Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.472 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2018 um 15:48
Zitat von Lissy61Lissy61 schrieb:„Der Tag vor dem Verschwinden war anders als sonst. Irgendetwas hat die Familie bedrückt“, sagte er im Herbst.
Gut, es könnte auch einfach an einer versehentlich mehrdeutig geratenen Formulierung liegen und bedeuten "der Tag des Verschwindens". Beim Sprechen verschmelzen ja schon mal Formulierungen, in diesem Fall dann möglicherweise "Vor dem Verschwinden war etwas anders" und "An diesem Tag war etwas anders".


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2018 um 15:54
Zitat von StrigoaicaStrigoaica schrieb:„Der Tag vor dem Verschwinden war anders als sonst. Irgendetwas hat die Familie bedrückt“, sagte er im Herbst.
Okay, danke. Aber offiziell war ja eigentlich der Tag, an dem Sylvia das erste Mal nicht zur Arbeit kam, der Tag des Verschwindens. Dann müsste doch am 22.7. die Familie etwas bedrückt haben. Das hatte ich dann falsch im Kopf. Entschuldigung.


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2018 um 16:12
@Robin76

Das ist nochmal ne gute Frage, welchen Tag man nun überhaupt als "Tag des Verschwindens" bezeichnen möchte. Ich persönlich würde sagen, den letzten Tag, im Verlauf dessen jemand zum letzten Mal von Zeugen gesehen wurde und danach nicht mehr. Aber den Tag als Tag des Verschwindens zu bezeichnen, an dem das "Fehlen" einer Person auffällt, wäre auch logisch. Wenn das in den Medien unterschiedlich gehandhabt wird, wird das Ganze natürlich noch verwirrender.


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2018 um 16:13
@Strigoaica
Ich habe jetzt nochmals oben den XY-Film angeschaut. Da wird tatsächlich der 23.07.2015 als Tag des Verschwindens und der 22.07.2015 als der Tag vor dem Verschwinden bezeichnet, Also muss am 22.07.2015 etwas für die Familie anders gewesen sein. Ich weiß ja nicht aufgrund welcher Grundlage der 22.07.2015 bei XY so gezeigt wurde, dass Miriam nicht zum Arzt wollte und Marco sofort damit einverstanden war. Nahm man das nur so an oder hat Sylvia das so Kolleginnen erzählt? Sylvia könnte auch sauer gewesen sein, dass Marco gleich den Wünschen von Miriam nachgekommen ist. Für sie könnte dann die SMS von Marco, dass man nun doch zum Arzt/Krankenhaus gehe, eher eine Erleichterung gewesen sein so auf die Art: "Ja, gut. Jetzt scheinen sie doch noch Beide zur Vernunft gekommen sein und gehen zum Arzt." Deshalb auch kein überstürzter Aufbruch auch ohne Vertretung.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2018 um 16:36
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:dass Miriam nicht zum Arzt wollte und Marco sofort damit einverstanden war.
Das, und dann auch dieses hier:
„Die beiden haben sich noch am Mittwoch vor dem Haus über die Schule unterhalten und dabei gelacht“, schildert sie die letzte Begegnung der Mädchen an dem warmen Sommertag.
https://www.shz.de/deutschland-welt/panorama/fall-aus-drage-seit-drei-jahren-kein-lebenszeichen-von-mutter-und-tochter-id20487792.html

Also aus der Schule daheim bleiben, nicht zum Arzt wollen und dann mit der Freundin draußen schnacken - hätte Ma das zugelassen, wenn er zu diesem Zeitpunkt schon etwas vorgehabt hätte? Ich weiß ja nicht... Interessant wäre auch, zu welcher Uhrzeit die Mädels zusammen draußen waren.


melden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2018 um 16:40
Miriam hatte mit einer Freundin aus der Siedlung nicht weit von Hamburg einen Reiturlaub geplant, erinnert sich die Mutter des Mädchens. „Unsere Tochter wollte am Samstag mit Miriam in die Reiterferien, sie war ihre beste Freundin“, sagt die Frau, genannt werden möchte sie nicht. „Sylvia hatte schon einen Teil bezahlt.“ Miriams Vater Marco habe auf dem Reiterhof ausgeholfen. „Die beiden haben sich noch am Mittwoch vor dem Haus über die Schule unterhalten und dabei gelacht“, schildert sie die letzte Begegnung der Mädchen an dem warmen Sommertag. „Marco war ein liebevoller Vater“, sagt sie noch. – Quelle: https://www.shz.de/20487792 ©2018
Hier ist jetzt leider keine Uhrzeit angegeben.Aber in einem anderen Bericht hieß es ja, dass Miriam gegen 14.00 Uhr über Whatsapp noch Kontakt zu ihrer Freundin hatte. War das dann erst danach oder fand die persönliche Unterhaltung sogar schon einen Tag zuvor statt.
Wirklich seltsam. Da hat Miriam dann anscheinend auch noch nicht gewusst, dass sie gleich zum Arzt müsse, weil ihre Schmerzen schlimmer geworden seien, aber kurz vor 14.00 Uhr hat Sylvia schon so eine SMS erhalten.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2018 um 17:33
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Sylvia hatte schon einen Teil bezahlt.“ Miriams Vater Marco habe auf dem Reiterhof ausgeholfen.
Das ist interessant, wenn ich hier jetzt in das Privatleben der Schulzes reinspekuliere und das ist nicht gewünscht - bitte löschen.

Das kommt mir irgendwie bekannt vor.
Ich besitze ein Pferd sowie einen Esel, das mit dem sich leisten können geht manchmal an die Grenze.
Gut dann helfe ich auch mal dort aus , wo ich die Tiere stehen hab.
Ich vermute jetzt mal das das aushelfen auf dem Reiterhoff auf Geldmangel hindeuten könnte, aber ich denke , solche Deals = kannst du nicht zahlen , arbeite es ab , geht nur wenn man den Ponyhof Betreiber gut kennt.

Frage , der Pferde Hof liegt auch in der Nähe von Seepensen ?


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2018 um 17:34
@Minnimaus123
Zitat von Minnimaus123Minnimaus123 schrieb:Wann und wo hat er das denn gesagt ?
Habe die Quelle nicht zur Hand, und keine Zeit das jetzt rauszusuchen. Wenn ich die Stelle wieder vor der Nase habe, werde ich sie verlinken.
Bei stern.de wurde es aber auch erwähnt:
Auch von einer psychischen Erkrankung bei Marco Schulze, etwa einer Depression, war nichts bekannt.
Zitat von Minnimaus123Minnimaus123 schrieb:Wenn er die Tat inkl. seinem Suizid aus einem Kurzschluss heraus begangen hätte, hätte er sich folglich auch kurzfristig für die Elbbrücke inkl. Gurte und Beton etc. entschieden haben müssen.
Das ist für mich schwer vorstellbar. Denn irgendwie muss er sich ja vorher, genau mit dieser Art Suizid beschäftigt haben. Und warum wählte er im Kurzschluss genau diese Brücke und keine näher liegende ?
Vielleicht war er die Tage zuvor über die Brücke gefahren, und hatte die Sperrgitter registiert. Er brauchte nur diese Spanngurte mitzunehmen, die Betonblöcke befanden sich ja bereits auf der Brücke. Mir sagt die Art seines Selbstmordes nichts darüber aus,
ob dieser lange zuvor geplant oder ungeplant war.

@lissy
Zitat von Lissy61Lissy61 schrieb:Von Vorfall habe ich nichts gelesen.
Unter Anderem bei NDR.de wurde Herr Düker derart wiedergegeben:
Kurz vor dem Verschwinden sei etwas vorgefallen, sagt Michael Düker von der Kriminalpolizei in Buchholz/Nordheide. Er ist von der einst 25-köpfigen "Sonderkommission Schulze" der einzige Ermittler, der sich noch um den Fall kümmert. Die Ermittler hätten auch ein mögliches Motiv gefunden, über das er allerdings nicht sprechen dürfe. Nur so viel: "Es liegt im persönlichen Bereich der Familie."



melden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2018 um 19:02
Zitat von CrimeHunterCrimeHunter schrieb:Frage , der Pferde Hof liegt auch in der Nähe von Seepensen ?
Das glaube ich nicht, denn Marco wird kaum zum Aushelfen bis nach Seppensen gefahren sein. Immerhin war das eine 45-minütige Fahrt.
Es hieß ja, dass er von einem Pferdewirt aus Drage angerufen wurde, bei dem er immer aushalf. In dem oben verlinkten Artikel hört es sich allerdings wieder so an, als ob Marco dort aushalf, wo Miriam Reiterferien machen wollte. Aber erwähnt wurde in diese Richtung nirgends etwas.

Marco fuhr ja nebenberuflich bei einem Discounter und als er den Führerschein verloren hatte, arbeitete er anscheinend im Zweitjob auf einem Pferdehof.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2018 um 19:45
@Robin76
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:In dem oben verlinkten Artikel hört es sich allerdings wieder so an, als ob Marco dort aushalf, wo Miriam Reiterferien machen wollte.
Auch wenn sich das zu anhört ist das jetzt verworren. Es hieß in einigen Artikel (weiß jetzt nicht ob auch die Aussage von Düker kam, ist alles schon so lange her) Er brauchte für seinen Zweitjob kein Auto, also war es wohl in der Nähe. Und Miriam wird ja wohl kaum Reiterferien machen, wo man jeden Tag in ein paar Minuten da ist. Da kann man gleich von zu Hause hinlaufen. Diese Reiterferien werden organisiert und man fährt halt mit Bulli/kleinen Bus oder Eltern bieten Fahrgemeinschaften und wechseln sich ab (wegbringen, wiederholen). Also man bekommt dort auch Essen und Unterkunft. Manchmal auch nur Scheunen wo man im Stroh nächtigen kann.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

05.08.2018 um 20:59
@Robin76
@Lissy61
Danke für die Antworten, ich hatte das so ganz in Ferner Erinnerung das der Reiterhof in der Gegend Seepensen war, da kann man mal sehen wie es mit Erinnerungen ist.
Zitat von Lissy61Lissy61 schrieb: Und Miriam wird ja wohl kaum Reiterferien machen, wo man jeden Tag in ein paar Minuten da ist
Reiter Höfe sind in den letzten 20 Jahren wie Pilze aus dem Boden geschossen, ein Bauer den ich kenne hatte früher nur Landwirtschaft- heute nur noch einen Reiter Hof , ich frage ihn natürlich nicht, aber es macht den Eindruck als hätte er die Goldader erschlossen.
Deshalb denke ich immer, wozu Reitferien , das hat man doch vor der Tür, natürlich nicht Wild Island, mit Campen in der Wildnis u.s.w. .


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 00:41
Nachrichten sind gut, was man echt mitbekommt ist besser, denke ich mal.
Für mich einfach erstaunlich, ich komme aus der Tiefsten Provinz/ Nähe Dänischer Grenze, auch hier vor Ort heißt es ,bei einigen Liebe-Hochzeit-Kind- Neubau, dann Scheidung, tja, ich finde das Tragisch wenn so etwas aufgebaut wurde und endet dann so , (ein Glück ich bin Single). Furchtbar wenn so etwas endet wie bei Familie S - [sollte ich mit meinen Überlegungen zu weit gehen , bitte löschen[/u], aber echt , wer kennt nicht solche Entwicklungen ?
Hier führten sie zu einem Familiendrama :( ,wir versuchen herauszufinden wo die Leichen von Mutter und Tochter S sind. :(


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 01:03
Das muss ich noch zu meinen Überlegungen hinzufügen, dann gibt es immer noch die Liebe, ein Mächtiges Gefühl, das so stark ist das eine Familie geopfert wird ? Irgend etwas von dem was ich geschrieben habe ( da das so das häufigste zu scheinen ist) wird/Könnte auch hier zum Super Gau geführt haben, aber wer weiß ? Könnte Frau S eine Neue Liebe gefunden haben ?
Ich denke doch aber derjenige hätte sich gemeldet , oder hat er das bei der Polizei ?


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 08:15
Zitat von Lissy61Lissy61 schrieb:Er brauchte für seinen Zweitjob kein Auto, also war es wohl in der Nähe. Und Miriam wird ja wohl kaum Reiterferien machen, wo man jeden Tag in ein paar Minuten da is
Stimmt. Das war ja zuerst auch wichtig für ihn, weil er ja zu Beginn dieses Zweitjob keinen Führerschein hatte.
Zitat von CrimeHunterCrimeHunter schrieb:Könnte Frau S eine Neue Liebe gefunden haben ?
Irgendwann sagte H. Düker, dass es keine Anzeichen von Trennung geben würde. Allerdings hatte die eine Bekannte ausgesagt, dass Marco sich das Leben nehmen würde, wenn sich Sylvia von ihm trennen würde. Leider wissen wir nicht, wie dieses Gespräch damals überhaupt zustande gekommen ist. Ich persönlich nehme diese Aussage nicht allzu ernst, weil ich kaum glaube, dass das Ehepaar, das sonst von ihren Problemen nichts nach außen gelassen haben soll, dann so ein wichtiges Thema vor einer Bekannten ausdiskutiert hätte.

Hope dagegen schrieb hier einmal, dass Marco für ein paar Tage verschwunden war und ihre Mutter nicht wusste, wo er sich befand. Sylvia soll damals Angst gehabt haben, dass sich Marco von ihr trennen wolle. (Vlt waren solche Aktionen auch Anlass für solche Diskussionen vor Bekannten).

Ich glaube an keinen Liebhaber von Seiten Sylvias. Eine Trennung würde ich nicht ausschließen, aber ich würde annehmen, dass dann ein triftiger Grund der Anlass dafür gewesen sein müsste und dieser Grund eventuell auch das Motiv für einen erweiterten Suizid.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 10:59
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Eine Trennung würde ich nicht ausschließen, aber ich würde annehmen, dass dann ein triftiger Grund der Anlass dafür gewesen sein müsste und dieser Grund eventuell auch das Motiv für einen erweiterten Suizid.
Genau das.
So lange man das auch hin- und herüberlegt - alles andere macht nicht wirklich Sinn. Für mich jedenfalls nicht.


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 11:03
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Hope dagegen schrieb hier einmal, dass Marco für ein paar Tage verschwunden war und ihre Mutter nicht wusste, wo er sich befand.
Na ja, es gibt so Männer (auch in meiner Familie) die brauchen offenbar alle halbe Jahr - warum auch immer mal ein Paar Tage , weg und Saufen , tja und dann is wieder gut.
Wie ich schon schrieb, ich habe mich nie so sehr mit diesem Tragischen Fall beschäftigt, aber wie soll ich sagen, die Rahmenbedingungen kenne ich, wahrscheinlich auch viele andere User.
Wer hat nicht gescheiterte Familien in seiner Bekanntschaft, oder Männer die mal einige Tage abtauchen und saufen :ask: obwohl das - so denke ich schon auf irgendwelche Probleme in der Ehe hindeutet.
Aber hier mache ich Schluss, das ist nicht gut , herum zu Rätseln was für Probleme die Familie hatte, obwohl irgendetwas war los , das Vater S sich von jetzt auf gleich, oder geplant :ask: dazu entschieden hat, wenn meine Familie zerbricht , ist das für mich der Untergang dann endet alles :( .Also ich steig erstmal hier aus, das ist ein Drama :( ,wo die Leichen von Mutter und Tochter sind ?


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 11:10
Zitat von CrimeHunterCrimeHunter schrieb:Wer hat nicht gescheiterte Familien in seiner Bekanntschaft, oder Männer die mal einige Tage abtauchen und saufen :ask: obwohl das - so denke ich schon auf irgendwelche Probleme in der Ehe hindeutet.
Zunächst wissen wir nicht, wo Marco damals war, ob seine Abwesenheit überhaupt etwas mit "Saufen" zu tun gehabt hat. Zudem gibt es nicht in jeder Ehe Probleme, bei denen die Männer mal für ein paar Tage einfach Männertage machen. Es ist natürlich schon noch etwas Anderes, wenn man nicht weiß, wo der Ehemann ist. Aber trotzdem muss das nicht gleich auf massive Eheprobleme hindeuten.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 11:12
Zitat von Robin76Robin76 schrieb: Aber trotzdem muss das nicht gleich auf massive Eheprobleme hindeuten.
Nein das muß es natürlich nicht .


melden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 12:01
Wenn man das Motiv herausfindet, dürfte sich der Fall klären.

Nachdem es dazu von den Ermittlern aber nur die Aussage gibt, dass ein mögliches (oder sogar wahrscheinliches?) Motiv im persönlichen Kreis der Familie liegt, wäre alles Spekulieren darüber in der Krimirubrik wohl fehl am Platz, da es zuviel Fantasieanteil enthalten würde.

Zu der Formulierung "am Tag vor dem Verschwinden"...
Die Familie ist ja wohl eindeutig abends verschwunden. Damit würde der "Tag vor dem Verschwinden" durchaus die Tageszeit (eben zwischen 8 und 18 Uhr) bezeichnen, zu der etwas vorgefallen ist.

Ich finde immer noch die Bauchschmerzen des Mädchens sehr interessant.
Es gibt dazu die Aussage von Hope, dass es angeblich keinerlei organischen Befund gab. Wie passt das denn mit dem erneuten Arzttermin und der Absage zusammen? Wenn tatsächlich einen medizinsiche Abklärung stattgefunden hat, müsste es doch einen Arzt geben, der sich zumindest dazu äussern kann, ob die Familie in der Praxis war. Dazu gibt es aber nichts, von daher gehe ich mal davon, dass bis zu dem Tag kein Arztbesuch stattgefunden hat und man Hope diesbzgl. angeschwindelt hat? Wer hätte ein Interesse daran und warum, einen Arztbesuch oder eine Diagnose zu verhindern oder hinauszuzögern?


3x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

06.08.2018 um 12:13
Zitat von john-erikjohn-erik schrieb:Zu der Formulierung "am Tag vor dem Verschwinden"...
Die Familie ist ja wohl eindeutig abends verschwunden. Damit würde der "Tag vor dem Verschwinden" durchaus die Tageszeit (eben zwischen 8 und 18 Uhr) bezeichnen, zu der etwas vorgefallen ist.
Bei XY wurde eindeutig der 22.7.2015 als der Tag vor dem Verschwinden beschrieben, also der letzte Schultag.
Zitat von john-erikjohn-erik schrieb: gibt dazu die Aussage von Hope, dass es angeblich keinerlei organischen Befund gab. Wie passt das denn mit dem erneuten Arzttermin und der Absage zusammen? Wenn tatsächlich einen medizinsiche Abklärung stattgefunden hat, müsste es doch einen Arzt geben, der sich zumindest dazu äussern kann, ob die Familie in der Praxis war. Dazu gibt es aber nichts, von daher gehe ich mal davon, dass bis zu dem Tag kein Arztbesuch stattgefunden hat und man Hope diesbzgl. angeschwindelt hat? Wer hätte ein Interesse daran und warum, einen Arztbesuch oder eine Diagnose zu verhindern oder hinauszuzögern?
Klar hat ein Arzttermin stattgefunden, es hätte sich an diesem letzten Schultag ja um einen Nachsorgetermin gehandelt.

Was die Bauchschmerzen betrifft, so habe ich hier schon mal einen Link eingestellt, dass Kinder auf seelische Probleme oft mit Kopf- oder Bauchschmerzen reagieren, die sie auch wirklich so verspüren, obwohl nichts Organisches vorliegt.


1x zitiertmelden