Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 15:17
Zuvor habe ihn noch ein Filmteam besucht, berichtet Madsen. Zu dieser Zeit habe er sich mit einem Projekt in Spanien befasst. Ein Geschäftsmann habe ein U-Boot kaufen wollen, «eine Art Super-Nautilus». Der Mann habe ihm ein Hotelzimmer und einen Flug gebucht, und er wäre nach Spanien gereist, wäre er nicht verhaftet worden.
http://www.20min.ch/panorama/news/story/Bleibt-Madsen-heute-bei-seiner-Unfall-Version--15230018

So so! Also wenn er nicht verhaftet worden wäre. Ich würde sagen, wenn er Kim Wall nicht umgebracht hätte, wie ihm zur Last gelegt wird, wäre er nicht verhaftet worden. So rum passt es wohl eher. Er hatte also keinerlei finanzielle Probleme. ;)

Nun behauptet er lt. Liveticker, dass die Festplatten von Copenhagen Suborbitals stammen und er nicht weiß, wie die Dinge darauf gekommen sind. Nur gut, dass er beim StA. bereits Bezug dazu genommen hatte. :Y:

Er hält sich für sehr schlau geistreich. Ob das in diesem Fall so angebracht ist, wage ich ja mal zu bezweifeln.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 15:18
@FF
Die dänischen live Ticker sagen da was anderes meiner Meinung nach. Eben, dass die Reise stattfand.
Siehe mein Kommentar über dir.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 15:19
Ich denke kaum das die Polizei das Boot welches ihn an Land brachte nach einer Speicherkarte durchsucht hat. Oder weiss man evtl. Davon? Wär doch naheliegend eigentlich... Meistens ist es doch hinter dem Spiegel... Wo sich diese Sachen finden...


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 15:19
@FF

Doch, sie soll stattgefunden haben, dabei habe es ein Gespräch gegeben zum Bau einer Supernautilus, dafür seien 22 Millionen geboten worden - nur der Folgebesuch konnte nicht stattfinden, weil er verhaftet wurde. Sonst wäre er ein zweites Mal nach Madrid geflogen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 15:25
@Cardozo
Darüber hab ich auch schon nachgedacht: beide Speicherkarten handy und Kamera könnten wasserdicht auf der Nautilus versteckt worden sein. Er kannte jeden Winkel und ich weiss nicht ob die Polizei alles auseinandergeschraubt hat.
Wenn er davon ausging das man ihm die Absetztheorie glaubt,hätte er versuchen können beides zu sichern.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 15:29
Zitat von suki04suki04 schrieb:beide Speicherkarten handy und Kamera könnten wasserdicht auf der Nautilus versteckt worden sein.
Oder auf dem Motorboot was ihn "rettete". Er wollte doch gleich nach der Rettung allein sein, das war die beste Gelegenheit.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 15:30
Zitat von InterestedInterested schrieb:Kopfaufsatz bei anderen Filmaufnahmen benutzt. Das wird immer abartiger!
Was ist ein Kopfaufsatz?
Zitat von MaybeXMaybeX schrieb:schrieb:
nach Peter Madsens Erklärung war es kurz nach 23.05 als KW verstarb.
Warum fragt man ihn nicht, weshalb er um 23.00 Uhr noch nicht zurück war mit KW? So eine Tour macht man doch nicht nachts?
Zitat von InterestedInterested schrieb:außer ihm war niemand dort - auch wenn man den Zugriff auf den Computer so erklären möchte.
Können wir da sicher sein? Warum hat er 50 Minuten gestanden? Immerhin wollten irgendwelche Leute ein Sexvideo im Uboot drehen und boten ihm viel Geld dafür. Man musste doch herausfinden können, ob er wirklich ein paar Wochen zuvor in Barcelona war.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 15:31
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Was ist ein Kopfaufsatz?
eine Kamera auf dem Kopf getragen, so wie ne Bergmannsleuchte.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 15:33
Zitat von marisa2marisa2 schrieb: Interested schrieb:
Kopfaufsatz bei anderen Filmaufnahmen benutzt. Das wird immer abartiger!

Was ist ein Kopfaufsatz?
wenn ich es richtig verstanden habe soll die kamera eine GoPro gewesen sein, die man mit einem stirnband am kopf tragen kann.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 15:37
Das war es auch schon mit dem Alltäglichen, die gewalttätigen Sexvideos, die auf Madsens Festplatte gefunden wurden, kommen wieder zur Sprache. Madsen zufolge stammte der Computer aus dem Büro des Verein Copenhagen Suborbitals, für den er zwischen 2008 und 20154 tätig war. Madsen behauptet, dass er nicht wusste, was auf dem Computer war und dass er die Videos nicht hochgeladen habe. Später habe er versucht, sich einige anzusehen, aber sie hätten nicht funktioniert. «Ich bin sonderlich begabt was IT angeht», so Madsen.
http://www.20min.ch/panorama/news/story/Bleibt-Madsen-heute-bei-seiner-Unfall-Version--15230018

Wie gut, dass er dazu schon beim StA. Stellung genommen hat. Einmal fragt er ihn, ob er beweisen könne, dass PM sie runtergeladen haben, dann ging er bereits drauf ein, warum er sich was angeschaut habe und die Suchanfragen, die man rekonstruieren konnte, die dem Verletzungsmuster entsprechen - sind zufällig so, wie einige der Aufnnahmen auf der Festplatte, die er nicht abrufen kann. ;)
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Können wir da sicher sein? Warum hat er 50 Minuten gestanden? Immerhin wollten irgendwelche Leute ein Sexvideo im Uboot drehen und boten ihm viel Geld dafür. Man musste doch herausfinden können, ob er wirklich ein paar Wochen zuvor in Barcelona war.
Du packst hier ein paar Sachen durcheinander! Es ist überhaupt nicht erwiesen, dass er ein Sex - oder Snuffvideo drehen sollte. Damit solltest Du vorsichtig sein. Warum er stand, kann ich nicht sagen. Er sagt, um Kim im Ganzen rauszubefördern, dabei waren die Schnitte und Stiche wohl schon früher gesetzt und bis er versuchte, sie rauszubefördern, soll sie ja nicht geblutet haben. Es kann auch sein, dass er sein Werk zu diesem Zeitpunkt filmte, wie ich schon mal vermutete. Sollte es Aufnahmen geben, dann von Anfang an. Also das, was er beim 1. Tauchgang bereits tat.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 15:37
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:... und dann wählte er KW, weil sie zu seinen neigungen passte und es gab kaffee und kekse ... ironie off
Natürlich so war das...Eben ein richtiger Womanizer keine Frau konnte ihm widerstehen.
Deshalb fand Kim Wall auch, dass dies ihr schönster Tag im Leben war...Der Mann ist echt nicht ganz dicht, man kann nur noch mit dem Kopf schütteln. Kein Wunder das Kim's Eltern heute nicht anwesend waren, das ist ja nicht auszuhalten.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 15:48
@FF
Zitat von FFFF schrieb:Außerdem gab er erst an, dass er die Videos gar nicht gesehen habe oder höchstens mal eins, dann kann er sich an das mit der Frau in Rot nicht erinnern, zwischendurch meinte er aber, dass er es angesehen hat, weil es ihn emotional machte.

Ich finde, der Staatsanwalt ist ganz gut dabei, Madsens Widersprüche aufzuzeigen.
Hast du dafür eine Quelle daß Madsen sich zu dem Video mit der Frau in Rot derart geäussert hat ?
Zitat von InterestedInterested schrieb:Wie gut, dass er dazu schon beim StA. Stellung genommen hat. Einmal fragt er ihn, ob er beweisen könne, dass PM sie runtergeladen haben, dann ging er bereits drauf ein, warum er sich was angeschaut habe und die Suchanfragen, die man rekonstruieren konnte, die dem Verletzungsmuster entsprechen - sind zufällig so, wie einige der Aufnnahmen auf der Festplatte, die er nicht abrufen kann. ;)
und auch an dich die Frage - zu welchem Videomaterial und zu welchen Suchanfragen hat er sich bezüglich seiner Motivation bisher geäussert ?


(Schön das wir jetzt auch endlich einen Ticker für faule haben....)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 15:53
BE sprach auch nochmal den grünen schlauch an und eine pumpe.

die StA geht scheinbar davon aus, dass PM diesen schlauch und die pumpe bewusst mitgenommen hat, um das uboot nach der tat zu reinigen.

Pm sagte dass es was zu reinigen gab, aber das habe nichts mit KW zu tun, der wasserschlauch soll teil einer aufgabe/ eines projekts gewesen sein.
die praktikanten sollen den schlauch aber scheinbar nicht gekannt haben.

die eisenstücke sollen für die plattform von einem praktikanten gesägt worden sein.
allerdings soll der praktikant einige zu lang gesägt haben. das waren dann anscheinend diese rohrstücke, die er zur beschwerung der leichenteile benutzt hat.

bei den riemen, die der StA erwähnte soll es sich um einen blauen riemen handeln, der benutzt wurde um eine zweiteilige leiter zusammenzuhalten, die man dann ins badezimmer stellt, damit sie aus dem weg ist.

ich hoffe, dass ich das alles richtig verstanden habe.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 15:55
Sollte seine Kamera wirklich eine Gopro gewesen sein, wird je nach Modell die Kapazität der Speicherkarte im Display angezeigt. Die Karte aus Versehen nicht einzulegen oder zu übersehen, dass keine drin ist, erscheint dann recht unmöglich.

Hier auch gut zu sehen:

Gopro


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 15:57
@242

Ich sehe mich hier eigentlich nicht als Wasserträger.^^

Ich weiß nicht, inwiefern Du diese Diskussion hier verfolgst oder alle genannten Live Tickerquellen, die frei und offen für jedermann zugänglich sind. ?

Madsen gab zu gestellten Suchanfragen bereits am ersten Verhandlungstag zu, sich diese angeschaut zu haben. Bei dem snuff video, wo einer Frau die Kehle durchgeschnitten wird, sagte er, er wolle fühlen und dann sagte er, er habe sich das nachts angeschaut und habe danach einfach weitergeschlafen, während genau dieses Video den meisten hier wohl eher schlaflose Nächte bereitet. Er hat auch die Suchanfragen zugegeben, wo die Geschlechtsteile von Frauen traktiert werden - dazu hat er bereits Bezug genommen, mit der Frage, ob der StA. beweisen könne, wann und warum er sich das angeschaut habe - nun verweist er auf die CS, die das auf die Festplatte geladen haben sollen.

Das war übrigens der Punkt, wo der StA. auf die Dinge auf der Festplatte mit den Suchanfragen der Rekonstruktion PMs Handy aufmerksam machte - (beides zeitgleich genannt) aber Bezug hat PM zu allem genommen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 15:59
Von den Zeugenaussagen werden wir anscheinend nicht wirklich was mitbekommen. Ich vermutete ja bereits, daß der Obduktionsbericht nicht für die Öffentlichkeit freigegeben werden wird, aber daß das auch die Zeugenaussagen betrifft, das ist für uns schon bitter.
Das Gericht hat entscheiden: Der Prozess findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, solange Zeugen verhört werden. Das heisst, bei diesen Aussagen darf die Presse im Gerichtsaal nicht anwesend sein, sondern muss auf dem Korridor warten. Namen und persönliche Angaben von Zeugen dürfen von der Presse nicht veröffentlicht werden.
http://www.20min.ch/panorama/news/story/Bleibt-Madsen-heute-bei-seiner-Unfall-Version--15230018


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 15:59
Zitat von FFFF schrieb: d.fense schrieb:
Ditte wird aussagen.

Die Frau hat Vor- und Nachnamen und ist Sachverständige. Da es mehrere Frauen im Umfeld gibt, die "Ditte" genannt werden, wäre es nett wenn Du hier wie alle anderen auch den vollen Namen nennen würdest:
ich habe Deinen Wunsch zur Kenntnis genommen aber weise vorsorglich darauf hin daß ich auf solche Beiträge, die Du mir schon öfter hier im Thread zukommen hast lassen z.B. zum Namen des STA künftig nicht mehr antworten werde.
Spoiler
Ich nenne wen ich will wie ich will so lange ich niemanden beleidige.
Im Post stand ne Zeile drüber der Volle Name, konnte jeder der mehr als einen Beitrag oder auch nur eine Zeile im Post auf der Seite liest erkennen wen ich meinte.
Auch wenn Du es vielleicht so empfindest ist es keinerlei Abwertung, der Gebrauch von Vor und Nachnahmen und titeln sowie Funktionen keinerlei Aufwertung.

Wenn Du ein Problem hast dann schreib doch ne PN oder melde.
Denk mal über Cariettas roten Beitrag nach. Danke!
Zitat von Mr.MoeMr.Moe schrieb:Das Rutenrätselraten hat ein Ende.

TV2 hat die Rute gerade veröffentlicht. Sie entspricht in groben Zügen der hier rekonstruierten, mit der Überaschung aber, dass sich die Fast-Kollision mit dem Frachtschiff schon bei Middelgrunden zugetragen hat.
Danke.
Am Anfang vor der beinahe Kollision siehts nach Ratlosigkeit aus.
Dies zick zack im Versenkungsbereich, ich bin kein Experte, aber da habe ich sofort das Gefühl das Ding ist führerlos.
Also kurzer Blick, einmal Haken schlagen und wieder ablenken lassen/was anderes machen.
Vorausgesetzt die geraden strecken sind nicht interpoliert sondern real gefahren.
Zitat von MaybeXMaybeX schrieb:PM behauptet jetzt sich nicht erinnern zu können diesen Film gesehen zu haben.
Naja, der PM den "Wir" reden hören kann sich ja an wichtige Situationen auf der Fahrt mit KW auch nicht mehr erinnern.
Das würde also recht gut zusammenpassen imho, Wir "Reden" quasi mit dem falschen PM.
Zitat von DoctorWhoDoctorWho schrieb:denn es zeichnet ebenfalls ein Bild des Angeklagten.
Ja, ich sehe eher daß PM richtung monkey see monkey do hingestellt wird derzeit.
Mal sehen ob die Verteidigung noch ein Gutachten in die Richtung aus dem Hut zaubert wenns wirklich eng wird.

@DEFacTo
mich wundert stark daß PM nicht mit H2ox -wovon er mutmaßlich in rauhen Mengen hatte- gereinigt hat.
Bzw. macht das am ehesten Sinn wenn das Boot dabei heile bleiben sollte.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 16:02
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Das Gericht hat entscheiden: Der Prozess findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, solange Zeugen verhört werden. Das heisst, bei diesen Aussagen darf die Presse im Gerichtsaal nicht anwesend sein, sondern muss auf dem Korridor warten. Namen und persönliche Angaben von Zeugen dürfen von der Presse nicht veröffentlicht werden.
Richtige Entscheidung.
Wenn die Öffentlichkeit zuhört und zuguckt, würden die Zeugen nicht aussagen- oder nur halbherzig.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 16:04
Ein neuer wichtiger Hinweis, es gab Zimtschnecken, sie hielten lange ohne auszutrocknen...
Wie fürsorglich, anscheinend wusste er da schon, dass es eine lange Fahrt mit der Nautilus werden wird.

http://www.20min.ch/panorama/news/story/Bleibt-Madsen-heute-bei-seiner-Unfall-Version--15230018

15:13
Zimtschnecken: An jenem Tag habe er Zimtschnecken und Wasser eingekauft. Zimtschnecken seien für einen U-Boot-Trip praktisch, da sie lange hielten ohne auszutrocknen. Offensichtlich will die Verteidigerin Madsens Alltagsgesicht zeigen. Das gelingt nach seinen Schilderungen über sein ausschweifendes Sexualleben nur bedingt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.03.2018 um 16:07
Zitat von d.fensed.fense schrieb:@DEFacTo
mich wundert stark daß PM nicht mit H2ox -wovon er mutmaßlich in rauhen Mengen hatte- gereinigt hat.
Bzw. macht das am ehesten Sinn wenn das Boot dabei heile bleiben sollte.
ich weiss nicht auf was du dich beziehst, ich versteh mal wieder nur bahnhof, so wie hier auch ...
Zitat von d.fensed.fense schrieb:Ja, ich sehe eher daß PM richtung monkey see monkey do hingestellt wird derzeit.
ich gebs auf, das ergründen zu wollen.


1x zitiertmelden