Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.472 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

01.06.2017 um 13:03
Zitat von Lissy61Lissy61 schrieb:Die Theorie das sie nach 19.30 Uhr gefahren sind, ist aber nur möglich wenn niemand in der Zeit ein Handy benutzt hat oder den PC. Falls doch war zumindest einer zu Hause. Darüber stand aber nirgendes was nur das in der Zeit von 17.25 Uhr und 19.33 Uhr die Handy,s und der PC nicht genutzt bzw. aus waren. Deswegen hielt die Polizei es ja für wahrscheinlich das sie am Teich waren zu der Zeit.
Ich würde gerne einmal die Variante zulassen, das sie sich hingelegt haben.
Vielleicht hat die Tochter noch eine Schmerztablette genommen, sich mit der
Mutter hingelegt und dann ging es der Tochter besser.
Danach fuhren sie zum See.
Der Vater hatte danach alle Zeit der Welt, weil es keine Zeugen nach 21 Uhr
mehr gibt.
Lediglich das Fahrzeug muss er wieder heim gebracht haben.

Deshalb war meine alte Theorie, sie müssen in der Nähe des Teichs liegen.
Und wenn er dort ein Fahrrad versteckte mit einem Anhänger, dann ist das
alles recht easy.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

01.06.2017 um 13:20
Zitat von RollingdeepRollingdeep schrieb:Sorry, das verstehe ich jetzt nicht ganz.Die Fahrzeit hin und rück würde ca. 90min.  dauern.Das Handy welches um 20:58 abgeschaltet wurde kann er ja durchaus beisich gehabt haben.Dann ist doch sein Zeit Fenster nach hinten offen.
Du schreibst es ja selber.

Die Zeit zwischen 19:33 und 20:58 wird alleine schon durch die reine Fahrtzeit aufgebraucht.

Wenn also sein Handy um 20:58 an ist und unterwegs von ihm ausgeschaltet wird, ist er noch weit von Drage entfernt. Denn sie haben sich ja auch am See aufgehalten.

Rechenbeispiel

Abfahrt Drage 19:35

Ankunft See 20:20

Aufenthalt am See 20 Minuten

Abfahrt See 20:40

Ankunft Drage 21 Uhr 25



Damit läge die Position des Handys beim Abschalten auf halber Strecke zwischen Drage und dem See. Und das Handy muss dann zwingend in den Sendemast eingeloggt gewesen sein, der dieser Position am nächsten war. Dieses Log-in kann im Nachhinein aus den übermittelten Daten des Telekommunikationsanbieters, von den Ermittlern ausgelesen werden.


melden

Vermisste Familie aus Drage

01.06.2017 um 13:21
Zitat von RollingdeepRollingdeep schrieb:Ich würde gerne einmal die Variante zulassen, das sie sich hingelegt haben
Gut bei der Variante sie haben sich hingelegt. M.S fährt in der Zeit ca. 19:00 Uhr weg, beim Anruf der Opa,s meldet sich keiner, telefoniert in öffentlicher Telefonzelle (Helfervariante oder Volländerung seines Planes) und lässt das grüne Herrenrad verschwinden. Damit es so aussieht als seien mit den Rädern weg. Nach 19.33 Uhr weckt er die beiden, sie müssen unbedingt zur gr. Tochter da ist was passiert. Was für Sylvia auch ein triftiger Grund ist mitzufahren, wenn auch sonst kein Kontakt war. M.S stellt noch die Tonne raus, Miri nimmt ihre Lieblings Kuscheltiere mit und stiegen ein und fahren los. Nur die Fahrt endet am Mühlenteich mit einem Streit.


melden

Vermisste Familie aus Drage

01.06.2017 um 13:25
Zitat von -Leela--Leela- schrieb:Nein, keiner der drei hatte angeblich ein Handy dabei.Sie waren ausgeschaltet.Sein Handy muss dementsprechend irgendwann wieder eingeschaltet gewesen sein. Bzw. auch das der Tochter.Das passt zu dem, was @Hope91 schrieb. Sie hat am Abend Nachrichten von Miriam's Handy bekommen, die nicht nach ihr klangen.Mehr wurde nicht veröffentlicht.
Woher kann man wissen, das keines der drei Handys ausgeschaltet mitgenommen worden sind?
Am Abend ist auch ein weiter Begriff, da benötigte man schon nähere Angaben zur Zeit.
Zitat von -Leela--Leela- schrieb:... und um 20:58 Uhr meldet sich sein Handy aus dem Funknetz ab.
Hier wurde doch nie bekannt gegeben in welchem Funknetz das Handy an bzw. abgemeldet wurde.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

01.06.2017 um 13:26
@EDGARallanPOE
So wie ich es verstanden habe, war das Handy zu Hause eingeloggt und ging 20.58 Uhr vom Netz. Da muss man es nicht ausschalten, wenn sich der Accu verabschiedet geht es auch aus dem Netz.


3x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

01.06.2017 um 13:27
Zitat von Lissy61Lissy61 schrieb:So wie ich es verstanden habe, war das Handy zu Hause eingeloggt und ging 20.58 Uhr vom Netz. Da muss man es nicht ausschalten, wenn sich der Accu verabschiedet geht es auch aus dem Netz
Das stimmt allerdings auch, und würde perfekt in die Situation passen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

01.06.2017 um 13:29
Zitat von RollingdeepRollingdeep schrieb:Am Abend ist auch ein weiter Begriff, da benötigte man schon nähere Angaben zur Zeit.
Die gab es.
Habe sie aber nicht mehr auf dem Schirm.
Es kann dieser unsägliche Closer-Artikel gewesen sein...
Ich bin gleich offline, kann erst später suchen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

01.06.2017 um 13:32
Zitat von -Leela--Leela- schrieb:Das passt zu dem, was @Hope91 schrieb. Sie hat am Abend Nachrichten von Miriam's Handy bekommen, die nicht nach ihr klangen.
Hope hatte hier geschrieben, das es nicht der 22.07. Mittwoch war wo sie Nachrichten von Miri,s Handy bekommen hat. Sie hatte an dem Tag keinen Kontakt gehabt. Montags die SMS,s von M.S und Dienstag alles Gute für die Schwangerschaft gewünscht. Daher war hier eher die Annahme das es der Montagabend war mit der Nachricht von Miri, da sie ja wirklich mit M.S beim Arzt war und nach den vielen SMS dann abends an Miri geschrieben hat, wie es ihr geht.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

01.06.2017 um 13:32
Zitat von RollingdeepRollingdeep schrieb:Woher kann man wissen, das keines der drei Handys ausgeschaltet mitgenommen worden sind?
Am Abend ist auch ein weiter Begriff, da benötigte man schon nähere Angaben zur Zeit.
Einfach mal die Logik benutzen. Das Handy loggte sich im HausWlan aus und die anderen auch. Die Handys wechselten keine Funkzelle ausserhalb des Hauses.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

01.06.2017 um 13:38
Zitat von Lissy61Lissy61 schrieb:So wie ich es verstanden habe, war das Handy zu Hause eingeloggt und ging 20.58 Uhr vom Netz. Da muss man es nicht ausschalten, wenn sich der Accu verabschiedet geht es auch aus dem Netz.
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Einfach mal die Logik benutzen. Das Handy loggte sich im HausWlan aus und die anderen auch. Die Handys wechselten keine Funkzelle ausserhalb des Hauses.
Danke, es wurde ja schon weiter oben beantwortet.
Mehr wollte ich doch gar nicht, sondern einfach für alle die Aussage, wie es Lissy61 schrieb,
die Accus können leer gewesen sein. Und aus die Maus...........

es geht dann aber immer noch um das nach hinten offene Zeit Fenster fur Herrn S.


melden

Vermisste Familie aus Drage

01.06.2017 um 13:46
@Rollingdeep
Nur wir wissen nicht ob es noch eine Aussage an die Polizei von den Nachbarn gab, wann ein Auto nicht vor dem Haus stand. Es wurde ja von der Mülltonne geschrieben vor 20 Uhr, da könnte ja auch aufgefallen sein das ein Auto nicht da war. Es wird ja nicht alles veröffentlicht was ermittelt wurde. Solange man diese Zeiten nicht hat, bringt es nicht zu spekulieren 18.00 Uhr oder 20.00 Uhr.


melden

Vermisste Familie aus Drage

01.06.2017 um 13:47
Zitat von Lissy61Lissy61 schrieb:So wie ich es verstanden habe, war das Handy zu Hause eingeloggt und ging 20.58 Uhr vom Netz. Da muss man es nicht ausschalten, wenn sich der Accu verabschiedet geht es auch aus dem Netz.
Man müsste da jetzt einen Fachkundigen zu Rate ziehen.

Smartphones der jetzigen Generation sind ja schon fast mit Computern gleich zu setzen. Sie protokollieren genau wie der Computer, alle Handlungen die man mit ihnen ausführt.

Diese Protokolldateien sind im Nachhinein meiner Meinung nach mit entsprechender Software auslesbar. Und dort müsste protokolliert sein ob die Abschaltung unter der entsprechenden Tastenkombination vorgenommen wurde, oder ein plötzlicher Wegfall der Stromversorgung das Handy heruntergefahren hat.


Als Referenz möchte ich den Fall Peggy Knobloch anführen

Da ging es dereinst darum, dass ein Befragter angab zu einem bestimmten Zeitpunkt, vor dem Computer gesessen zu haben. Die Ermittler konnten aber auslesen, dass in diesem Zeitraum nicht ein einziges Mal die Tastatur des Computers bedient wurde.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

01.06.2017 um 14:02
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Diese Protokolldateien sind im Nachhinein meiner Meinung nach mit entsprechender Software auslesbar. Und dort müsste protokolliert sein ob die Abschaltung unter der entsprechenden Tastenkombination vorgenommen wurde, oder ein plötzlicher Wegfall der Stromversorgung das Handy heruntergefahren hat.
Da bin ich völlig bei Dir,  und das wird die Kripo auch wissen.
Es wurde der Öffentlichkeit aber nicht mitgeteilt.

Wenn er in Tötungsabsicht mit den beiden losgefahren ist,  dann wäre ein
mitgenommenes Smartphone  immer ein Risiko gewesen.
Das hat er schon gut durchdacht gemacht, denke ich mal.

Wenn er erst einmal die Opfer versteckt am See liegen gelassen hat um das
Auto nach Hause zu fahren, evtl. die Spanngurte zu nehmen, um
dann per Rad an den See zurück zu fahren, Fahrzeit ca. 2 Stunden.
Dann noch einmal eine Fahrzeit vom Teich nach Lauenburg, Fahrzeit ca. 3 Std. .
Nehmen wir an,  er war um ca. 22 Uhr daheim, fuhr um 22:15 von dort
per Fahrrad zum See. Er wäre ca. um 0:15 wieder am See gewesen.
Opfer Verbringung rechne ich mal nicht ein.
Danach dann zur Lauenburger Brücke, er wäre zwischen 3:30 und
........   an der Brücke gewesen.

Nach vielem hin und her überlegen,  bin ich wieder bei meiner ersten
Variante gelandet. Sie liegen nicht im See,  aber in der Nähe des See.
Oder er hat sie wirklich in einem Fahrradanhänger ein Stück Weg transportiert.


melden

Vermisste Familie aus Drage

01.06.2017 um 14:03
@EDGARallanPOE
Dazu müsste man aber auch die Handys erstmal haben bevor man etwas auslesen kann


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

01.06.2017 um 14:12
@tenbells
Dazu muss man die Handy,s nicht haben, das kann man auch über den Provider auslesen. Somit konnte die Polizei auch die SMS sehen, die M.S an S.S geschrieben hat mit Miri geht es schlechter. Und auch andere Dinge auslesen, mit wem geschrieben und wann.
@EDGARallanPOE
Ich denke die Polizei ist fachkundig genug und Computer und Handy,s aus zu werten.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

01.06.2017 um 14:18
Zitat von tenbellstenbells schrieb:Dazu müsste man aber auch die Handys erstmal haben bevor man etwas auslesen kann
Das wäre in der Tat von Vorteil.........

Ich frage mich gerade ernsthaft, warum es so schwer ist, sich die Details dieses Falles zu merken.


Ohne jetzt zurückblättern zu müssen, meine ich mich sehr genau daran zu erinnern, dass erst kürzlich auf die fehlenden Handys hingewiesen wurde.
Zitat von Lissy61Lissy61 schrieb:Dazu muss man die Handy,s nicht haben, das kann man auch über den Provider auslesen.
Obwohl deine Ansicht mir zum Vorteil gereichen würde und ich mir keinen Fehler vorwerfen müsste sehe ich es wie @tenbells .

Auf geräteinterne Protokolldateien, hat der Provider keinen Zugriff.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

01.06.2017 um 14:22
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Obwohl deine Ansicht mir zum Vorteil gereichen würde und ich mir keinen Fehler vorwerfen müsste sehe ich es wie @tenbells .

Auf geräteinterne Protokolldateien, hat der Provider keinen Zugriff.
Das mag sein, aber der Provider weiß ob SMS, Telefonate oder Internet vom Handy benutzt wurden ist. Diese "Handshakes" werden mit dem Provider ausgetauscht. Auch App Benutzungen kennt der Provider.


melden

Vermisste Familie aus Drage

01.06.2017 um 14:32
@Enterprise1701
Natürlich kann das über den Provider ausgelesen werden. Aber ich denke nicht das der Provider die Inhalte der Mitteilungen, sei es SMS oder auch Nachrichten Apps, sehen kann. Und selbst wenn er das kann ist es immer noch eine Frage ob es weiter gegeben wird.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

01.06.2017 um 14:59
@tenbells: Für die Providerdaten wird es einen Gerichtsbeschluss gegeben haben und der ISP und der Handyanbieter werden ihre Daten, samt Inhalt der SMS geliefert haben. Log- und Protokolldateien die nur auf den Smartphones erzeugt wurden, umfasst das selbstverständlich nicht.

Was die Auswertungen von solchen Geräten angeht, ich bin mir sicher auch das LKA Niedersachsen wird über Cellebrite oder ähnliche Tools verfügen, Cellebrite ist nicht schlecht, auch wenn der Hersteller unlängst ein kleines Sicherheitsproblem hatte ;) -> https://www.heise.de/newsticker/meldung/900-Gigabyte-Datenverlust-Ueberwachungsfirma-Cellebrite-gehackt-3597455.html


melden

Vermisste Familie aus Drage

01.06.2017 um 15:04
Zitat von tenbellstenbells schrieb:Und selbst wenn er das kann ist es immer noch eine Frage ob es weiter gegeben wird.
Wenn es der möglichen Aufklärung eines Mordes dient, muss auf richterliche
Anordnung der Provider alles rausgeben.

Herr S. hat gut Spuren verwischt.
Wahrscheinlich liegen die Handys ohne Akku irgendwo auf dem Grund der Elbe.
Er wird sie zerstört und mitgenommen haben, als er vom See zurück kam.

http://www.myeuro.info/kann-man-ein-handy-orten-wenn-es-aus-ist/

Auch wenn viele denken ein Handy sei ausgeschaltet und nicht mehr zu orten,
dann irrt er sich gewaltig.


melden