Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

tiara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

11.01.2017 um 21:15
@Menedemos
ich würde jetzt mal behaupten, so lange das Auto noch schwamm, müssten die beiden ja evtl noch am Leben und bei Bewusstsein gewesen sein und hätten versucht, sich aus dem schwimmenden Auto zu retten.


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

11.01.2017 um 22:21
@tiara
Das ist nicht so einfach! ( http://de.wikihow.com/Aus-einem-sinkenden-Auto-fliehen )


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

16.01.2017 um 07:23
keine Ahnung wie ernst ich das Thema behandeln soll oder nicht.
2 Freunde von mir waren in einem der Freudenhäuser in Dolni Dvoriste.
Ein etwas ältere Herr soll Ihnen gesagt haben
"Passts auf dass auch hier nicht verliebts in die Frauen, sonst geht euch wie dem Max und dem Andi".
Laut ihren berichten dürfte es ziemlich ernst geklungen haben.
Ich kenn die 2 ganz gut und denke nicht, dass sie mir einen Floh ins Ohr setzen wollen...


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

16.01.2017 um 08:13
@forza_viola
Krasse Aussage! Die Frage ist halt, ob der ältere Mann wirklich etwas weiß oder ob seine Warnung nur allgemein gedacht war, aufgrund eigener Vermutungen zu dem Fall. Und waren Max und Andi so oft im Freudenhaus, dass sie sich "verlieben" konnten?

Aber was genau hat den Mann veranlasst, deine beiden Freunde zu warnen? Ich meine, er wird ja nicht JEDEN Kunden auf diese Weise warnen, da hätte er viel zu tun.
Es wäre hilfreich, wenn du noch etwas mehr über die konkrete Situation herausfinden könntest, als er die Warnung aussprach. Dann könnte man auch besser beurteilen, wie ernst diese Aussage zu nehmen ist.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

16.01.2017 um 09:25
die zwei sind praktisch im selben Alter wie Max und Andi zum Zeitpunkt des Verschwindens - dies wird der Grund wohl sein.

Da ich diese Warnung an die Zwei ziemlich ernst nehme, möchte ich nicht meine Nase zu weit reinstecken und in den Puffs auf Agent machen und weiter nachfragen.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

16.01.2017 um 10:48
@forza_viola
Ich würde die Aussage des Mannes sofort weitergeben - denn vielleicht ist da ja wirklich was dran...


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

16.01.2017 um 11:36
hätte ich auch wenn ich dabei gewesen wäre und vor allem vieles nachgefragt... vor allem wie er darauf kommt.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

16.01.2017 um 18:32
Das sind KEINE Neuigkeiten zu diesem Fall, zeigt aber offenbar eine Problematik und dass es sehr lange dauern kann, bis vllt ein Zufall mit hilft:

https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/noe-auto-mit-leiche-in-schotterteich-gefunden/241.307.962
Seit 12 Jahren gilt ein damals 47-jähriger Winzer aus Traismauer, Bezirk St. Pölten, als vermisst. Durch einen Zufall dürfte seine Leiche in einem Schotterteich zwischen Traismauer und Hollenburg bei Krems entdeckt worden sein. Der Tote befand sich in einem Fahrzeug, das damals untergegangen war.

Ein Fischer hatte Samstagabend bei einem Schotterteich mit einer Unterwasserkamera Experimente durchgeführt. Er hatte die Kamera auf einer Angel montiert und Versuche gestartet. Dabei fiel dem Mann unter Wasser etwas seltsames auf. Bei näherer Betrachtung entdeckte er den Umriss eines Fahrzeuges. Er verständigte den Besitzer des Schotterteiches. Als beide sicher waren, dass es sich um ein Auto handelte, verständigten sie die Polizeikräfte.
Cobra-Einsatz

Das Fahrzeug wurde Montagnachmittag in einer aufwendigen Aktion aus dem Wasser gehoben. Schon Montagfrüh waren Taucher der Polizei-Spezialeinheit Cobra mit Trocken-Tauchanzügen ins Wasser gestiegen und hatten das versunkene Auto gefunden. „Es liegt in etwa sechs Meter Tiefe. Im Fahrzeug wurde von den Tauchern eine Leiche ausgemacht“, bestätigt der Sprecher des Bundeskriminalamtes, Vincenz Kriegs-Au, am Vormittag im KURIER-Gespräch. Ob es sich tatsächlich um den seit 2004 vermissten Winzer handelt, muss genau überprüft werden. „Man kann sich vorstellen, dass nach 13 Jahren im Wasser keine herkömmliche Identifizierung stattfinden kann“, so Kriegs-Au. Um Gewissheit zu erlangen, sind eine Obduktion und ein DNA-Abgleich notwendig. Man vermutet, dass es sich um den spurlos verschwundenen Winzer handelt. Trotz intensiver Suchaktionen konnte der Vermisste damals nicht gefunden werden. Der 47-Jährige dürfte an Depressionen gelitten haben und an Diabetes erkrankt sein, heißt es.

Die Staatsanwaltschaft St. Pölten hat Ermittlungen aufgenommen.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

16.01.2017 um 22:44
forza_viola schrieb:die zwei sind praktisch im selben Alter wie Max und Andi zum Zeitpunkt des Verschwindens - dies wird der Grund wohl sein.
@forza_viola
Danke für die Mitteilung.
Frage mich wo das Problem ist wenn sich Jemand in eine Frau verliebt die ihre Arbeit macht.
Jemanden schaden würde es ja nur wenn der Ehemann falls vorhanden drauf kommen würde, oder eine Frau so weit bringt das sie die Arbeitstelle aufgeben will.
Das wäre für den Arbeitgeber falls vorhanden manchmal etwas unangenehm.
Es gibt so viele Wege wirkungsvoll mitzuteilen wenn etwas nicht passt, 2 Menschen mit Auto einfach spurlos verschwinden zu lassen wäre wirklich das aller aller letzte Mittel.
Wenn da wirklich mehr gewesen wäre zwischen einer Frau, Max und Andi wären sie wahrscheinlich schon viel früher los gefahren nicht erst in den frühen Morgenstunden denke ich mal.

Ansonsten müssten sie im Vorfeld schon sehr oft in Bordells gefahren sein, nur bei 1 mal oder jeden Monat 1 mal könnte so etwas nie passieren. (Verlieben)

Da die Angehörigen sagten sie hatten so gut wie kein Bezug über der Grenze außer mal schnell Zigaretten holen würde ich ein Verlieben ausschließen.

@sylvana
Danke für das einstellen.
Habe den Fall im TV gesehen und als der Bericht lief am Beginn es wurde ein Auto gefunden im See in Österreich habe ich auch sofort an den Fall hier gedacht, wurde aufgeregt aber dann kam schon bald das ein Mann sein könnte der schon viele Jahren vermisst ist.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

16.01.2017 um 23:51
@forza_viola
@Jairo
Dass sie sich "verliebt" haben, glaube ich auch nicht, aber immerhin dokumentiert der Hinweis an die Freunde von @forza_viola einmal mehr, dass man da drüben in gewissen Etablissements aufpassen muss.
Warum sie gleich umgebracht wurden (wovon ich ausgehe), ist freilich schwerer erklärbar. Die Betreiber solcher Lokalitäten dürften häufig mit jungen Männern zu tun haben, die sich nicht ganz korrekt verhalten, die z.B. betrunken sind, die pöbeln, die nicht zahlen können - deshalb können sie ja nicht gleich alle möglichen Kunden umbringen.
Aber manche Situationen können auch eskalieren. Vielleicht war auch ein Problem, dass sie zu zweit waren. Einen Einzelnen hätten sie eingeschüchtert und gut wäre es gewesen. Aber wenn dann noch ein zweiter dazukommt, der seinem Freund helfen will, könnte eine problematische Situation entstehen...


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.01.2017 um 01:04
Wenn sie wirklich einem Verbrechen zum Opfer gefallen sind (wovon ich nicht ausgehe) dann muss da schon deutlich mehr dahinter stecken. Wegen Lapalien wird keiner beseitigt möchte ich mal meinen. Es zeigen ja zahlreiche Fälle die Problematik die entsteht, wenn ein KFZ im Wasser versinkt, nämlich dass es Jahre dauern kann bis da etwas gefunden wird und bis es nicht konkrete Hinweise gibt dass die Sache doch anders gelaufen sein könnte, halte ich diese Variante immer noch für die mit Abstand naheliegendste.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.01.2017 um 02:20
Es gibt in dieser Gegend schon einige kleine Seen aber auch größere wie Lipno Stausee, Gewässer kann man nur mit sehr viel Aufwand absuchen.
http://www.t-online.de/computer/internet/id_76286680/vermisster-per-google-maps-als-leiche-im-autowrack-gefunden.html
Rückblende: Nach einem Kneipenbesuch steigt der 72-jährige David Lee Niles am 11. Oktober 2006 in sein Auto und fährt davon, seitdem fehlte von ihm jede Spur.
Immer wieder nach Jahren tauchen Autos auf in Gewässer.
Menedemos schrieb:Aber manche Situationen können auch eskalieren. Vielleicht war auch ein Problem, dass sie zu zweit waren. Einen Einzelnen hätten sie eingeschüchtert und gut wäre es gewesen. Aber wenn dann noch ein zweiter dazukommt, der seinem Freund helfen will, könnte eine problematische Situation entstehen...
Und wenn es 3 oder 4 gewesen wären? Was wäre dann passiert?

Die 2 werden als nett und freundlich beschrieben ohne Verbindungen in Gefährliche Geschäfte oder irgendwelche Bandenmitgliedschaften oder Rochtlichtmilieu.

Streit gibts in jeder Disko oder Lokale immer jeden Tag eigentlich, da hat man schon unmöglichsten Dinge mitbekommen. Nur wegen so etwas alltäglichem passiert normal kein Verbrechen deswegen glaube ich auch nicht daran.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.01.2017 um 02:33
@forza_viola
forza_viola schrieb:Ein etwas ältere Herr soll Ihnen gesagt haben
"Passts auf dass auch hier nicht verliebts in die Frauen, sonst geht euch wie dem Max und dem Andi".
Wer ist dieser ältere Herr, der Bordellbetreiber oder nur ein Gast?

Das verlieben in eine Frau aus dem Bordell kommt recht häufig in der cz vor, diese werden dann Liebeskasper genannt. Diese Gäste werden dann von der Frau gnadenlos ausgenommen. In den seltesten Fällen ist es von beiden Seiten echte Liebe und die beiden werden ein Paar. Ein ehemaliger Kumpel von mir ist seit vielen Jahren mit einer Ukrainerin verheiratet die in einen cz Bordell gearbeitet hat.

Das die Angehörigen von Max und Andi nichts wissen von Bordellbesuchen ist doch völlig normal, wer sagt schon zu Hause Mutti ich gehe in den Puff.

Das die beiden in einen offiziellen Bordell vom Bordellbetreiber wegen einer unbezahlten Rechnung beseitigt wurden glaube ich nicht. Bezahlt wird immer bevor es aufs Zimmer geht. Die Getränkepreise sind recht günstig, wenn die keiner bezahlen kann werden mal die Fahrzeugschlüssel abgenommen, aber keiner beseitigt.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.01.2017 um 02:44
Was ich mir vorstellen kann, die beiden wurden von einer Frau auf der Straße oder in einer Herna Bar angesprochen, ob sie etwas Spass haben wollen und sind mit dieser dann in eine Wohnung mitgegangen und wurden dann von zwielichtigen Gestalten überfallen.

http://www.sueddeutsche.de/bayern/mord-in-tschechien-leiche-zerstueckelt-1.434203

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gewaltverbrechen-deutscher-buergermeister-tot-in-tschechien-gefunden-159855.html


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.01.2017 um 07:26
Kommissar-Rex schrieb:Wer ist dieser ältere Herr, der Bordellbetreiber oder nur ein Gast?
er war definitiv ein Gast laut den beiden.
Kommissar-Rex schrieb:Das die Angehörigen von Max und Andi nichts wissen von Bordellbesuchen ist doch völlig normal, wer sagt schon zu Hause Mutti ich gehe in den Puff.
Genau das sehe ich auch so.


Mir fällt auch noch der Fall von dem einen "Selbstmord" eines jungen Bayerns in Tschechien ein, dessen BMW bis dato verschwunden blieb...


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.01.2017 um 10:58
Vielleicht wurde das Auto ja auch im See bei Rybník versenkt - quasi in der Nähe von Dolni Dvoriste... da wurde sicherlich noch nicht gesucht?!...


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.01.2017 um 11:06
@forza_viola
Sehr interessant. Sollte je etwas handfestes dahinterstecken reden wir hier nicht von "verlieben" im wörtlichen Sinn. Max und Andi dürften allem Anschein nach nicht allzu viel Kontakt mit Mädels im privaten Umfeld gehabt haben, da "verliebt" man sich schnell in jemanden, der einem Aufmerksamkeit schenkt und Interesse zeigt.

Ansonsten bin ich wie so oft bei @Menedemos; es wäre hochinteressant zu erfahren, ob deine beiden Freunde noch mehr zu dem Vorfall sagen können.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.01.2017 um 11:18
@forza_viola
Ich sehe es genauso, wie "viklund". Ich finde, dieses Detail könnte man wirklich einmal an die Polizei melden - denn vielleicht steckt da wirklich was dahinter. Es wurde in diesem Fall schon so viel spekuliert und die Polizei scheint nicht mehr weiterzuwissen, in welche Richtung sie noch ermitteln soll. Da wäre so ein kleiner Hinweis vielleicht doch irgendwo goldwert bzw. ein Strohhalm, an dem man nochmal etwas genauer ermitteln könnte... oder meint ihr nicht?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.01.2017 um 11:33
ich seh die Jungs am Samstag und wir werden nach Dolni Dvoriste fahren!

Hier nochmal das "Verschwinden" Gerhard Glöckls.

http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_regen/regen/385080_Gerhard-Gloeckl-tot-aufgefunden-die-Umstaende-verwundern...

Wenn man von Vyssi Brod die Tschechische Straße 163 fährt, kommt man genau ins rund 10 Kilometer entfernte Dolni Dvoriste.
Die Bordelle haben meist bis 6 uhr morgens für geöffnet. Somit wär es mehr als nur eine Fantasie, dass sie um 4 Uhr aus Vyssi Brod ins deutlich belebtere, 15 minuten entfernte, Dolni Dvoriste fuhren.
Dolni Dvoriste liegt genau an der Straße 3 / E55 und ist zudem der Grenzübergang Wullowitz.


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.01.2017 um 11:43
@forza_viola
An eurer Stelle würde ich da gar nichts weiter unternehmen und gleich die Polizei einschalten. Ihr würdet euch da sicherlich m. E. in große Gefahr begeben. Lasst das lieber diejenigen Beamten regeln, die dafür auch zuständig sind... nur mein Rat - entscheiden könnt ihr natürlich selbst.


melden
545 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge