Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

djdane
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

01.11.2016 um 01:04
Um 00:30 Uhr war der letzte Anruf ? Wen hat er versucht anzurufen ? ? Hat man den Anruf zurückverfolgen können ?
Warum er das Handy abdreht ist klar, die Roamingkosten !

Nur, warum lässt der Andreas sein Handy beim Maximilian liegen ?


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

01.11.2016 um 01:50
Mal zu den Roaminggebühren von denen ich schon öfters gelesen habe:
Ich war 2015 in NL und musste/sollte für meine Freundin auch erreichbar sein. Mein Anbieter schickte mir den üblichen Willkommens-Quatsch und eine Übersicht der Gebühren für die einzelnen Dienste.
1 Woche dort kostete mich (nagelt mich nicht fest) vll 3-5€ inklusive Bilder via Whatsapp etc.

Sind die Kosten wirklich so ausschlaggebend gewesen?
Ich kenne Szenarien in denen die Besuchten von den Besuchern verlangen ihr Handy vorher auszuschalten; denn was Uwe nicht weiß macht Uwe nicht heiß...


melden
djdane
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

01.11.2016 um 02:14
@pinpin das macht man automatisch. man schaltet das Handy einfach ab, auch ich. Für dich hat es spassige 3 - 5 Euro gekostet. Ich hab auch von 3 stelligen Summen gehört (wegen Internet am Handy, upload etc... )


Ich achte besonders auf die Uhrzeiten.

00:30 Uhr letzter Anruf, danach ist das Handy auf Aus!
02:30 Uhr wurde das Fahrzeug bei einem Kreisverkehr in Bad Leonfelnden von einer Kamera erfasst.

Wo waren Sie zwischen 00:30 Uhr und 02:30 Uhr. Warum und an wem der Anruf um 00:30 Uhr ? Treffpunkt mit wem ?. Und warum sollten Sie nach 02:30 Uhr Richtung Tschechien fahren? Wenn der letzte Anruf um 00:30 Uhr gewesen ist, können SIe nicht in Tschechien gewesen sein oder ? Bis nach Tschechien sind es nur 5 - 10 minuten Fahrzeit ! So wären Sie bereits zwischen 00:10 und 00:15 Uhr in Tschechien. Warum er das Handy nach 00:30 Uhr abschaltet, frag ich mich schon !


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

01.11.2016 um 02:20
Mein Beileid an Familie und Freunde. Hoffe sie hat bald ganz ruhe und weiss was Sache ist damit sie zumindest iwie damit abschließen kann.

Also wenn man so nah im Grenzgebiet wohnt, dann würde ich automatisch schon bei meinem Vertrag mit angeben das ich eine auslandsflat haben möchte. Bei mir zumindest kostete der Tag 3 Euro iwas. Das war mir zu teuer, Drum hab ich gesagt ich Zahl lieber 5 Euro mehr im Monat und bin auf der sicheren Seite was Roaming angeht. Nun ist es auch nicht schlimm wenn ich nur mal 5 Minuten mich ins fremdnetz einwähle. So wie ich das auch mit bekommen hab sagen die Verkäufer automatisch in Grenzgebieten das sowas von Vorteil ist. Klar, jeder ist da anders.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

01.11.2016 um 03:00
djdane schrieb:Wo waren Sie zwischen 00:30 Uhr und 02:30 Uhr. Warum und an wem der Anruf um 00:30 Uhr ? Treffpunkt mit wem ?. Und warum sollten Sie nach 02:30 Uhr Richtung Tschechien fahren? Wenn der letzte Anruf um 00:30 Uhr gewesen ist, können SIe nicht in Tschechien gewesen sein oder ? Bis nach Tschechien sind es nur 5 - 10 minuten Fahrzeit ! So wären Sie bereits zwischen 00:10 und 00:15 Uhr in Tschechien. Warum er das Handy nach 00:30 Uhr abschaltet, frag ich mich schon !
@djdane

Ein Bisschen einlesen könntest du dich schon wenn dir die Uhrzeiten wie du geschrieben hast besonders wichtig sind.
Samstag, 12. September 2015 – 0.57 Uhr: Maximilian Baumgartner ruft eine Freundin an und lädt sie ein, auf ein Getränk vorbei zu schauen. Diese lehnt ab.

Samstag, 12. September 2015 – 1.41 Uhr: Maximilian Baumgartner versucht ein zweites Mal, die Freundin auf einen Drink zu überreden. Dies schläft aber bereits.

Samstag, 12. September 2015 – kurz vor 02.00 Uhr: Die Abgängigen versuchen telefonisch, ein Taxi zu ordern – jedoch ist keines verfügbar.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

01.11.2016 um 14:03
Es wurde kürzlich der Stausee mit Sonarbooten und Tauchern abgesucht, ohne Erfolg.

Als letzten Versuch kommen nun Helikopter im Grenzgebiet zum Einsatz, da nun der Blätterbewuchs gering ist.

Tragisches Detail: Maximilian Bs Vater verstarb jüngst bei einem Verkehrsunfall.

Quelle: Kronenzeitung von heute


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

01.11.2016 um 14:52
Denke, dass beide verunfallt sind.


melden
djdane
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

01.11.2016 um 20:43
@Hobby-Profiler, würde ich auch denken. Zuerst wolten Sie ein Taxi nehmen, war aber keiner Frei. Dann stiegen Sie doch (wahrscheinlich) alkoholisiert ins Auto und fuhren los.

Aber wann sollte sich der Unfall erreignet haben ? Das Handy wurde am nächsten Tag/Nacht (Montag) eingeschalten und anscheinend wieder ausgeschalten ? Kann es nicht möglich sein, dass Sie ein Unfall hatten und einer von Ihnen es nicht überlebt hat ? Da der Autofahrer vermutlich stark alkoholisiert war, dadurch ein Unfall verursacht hat und ein Menschenleben genommen hat, hat er vielleicht ......... ( hier will ich nicht weiterspekulieren ) ...


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

02.11.2016 um 11:20
ich glaube solange es keine antworten gibt können wir hier ewig spekulieren.
naheliegend wäre der unfall.

@djdane

ja, nur warum findet man dann das verunfallte auto nirgends.
und wo sollte der andre sich aufhalten ohne papiere, pass, geld usw.??
das der seit einem jahr irgendwo ist und ihn keiner sieht?

das wäre wirklich sehr tragisch wenn zb. maximilian baumgartner noch lebt und nicht weiß das dieser schreckliche unfall am sonntag passiert ist.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

02.11.2016 um 11:38
Handelt es sich um Max oder Andi?

rund 80 Kilometer vom Heimatort der beiden wurde eine vor etwa 1 Jahr verscharrte männliche Leiche gefunden....


Mutmaßliches Mordopfer in Wald entdeckt

Bei Waidhofen an der Thaya hat am Montag ein Waldarbeiter eine Leiche entdeckt, die in Müllsäcke eingepackt war. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus und ermittelt wegen des Verdachts des Mordes.

Die Leiche dürfte bereits vor mehr als einem Jahr in dem Waldstück in Puch in der Nähe von Waidhofen an der Thaya abgelegt worden sein, sagte Leopold Etz gegenüber noe.ORF.at. Die fortgeschrittene Verwesung und die Teilskelettierung erschwerten die Feststellung der Identität, auch die Frage, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt, konnte vorerst nicht restlos geklärt werden. „Allerdings deutet die Kleidung darauf hin, dass es sich um eine männliche Leiche handelt“, so der Chefermittler des Landeskriminalamtes Niederösterreich.
Verletzung und Beschädigung an Kleidung

Eine Obduktion durch einen Gerichtsmediziner habe ergeben, dass die Leiche Verletzungen im Bereich des Oberkörpers aufweist. „Korrespondierend dazu gibt es Beschädigungen der Kleidung an derselben Stelle“, so Etz. Die Leiche war mehrfach in Müllsäcke und in einen Schlafsack eingepackt. Ein Waldarbeiter hatte sie am Montag entdeckt.

Seitens der Polizei werden nun alle offenen Vermisstenfälle überprüft, wodurch möglicherweise Rückschlüsse auf die Identität der Leiche gezogen werden können. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Krems und des Landeskriminalamtes werden wegen des Verdachts des Mordes geführt.

Quelle: http://noe.orf.at/news/stories/2806351/


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

02.11.2016 um 11:54
Das ist ja interessant.
Wo liegt denn Waidhofen?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

02.11.2016 um 12:05
Waidhofen an der Thaya liegt im niederösterreichischen Waldviertel nahe Gmünd, unweit der tschechischen Grenze.


Übrigens für alle die behaupten Tschechien ist - vor allem Tagsüber - harmlos, sollten einmal einen Ausflug nach Větřní bei Krumau wagen.

Hier werden von den örtlichen Roma direkt am Parkplatz an der Hauptstraße sämtliche Drogen und anderes angeboten.
Die Polizei macht nichts!!!!!

Kunden mit österreichischen Kennzeichen und Migrationshintergrund sind die Laufkundschaft. -Ich konnte meinen Augen kaum trauen was da vor sich geht...


melden
djdane
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

02.11.2016 um 12:16
@moodie0702

Menschen verschwinden ohne Pass, Geld und tauchen nach Jahren wieder auf.
Warum das Auto nicht gefunden wird ? Vielleicht war es ein Unfall ohne Totalschaden ? Ein Unfall im Ausland, etwas weiter vom Grenzgebiet entfernt ? Aber wie geschrieben, reine Spekulation !
Ich denke nicht nur an ein Unfall, sondern auch an ein Verbrechen.

Wenn es ein Verbrechen gegeben hat, dann vielleicht in Tschechien. Die Täter raubten das Handy.
Montagnacht fuhren Sie Richtung Österreich an Waldschlag vorbei, wo ein Signal vom Handy abgegeben wurde. Es reicht wenn man das Handy bis zur Pin - Eingabe einschaltet, so wird ein Signal abgegeben. Die Täter kennen das Passwort nicht und schalten das Handy wieder aus. Um welche Uhrzeit das Signal abgegeben wurde, dass weiss ich jetzt nicht. Wenn die Uhrzeit bekannt war, würde man nach weiteren Videoaufzeichnungen suchen oder ? Die Kamera erfasste Sie um 02:30 Uhr Richtung Tschechien, so müssten M.B. und A.L auch zurückgefahren sein oder etwa nicht? Vielleicht fuhr jemand an dem Kreisverkehr vorbei, nur nicht mit M.B.'s Fahrzeug, sondern nur mit seinem Handy ? Und wo ist das Fahrzeug vom M.B. ? Versteckt ? Andere Karosserie ? Oder vernichtet ?


@forza_viola danke für die Info. Warten wir mal ab, welche Informationen wir in den nächsten Tagen erhalten !


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

02.11.2016 um 12:23
Ok, habe mal Google Maps bemüht, von Zwettl bis Waidhofen wären 32 Minuten Fahrzeit, Richtung Nord-Osten.
Da bin ich auch mal gespannt, was dabei rauskommt.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

02.11.2016 um 12:30
oBARBIEoCUEo schrieb:Ok, habe mal Google Maps bemüht, von Zwettl bis Waidhofen wären 32 Minuten Fahrzeit, Richtung Nord-Osten.
Glaub ich dir nicht.
Schöne Grüße aus Oberösterreich.


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

02.11.2016 um 12:38
@Casa_blanca

Stimmt, ich lüge und das mit voller Absicht. Mache ich immer so.
Mitmenschenfreundlicher wäre es, Nichtoberösterreichern mitzuteilen, dass es vermutlich nicht das richtige Zwettl ist.
Aber danke, man freut sich doch immer über freundliche Nachhilfe. :-)


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt