Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

4.473 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Urlaub, Bielefeld, Strand, Sergej Enns, Rhodos, August 2016

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

07.11.2016 um 21:05
@Minara

Ich bin da ähnlich skeptisch, was die Genauigkeit der Handyortung angeht. Die Ortung für sich alleine genommen ist meiner Meinung nach aber dennoch, gerade was den Zeitpunkt angeht, schon sehr bedeutend.
Warum es wohl nur diese eine Ortung gab? Da frage ich mich, ob das Handy ein- und wieder ausgeschaltet wurde oder ob das einfach die letzte Ortung war, bevor das Handy aus welchen Gründen auch immer ausging. Bei einer ungenauen Ortung könnte es ja so gewesen sein. SE lag irgendwo verunfallt (Park, Baustelle, Bauruine...) und irgendwann war der Akku des Handys leer, zuvor war noch diese eine Ortung möglich.


melden
Anzeige
tiara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

08.11.2016 um 19:34
Ich möchte mal an den Fall erinnern, als auch mal jemand am Strand einfach verschwunden ist und später hat man ihn dann unter dem Sand begraben gefunden.
Er ist wohl in ein tiefes Loch geraten, das sich dann von selbst zugeschüttet hatte und den Vermissten einfach begraben.

Vielleicht ist ja hier Ähnliches passiert? was meint ihr?

Hier hab ich nen Link gefunden:
http://www.spiegel.de/panorama/vermisster-junge-auf-amrum-sebastian-ist-offenbar-im-sand-erstickt-a-842651.html


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

08.11.2016 um 19:44
@tiara
danke für den Link.
Einige Seiten vorher wurde dieses Szenario ausgiebig diskutiert.
Ich meine das die meisten daran nicht glauben konnten und auch ich tu mich damit schwer. Aber wer weiß?
Ich schau mal ob ich die Diskussion finde.


melden
tiara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

08.11.2016 um 19:46
@Jazz86
sorry, habe hier nicht jede Seite gelesen.
Es klingt unwahrscheinlich, würde aber erklären warum man denn so gar nichts von ihm gefunden hat.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

08.11.2016 um 19:48
@tiara
du macht ja nix. Ich hab alles gelesen und mich hat dieser Fall sehr beschäftigt.
Auf Seite 179 geht das Gespräch in die Richtung deiner Theorie/Möglichkeit-falls du nachlesen möchtest.
Ich glaube ja leider immer noch an das Ertrinken. Komme davon einfach nicht los.


melden
tiara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

08.11.2016 um 20:05
Danke, werd ich gleich mal machen.

Hmm ich bin der Meinung, wenn er einfach ertrunken wäre, wäre er angespült worden. Sonst hätte er ja schon sehr weit rausschwimmen müssen, um ins Meer gezogen zu werden. Oder er wurde von einem Hai oder anderen großen Tier rausgezogen. Ist aber auch eher unwahrscheinlich denk ich.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

08.11.2016 um 22:58
@tiara
Glaub ich nicht, der Junge hatte Sand beiseite geschaufelt, der muss teilweise auch feucht gewesen sein. Sonst kann man kein Loch buddeln, der sand rutscht immer nach. Und auf Rhodos gibt Steinstrände, warum sollte da ein Mann da buddeln.


melden
tiara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

08.11.2016 um 23:11
Über die Beschaffenheit der Strände dort weiß ich leider gar nichts. Und er muss das Loch ja auch nicht selbst gegraben haben.

Das war das Erste, was mir zu diesem Fall in den Sinn kam.
Auch wenn ich es für unwahrscheinlich halte. Es ist auch unwahrscheinlich, dass er verunfallt und seine Leiche danach verschwunden ist, dass er sich mal spontan irgendwelchen Drogenleuten angeschlossen/mit denen Ärger hatte, dass er sich als zweifacher Familienvater bewusst für einen Ausstieg entschieden hat oder dass er in eine Psychose verfallen ist, aber keiner ihn seither gesehen hat.
Aber eines dieser Szenarien muss definitiv zutreffen, in Luft aufgelöst kann er sich nicht haben.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

09.11.2016 um 13:58
Vielleicht stopfte er sein handy und seine kleidung in seinen rucksack und diesen am strand ab und wollte noch eine abschliessende runde schwimmen. Dann entschied er, ein weites Stück ins Meer zu schwimmen und dann woeder zurueck. Jedoch ließ seine Energie auf dem Weg nach und auch die Krankheit machte sich bemerkbar und er ertrank auf der Strecke. Der unbeaufsichtigte Rucksack (Sergej dachte er kaeme ohnehin bald zurueck) wurde dann geklaut. Hatte er keinen rucksack bei sich so wurden eben kleidung und handy geklaut und spaeter die kleidung entsorgt. So meine theorie...


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

09.11.2016 um 18:46
Der Strand vor dem Hotel ist aus Steinen und nicht aus Sand..


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

09.11.2016 um 19:32
@Peachybby
@Laempy
Das haben wir doch schon alles diskutiert.
Fakt ist: er ist immer noch verschwunden.
Der Strand war es nicht. Mich würde interessieren ob Interpol etwas Verwertbares herausfinden konnte.
Ich wünsche Frau Enns weiterhin viel Kraft.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

09.11.2016 um 20:01
@flincibinci
Ich frage mich, wie Interpol zu etwas verwertbarem kommen soll. Hat doch die Polizei auf Rhodos auch nichts gefunden. Und die Suchplakate erbrachten auch kein Ergebnis. Falls Sergej die Insel schwarz verlassen hat, und sich dem zufolge irgendwo aufhält, braucht es schon den Kommissar Zufall.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

09.11.2016 um 21:07
SE hat heute Geburtstag :((
Ein trauriger Geburtstag für die Angehörigen wenn das Geburtstagskind fehlt.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

10.11.2016 um 01:35
@Fee123
Sehr traurig. Weißt Du ob seitens der Polizei noch aktiv ermittelt wird?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.11.2016 um 12:42
Hallo,
ich melde mich hier erstmals zu Wort, habe jedoch immer wieder ein paar Beiträge gelesen.

Entschuldigt, bitte also wenn dieses Thema schon disskutiert wurde. Ich will es nochmal zur Sprache bringen.

Der erste Gedanke hier war, dass er zur Organentnahme entführt wurde. Gab es hierzu schon Vermutungen?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

11.11.2016 um 13:58
@Südhessen
Ja, die gab es. Dazu gibt es keinerlei Beweise, und auf Rhodos ist so ein Fall auch nicht bekannt.
Unwahrscheinlich.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

24.11.2016 um 22:28
Wirklich gar nichts neues???


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

25.11.2016 um 01:37
@Südhessen
Bei fast jedem Vermisstenfall kommt das Thema zur Sprache.
Es macht aber zur Organentnahme überhaupt keinen Sinn, wahllos jemanden "auszunehmen". Die Person muss getestet werden auf Blutgruppen-Verträglichkeit und Gesundheit der Organe, dann braucht es eine "Infrastruktur" von Ort der Entnahme, Kühlung, Transport, bis zum Einsetzen.
Und aus unerfindlichen Gründen betätigen sich solche Mafias eher in armen Dritte-Welt-Ländern oder Ländern wie Indien, in denen die Armut der 3.Welt herrscht, aber auch erstklassige medizinische Möglichkeiten.
Einfach mal so wird niemand zum Organspender, der nicht vorher getestet wurde.
Daher ist es sehr, sehr unwahrscheinlich, dass sich jemand an einem unbedarften Urlauber vergreift. Das Risiko, dass er a) als Spender nicht in Frage kommt und b) man auffliegt, ist in Europa zu groß.
Man muss bedenken, dass nicht alle Länder eine so restriktive Regelung zur Organspende haben, wie Deutschland. Es gibt auch in Europa einige, wie Holland, in denen man nicht unterschreiben muss, dass man spenden möchte, sondern umgekehrt ... man muss sich ausdrücklich der Spende verweigern. Daher herrscht in anderen Ländern weniger Not, was Spenderorgane angeht.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

28.11.2016 um 13:13
Je mehr Zeit vergeht, desto eher denke ich er ist freiwillig untergetaucht....


melden
Anzeige

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

28.11.2016 um 14:03
Also je mehr Zeit vergeht umso eher denke ich, dass er ins Meer gefallen ist.


melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt