Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

01.03.2018 um 12:50
@Trimalchio
Da steht immer noch nicht, dass die Beiden sich kannten.
Dass eine Zeitung daraus eine Sensation macht, gibt der Tatsache, dass Madsen in dem Künstlerhaus Freunde hatte und KW vielleicht vom Sehen kannte, kein größeres Gewicht.
Außer, man würde darin ein Indiz dafür sehen, dass Kim Wall über die sadistischen Phantasien Madsens Bescheid wusste, dass sie vielleicht sogar von den Tötungsphantasien wusste, dass vielleicht jemand der davon wusste auf die Idee kam Kim Wall an Madsen als mögliche Sexpartnerin zu "vermitteln", ... oder was sollte sonst daran sensationell sein?


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

01.03.2018 um 12:53
Zitat von FFFF schrieb:was sollte sonst daran sensationell sein?
Dann wird sich Berlingske wohl geirrt haben. Kann sogar der ältesten Tageszeitung Dänemarks passieren.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

01.03.2018 um 12:55
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Niemand will hier irgendetwas unterstellen. Aber Augenzukneifen? Kann man natürlich machen. Aber ob das der Wahrheitsfindung dient?
Was würde das ändern?
Angenommen PM hat KW mehrere Male dort getroffen und mit ihr geplaudert. Oder sie haben zusammen mit seiner Geliebten aus dem Haus gegrillt, was würde da an der Tat ändern? Welche"Wahrheit" sollte gefunden werden?
Läuft das alles darauf hinaus, dass KW sich zu Sexspielen im Uboot verabredet haben soll? Und wenn das so wäre, entlastet das PM oder belastet das KW?
M.E. ist es nicht relevant, wie gut sie sich kannten.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

01.03.2018 um 12:59
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:grotesk..

der ehemalige Pornostar hatte jetzt Polizeibesuch.. und könnte Zeuge 38 werden..
Dorthe Damsgaard betont BT, dass sie Peter Madsen nicht besonders gut kenne.

https://www.bt.dk/krimi/stod-frem-med-sin-historie-om-peter-madsen-i-bt-nu-har-politiet-besoegt-tidligere
Was ist daran grotesk? Meinst du, es wurde schlampig ermittelt oder was ist da so grotesk?

Die Dame hielt es offenbar für zu unwichtig, sich bei der Polizei zu melden und die Polizei hatte scheinbar keine Daten über den Kontakt. (so liest sich zumindest der Artikel)

Wenn die Medien von SMS schreiben, wird es sich in den meisten Fällen um verschlüsselte iMessage handeln und ggfs. Datenpakete / Verbindungen die nicht beim Provider gespeichert wurden. Da Madsens Handy im Meer liegt, kann es also durchaus sein, dass einige Kontakte nicht ermittelbar waren.


melden

Kriminalfall Kim Wall

01.03.2018 um 13:00
Die Regeln bezüglich Spam, Quellen und Zitaten sind doch absolut klar zu verstehen.

Links sind immer mit entsprechenden Zitaten zu versehen. Ein Satz reicht nicht und Fullquote ist ebenfalls nicht zulässig. Dazu gehört immer(!) eine Meinung dazu, bzw. eigene Worte! Zitate aus fremdsprachigen Quellen sind mit Originaltext zu zitieren und mit entsprechender Übersetzung zu versehen.
Da gibt es auch überhaupt rein gar nichts zu diskutieren, wer, was für wie wesentlich hält! Wer die Regeln diesbezüglich missachtet, läuft Gefahr sanktioniert zu werden. Wenn entsprechende User schon darauf hingewiesen werden, dass derartige Beiträge Linkspam darstellen, braucht auch kein selbsternannter Verteidiger der Kritisierten aufschlagen, um es zu rechtfertigen!
Die Regeln bestehen und sie gelten für alle, ohne Ausnahme!
Allmystery-Wiki: Kriminalfälle - Die Regeln


melden

Kriminalfall Kim Wall

01.03.2018 um 13:03
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:M.E. ist es nicht relevant, wie gut sie sich kannten.
Dass PM für den Tod von KW verantwortlich ist, ist hier wohl unstrittig. Inwieweit eine Vorbeziehung für die Detail-Betrachtung des Falls relevant wäre, vermag ich nicht zu sagen, ausschliessen würde ich es jedenfalls nicht. Interessant, und auch das dürfte unstrittig sein, ist die Bekanntschaft aber zumindest hinsichtlich der Frage von Vorsatz und der möglichen Planung. Denkverbote und die reflexhafte Unterstellungen von victimblaming erscheinen mir da etwas hinderlich. Das wird btw auch durch willkürliche Auslegung der Regeln nicht besser.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

01.03.2018 um 13:04
Zitat von FFFF schrieb:Da steht immer noch nicht, dass die Beiden sich kannten.
Dass eine Zeitung daraus eine Sensation macht, gibt der Tatsache, dass Madsen in dem Künstlerhaus Freunde hatte und KW vielleicht vom Sehen kannte, kein größeres Gewicht.
Eben, lt. StA hatten die beiden keine persönliche Beziehung, selbst wenn sie sich mal irgendwo über den Weg gelaufen sein sollten oder im selben Restaurant gegessen hätten. Von daher ist es irrelevant und auch keine Sensation, wo Kim wohnte, denn die Polizei wusste das ja seit dem 11.8. - die einzige Relevanz liegt ggfs. auf Täterseite, der sein Opfer ohne dessen Wissen womöglich schon vorher beobachtete.


melden

Kriminalfall Kim Wall

01.03.2018 um 13:07
Zitat von FFFF schrieb:oder was sollte sonst daran sensationell sein?
Das würde mich auch interessieren.

@Trimalchio
Was daran ist denn sensationell? Was lässt das nun als Rückschluss zu, dass sie vielleicht doch freiwillige BDSM Sexgespielin auf dem U-Boot sein wollte?
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Denkverbote und die reflexhafte Unterstellungen von victimblaming erscheinen mir da etwas hinderlich. Das wird btw auch durch willkürliche Auslegung der Regeln nicht besser.
Ja ja, so kann man schon im Vorfeld den schwarzen „Peter“ Anderen zuschieben. Man hat ja nichts gesagt und nichts sagen wollen, das wird nur unterstellt :troll:
Tja, Pech für Dich, dass die Regeln von der Verwaltung ausgelegt werden und nicht von Dir. Was allerdings nichts zur Sache tut.
Nun, was ist daran sensationell, erkläre es uns doch bitte


melden

Kriminalfall Kim Wall

01.03.2018 um 13:41
Da die Planungsannahme nach aktuellen Erkenntnissen wohl auch aus dem Umstand resultiert, dass mehrere Frauen (hat hier einer den Überblick, um wie viele verschiedene es sich handelt?), die von PM auf das U-Boot eingeladen wurden, sich nun für potentielle Opfer halten, aber das Glück hatten, dass KW ihnen makabererweise zuvor kam, ist eine Bekanntschaft eigentlich unerheblich.
Es macht den Eindruck, dass PM jede genommen hätte, unbekannt wie bekannt, Pornodarstellein, langjährige Vertraute, unbekannte (meinetwegen auch entfernt bekannte?) Journalistin. Da kann man eher überlegen, ob es Frauen für ihn gab, die tabu waren.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

01.03.2018 um 13:49
Zitat von FFFF schrieb:@frauzimt
Hm. Was immer das zum Fall beiträgt.
...ich weiss es auch nicht...
Zitat von Seps13Seps13 schrieb:Da die Planungsannahme nach aktuellen Erkenntnissen wohl auch aus dem Umstand resultiert, dass mehrere Frauen (hat hier einer den Überblick, um wie viele verschiedene es sich handelt?), die von PM auf das U-Boot eingeladen wurden, sich nun für potentielle Opfer halten, aber das Glück hatten, dass KW ihnen makabererweise zuvor kam, ist eine Bekanntschaft eigentlich unerheblich.
Es macht den Eindruck, dass PM jede genommen hätte, unbekannt wie bekannt, Pornodarstellein, langjährige Vertraute, unbekannte (meinetwegen auch entfernt bekannte?) Journalistin. Da kann man eher überlegen, ob es Frauen für ihn gab, die tabu waren.
Da die anderen Eingeladenen abgelehnt haben, weiss man nicht, was ihnen an Bord widerfahren wäre


melden

Kriminalfall Kim Wall

01.03.2018 um 13:53
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb: eine Vorbeziehung für die Detail-Betrachtung des Falls relevant wäre, vermag ich nicht zu sagen, ausschliessen würde ich es jedenfalls nicht. Interessant, und auch das dürfte unstrittig sein, ist die Bekanntschaft aber zumindest hinsichtlich der Frage von Vorsatz und der möglichen Planung.
Ja, für die Planung spielt es sicherlich eine Rolle. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er jede Journalistin, die ihm Mal eine Interviewanfrage per Email gestellt hat, suf das Boot eingeladen hätte.

Ich bin ziemlich sicher, dass er die Frauen nach ihrrn Aussehen ausgewählt hat. Er hat ja wohl mehrere eingeladen. Aber das er KW vorher wahrgenommen hat, bestreitet ja niemand. Vielleicht hat er es genau mit ihr geplant. Vielleicht aber auch einige andere in die engere Auswahl gezogen.
Wenn er hätte eine Frau töten wollen, die BDSM Spiele mochte, hatte er auch da genügend Kontakte.
Wie man es dreht und wendet, es wird kein Totschlag daraus.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

01.03.2018 um 13:58
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Interessant, und auch das dürfte unstrittig sein, ist die Bekanntschaft aber zumindest hinsichtlich der Frage von Vorsatz und der möglichen Planung.
Da hast du ein wahres Wort gesprochen.
Er wird schwer leugnen können, dass er sie vom Sehen kannte - wenn es so war.


melden

Kriminalfall Kim Wall

01.03.2018 um 14:15
Zitat von Seps13Seps13 schrieb:Da kann man eher überlegen, ob es Frauen für ihn gab, die tabu waren
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Ich bin ziemlich sicher, dass er die Frauen nach ihrrn Aussehen ausgewählt hat
Also das war auch meine vermutung, aber KW und der Pornostar sind fur mich nicht vergleichbar.
Naturlich wurde ich (als mann) zuerst eine hubsche aussuchen (KW) dann eine alternatieve.... Nicht umgekehrt. (nicht falsch verstehen bitte, hab kein U-boot oder sonstige gedanken!)
befurgte das KW da leider in ein Fettnäpfchen getreten ist. Wie schon vorher geschrieben (und leider nicht von jeder verstanden), am falschen platz am falschen zeit.....

Wie viele mochte, zuruck drehen konnen wir's nicht :-(


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

01.03.2018 um 14:17
@Seps13


ich denke, seine Ehefrau war tabu...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

01.03.2018 um 14:25
Zitat von wykatwykat schrieb: (und leider nicht von jeder verstanden), am falschen platz am falschen zeit.....
Ich verstehe das schon. Mir ist das nur zu flapsig.

Stell dir vor, dir wird im Gedränge die Geldbörse aus der Tasche geklaut. Du gehst zur Polizei, um eine Anzeige zu erstatten.
Der Polizeibeamte sagt zu dir: Tja! Zur falschen Zeit, am falschen Ort gewesen!
Du würdest dich doch ärgern-oder nicht?

Hier hat jemand sein Leben verloren. Wahrscheinlich auf eine brutale Art.

Von mir aus können wir uns einigen auf:
"In Gesellschaft des falschen Menschen am falschen Ort gewesen."

KW wäre ja ohne Begleitung PMs nicht auf das U-Boot gegangen.
Also fällt "falsche Zeit" schon mal flacht. Er hätte sie auch einen Tag vorher getötet.

Ich hoffe, das ist jetzt verständlich.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

01.03.2018 um 14:32
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Dann wird sich Berlingske wohl geirrt haben. Kann sogar der ältesten Tageszeitung Dänemarks passieren.
Klar kann man eine Sensation daraus machen, dass Täter und Opfer so nahe bei einander wohnten. Oder dass Madsen Kontakt zu einem ehemaligen Pornostar aufnahm. Oder dass sie seine Anfrage ablehnte. Oder dass es irgend welche SMS-Verabredungen mit einer anderen gab.
Man kann behaupten, dass das irgend welche Rückschlüsse auf die Polizeiarbeit zulasse, was wann durch wen bekannt wurde.
Dann muss man aber auch erklären, in welchem Zusammenhang das alles zur Tat stehen könnte, dass es überhaupt relevant wäre. Und welche Erkenntnisse sich daraus ableiten ließen, die es zur Sensation machen würden.
Genauso sollte man erklären können, was daran
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:grotesk..
ist, dass die Polizei eine mögliche Zeugin befragt und ihre Angaben überprüft hat, die lauten, dass sie kaum Angaben machen kann.
Oder was an dem Spitznamen
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:'Ditte'
bemerkenswert ist. Oder was daran
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:auffällig:
ist, dass Madsen sich mit der Geliebten per SMS verabredete, oder welche Bedeutung wohl die nicht bekannte Antwort der Geliebten haben könnte.
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:dann stell dir mal die Ikea Frage - wohnst du noch oder lebst du schon - Tür an Tür, Wand an Wand - PMs Lebensmittelpunkt war da wo er Lust hatte.
Ach, die Zimmer lagen neben einander? Wo steht da?

Wer hat denn ausgesagt, dass Madsen, wenn er sich mit der Freundin dort traf, auch alle anderen Haubewohner und -nutzer traf, kannte und ansprach?
Dass man im selben Haus wohnt, macht einen nicht zu so guten Freunden, dass man alles über den anderen weiß und alle Freunde bekannt macht.


melden

Kriminalfall Kim Wall

01.03.2018 um 14:54
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Stell dir vor, dir wird im Gedränge die Geldbörse aus der Tasche geklaut. Du gehst zur Polizei, um eine Anzeige zu erstatten.
Der Polizeibeamte sagt zu dir: Tja! Zur falschen Zeit, am falschen Ort gewesen!
Du würdest dich doch ärgern-oder nicht?
Ja, wurde mehr als wuttig sein, nur was hilft's?
In der Niederlande werde nicht einmal fahrrad diebstahle behandelt (fehlen mir 3 vom 4 fahrrader, einen zuruck mit damaligen hund:-) ). War ich angefressen, ja und immer noch nur was hat's geholfen. Beim einem fahrrad wahr ich am richtigen platz 'mit das richtige werkzeug'


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

01.03.2018 um 15:05
Zitat von wykatwykat schrieb:Ja, wurde mehr als wuttig sein, nur was hilft's?
In der Niederlande werde nicht einmal fahrrad diebstahle behandelt (fehlen mir 3 vom 4 fahrrader, einen zuruck mit damaligen hund:-) ). War ich angefressen, ja und immer noch nur was hat's geholfen. Beim einem fahrrad wahr ich am richtigen platz 'mit das richtige werkzeug'
Dieses Verbrechen hat ja nun nichts mit einem Fahrraddiebstahl zu tun.
Das sind doch alles Bagatellen, im Vergleich, was hier verhandelt wird.

Und weil das Opfer auf Einladung einer Person, der sie vertraute, in ein Fahrzeug geklettert ist, das sie für sicher hielt, finde ich diese Redewendung unpassend.

Aber egal. Schreibt das ruhig weiter.
Von mir aus ist das Thema abgehakt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

01.03.2018 um 15:13
Weiss hier jemand, wie es mit dem U-Boot weitergegangen ist?
Ich hab- glaube ich gelesen- dass es tatsächlich verschrottet werden soll.

Als ich letztens die Diskussion hier verfolgte, hieß es, dass der Staatsanwalt die Verschrottung beantragt-und das Gericht darüber entscheidet.
Bzw. (Streitpunkt), müssten die Eigentümer dem zustimmen.

Ist das geschehen?
Oder ist das doch nicht notwendig?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

01.03.2018 um 15:45
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Als ich letztens die Diskussion hier verfolgte, hieß es, dass der Staatsanwalt die Verschrottung beantragt-und das Gericht darüber entscheidet.
Bzw. (Streitpunkt), müssten die Eigentümer dem zustimmen.

Ist das geschehen?
Da das U-Boot Gegenstand der Verhandlung sein wird - da Tatort, wird es sicherlich nicht davor einfach verschrottet werden. Wenn es dazu kommt, wird es in den Zeitungen stehen. Und da wir nun bereits Spitznamen diskutieren, wird Dir diese Info mit Sicherheit nicht entgehen. :)


melden