Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

13.02.2018 um 11:35
Zitat von Seps13Seps13 schrieb:Das ist eben nicht alles. Den Ausgang des Prozesses kennen wir alle nicht. Aber jeder hat doch mittlerweile eine Meinung, ob Madsen Kim Wall getötet hat oder nicht.

Was ist also der Grund für das Pochen auf Neutralität gegenüber dem Angeklagten und die Diskreditierung der StA?
Welche innere Überzeugung von dem Fall und generell muss man haben, um hier ständig Fehler bei der Arbeit der Behörden zu suchen? Es sind ja nun keine Skandale, sondern an den Haaren herbeigezogene, marginale Kleinigkeiten, die hier akribisch aufgelistet und dramatisiert werden.

Warum? Was ist die Intention dieser Botschaften, wenn nicht reine Provokation, Polemik oder Distinktionsgewinn?
MMn. steckt u.a. die Überzeugung dahinter, dass alles weniger geplant, vorsätzlich, bestialisch und brutal war, als es die Ermittlungsergebnisse und die Anklage aktuell zeigen. ZB dass Madsen nix geplant und vorbereitet hat, dass es eher Affekt, n unglücklicher Umstand oder ne psychische Ausnahmesituation war, usw. usf. ...

Das was die Ermittler und die StA sagen KANN einfach nicht wahr sein, so in dem Sinne sucht man ggfs. ne harmlosere / als Sympathisant nachvollziehbarere "Wahrheit" oder hofft darauf - sozusagen an der derzeit harten Realität vorbei...

Die große "Sorge", dass die StA die Anklagepunkte nicht ausreichend beweisen kann, ist mir jedenfalls unverständlich, denn wenn das Gericht die Anklage zulässt, hat sie auch Hand und Fuß. Und wozu jetzt schon über den Prozess orakeln?

Ich brauche für meine Meinung zum Fall und zum Angeklagten jedenfalls keinen Prozess und kein Gerichtsurteil, aber ggfs. ändert der Prozess meine Meinung nochmal, das sehe ich ja dann...


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.02.2018 um 11:46
Zitat von Maxi05Maxi05 schrieb:Die Überschrift wird der Presse von Polizei und StA nie "diktiert". Die Mitteilung ist ein Text und die Presse versucht mit einer reißerischen Headline die Leser zu motivieren. Lernt man eigentlich schon in der Grundschule....
Ich habe die ganze Zeit Trimalchio widersprochen, der behauptet hatte, dass die Botschaft der Headline (Unfall an Bord) die von Polizei und StA genannte Nachricht sei.
Ich bin mir sicher, dass du damit richtig liegst.
Warum sollte die Pressestelle überhaupt eine Überschrift über ihren Infotext setzen?
Wozu?
Wenn eine Überschrift , dann würde sie knapp den Betreff umreissen: "Fall Peter Madsen".


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.02.2018 um 12:24
Zitat von Seps13Seps13 schrieb:Was ist also der Grund für das Pochen auf Neutralität gegenüber dem Angeklagten und die Diskreditierung der StA?
Welche innere Überzeugung von dem Fall und generell muss man haben, um hier ständig Fehler bei der Arbeit der Behörden zu suchen? Es sind ja nun keine Skandale, sondern an den Haaren herbeigezogene, marginale Kleinigkeiten, die hier akribisch aufgelistet und dramatisiert werden.

Warum? Was ist die Intention dieser Botschaften, wenn nicht reine Provokation, Polemik oder Distinktionsgewinn?
Die Allmy Experten sind allesamt versierter als die Ermittler und StA. vor Ort. Und das alles mit nur Bruchstücken an Infos, die öffentlich verlautbart werden.

Wirklich erstaunlich, dass die Anklage so durchgegangen ist und nun tatsächlich bald der Prozess beginnt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.02.2018 um 12:29
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ich bin mir sicher, dass du damit richtig liegst.
Warum sollte die Pressestelle überhaupt eine Überschrift über ihren Infotext setzen?
Wozu?
Wenn eine Überschrift , dann würde sie knapp den Betreff umreissen: "Fall Peter Madsen".
http://www.mynewsdesk.com/dk/koebenhavns-politi/pressreleases/accident-on-board-submarine-2115122 (Archiv-Version vom 16.02.2018)

Die Website heißt mynewsdesk, das ist keine Zeitung und keine freie Presse, sondern eine technische Plattform, wo Unternehmen - hier die Polizei Kopenhagen - für monatl. zB 1.000 EUR ihre eigenen Pressemitteilungen veröffentlichen können. Zusätzlich werden diese Meldungen zB auf dem offiziellen Twitter-Account der Polizei Kopenhagen geteilt.

Im Fall Tanja Gräff wurden diese offiziellen Polizei-Meldungen zB von der Kriminaldirektion Trier herausgegeben, ebenfalls mit jeweils themenbezogenen Überschriften.

Trotzdem sind die Überschriften völlig nebensächlich, denn in der Pressemitteilung steht ja dann, worum es genau geht.


melden

Kriminalfall Kim Wall

13.02.2018 um 12:29
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:ch brauche für meine Meinung zum Fall und zum Angeklagten jedenfalls keinen Prozess und kein Gerichtsurteil, aber ggfs. ändert der Prozess meine Meinung nochmal, das sehe ich ja dann...
Ja, es ist nicht nötig, sich hier zu stark zu sorgen, dass die STA auf dem falschen Dampfer sitzt. Vieles ist noch nicht veröffentlicht worden. Ich denke, wir wissen nicht Mal die Hälfte. Und das schlägt schon ein hier im Thread.
Sollte es im Prozess eine Wende geben, werde ich mich dem Neuen nicht sperren. Das wäre dann aber wirklich eine große Überraschung.
Wieso sollte Madsen für ihn Entlastendes nicht längst gesagt haben und sich lieber in Lügen verstricken?Weil er Rücksicht auf andere genommen hat, z. B seine Freunde und Frau? Dazu hat er auch keinen Grund gehabt, da ja jeder seine sexuellen Vorlieben kannte.
Gelogen, weil er verstecken wollte, dass er eine sadistische sexuelle Triebtat getan hat, ist für mich logischer. Eine einvernehmliche SM Session mit tödlicher Folge hatte er nicht derartig zu verschleiern brauchen, und nach so langer Zeit richtig stellen können.
Also nur er selbst kennt die ganze Wahrheit.Und er scheint der Meinung zu sein, dass er sie besser für sich behält.


melden

Kriminalfall Kim Wall

13.02.2018 um 12:32
@marisa2

Eben, hätte Madsen anstatt Lügen einen nachvollziehbaren Geschehensablauf mit Substanz vorgetragen, wäre ich ggfs. anderer oder neutralerer Meinung, hat er aber nicht, ganz im Gegenteil.

Worauf soll ich da - Stand heute - meine Meinung aufbauen, wenn nicht ausschließlich auf die öffentlichen Ermittlungsergebnisse und gerichtlichen Anhörungen sowie ein gewisses Vertrauen in professionelle Polizeiarbeit?


melden

Kriminalfall Kim Wall

13.02.2018 um 12:33
Ich kann hier zur Klärung beitragen. Ich habe für unsere Tageszeitung gearbeitet und auch ein paar Mal etwas für die "böse" Bildzeitung geschrieben.
Alle, absolut alle Beiträge, egal ob Polizeiberichte, Sportergebnisse, Berichte von Reportern, Gerichtsbekanntmachungen usw. kommen OHNE Überschrift in die Redaktion. Die Headline ergibt sich erst, nachdem Korrektur, etwaige Änderungen und Layout vom Redakteur erstellt wurden. Je nach Platz gibt dann der Chefredakteur die Headline ein.
Das wird so üblicherweise in so ziemlich jeder Redaktion gehandhabt. Bestimmt auch in den Ausländischen Zeitungen. Es muss eben alles der Reihenfolge nach gehen. Auch die Artikel selbst werden überarbeitet vom Redakteur. Da kann es durchaus passieren, dass ein Reporter feststellen muss, dass z.B. ein ganzer Absatz fehlt oder verändert wurde. (sinngemäß muss der Text natürlich erhalten bleiben und auch wörtliche Reden dürfen nicht verändert werden).
Dass eine Headline so reißerisch wie möglich wird ist verständlich, denn sie soll zum Lesen animieren.


melden

Kriminalfall Kim Wall

13.02.2018 um 12:58
@Indina
In dieser Anklage taucht aber überhaupt keine Möglichkeit eines freiwilligen Geschlechtsverkehrs auf, und Madsen hat nie sowas erwähnt.
Darum sind die beiden Fälle genauso relevant, als würde ich als Beispiel für vom der StA beantragte Strafen und abweichende Urteile irgend einen beliebigen anderen Fall heraussuchen, bei dem auf Mord angeklagt und auf Totschlag verurteilt wurde.
Komischerweise geht es aber immer wieder um BDSM... gerne dann auch gleich in allen Details... wie kommt das bloß? Zufall?


melden

Kriminalfall Kim Wall

13.02.2018 um 12:58
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:MMn. steckt u.a. die Überzeugung dahinter, dass alles weniger geplant, vorsätzlich, bestialisch und brutal war, als es die Ermittlungsergebnisse und die Anklage aktuell zeigen
O.k., damit könntest du richtig liegen und die Hoffnung auf eine weniger bestialische Tat fände ich dann schon wieder menschlich. Leider spiegelt die Mehrzahl der entsprechenden Beiträge das nicht gut wieder, weil sie überwiegend sehr exklamatorisch formuliert sind. Möglicherweise liegt es an einer "groben Unfähigkeit", sich authentisch auszudrücken?
Zitat von InterestedInterested schrieb:Die Allmy Experten sind allesamt versierter als die Ermittler und StA. vor Ort
Auch nicht auszuschließen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.02.2018 um 13:38
@Maxi05
Danke Maxi, zum Thema Headline kann ich deine These nur unterstreichen und Hathora bestätigt es gerade als Redakteur auch nochmal.


melden

Kriminalfall Kim Wall

13.02.2018 um 13:52
Zitat von Seps13Seps13 schrieb:Sector7 schrieb:
MMn. steckt u.a. die Überzeugung dahinter, dass alles weniger geplant, vorsätzlich, bestialisch und brutal war, als es die Ermittlungsergebnisse und die Anklage aktuell zeigen
O.k., damit könntest du richtig liegen und die Hoffnung auf eine weniger bestialische Tat fände ich dann schon wieder menschlich. Leider spiegelt die Mehrzahl der entsprechenden Beiträge das nicht gut wieder, weil sie überwiegend sehr exklamatorisch formuliert sind. Möglicherweise liegt es an einer "groben Unfähigkeit", sich authentisch auszudrücken?
Scheinbar fällt manchen die Betrachtungsweise des Täters leichter, als sich in die Position der Leidtragenden zu versetzen. Kim Wall als Opfer steht nicht mehr im Mittelpunkt des Interesses, eine innerliche Perspektivübernahme findet, ausser zum Täter, scheinbar überhaupt nicht mehr statt.

Wer hier was wie bestialisch findet, ist natürlich jedem selber überlassen. Es stellt sich aber so dar, dass Kim Wall's Körper nicht aus irgendeiner Not heraus zerschunden und malträtiert würde.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.02.2018 um 14:23
Zitat von FFFF schrieb:Siehst Du, da sind wir verschieden: Ich würde mir keine Meinung dazu anmaßen, wenn ich weder weiß ob, wie viel und von wem die Anwältin bezahlt wird oder warum sie den Fall angenommen hat.
Ja, sind wir wohl..Dann dürfte man allerdings auch seine Sichtweise zu Madsen, Kim Wall, STA usw. auch nicht mehr äußern, da wir auch da nicht alles wissen, wieso, weshalb, warum?
Zum Beispiel was hat Madsen dazu bewogen dies zu tun?
Der Unterschied ist einfach, dass meine Meinung zu Fr. Engmark nur weit weniger ehrfürchtig ist, aber das sieht eben jeder anders.


melden

Kriminalfall Kim Wall

13.02.2018 um 15:34
Madsen's Hangar wird voraussichtlich bis März wieder vermietet.

Es scheinen sich mehrere potenzielle Mieter für die Halle zu interessieren.
Konzertveranstalter, die erwägen, das Gebäude zur Lagerhaltung oder zum Beispiel für Ticketverkauf zu nutzen.

https://ing.dk/artikel/raketmadsens-rumlaboratorium-roemmet-paa-refshaleoeen-210481

Übersetzung mit Google...

Die Immobilienfirma Reda, die für die Vermietung auf der Insel Refshale steht, teilt Ingeniøren mit, dass bekannt ist, dass es gemeinsame Meinungen darüber gibt, ob der Hangar länger bestehen sollte. Aber Sie haben beschlossen, es für die Wiedereinstellung bereit zu machen.

Es gab mehr interessierte potenzielle Mieter, einschließlich Konzertveranstaltern, die erwägen, das Gebäude zur Lagerhaltung oder zum Beispiel zu nutzen. Ticketverkauf.
Und Red erwartet, dass der Hangar ab dem 1. März 2018 wieder vermietet wird.

Hangaren forventes genudlejet til marts
Ejendomsselskabet Reda, der står for udlejningen på Refshaleøen oplyser til Ingeniøren, at man ved, at der er delte meninger om, hvorvidt hangaren overhovedet burde eksistere længere. Men man har valgt at gøre den klar til genudlejning.
Der har været flere interesserede mulige lejere, blandt andet koncertarrangører, der overvejer at bruge bygningen til lager eller f.eks. billetsalg.
Og Reda regner med, at hangaren bliver genudlejet fra 1. marts 2018.


melden

Kriminalfall Kim Wall

13.02.2018 um 15:37
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Scheinbar fällt manchen die Betrachtungsweise des Täters leichter, als sich in die Position der Leidtragenden zu versetzen. Kim Wall als Opfer steht nicht mehr im Mittelpunkt des Interesses, eine innerliche Perspektivübernahme findet, ausser zum Täter, scheinbar überhaupt nicht mehr statt.
P.M. stand zunächst im Mittelpunkt, da er überlebt hatte, im wahrsten Sinn des Wortes.

Er hat einen Überlebenskampf im U-Boot mit sich selbst ausgetragen, im Vorfeld die evtl. Triebbefriedigung, anschließende Aufräumungsaktion, Vertuschung etc.pp.

Sodann gerettet und lächelnd mit Daumen hoch in Richtung Berichterstatter.

Mehr geht nicht und Schulterklopfen angesagt.

Was mit Kim Wall geschehen ist, dürfte inzwischen Interessierten klar sein.

Kim Wall steht absolut im Mittelpunkt, dem mutmaßlichen Täter P.M. wird der Prozess gemacht.
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Wer hier was wie bestialisch findet, ist natürlich jedem selber überlassen. Es stellt sich aber so dar, dass Kim Wall's Körper nicht aus irgendeiner Not heraus zerschunden und malträtiert würde.
P.M. lebte, laut Medien, gewisse Vorlieben im sexuellen Bereich.

Die Staatsanwaltschaft wird diesbezüglich, unter anderem, wesentliche Indizien zur Verfügung haben.


melden

Kriminalfall Kim Wall

13.02.2018 um 15:40
@Indina
Ich bin sehr gespannt wie Bettina Engmark den Prozess aufrollen wird. Erst dann kann man sich als Aussenstehender ein Bild machen, ich finde das zeichnet sich noch nicht ab. Es gab ja auch andere Anwälte vor ihr, die ähnlich prekäre Protagonisten wie P.M. vertreten haben. Mit unterschiedlichem Ergebnis. Es ist auf jeden Fall mutig und unerschrocken, ich gehe davon aus, dass es auch in Dänemark Leute gibt, die eine Verteidigung fragwürdig finden. Ich denke das nicht.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.02.2018 um 15:55
Er hat einen Überlebenskampf mit sich selbst ausgetragen? Es wird ja immer besser. Er hat vermutlich einen ganz anderen Kampf ausgetragen.Vermutlich hat er eine wehrlose Frau um ihr Leben gebracht. @sunrise 76.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.02.2018 um 15:58
Zitat von suki04suki04 schrieb:Ich bin sehr gespannt wie Bettina Engmark den Prozess aufrollen wird. Erst dann kann man sich als Aussenstehender ein Bild machen, ich finde das zeichnet sich noch nicht ab.
Ja, bis jetzt hat sie nur reagiert und nicht agiert, eventuell ist das ihre Verteidigungsstrategie...
Zitat von suki04suki04 schrieb:Es ist auf jeden Fall mutig und unerschrocken, ich gehe davon aus, dass es auch in Dänemark Leute gibt, die eine Verteidigung fragwürdig finden. Ich denke das nicht.
Sicherlich wird es diese Leute geben, glaube aber nicht, dass sie sich davon abhalten lässt Herrn Madsen zu verteidigen.
Ist ja auch allein ihre Sache, bin auch gespannt wie sie sich im Prozess so geben wird..


melden

Kriminalfall Kim Wall

13.02.2018 um 15:59
@Sunrise76
Mich hat die Formulierung ...Überlebenskampf mit sich selber...auch irritiert, kannst du noch etwas dazu sagen.?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.02.2018 um 16:00
Man redet von Aufräumungsaktion. Bei einem eventuellen Mord. Geht es noch.


melden

Kriminalfall Kim Wall

13.02.2018 um 16:07
Zitat von suki04suki04 schrieb:Mich hat die Formulierung ...Überlebenskampf mit sich selber...auch irritiert, kannst du noch etwas dazu sagen.?
Soweit ich gelesen habe, wollte Herr Madsen Selbstmord begehen, den er dann doch nicht fertigbrachte..


melden