Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2016 um 11:47
Die Aktenteichensendung habe ich auch so verstanden, dass die beiden von der besagten Verkehrsflusskamera am Kreisel aufgenommen wurden und dann nochmals von einer Polizeistreife direkt am Grenzübergang Weigetschlag erfasst wurden (Lasermessung?).

Hier und in den anderen Medien aber ist die Aufnahme der Kamera am Kreisel das letzte offizielle Zeichen, dass man von den beiden hatte


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2016 um 13:24
Es wurde vom Admin der entsprechenden FB-Seite direkt bei der ermittelnden Behörde recherchiert. Und davon kam die Antwort, dass es keine Handyortung am 14.09. gegeben hat.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2016 um 13:49
maxxb74 schrieb:Es wurde vom Admin der entsprechenden FB-Seite direkt bei der ermittelnden Behörde recherchiert. Und davon kam die Antwort, dass es keine Handyortung am 14.09. gegeben hat.
und das ging einfach so?
welche behörde ist damit gemeint?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2016 um 14:35
Hat jemand den Link zur Facebook-Seite?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2016 um 14:39
Die Ermittler würden sich wahrscheinlich viel mehr auf Waldschlag konzentrieren wenn dort wirklich am Montag noch ein Signal abgegeben wurde.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2016 um 15:03
Die Gegend in Waldschlag wurde sicher schon abgesucht,von Familienangehörigen usw.
Fakt ist,die Beiden wurden zuletzt am Hauptplatz in Vyssi Brod gesehen.Alles Andere sind nur Spekulationen.
Ob sie Richtung Österreich oder Richtung Lipno oder Richtung Dolni Dvoriste fuhren oder sonst wohin ,bleibt bislang ein Rätsel.
Es gibt sehr viele Menschen,die die Suche unterstützen und die Beiden bleiben unauffindbar.

Alles nur noch mysteriös.


melden
Holdvilag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2016 um 19:24
@Ranada

leider hat sich bei noch geklärten Fällen es gezeigt, dass Zeugenaussagen nicht immer verlässlich sind. führt dann meistens auf die falsche Spur und trübt den Blick für Anderes.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2016 um 20:28
@geissend
Das war in Facebook unter österreich findet euch. Ein Beitrag von denen am 26.06. und dann ein Kommentar vom 04.07.2016. Österreich findet euch hat diesen dann nochmal kommentiert. Link habe ich grade keinen.

Ich zitiere mich mal selbst vom 07.07.16
Österreich findet euch hat Die Frage, ob ein Handy am 14. Nochmal Verbindung zu einem sendemasten hatte, wohl an das lka weitergeleitet. Die Antwort lautet:Hallo! Die Beiden führen offensichtlch kein Handy mit. Eines blieb in der Wohnung - daher die Ortung - und das zweite Handy war schon seit längerem ausgeschaltet.Zur Erinnerung: Letzte nachweisliche Spur: 12. Septemer 2015 4.00 Uhr morgens Vyssi Brod/Tschechien!

Quelle: Facebook Seite österreich findet euch


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2016 um 20:40
das lka beantwortet so ohne weiters fragen?!?
kommt mir seltsam vor!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2016 um 21:40
osttimor schrieb:das lka beantwortet so ohne weiters fragen?!?
kommt mir seltsam vor!
Anscheinend wenn es eine wichtige Information ist die nicht ganz klar ist.

Ich habe mal eine Frage an die Einheimischen dort weiß nicht ob Jemand hier ist ich versuche es trotzdem.
Auf der Landkarte hat es den Anschein als gibt es sehr einsame Ackerwege/Waldwege wo möglicherweise der Normale Grenzübergang umfahren werden kann, hilfreich ist das natürlich wenn man etwas getrunken hat und nicht erwischt werden möchte.
Weiß Jemand ob diese "Geheimwege" selten aber soch im Notfall mal genutzt werden?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2016 um 21:43
@Holdvilag

Da stimme ich dir zu.
Zeugenaussagen sind auch oft nur Besserwisserei.
Aber trotzdem muss einer Aussage nachgegangen werden.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2016 um 21:47
@Jairo
Es gibt solche Wege,aber das sind dann eher grössere Umwege.
Feldwege usw.kann man meistens nur mit Allrad fahren.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2016 um 22:11
Ranada schrieb:Es gibt solche Wege,aber das sind dann eher grössere Umwege.
In so einer ländlichen Region braucht man natürlich ein Auto das ist klar, da kann man schon mal ein 10-20Min Umweg machen wenn man es nicht eilig hat.
Wenn das Auto tatsächlich bei der Hinfahrt wie in XY dargestellt auch noch von der Polizei erfasst wurde... sie dies bemerkten da atmet man dann erstmal tief durch das sie nicht kontrolliert wurden.
In so einem Fall wird zu 2. 100% diskutiert wie man zurück kommt,in der Regel auf keinen Fall nochmal die gleiche Stelle passieren weil man muss rechnen das dort immer noch kontrolliert wird.

In Medien steht durch die Kamera wurden sie erfasst in XY wurde eine Geschwindigkeitskontrolle dargestellt was ist wenn beides der Fall war?
Diese Umwege durch den Wald sind so abgelegen kein Haus keine Waldhütte nicht mal ein Schuppen ist zu sehen liebe solche verlassene Gegenden aber wenn etwas passiert kein Mensch findet dich.


melden
nunavit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2016 um 22:12
Waldschlag (Oberneukirchen) liegt gleich neben Zwettl an der Rodl. Das heißt es gab diese Ortung, aber die war vom zurückgelassenen Handy. So verstehe ich das jedenfalls.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2016 um 22:22
@ Drahoo

Leider kenne ich nicht wirklich Schleichwege.
Theoretisch kann man ja auch über den Grenzbach fahren.
Ist ja nicht tief,aber steinig.
Nächste kleinere Übergänge sind Gugelwald und Deutsch Hörschlag.

Aber das Gebiet ist doch schon per Hubschrauber abgesucht worden.
Sicher schon des Öfteren.
....und nirgends war was zu sehen.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

19.07.2016 um 12:16
Wurde eigentlich nur der kleine Teil auf österreichischen Gebiet mit Hubschrauber abgeflogen? Oder sind die Österreicher auch über den tschechischen Teil geflogen?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

19.07.2016 um 12:41
Ich vermute schon.
Vom Heli aus sieht man doch weites Land.
Hab öfter Hubschrauber,nach der Grenze nach,fliegen gesehen.


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

20.07.2016 um 12:06
Also, so wie ich gehört habe, darf die österreichische Polizei zwar in akuten Verfolgungsmaßnahmen, die Grenze zu Tschechien überschreiten, aber bei ein Hubschraubereinsatz hinsichtlich Vermisstensuche, darf nur bis zur Ländergrenze geflogen werden...

Bedeutet das, dass also wohl noch nicht einmal das Waldgebiet in Tschechien überflogen wurde???


melden
195 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt