Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.472 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

20.07.2018 um 20:00
@FreyjaMysteria
Nee wie denn das ? Die Zeugin hat doch alle drei an ihr vorbei laufen gesehen. Das wäre ja mit dem Auto gar nicht gegangen.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

20.07.2018 um 20:04
Dann sry ich dachte die Zeugin hätte nur einen Streit und dann die Geräusche gehört


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

20.07.2018 um 20:16
Zitat von CappucinoTanteCappucinoTante schrieb:Nee wie denn das ? Die Zeugin hat doch alle drei an ihr vorbei laufen gesehen.
Gibt es dafür eine Quelle? Bisher war hier der Informatiosstand so:
Zitat von FreyjaMysteriaFreyjaMysteria schrieb:Dann sry ich dachte die Zeugin hätte nur einen Streit und dann die Geräusche gehört
Wenn die Zeugin Familie Schulze am bewussten Abend gesehen hat anstatt nur drei Personen zu hören, bei denen es sich um Familie S. gehandelt haben könnte, hätte doch hier nicht hunderte von Seiten lang diskutiert werden müssen, ob die Familie am See war oder nicht.


melden

Vermisste Familie aus Drage

20.07.2018 um 20:29
Es wäre in den Augen von Aussenstehenden sicher nicht logisch, sich Geld, oder sonstiges von Hope und ihrer jungen Famile zu leihen.

Man weiss jedoch nicht, wie in der Familie S. solche Dinge gehandhabt worden sind.

Ich persönlich kenne in meinen Umfeld mehrere Personen, die heftige finanzielle Probleme hatten, und selbst enge Freunde wussten nichts davon. Es war auch nichts davon zu merken, dass diese Personen finanziell nicht flüssig waren, da sehr grosser Wert darauf gelegt wurde, dass nach Aussen hin alles ganz normal erschien.

Wenn die Familie, oder besser das Ehepaar S. darauf bedacht war, dass absolut niemand Wind von möglichen finanziellen Problemen bekommen sollte, wäre es vielleicht eben doch eine Option gewesen sich mit Hope zu besprechen und somit in die Richtung Seppenser Mühle aufzubrechen?


melden

Vermisste Familie aus Drage

20.07.2018 um 20:31
@Andante
@FreyjaMysteria

Die Zeugin hat die Personen "gesehen" sonst hätte sie diese im XY Beitrag nicht wieder erkennen können.

Quellen sind alle oben im Themen Wiki.

Über die Sichtung am Mühlenteich wird hier aufgrund der knappen Zeit und der ganzen Timeline spekuliert. Zeugen können sich auch irren.


melden

Vermisste Familie aus Drage

20.07.2018 um 20:46
Das sehe ich in diesem Fall auch als die grösste Schwiergkeit an, es gibt eigentlich nur verhältnismässig wenige gesicherte Fakten, und egal wie man die Timeline dreht und wendet, es bleiben immer Unsicherheiten. Entweder war alles über lange Zeit genau so geplant, oder aber der Zufall hatte an gleich mehreren Stellen sehr unglücklich seine Finger in Spiel, wobei ich eher auf letzteres tippe.

Ich denke noch immer an einen, wahrscheinlich schon länger köchelnden, Streit beim Ehepaar S. der letztlich für alle Beteiligten einen tragischen, tödlichen Ausgang genommen hat.


melden

Vermisste Familie aus Drage

20.07.2018 um 20:59
@Minnimaus123
Danke nochmal für deinen Zusatz, sonst hätte ich nochmal was dazu geschrieben.

Was ich aber nicht verstehe, es wurde immer von der Polizei in den meine gesagt es gab keinen Liebhaber, bzw Trennungsabsichten ( meine Worte jetzt) oder Finanzielle Probleme.

Das mit der Trennung oder Scheidung kam doch von Marcos Mama und einer guten Freundin von Marco.
Die Polizei hat aber keinerlei Indizien gefunden die dafür sprechen oder hatte sich da was geändert?

Ich lese immer nur seitens der Polizei das es ein mögliches Motiv im persönlichen Bereich gibt, was nicht Öffentlich gemacht werden darf, was die Familie bedrückt hat und seit neustem das es ein Konflikt gab zwischen den Eheleuten, der aus Marcos Sicht nicht überwindbar? war.

Wir drehen uns voll im Kreis.
Wir suchen den Auslöser (Grund), warum es ausartete an diesem Morgen.
Ob es ein langwieriger Prozess bei Marco Schulze war oder aus dem Affekt.
Dann, wie es passiert sein könnte und vor allem wann, wie usw.

Und zu guter letzt wo sie denn sein könnten. Denn laut Info die wir kennen, hat ja die Polizei ziemlich schnell mit der Suche begonnen überall im Ort und drum rum an der Elbe usw und als die Zeugin auftauchte wurde das ganze sogar erweitert.

Seufz...Aber die Bilder zweifel ich nicht an, genau so wenig wie den Bericht von Akte XY damals, weil das Fakten sind, Konstruktionen der Polizei an die sie sich halten müssen um Zeugen zu finden, warum sollten sie was anderes im Film bringen?


melden

Vermisste Familie aus Drage

20.07.2018 um 21:09
Zitat von CappucinoTanteCappucinoTante schrieb:Und ich versteh nicht warum andere hier andere als Einhorn freunde betiteln nur weil sie denken oder hoffen das beide noch leben.
Weil wir hier nicht bei den Teletabbies oder Glücksbärchies sind... die Familie hat sich mit aller Not ein Zuhause geschaffen, wie von der Polizei erwähnt „Auf Kante genäht“, warum soll Frau Schulze nach dem Ableben ihres Gatten drauf verzichten? Macht null Sinn...


melden

Vermisste Familie aus Drage

20.07.2018 um 21:09
bei focus wurde vor wenigen Minuten ein Bericht eingestellt:

https://www.focus.de/panorama/welt/drage-in-niedersachsen-ein-mysterioeser-fall-auch-nach-drei-jahren-sind-mutter-und-tochter-nicht-gefunden_id_9286046.html


melden

Vermisste Familie aus Drage

20.07.2018 um 21:32
Es ist in der Tat leider sehr wahrscheinlich, dass S.S und Mi.S nicht mehr am Leben sind. Solange keine Leichen gefunden werden, ist eben aber nicht erwiesen, dass die beiden tot sind.

Es sind daher gedankliche Konstrukte in beide Richtungen möglich.

Falls die beiden noch am Leben sein sollten (woran ich persönlich leider nicht glaube) hatten sie vielleicht sehr triftige Gründe, ihr gewohntes Umfeld zu verlassen...


melden

Vermisste Familie aus Drage

21.07.2018 um 08:15
Zitat von GrasmückeGrasmücke schrieb:Ich habe irgendwie Probleme mit der Aussage der Zeugin am See. Wie soll man sich die Situation konkret vorstellen und an was für einer Stelle war das genau? Wenn ich das richtig verstanden habe, hat die Zeugin die Familie zunächst gesehen, und dann, als sie außer Sichtweite waren, sprechen hören. Sind sie sich auf einem Weg in entgegengesetzter Richtung begegnet und aneinander vorbei gelaufen?
Da ja die Zeit welche die Zeugin an diesem Abend am See verbbracht haben soll, mit 2 bis 3 Stunden veranschlagt wird, halte ich es für wahrscheinlich das sie sich ortsfest an einem bestimmten Punkt am See aufgehalten hat.

Sie könnte auf einer Bank gesessen haben, oder auf einer mitgebrachten Decke, die sie in Ufernähe ausgebreitet hatte. Dort könnte sie gelesen haben, oder sich mit ihrem Handy/mitgeführtem Laptop beschäftigt haben.


melden

Vermisste Familie aus Drage

21.07.2018 um 08:56
Zitat von CappucinoTanteCappucinoTante schrieb:enke schon das das Bild mit den Einzeichnungen stimmt. Da irrt sich die Polizei sicher nicht und die Spuren führten sie sicher genau an Punkt 1 bzw ab da Richtung Punkt 2 und für die Hunde endete der Geruch von Frau und Miri an Punkt 3.
Du hast mich missverstanden.

Bitte schau Dir mal oben Bild 72 an.

Punkt 1: Zeugin sieht Familie
Punkt 2: Hunde verlieren die Spur von Miriam und Sylvia
Punkt 3: Diesen Weg geht Marco S. alleine
Punkt 4: Dort soll Marco in ein Auto gestiegen sein


Mich stört dabei, dass dann bei Punkt 4 sein Auto geparkt gewesen sein muss. Weshalb werden dann von Punkt 4 bis Punkt 1 keine Spuren der Familie eingezeichnet? Haben die Hunde in dieser Strecke 4 - 1 nichts erschnüffelt oder gibt es schlichtweg zwischen diesen beiden Punkten keine Spuren?
Sollte es Spuren geben und die Hunde haben dies nicht erschnüffelt, so schließe ich auch nicht aus, dass sich die Hunde bei einer eventuell von Punkt 2 wegführenden Spur vertan haben könnten.


melden

Vermisste Familie aus Drage

21.07.2018 um 10:56
Ich würde mich auch der Therorie des erweiterten Suizids anschliessen. Für mich ist ziemlich klar, was hier passiert ist:
Der Familienvater hat Frau und Tochter unter irgendeinem Vorwand dazu gebracht, mit ihnen an diesen Mühlensee zu fahren, dort hat er beide erschossen und in dem See versenkt. Was die Zeugin dort gesehen und gehört haben will und die Suchhunde später erschnüffelt, ist doch ganz eindeutig.

Dieser See ist so tief und der Grund schlammig, daß eine Suche nach den Leichen zu teuer wäre, was natürlich nicht der Öffentlichkeit gesagt wird.

Wenn an dem besagten Tag nachweislich kein Auto der Familie benutzt wurde, dann kann er sich kurzfristig einen billigen Gebrauchtwagen gekauft und diesen hinterher entsorgt haben. Das würde auch die Entfernung bis Lauenburg erklären, die er wahrscheinlich nicht geradelt ist, sondern das Fahrrad im Kofferaum hatte und damit nur das letzte Stück zur Brücke gefahren ist. Das Auto hat er entweder auch in der Elbe versenkt oder einfach ohne Kennzeichen irgendwo stehen lassen, vielleicht noch bei einer Autoverwertung in die Einfahrt gestellt. Es wurde bestimmt längst verschrottet und niemand hätte es damals dem Vermisstenfall zugeordnet.

h.


3x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

21.07.2018 um 11:16
Zitat von histokrathistokrat schrieb:Dieser See ist so tief und der Grund schlammig, daß eine Suche nach den Leichen zu teuer wäre, was natürlich nicht der Öffentlichkeit gesagt wird.
Der See wurde doch abgesucht mit Tauchern und Sonarbooten. Kommissar Düker schließt jedoch nicht aus, dass im Morast des Uferbereichs eventuelle Leichen nicht gefunden werden konnten.
Zitat von histokrathistokrat schrieb:erschossen und in dem See versenkt. Was die Zeugin dort gesehen und gehört haben will und die Suchhunde später erschnüffelt, ist doch ganz eindeutig.
Ob er sie erschossen hat, wissen wir nicht.
Zitat von histokrathistokrat schrieb:enn an dem besagten Tag nachweislich kein Auto der Familie benutzt wurde, dann kann er sich kurzfristig einen billigen Gebrauchtwagen gekauft und diesen hinterher entsorgt haben.
Mir ist jetzt nichts bekannt, dass kein Auto der Familie benutzt wurde. Zudem hätte er seiner Frau und seiner Tochter dann erst mal erklären müssen, weshalb man nicht mit dem eigenen Wagen losfährt. Dass natürlich irgendwo eine alte Karre gestanden haben könnte, schließe ich nicht aus. Aber ich glaube, diese Theorie wurde schon mal diskutiert. Jch muss aber zugeben, dass ich damals diese Theorie für absurd hielt, heute sehe ich das mit anderen Augen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

21.07.2018 um 11:22
Zitat von histokrathistokrat schrieb:die er wahrscheinlich nicht geradelt ist, sondern das Fahrrad im Kofferaum hatte und damit nur das letzte Stück zur Brücke gefahren ist. Das Auto hat er entweder auch in der Elbe versenkt oder einfach ohne Kennzeichen irgendwo stehen lassen
Warum sollte er, wenn er sowieso mit einem Auto unterwegs war, noch ein Fahrrad mitnehmen und dann beides versenken? Er könnte vll. das Auto zum Schrottplatz gefahren haben und dann mit dem Rad weiter zur Elbe, aber das kommt mir trotzdem arg umständlich vor.

Extrem wichtig war ihm anscheinend - warum auch immer - dass keine Leichen aufgefunden werden, vor allem nicht die von SS und MiS. Aber er war (wenn er es war) ja kein Täter, der jegliche Verdachtsmomente vermeiden muss, weil er zB vorhat, sich mit seiner neuen Freundin ein schönes Leben ohne Unterhaltszahlungen und ohne Verhaftung zu machen. Dem MS konnte egtl. egal sein, wenn zB in sinem Pkw Leichengeruch festgestellt würde, weil er bis dahin eh längst tot sein würde. Deshalb glaube ich, diese Spurenlosigkeit ist eher ein Nebeneffekt eines an sich gar nicht so komplizierten Plans.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

21.07.2018 um 11:24
Dass der Mühlenteich abgesucht wurde stimmt, aber doch erst 2 Monate später, das sollte man vielleicht auch mal bedenken, vor allem wenn sie nicht im See legen sondern ringsum in dem bewaldeten Gebiet, da wurde zwar auch gesucht aber es waren wie gesagt 2 Monate vergangen, wie soll man da dann noch was finden,.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

21.07.2018 um 11:25
Die Zeugin will doch ein mehrfaches Knallen und Schreie gehört haben. Wer noch nie im Leben direkt mit Schußwaffen zu tun hatte, kann das natürlich nicht zuordnen, sondern denkt erstmal an "platzende Luftballons"!

h.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

21.07.2018 um 11:27
Zitat von melody46melody46 schrieb:Dass der Mühlenteich abgesucht wurde stimmt, aber doch erst 2 Monate später, das sollte man vielleicht auch mal bedenken, vor allem wenn sie nicht im See legen sondern ringsum in dem bewaldeten Gebiet, da wurde zwar auch gesucht aber es waren wie gesagt 2 Monate vergangen, wie soll man da dann noch was finden,.
Es wurden ja anscheinend auch keine Grabestellen gefunden. Aber wenn die Leichen außerhalb des Suchradius verbracht worden wären, besteht nach wie vor die Möglichkeit, dass sie irgendwo im Gebiet des Mühlenteichs liegen. Für ihn muss das ein sicheres "Versteck" gewesen sein, denn er konnte nicht ahnen, dass er mit seiner Familie dort gesehen wurde.
Zitat von histokrathistokrat schrieb:Die Zeugin will doch ein mehrfaches Knallen und Schreie gehört haben. Wer noch nie im Leben direkt mit Schußwaffen zu tun hatte, kann das natürlich nicht zuordnen, sondern denkt erstmal an "platzende Luftballons"!

h.
Bei der frühen Uhrzeit um 18.00 Uhr glaube ich kaum, dass er seine Familie dort erschossen hat. Wenn er allerings nach 19.33 dort gewesen wäre, besteht die Möglichkeit.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

21.07.2018 um 11:29
Vielleicht wollte M. Schultze ja auch für den Fall vorsorgen, daß sein Selbstmord nicht gelingen und er rechtzeitig aus dem Wasser gerettet werden würde. Deshalb der Aufwand.

h.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

21.07.2018 um 11:32
Zitat von histokrathistokrat schrieb:Vermisste Familie aus Drage
heute um 11:29
Vielleicht wollte M. Schultze ja auch für den Fall vorsorgen, daß sein Selbstmord nicht gelingen und er rechtzeitig aus dem Wasser gerettet werden würde. Deshalb der Aufwand.
So weit wird er jetzt wohl nicht gedacht haben.


melden