Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

16.02.2018 um 15:05
Ich finde es erstaunlich, wie manche Einblicke in Madsens Kopfkino und seine Phantasien haben und dadurch seine ganze Psyche analysieren können.

Bleibt mit euren Spekulationen bitte im vernünftigen Bereich und denkt an die Regeln.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.02.2018 um 17:53
Der StA hat heute bestätigt, dass die Infos aus dem WIRED-Artikel (Korrespondenz zwischen Madsen und dessen Freundin bzgl. "Fiktion" Mord auf dem U-Boot) Teil der Beweise gegen Madsen sind.

https://ekstrabladet.dk/112/kim-walls-veninde-peter-madsen-sendte-plan-for-ubaadsdrab-til-veninde/7043618


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.02.2018 um 18:14
Genau genommen hat der StA wohl nur bestätigt, dass sie mit dem Material vertraut sind:

Bei der Polizei von Kopenhagen teilt der Sonderstaatsanwalt Jakob Buch-Jepsen BT mit, dass er mit dem Material vertraut ist.

"Ich kann nur sagen, dass wir mit dem Material vertraut sind. Darüber hinaus haben wir zu diesem Zeitpunkt keine weiteren Kommentare", sagt er.

https://www.bt.dk/krimi/medie-peter-madsen-havde-detaljerede-planer-om-ubaadsdrab


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.02.2018 um 18:31
@Sector7
Das steht doch auch schon im Artikel, dass die genannten Zeugen und auch die Autorin allesamt schon mit der Polizei gesprochen hatten.

Leider möchte @FadingScreams uns nicht erleuchten, was da für neue Erkenntnisse aufzuarbeiten wären.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.02.2018 um 18:34
Vielleicht wurde die Tat auch noch expliziter beschrieben und das Bild, was sich dann den Ermittlern in der Gesamtschau bot, passte überein. Und wer sagt, dass diese "Fiktion" erst auf Anfrage der Freundin improvisiert wurde? Vielleicht hat er einfach seine Gedanken und sein Vorhaben erläutert, bereits alles im Voraus auf das Boot gebracht und auf den passenden Moment gewartet, der sich dann mit Kim Wall einfach bot. Ich bin sehr gespannt, was der Prozess alles zutage befördern wird.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.02.2018 um 18:35
Buch-Jepsen hätte wenigstens mal sagen können, seit wann man die Informationen bereits hatte.. mich würde mal interessieren wieviel Kohle so eine Klick Klick Geschichte einbringt..


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.02.2018 um 18:38
@FadingScreams

Vermutlich wohl ein paar Wochen vor der Anklageschrift. Immerhin wird man diesen Erkenntnissen wohl nachgegangen sein und sie auf Echtheit überprüft haben und dann die Anklageschrift entsprechend erweitert und veröffentlicht.

Dich interessiert das Geld, was so ein Artikel bringt? Mich interessiert die Wahrheit. ;)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.02.2018 um 18:44
Zitat von InterestedInterested schrieb: Mich interessiert die Wahrheit.
Mich auch.. vielleicht darf die Autorin ja selbst dazu beitragen..


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.02.2018 um 18:46
@FadingScreams
Wieso interessiert Dich, was eine Journalistin für einen Artikel bekommt? Sie ist Berufs-Journalistin und hat für diese Geschichte eine Reise gemacht, einige Tage lang recherchiert, Leute kontaktiert, sogar Madsen geschrieben, Gespräche geführt und zuletzt einen langen Artikel geschrieben, den ich für sehr gelungen halte. Er enthält alle relevanten Informationen und ihre eigene Sicht und Emotionen, die sie deutlich als solche kenntlich macht. Sie beschäftigt sich mit einigen Gedanken (wie z.B. den Risiken, denen Frauen in solchen Berufen ausgesetzt sind), die viele hatten.

Sie hat bereits zur Wahrheit beigetragen, indem sie auch mit der Polizei sprach und ihre Sicht der Geschichte dargelegt hat, als Freundin und Kollegin. Sie ist selbst keine Zeugin und niemand kann verlangen, dass sie mehr enthüllt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.02.2018 um 18:46
@frauzimt
Vielleicht hat P.M.es auch ein Stück darauf angelegt, dass er gefasst wird. Bewusst oder unbewusst. Für einen Narzissten ist es nicht uninteressant aus einer verqueren Erklärungsnotlage mit einem Mal rauszukommen.Seine grandiosen Zukunftspläne traten nicht ein, sozial war nur noch unter Umständen akzeptiert, Leute haben sich von ihm abgewendet. Ohne Selbstreflexion und das Überdenken eigener Fehler : eine belastende Situation das eigene Scheitern. Da zu sagen, ich konnte alles nicht mehr ordnen weil ich verhaftet wurde ist vielleicht eine Option. Und ein Grund für eine fehlerhafte Planung. Für ihn vielleicht weniger gefährlich als zugeben zu müssen vor sich selbst seine Projekte, sein Leben gegen die Wand gefahren zu haben.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.02.2018 um 18:47
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:Mich auch.. vielleicht darf die Autorin ja selbst dazu beitragen..
Hoffentlich. Immerhin sind durch ihre Recherchen diese Infos aufgetaucht. Es sei denn, die Freundin von PM hat sie selbst der Polizei gemeldet. Hat aber nicht den Anschein, oder?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.02.2018 um 18:58
Zitat von InterestedInterested schrieb:Immerhin sind durch ihre Recherchen diese Infos aufgetaucht.
für die Öffentlichkeit hat man sie auftauchen lassen.. könnte man auch meinen.. du schreibst ja selbst, dass sie der StA schon lange vorliegen.. selbst recherchiert hat die Autorin diese sicher nicht - wusste sie doch vorher dass die Zeugin gar nicht mit ihr reden wollte..

warum eigentlich? und warum ließ die Zeugin sie dann doch in ihre Wohnung? weil May verletzt war?

interessant auch wo offenbar diese Zeugin wohnt..


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.02.2018 um 19:02
@FadingScreams
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:für die Öffentlichkeit hat man sie auftauchen lassen.. könnte man auch meinen..
Spooky und leicht paranoid hört sich das an - und ich meine das nicht beleidigend - aber Du witterst ja hinter allem eine Verschwörung - warum auch immer. Die Infos selbst, scheinen Dich nicht sonderlich zu tangieren. Dass es im Vorfeld schon ein scheinbar explizites Szenario gab. Mit Zerteilung und Folter. Strange^^
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:du schreibst ja selbst, dass sie der StA schon lange vorliegen..
Ja, vermutlich seit sie ihm das hat zukommen lassen.
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:warum eigentlich? und warum ließ die Zeugin sie dann doch in ihre Wohnung? weil May verletzt war?
Vielleicht hat sie auch Geld dafür bekommen.^^ :troll:

Eigentlich könnte PM ein Geständnis ablegen und Du würdest vermutlich immer noch davon ausgehen, dass man ihn dazu genötigt hat. Darf ich fragen, warum Du so gegen den StA. bist?


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.02.2018 um 19:04
Die Anwältin gibt nichts auf den Artikel wegen "zweifelhafter Quellen." Ich weiß nicht, was an einem verifizierbaren Chatkontakt zweifelhaft sein soll.

"Die derzeitige Journalistin hinter dem Artikel war eine Freundin von Kim Wall, und ich wollte nicht zu ihrem Artikel beitragen, da sie sicherlich keinen offenen Zugang zu dem Fall hatte, da sie äußerst zweifelhafte Quellen anführte. Ich kann in ihrem Artikel NICHT viel erkennen ", schreibt Verteidigerin Betina Hald Engmark in einer SMS an BT."

https://www.bt.dk/krimi/elskerinde-beskylder-peter-madsen-for-at-planlaegge-ubaadsdrab-nu-svarer-hans


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.02.2018 um 19:08
Zitat von suki04suki04 schrieb:Vielleicht hat P.M.es auch ein Stück darauf angelegt, dass er gefasst wird. Bewusst oder unbewusst. Für einen Narzissten ist es nicht uninteressant aus einer verqueren Erklärungsnotlage mit einem Mal rauszukommen.Seine grandiosen Zukunftspläne traten nicht ein, sozial war nur noch unter Umständen akzeptiert, Leute haben sich von ihm abgewendet. Ohne Selbstreflexion und das Überdenken eigener Fehler : eine belastende Situation das eigene Scheitern. Da zu sagen, ich konnte alles nicht mehr ordnen weil ich verhaftet wurde ist vielleicht eine Option. Und ein Grund für eine fehlerhafte Planung. Für ihn vielleicht weniger gefährlich als zugeben zu müssen vor sich selbst seine Projekte, sein Leben gegen die Wand gefahren zu haben.
Dazu müsste man aber wissen ob er selbst das auch so sah. Sozial isoliert war er jedenfalls nicht und er hatte, soweit wir wissen, noch einige Pläne in petto. Und ob die aktuelle Situation wirklich sehr belastend für ihn war ist auch unklar. So schlimm stands ja nun auch nicht um ihn.

Zudem hatte er doch einen ganz guten Plan: Leiche verschwinden lassen, Tatort verschwinden lassen und der Polizei die Absetzstory erzählen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.02.2018 um 19:08
Na ja, das „muss“ die Verteidigerin ja quasi schreiben, oder? Nachvollziehbar, aber sagt meiner Meinung nach nichts weiter aus.

Und wo steht eigentlich, dass der StA die Informationen aus dem Artikel SCHON LANGE (meaning: nicht von der Autorin des Artikels, sondern längst vorher schon?) vorliegen?


Edit: bezog sich auf den Beitrag von seps13, und von Fading Screams


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.02.2018 um 19:11
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:für die Öffentlichkeit hat man sie auftauchen lassen
Ich glaube eher das Gegenteil, ob der Staatsanwaltschaft das so in den Kram passt, dass sowas kurz vor Prozessbeginn auftaucht?
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:interessant auch wo offenbar diese Zeugin wohnt..
Wieso interessant?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.02.2018 um 19:13
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Ich glaube eher das Gegenteil, ob der Staatsanwaltschaft das so in den Kram passt, dass sowas kurz vor Prozessbeginn auftaucht?
Sehe ich auch so. So, wie viele Infos, die wir jetzt alle so geballt erfahren. Dass sie auf der Insel wohnte, unweit von PM, nun noch die Chat-Infos. Die StA. hält sich bedeckt seit etlichen Haftverlängerungen und verweist darauf, es im Prozess anzugeben und nun tauchen ständig neue Infos auf.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.02.2018 um 19:17
Zitat von InterestedInterested schrieb:Hoffentlich. Immerhin sind durch ihre Recherchen diese Infos aufgetaucht. Es sei denn, die Freundin von PM hat sie selbst der Polizei gemeldet. Hat aber nicht den Anschein, oder?
Das ist nicht klar, ob die Zeugin das erst nach dem Interview gemeldet hat, oder schon vorher gemeldet hatte.
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb: selbst recherchiert hat die Autorin diese sicher nicht - wusste sie doch vorher dass die Zeugin gar nicht mit ihr reden wollte..
Das wäre für eine Journalistin unethisch, ein Interview als ihres auszugeben, das sie nie geführt hat. Es könnte sie den Job kosten.
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:warum eigentlich? und warum ließ die Zeugin sie dann doch in ihre Wohnung? weil May verletzt war?
Vielleicht waren sie einander sympathisch, so wie May Jeoung es beschreibt. Vielleicht wollte die Zeugin mit jemandem sprechen, der Kim Wall kannte... zu der Zeit könnte es im Umfeld noch viele gegeben haben, die nicht an eine Schuld Madsens glauben wollten und daher nicht darüber sprechen wollten, ob es Anzeichen gegeben habe.
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:interessant auch wo offenbar diese Zeugin wohnt..
Vermutlich im gleichen Gebäude wie Kim und ihr Freund bis dahin. Zusammen mit einigen anderen Künstlern. Was ist daran besonders? Willst Du unterstellen, dass die Zeugin einen Anteil daran hatte, dass K.W. das Opfer wurde?
@Seps13
Der Artikel hat tatsächlich für das Verfahren keine Bedeutung, weil alle relevanten Informationen schon vorlagen. Es geht darin ja auch viel mehr um die Sicht der Freundin, die versucht, das Geschehene zu verarbeiten und zu verstehen. Insofern spielt er natürlich auch für die Anwältin keine Rolle.
Zitat von InMemoriamInMemoriam schrieb:Und wo steht eigentlich, dass der StA die Informationen aus dem Artikel SCHON LANGE (meaning: nicht von der Autorin des Artikels, sondern längst vorher schon?) vorliegen?
Die Polizei sprach schon letztes Jahr von Anzeichen für Planung. Alleine auf ein paar Werkzeuge können sie das nicht stützen.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.02.2018 um 19:22
Zitat von FFFF schrieb:Die Polizei sprach schon letztes Jahr von Anzeichen für Planung. Alleine auf ein paar Werkzeuge können sie das nicht stützen.
Ha.. bis gestern morgen reichten die Werkzeuge und Klimbim noch aus..

na gut, ich muss das ein wenig relativieren - die StA wusste schon mehr als wir hier..


1x zitiertmelden