Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 17:11
Zitat von MaybeXMaybeX schrieb:Mir kam grad der Gedanke, dass er die Karte möglicherweise geschluckt haben könnte. Aber die wär dann hinüber und die Zelle wird auch bestimmt regelmäßig untersucht oder?
Könnte sein, dass sie dann hinüber ist. Aber ob er tatsächlich so eingehend überwacht wurde? Ich glaube, die Vorstellungskraft war damals bei noch niemanden annähernd so weitgehend.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 17:18
Zitat von MaybeXMaybeX schrieb:Mir kam grad der Gedanke, dass er die Karte möglicherweise geschluckt haben könnte
Ich weiss ja nicht wie genau Untersuchungsgefangene bei der Inhaftierung gefilzt werden, aber prinzipiell waere ja auch der umgekehrte Weg, also rektales Verstecken, denkbar, oder?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 17:21
Zitat von DawnDawn schrieb:Und vielleicht kommt die StA noch darauf, die Nautilus per Durchstrahlprüfung/Röntgen zu scannen, falls nicht schon geschehen.
Genau das wurde schon sehr früh gemacht, der Bericht darüber stammt vom 29. August letzten Jahres.
Man suchte ja von Anfang an auch nach beiden Handys.

Hier ein Auszug aus dem damaligen Bericht:

Københavns Politi er i dag i gang med at scanne ubåden Nautilus. Dette sker i samarbejde med SKAT ved hjælp af deres mobile lastbilsscanner.

Die Polizei von Kopenhagen scannt derzeit das U-Boot Nautilus. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit SKAT mit Hilfe eines mobilen LKW-Scanners.

Hier der Link:

http://www.mynewsdesk.com/dk/koebenhavns-politi/pressreleases/nautilus-scannes-og-der-soeges-igen-paa-vand-2125112 (Archiv-Version vom 14.03.2018)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 17:31
Zitat von sterntauchersterntaucher schrieb:Die Polizei von Kopenhagen scannt derzeit das U-Boot Nautilus. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit SKAT mit Hilfe eines mobilen LKW-Scanners.
Ah, danke. Wobei ich mir fast nicht vorstellen kann, dass sie eine Speicherkarte damit sehen können. Es wird fast unmöglich sein, sie zu finden, sehr schade. Das gesamte Madsen-Lügengebilde würde in sich zusammen brechen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 17:36
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:wenn ich es richtig verstanden habe soll die kamera eine GoPro gewesen sein, die man mit einem stirnband am kopf tragen kann.
Das ist ja ekelhaft!!
Ich wünsche mir, dass Madsen alles nachgewiesen wird. Der ist ja durch und durch verdorben.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 17:38
Zitat von kobrilikobrili schrieb:ist es denn normal, dass der Angeklagte nicht tiefgründiger befragt wird oder ist das jetzt nur am Anfang der Verhandlung so halb oberflächlich und die richtig detailliert bohrenden Fragen der Logik entsprechend folgen dann später nach den Zeugenaussagen ? Für mich als Laie wirkt das noch etwas durcheinander.
Als Laie scheint mir das fast immer so, dort wo man sich in die Faust beißen muß um nicht aufzuspringen und enddlich die offensichtliche, brennende Frage zu stellen oder einen offensichtlichen Unsinn zu kommentieren geht es eben gemächlichen Tempos voran.

Das ist eben der Unterschied zwischen TV und Realität bzw. zwischen Gerichtsverfahren und privater diskussion.
Zitat von MaybeXMaybeX schrieb:Aber die wär dann hinüber
Wieso denn, hat PM Salpetersäure im Magen?
Wenn dann wäre imho eher PM hinüber ;)
Fasst bin ich versucht mal nen praktischen Versuch (nicht in vivo, sondern in Säure) zu machen, klingt spannend..

Ob die Kamera wirklich nichts im internen Speicher dauerhaft ablegt also z.B. daß sie ein und ausgeschaltet wurde nach einer Aufzeichnung da würde ich auch mein Leben nicht drauf verwetten.
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Der ist ja durch und durch verdorben.
Das hat PM imho niemals bestritten, nur wurde hier untersagt "verdorbene" Menschen zu diskriminieren.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 17:38
Zitat von kobrilikobrili schrieb:Mal noch ne allgemeine Frage in die Runde:
ist es denn normal, dass der Angeklagte nicht tiefgründiger befragt wird oder ist das jetzt nur am Anfang der Verhandlung so halb oberflächlich und die richtig detailliert bohrenden Fragen der Logik entsprechend folgen dann später nach den Zeugenaussagen ? Für mich als Laie wirkt das noch etwas durcheinander.
Das fiel mir auch auf, etwas unstrukturiert, kann mich noch an den Pistorius-Prozess erinnern, da lief das anders.
Bei Gerrie Nel hätte sich Madsen wohl nicht sagen trauen...
„Woher kommen solche psychopathischen Fragen? Der Staatsanwalt muss zu viel Morgan Freeman gesehen haben, sagt Madsen.“
Herr Buch-Jepsen hat schon eine Menge Geduld, bemerkenswert..


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 17:39
Zitat von DawnDawn schrieb:vielleicht hat er die Speicherkarte wahnsinnigerweise an Bord versteckt- verrückt genug könnte er sein. Und vielleicht kommt die StA noch darauf, die Nautilus per Durchstrahlprüfung/Röntgen zu scannen, falls nicht schon geschehen
Es gab Mal nach der Bergung einen Artikel in dem gesagt wurde, dass Geheimzwischenräume im Boot gesucht wurden.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 17:40
nunja

wenn eine speicherkarte nich mehr da ist (wie bei die beide mobil vom KW und PM telefonen), gibt's alternative:

wass steht auf die alterantive/altere drauf?
wann war die letzte aufnahme?

bleibt aber fur mich ein sehr grosses fragenzeigen; 3 daten speicher verschwunden und keine erklahrung


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 17:42
so langsam wird es aber doch auch recht unheimlich mit den ganzen " Ditte s "

sind ja jetzt schon 3 :D

http://www.lokalavisen.dk/peter-madsens-om-sit-vilde-sexliv-sugardaddy-for-kvinde-med-ekstreme-behov-/20180321/artikler/180329908

"I vinteren 2015 lejede Peter Madsen sin hangar ud til en gruppe unge, som afholdte nogle technofester. Her møder han en anden ung kvinde, fotografen Ditte, som han endte med at få et erotisk forhold til i 2016. Ubåds-Madsen var meget glad for den unge kvinde, men fortalte i retten, at han på et tidspunkt opdagede, at hun havde nogle sadomasochistiske behov, som han ikke kunne dække. Han fortsatte dog med at have et forhold til hende frem til anholdelsen den 10. august."

vorsicht Google Übersetzer - allerdings wird er Vornamen wohl nicht falsch übersetzen...

" Im Winter 2015 mietete Peter Madsen seinen Hangar einer Gruppe junger Techno-Performer. Hier trifft er eine andere junge Frau, die Fotografin Ditte, die 2016 eine erotische Beziehung bekam. Ubåds-Madsen war sehr zufrieden mit der jungen Frau, sagte aber dem Gericht, dass er irgendwann herausfand, dass sie es getan hatte einige sadomasochistische Bedürfnisse, die er nicht abdecken konnte. Er hatte jedoch bis zu seiner Verhaftung am 10. August weiterhin eine Beziehung zu ihr."



melden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 17:43
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Es gab Mal nach der Bergung einen Artikel in dem gesagt wurde, dass Geheimzwischenräume im Boot gesucht wurden.
Aber die ist so klein.. in meiner Vorstellung hat er sie in einen winzigen Zwischenraum geschoben oder unter eine Dichtung.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 17:46
Zitat von DawnDawn schrieb:Aber die ist so klein.. in meiner Vorstellung hat er sie in einen winzigen Zwischenraum geschoben oder unter eine Dichtung.
Und in meiner Vorstellung ist sie irgendwo im Polizeiauto oder in der Toilettenspülung auf dem Polizeirevier.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 17:55
Zitat von suki04suki04 schrieb:Bin so gespannt auf Ditte Dyreborg, Sie macht so einen toughen Eindruck. Sie wird einfach mit ihrer Einschätzung und ihrem Know-How hoffe ich die ganze konstruierte Herleitung des Ablaufs wie sie sich in P.M.s Kopf abgespielt hat zerquetschen.
Ich bin auch gespannt auf Ditte Dyreborg.
Könnte mir allerdings auch vorstellen, das Madsen wieder mit seiner beleidigten Art aufwarten wird. Hoffe nicht, dass sich Ditte Dyreborg davon einschüchtern lässt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 17:55
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Und in meiner Vorstellung ist sie irgendwo im Polizeiauto oder in der Toilettenspülung auf dem Polizeirevier.
Dann wäre sie für ihn ja auch verloren. Warum sollte er durch diese Verstecke das Risiko der Entdeckung eingehen?
Ich glaube auch, dass er sich erst im letzten Moment von der Karte trennte. Und das war auf dem Weg zum rettenden Motorboot, also liegt die Karte vermutlich im Meer.
Zitat von wykatwykat schrieb:bleibt aber fur mich ein sehr grosses fragenzeigen; 3 daten speicher verschwunden und keine erklahrung
Das genau ist bemerkenswert. Drei Speichermedien sind futsch. Warum? Das sind weitere rätselhafte Ungereimtheiten an Bord der Nautilus in jener "Unfallnacht".


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 17:57
ist eigentlich bekannt wo die GoPro kamera geblieben ist?
scheinbar gibts einen zeugen der gesehen hat, wie er sie mit aufs uboot nahm, sonst hätte er das ja nicht zugegeben.

bin mir nicht sicher, aber auch so eine GoPro müsste ein zwischenspeicher, buffer-medium, auf der paltine verlötet haben.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 17:59
@DEFacTo
Hat @wykat auch schon überlegt. Um 17.40 Uhr.

Schade, dass dazu bislang nichts weiter in der Verhandlung gesagt wurde. Sehr spannender Aspekt, finde ich!


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 18:08
Könnte er die Speicherkarte auch verschluckt haben? Würden die Daten einen Darmbesuch überleben?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 18:32
Ich hab mal zur besseren Übersicht die heute veröffentlichte Route auf die Google Earth Ansicht übertragen.

Hat sich schon wer Gedanken gemacht, warum die Nautilus anfangs Richtung Norden steuert, dann kehrt macht und schnurstracks Richtung Süden fährt?

Interessant finde ich ja, wie weit sich die Nautilus bewegt, nachdem sie vom Radar verschwunden ist.
Dürfte eine Mischung aus Bewegung im Abtauchen und Auftauchen sein, unterstützt noch durch die Strömung.

1ed0ab412015 Route komplettOriginal anzeigen (0,3 MB)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 18:51
Zitat von GrabowskiGrabowski schrieb:Könnte er die Speicherkarte auch verschluckt haben? Würden die Daten einen Darmbesuch überleben?
Darüber habe ich auch schon gemutmaßt. Ich weiß nicht wie aggressiv Magensäure in Bezug auf Speicherkarten ist, aber vorstellen könnte ich mir das schon, dass die Karte eine "Körperdurchwanderung" überlebt hat.
Wenn er sich unter keinen Umständen von der Speicherkarte trennen konnte, ist die naheliegendste Lösung in meinen Augen sie zu schlucken. Die Karte rektal einzuführen, hätte wahrscheinlich ein größeres Risiko der Entdeckung. Er wird ja untersucht worden sein.
Aber wo könnte er die Karte dann versteckt haben als er das Ding wieder hatte? In der Zelle? Ständig am Körper wird eher schlecht funktionieren.
Die Ermittler werden auch bestimmt nach einer potentiellen Speicherkarte gesucht haben.
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:ist eigentlich bekannt wo die GoPro kamera geblieben ist?
scheinbar gibts einen zeugen der gesehen hat, wie er sie mit aufs uboot nahm, sonst hätte er das ja nicht zugegeben.
Vielleicht wurde die leere Kamera auf dem Boot gefunden. Woher wüsste man sonst, dass keine Speicherkarte vorhanden ist/war?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 18:57
Zitat von sterntauchersterntaucher schrieb:Hat sich schon wer Gedanken gemacht, warum die Nautilus anfangs Richtung Norden steuert, dann kehrt macht und schnurstracks Richtung Süden fährt?
Na klar .. nach dem ersten auftauchen hat er die Tiefenruder hochgeklappt.
Dann kam er 15 Minuten (+/- 5?) nicht mehr ins Boot und driftete mit einer
leichten Nordströmnung nach.. äh Norden ?

Danach kam er rein und fuhr nach Süden.


1x zitiertmelden