Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

22.10.2016 um 00:37
@Fricki
Huhu :)
Reicht die Strömung in dem Fluss überhaupt das dass Auto mit gezogen werden kann? Also ich meine auf dem Bild sieht man zwar einen Fluss, aber er sieht nun nicht so spektakulär aus als hätte er die Macht ein auto mit sich zu reissen. Ich hab da keine Ahnung in wie fern das geht. Aber für mich klingt bzw sieht es nicht so danach aus. Kann mich natürlich auch täuschen.


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

22.10.2016 um 20:22
Guten Abend,

ich bin hier gerade auf diesen Fall aufmerksam geworden und meine Vermutung liegt auch bei verunfallt. Es gibt leider mehr als genug Fälle, in denen bei einer Suche nach Vermissten kein Ergebnis erzielt wird, selbst teils mit Hubschraubern oder Hunden. Später stellt sich dann heraus, dass der oder die Verunfallten genau dort, wo auch eigentlich gesucht wurde, gelegen haben.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

24.10.2016 um 08:16
Eisi15 schrieb:Reicht die Strömung in dem Fluss überhaupt das dass Auto mit gezogen werden kann? Also ich meine auf dem Bild sieht man zwar einen Fluss, aber er sieht nun nicht so spektakulär aus als hätte er die Macht ein auto mit sich zu reissen.
Bin bei meiner "Besichtigung" u.a. über genau diese Stelle gestolpert. Wenn ich mich nicht komplett täusche, ist das sogar die Moldau. Ich weiß nicht, wie viel Kraft/welchen Pegel ein Fließgewässer haben muss, um ein Auto mitzureißen. Vor Ort hat der Flussabschnitt hier relativ ruhig auf mich gewirkt; öfters sind hier auch Personen in Kanus unterwegs.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

24.10.2016 um 11:10
Jairo schrieb am 19.10.2016:http://www.news.at/a/vermisst-oberoesterreicher,%20-6411842
Es ist 17 Uhr, als Maximilian Baumgartner Besuch von drei Freunden bekommt, darunter sein bester Freund Andreas Leitner. Ein zurückhaltender Typ. Einer, der mit 27 Jahren keinen Führerschein hat und bei den Eltern wohnt, weil er arbeitslos ist und sich keine eigene Wohnung leisten kann. Er bittet noch seine Mutter, ihn später abzuholen, doch die hat an diesem Abend Besuch und lehnt ab. Also muss Andreas Leitner bei seinem Freund übernachten. Die Männer kennen sich seit der Schulzeit, sind fast auf den Tag gleich alt. Sie sind ein eingeschworenes Team. Vielleicht Sonderlinge, weil sie anders sind, als Generation Facebook es vorlebt. Sie prahlen weder mit Frauengeschichten, noch hängen sie ständig am Smartphone oder reisen um die Welt. "Für meinen Bruder war Linz schon eine Sensation", sagt Monika Baumgartner, die Schwester von Maximilian.
nein, das sind eindeutig keine typen für irgendwelche drogendeals oder ähnliches...
sorry falls es den artikel hier schon gab.
sehr sympathische lebenseinstellung, schade drum!


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.10.2016 um 17:21
@moodie0702
moodie0702 schrieb:Vielleicht Sonderlinge, weil sie anders sind, als Generation Facebook es vorlebt. Sie prahlen weder mit Frauengeschichten, noch hängen sie ständig am Smartphone oder reisen um die Welt. "Für meinen Bruder war Linz schon eine Sensation", sagt Monika Baumgartner, die Schwester von Maximilian.
Genau diese Art, eventuell gutgläubig und mit einer gewissen Naivität behaftet, hätte diese ihnen durchaus zum Verhängnis werden können....in Bezug auf kriminell veranlagte Personen.
moodie0702 schrieb:sehr sympathische lebenseinstellung, schade drum!
Genau so sehe ich es auch, schade....


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.10.2016 um 17:57
@Mauro
Du meinst das sie jemand zu etwas überredet hat oder das sie in Tschechien mit jemandem in die Wohnung gegangen sind oder sich einfach in einem Club mit den falschen eingelassen haben? Mit der Aussicht auf Alkohol, Abenteuer etc...
Aber trotzdem denke ich ist ein Unfall das naheliegendste.

Ja, in unserer facebook und Handy Generation findet man sowas nur noch selten.
Aber wie lautet ein mir bekannter songtext: nur die besten sterben jung!"


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.10.2016 um 18:12
@moodie0702
moodie0702 schrieb:Aber trotzdem denke ich ist ein Unfall das naheliegendste.
Deine Theorie stehe ich dir absolut zu, dass du weiterhin daran glaubst.
Ich hoffe es ebenso.
moodie0702 schrieb:Aber wie lautet ein mir bekannter songtext: nur die besten sterben jung!"
Das ist ein durchaus bekannter und gut gemeinter Spruch.

Doch was haben denn letztendlich die jung Versterbenden davon?

Nothing!

Sie durften ihr Leben nicht leben…sollten sie am Ende ihres Lebens Gewalt erfahren haben, dann ist es nach wie vor ein abscheuliches Ableben.

Wenn es denn gesühnt werden kann, Täter ermittelt werden können, macht es Sinn.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.10.2016 um 18:23
@viklund
Danke für die Info wegen dem Fluss. Also wennd dort kanufahrer unterwegs sind, dann kann ich mir nicht vorstellen, das dort die Strömung so krass ist das sie ein Auto mit sich zieht...

@DieNeue0815
Ich glaube nicht das es sich um den Vermissten handelt.
Das wäre schon mehr als krass verschrieben wenn es sich um ihn handeln würde.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.10.2016 um 18:35
Hab nun mal geschaut,auf der Seite http://www.oesterreichfindeteuch.at/vermisste-personen/ geschaut und die beiden stehen dort immer noch als vermisst. Deshalb gehe ich davon aus das es sich um einen anderen Maximilian B gehandelt haben muss. Ich denke ebenfalls das wenn man einen von beiden gefunden haette bzw einer lebend mal eben so wieder aufgetaucht waere, dann waere das bestimmt in den Medien nach zu lesen.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.10.2016 um 21:51
@Mauro

Du hoffst es ist ein Unfall? Ich hoffe die beiden leben wie durch ein Wunder noch! Das wäre das wohl beste!

Jung zu sterben macht nie Sinn egal auf welche Art und Weise!
Und auch wenn Täter ermittelt werden können nützt es im Endeffekt niemanden. In Österreich/Deutschland bekommst du 15 Jahre für Mord und bei guter Führung bist du nach 10 draußen, dein Opfer aber wird nie mehr weiterleben können und die Hinterbliebenen werden ihr Leben lang leiden.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.10.2016 um 21:55
@Eisi15

Wo ist der Post von DieNeue08/15 das ein Maximilian B. gefunden würde?
Wurde das gelöscht?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.10.2016 um 22:00
@moodie0702
Nicht mehr vorhanden, so wie ich das sehe. Ich egeh davon aus er wurde gelöscht, weil die Quellenangebe also der Link den sie eingefuegt hatte zu Facebook fuehrte und wenn ich das richtig weiss sind links zu Facebook nicht erlaubt hier im Forum. Aber ich war auf der Internetseite die ich oben auch verli9nkt habe und dort stehen die beiden noch als vermisst drin.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.10.2016 um 22:04
Okay Danke!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.10.2016 um 22:09
@moodie0702
Ich geh einfach davon aus das es auch ein Mann gewesen ist der eben auch Maximilian B. heisst. Dieser Name ist ja relativ geläufig. ^^
Wie gesagt, ich denke wären die wieder aufgetaucht, dann haetten die Medien mit sicherheit davon berichtet. So etwas wuerde sich ja auch im Ort rum gehen wie ein Lauffeuer.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.10.2016 um 22:19
moodie0702 schrieb:In Österreich/Deutschland bekommst du 15 Jahre für Mord und bei guter Führung bist du nach 10 draußen
Ich weiß nicht wie dies in Ö aussieht, aber in Deutschland ist das so nicht richtig. Bei einer echten Verurteilung wegen Mordes ist die Freiheitsstrafe zwingend "lebenslänglich" und nicht 15 Jahre. Diese lebenslängliche Freiheitsstrafe bedeutet, dass der Verurteilte frühestens nach 15 Jahren auf Bewährung freigelassen werden kann. In der Praxis dauert die Prüfung der Entlassung einige Zeit. Die durchschnittliche Haftdauer bei einer Verurteilung zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe lag in Deutschland um die Jahrtausendwende herum bei 19,9 Jahren (in Bayern sogar 21,84 Jahre). Quelle: Wikipedia.

Richtig ist, dass nach 10 Jahren Hafturlaub gewährt werden *kann*, aber das heißt ja nicht, dass man wirklich "draußen" ist. Eine Entlassung nach 10 Jahren wegen guter Führung kommt nur bei Totschlagsdelikten in Betracht, aber nicht bei der Verhängung einer "lebenslänglichen" Freiheitsstrafe im Falle eines Mordes gemäß §211 StGB.

Im Sprachgebrauch wird ja Mord und Totschlag immer recht beliebig verwendet und oft dasselbe damit gemeint, aber rechtlich sind Totschlag und Mord zwei gänzlich verschiedene Paar Schuhe.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.10.2016 um 22:26
@Fricki

Ich kenne diese Stelle,aber ob sie da reinfuhren,
glaub ich kaum und wenn,dann hätte man die 2 bald gefunden,
denn an dieser Stelle ist die Moldau nicht so tief.
Das Auto hätte nicht ganz versinken können.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.10.2016 um 22:26
@MysteryGuy

Okay, danke für die Info.
Nichts desto trotz ist lebenslang nicht lebenslang während die Opfer/Hinterbliebenen aber lebenslang gestraft sind


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.10.2016 um 22:41
@Ranada
Also ist so zu sagen sicher das sie an dieser Stelle nicht ins wasser gefahren sein koennen daman sie dort in absehbarer Zeit haette finden muessen, da dieser fluss kein reissende Strömung hat.Verstehe ich das nun richtig? :)


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.10.2016 um 07:49
@Eisi15
Die Frage ging zwar nicht an mich, aber ich erlaube mir mal, die Antwort vorwegzunehmen. Die Moldau ist an dieser Passage relativ ruhig und auch nicht sonderlich tief, daher ich es sehr unwahrscheinlich, dass die beiden hier verunfallt sind und sie in tiefere Stellen der Moldau mitgerissen wurden. Hundertpro ausschließen können wir eh nichts.


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.10.2016 um 09:35
@viklund
So ist es.
Aber wie du schon geschrieben hast,
ausschliessen kann man echt nix mehr.
Wirklich ein mysteriösischer Fall.


melden
556 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt