Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

12.04.2018 um 00:14
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:
der StA wird wohl im plädoyer erklären an WELCHER luke die DNA gefunden wurde und an welcher luke nichts gefunden wurde.
es wird wohl dann auch erläutert werden, warum an der einen luke nichts gefunden werden konnte.
Meine Frage ist eher: Was will der StA andeuten, WIE die DNA dorthin gekommen ist und WESHALB die Luke dabei geöffnet gewesen sein muss. Ich nehme mal an, dass er von der Turmluke spricht und die war ja schon ein paar Meter weit oben.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.04.2018 um 00:21
Zitat von PhönixPhönix schrieb:Meine Frage ist eher: Was will der StA andeuten, WIE die DNA dorthin gekommen ist und WESHALB die Luke dabei geöffnet gewesen sein muss. Ich nehme mal an, dass er von der Turmluke spricht und die war ja schon ein paar Meter weit oben.
ich vermute, aufgrund verschiedener andeutungen des StA, dass er erklären möchte, dass die vorderluke nie offen war, sondern die gesamte fahrt von innen mit einem spanngurt gesichert verschlossen war.
dadurch würde er gleichzeitig erklären, dass PM auch nie bei seinem unterdruckszenario die vorderluke genutzt hat, um die tiefenruder zu klappen.
die hat PM anscheinend bei dieser ausfahrt nie berührt. für was auch.

deshalb auch nur die spuren an der turmluke.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.04.2018 um 00:25
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:vor gericht hat der StA sogar explizit zeugen dazu befragt, wie es normalerweise mit den GoPros ist.
auch wurde PM danach befragt.
dann gab es wenigstens ein selbst gedrehtes sex-video von und mit PM.

eine diskussion sollte also schon statthaft sein.
Die Diskussion hätte aber schnell zu Ende sein müssen, nachdem es kein Indiz für die Existenz eines Films über „die Tat“ gibt. Aber nein, seitenlang hat man sich darüber ausgelassen, wo PM das Filmchen denn bloß versteckt haben könnte. Total überflüssig, das ganze.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.04.2018 um 20:46
Zitat von AndanteAndante schrieb:Die Diskussion hätte aber schnell zu Ende sein müssen, nachdem es kein Indiz für die Existenz eines Films über „die Tat“ gibt.
Aber es gibt eine Digitalkamera ohne Speicherkarte, eine Gopro ohne Speicherkarte, zwei verschwundene Handys. Was wird die Richterin denn für wahrscheinlich halten?
Dass es wahrscheinlich Filme gibt, diese aber wegen verschwundener Speichermedien nicht nachweisbar seien.
Oder dass er nie gefilmt hat?
Obwohl er sogar selber bei zwei Frauen Andeutungen gemacht hat, speziellen Film zu drehen?
Wieder ein Glied mehr in der Indizien-Kette?
Du würdest also annehmen, er hat nicht gefilmt, konnte er ja nicht, war ja gar kein Speichermedium drin!
Deine Logik.
Ob das Gericht diese Logik teilt.
Denke nicht.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.04.2018 um 20:53
Zitat von AndanteAndante schrieb:Die Diskussion hätte aber schnell zu Ende sein müssen, nachdem es kein Indiz für die Existenz eines Films über „die Tat“ gibt. Aber nein, seitenlang hat man sich darüber ausgelassen, wo PM das Filmchen denn bloß versteckt haben könnte. Total überflüssig, das ganze.
Die Speicherkarte ist doch hochinteressant. Man sieht bei der GoPro sofort, ob eine Speichemedium drin ist. PM mag schlecht geplant haben, aber die Tat zu filmen- das war ein Big Point für ihn, den er bestimmt nicht übersehen hat. Die Karte ist so winzig, die kann überall versteckt werden. Die kann sogar noch in seinen Sachen stecken.


melden

Kriminalfall Kim Wall

13.04.2018 um 20:58
Kim Wall wurde posthum ein Preis verliehen. Das Preisgeld fließt in die Stiftung.

(Übersetzung mit Babelfish

Sie wurde erst 30 Jahre alt - dennoch schaffte sie es, journalistische Spuren zu hinterlassen, und sie wurde von dem schottischen Journalistenclub Publicist Club Södra geehrt, als sie gestern ihre Jahreshauptversammlung abhielt.
Jedes Jahr übernimmt der Verein ein Stipendium von 10.000 Kronen - und das diesjährige Geld geht an die verstorbene Kim Wall. Ihre Eltern trafen sich, um den Preis zu erhalten.
Es schreibt die schwedische Zeitung Kvällsposten.
"Wir sind dankbar, dass der Publizist-Club Södra Kims Erinnerung würdigt und damit auch den Kim Wall Memorial Fund unterstützt. Der Fonds vergibt Stipendien an junge Journalistinnen, die in ihrem Geist arbeiten, sagte die umgezogenen Eltern, als sie die Auszeichnung von Kim Walls schwedischen Kollegen erhielten.
In der Motivation Kim Walls, den Preis des Jahres zu bekommen, scheint es, dass es Kim Wall wegen ihrer neugierigen Unabhängigkeit und ihres Mutes geht.
"Sie war eine skandinavsche Journalistin von Weltrang und hat ein herausragendes Talent, Geschichten und menschliches Schicksal zu finden, was unsere globalisierte Ära widerspiegelt", sagte sie.

Hun blev kun 30 år - men alligevel formåede hun at efterlade sig journalistiske spor, og det blev hun hyldet for af den skånske journalistklub, Publicistklubben Södra, da den holdt sin årlige generalforsamling i går.

Hvert år uddeler klubben et stipendium på 10.000 kroner - og pengene i år går altså til afdøde Kim Wall. Hendes forældre mødte op for at modtage prisen. Det skriver den svenske avis Kvällsposten.

-Vi er taknemmelige for, at Publicistklubben Södra vil ære Kims minde og dermed også støtte Kim Wall Memorial Fund. Fonden kommer til at give stipendier til unge kvindelige journalister, som arbejder i hendes ånd, lød det fra de rørte forældre, da de modtog prisen fra Kim Walls svenske kolleger.
I motivationen for, at Kim Wall skulle have årets pris fremgår det, at den går til Kim Wall på grund af hendes nysgerrige selvstændighed og mod. "Hun var en skånsk journalist i verdensklasse med et enestående talent for at finde fortællinger og menneskeskæbner, som afspejler vores globaliserede tid", hed det.


https://www.tv2lorry.dk/artikel/kim-wall-hyldet-skaanske-journalister


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.04.2018 um 21:20
Zitat von sterntauchersterntaucher schrieb:Aber es gibt eine Digitalkamera ohne Speicherkarte, eine Gopro ohne Speicherkarte, zwei verschwundene Handys. Was wird die Richterin denn für wahrscheinlich halten? ...
Gar nichts, natürlich. Ohne Beweise wird da nix passieren. Im Prozess wird das keine große Rolle spielen. Wie denn auch? Man kann ja nicht mal nachweisen das überhaupt gefilmt wurde.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.04.2018 um 21:54
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Gar nichts, natürlich. Ohne Beweise wird da nix passieren. Im Prozess wird das keine große Rolle spielen.
Findest du? Es ist ein Indizien-Prozess. Harte Beweise wird es da nicht viele geben.
Aber eine Kette von Indizien. Die fehlenden Speicherkarten sind ein kleines Glied in der langen Indizien-Kette.
Meine Meinung.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.04.2018 um 22:11
Weiß nicht, ob ich das jetzt noch gut erinnere. Aber hatte nicht ein Zeuge ausgesagt, daß bei den Gopros immer die Speicherkarten fehlten?
Obwohl das ja auch kaum Bedeutung für den Tat-Tag hat. Ich glaube eigentlich PM hatte eine Speicherkarte, aber ist nur meine Meinung.


melden

Kriminalfall Kim Wall

13.04.2018 um 22:28
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Gar nichts, natürlich. Ohne Beweise wird da nix passieren. Im Prozess wird das keine große Rolle spielen. Wie denn auch? Man kann ja nicht mal nachweisen das überhaupt gefilmt wurde.
Na ja.. vielleicht doch. Vielleicht hat er auch deswegen das Handy weggeworfen, weil die GoPro App darauf war.Möglicherweise könnte man so feststellen, ob in dieser Nacht gefilmt wurde. Dass die dänische Polizei PMs Gopro auch mit der Gopro App verbunden hat, kann ich mir zwat nicht vorstellen, aber zutrauen würde ich ihnen das.


Man sieht sofort, wieviel Speicherzeit die Karte hat. Das wär ihm aufgefallen.



9e46b2f5acb833ac


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.04.2018 um 22:39
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Kim Wall wurde posthum ein Preis verliehen. Das Preisgeld fließt in die Stiftung.
Danke für den Hinweis, ist bestimmter ein kleiner Trost für ihre Eltern/Freund/Freunde.

Ich lese hier nur still mit, aber wollte nur auch noch ein paar Worte schreiben.

Das, was ich hier gelesen habe, lässt mich einfach nur fassungslos zurück. Ich habe selten von so vielen Grausamkeiten gehört und wenn nur ein Bruchteil von dem stimmt, dann müssen die letzten Stunden für KW die reinste Hölle gewesen sein. Ich weiß nicht, wie die Eltern oder ihr Freund das Ganze auch nur halbwegs vor Gericht ertragen können. Ich hoffe für sie (falls es dieses Video gibt), dass es niemals an die Öffentlichkeit bekommt.

Der Typ PM ist an Widerlichkeit kaum zu toppen (noch nett ausgedrückt). Statt ein Geständnis abzulegen, lässt er die Angehörigen diesen Albtraum noch mal erleben, inszeniert sich selber und ersäuft im Selbstmitleid.

Noch eine Anmerkung: Da ich privat sehr gerne surfe und auch schon seit Kindheit an mit meinen Eltern und später selbst Segeltörns gemacht habe, habe ich ein paarmal diese „Bastler“ getroffen. Das ist eine eigene „Szene“ und hat mit den üblichen Wassersportlern rein gar nix zu tun und sie ist auch in sich eher geschlossen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

13.04.2018 um 23:10
ich denke auch, dass er die GoPro nicht ohne Grund mit an Bord gebracht hat und erst Recht nicht einfach so ohne Speichermedium! nach all dem was sich an beweisbaren Korrespondenzen zuvor aufgefunden hat.... da muss man schon auf mindestens einem Auge blind sein wollen um das anzunehmen..ob man für kW Familie u Freund hoffen soll, dass diese nie auftaucht, wird wohl nur die Urteilssprechung besagen können, zu wünschen ist es einerseits nicht, andererseits wäre es der absolute Beweis aller Indizien, vlt schlummert aber auch unbewusst ein wenig der Wunsch nach Verdrängung, dass alles nicht doch so schlimm war als es die Indizienlage zulässt, ein legitimer Wunsch,wenn auch zwiegespaltener für einige u durchaus auch berechtigt aber fügt man alles zusammen läuft es auf diese grausame Version einfach hinaus..leider leider


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.04.2018 um 23:28
Zitat von thetruth3thetruth3 schrieb:aber fügt man alles zusammen läuft es auf diese grausame Version einfach hinaus..leider leider
sehe ich auch so.Kein normaler Mensch würde sehen wollen, was da eventuell gefilmt wurde.


Aber mit dieser kleinen Speicherkarte, sollte sie existieren, würde Madsens Lügengebilde augenblicklich zusammenbrechen.Nach all den Lug und Trug-Geschichten, den Vertuschungen und dem Versenken ganzer Tatorte, würde ich ihm das herzlich gern gönnen, dem Gericht und auch der Restwelt unmaskiert gegenüber stehen zu müssen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

13.04.2018 um 23:44
ich denke er hat auch mit seinen wechselnden Aussagen u der Begründung dass er die Familie mit dem was passiert ist, schonen wollte, sich!! vor allem ein Hintertürchen offen gehalten, dass er je nach Indizienlage anpassen kann..vielmehr will er sich bei all den geänderten Aussagen schonen und vor allem sein abgespaltenes Ich (Es)


melden

Kriminalfall Kim Wall

14.04.2018 um 00:02
Bei seinem Mitteilungsbedürfnis wird er vielleicht doch nach einer Weile darüber reden oder schreiben.


melden

Kriminalfall Kim Wall

14.04.2018 um 00:26
Donnerstag 19.4.18 Sender TLC 20:15 - 22:15 Tatort UBoot - der Fall Kim Wall

https://www.tlc.de/programme/tatort-u-boot
Wer den Sender nicht bekommt, man kann auch über die kostenlose App Waipu über Handy und Co schauen.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

14.04.2018 um 00:36
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:die hat PM anscheinend bei dieser ausfahrt nie berührt. für was auch.
Wie so vieles nur eine Annahme bzw. ein Indiz - wie will der StA das zu 100% beweisen?
Zitat von AndanteAndante schrieb:Die Diskussion hätte aber schnell zu Ende sein müssen, nachdem es kein Indiz für die Existenz eines Films über „die Tat“ gibt.
Sehe ich anders. Wer Kameras an Bord hat muss sich in dem Zusammenhang diese Frage gefallen lassen. Zumal alle Objekte, die eine Filmaufnahme ermöglicht hätten, verschwunden sind bzw. deren Speicherkarten. Aber klar - beweisbar ist das nicht. Wieder nur ein Indiz.
Zitat von DawnDawn schrieb:Vielleicht hat er auch deswegen das Handy weggeworfen, weil die GoPro App darauf war.
Nein, die hat er doch weggeworfen weil er Selbstmord begehen wollte... *fg* [Ironie aus]
Zitat von DawnDawn schrieb:Wer den Sender nicht bekommt, man kann auch über die kostenlose App Waipu über Handy und Co schauen.
Danke. Ich weiß noch nicht, ob ich mir das angucke. Vermutlich aber schon. Die "Faszination des Grauens" .... :/


melden

Kriminalfall Kim Wall

14.04.2018 um 02:02
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:ich vermute, aufgrund verschiedener andeutungen des StA, dass er erklären möchte, dass die vorderluke nie offen war, sondern die gesamte fahrt von innen mit einem spanngurt gesichert verschlossen war.
dadurch würde er gleichzeitig erklären, dass PM auch nie bei seinem unterdruckszenario die vorderluke genutzt hat, um die tiefenruder zu klappen.
die hat PM anscheinend bei dieser ausfahrt nie berührt. für was auch.

deshalb auch nur die spuren an der turmluke
Aber selbst wenn die Vorderluke geöffnet gewesen wäre, müssen dort ja nicht zwangsweise DNA Spuren dran sein, wenn PM die Leichenteile durch die Turmluke gebracht hat. DNA Spuren an der Turmluke sprechen ja weder für noch gegen die Behauptung von PM, dass die Vordeluke im Verlauf des Abends geöffnet wurde.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

14.04.2018 um 09:48
Zitat von PhönixPhönix schrieb:DNA Spuren an der Turmluke sprechen ja weder für noch gegen die Behauptung von PM, dass die Vordeluke im Verlauf des Abends geöffnet wurde.
dem StA geht es wohl mehr darum, dass die Vorderluke zum Zeitpunkt der Hebung wieder? von innen durch Spanngurte gesichert war.. - die (erneute) Sicherung findet aber (vermutlich) keine Erwähnung in Madsens Aussage..

anders bedeutet keine DNA Spuren von Kim an der Vorderluke, dass Madsen selbst beim Ausstieg durch die Vorderluke wohl keine DNA Antragungen hatte - Kim also zu der Zeit noch unversehrt gewesen sein müsste..


melden

Kriminalfall Kim Wall

14.04.2018 um 10:52
Zitat von sterntauchersterntaucher schrieb:Findest du? Es ist ein Indizien-Prozess. Harte Beweise wird es da nicht viele geben.
Aber eine Kette von Indizien. Die fehlenden Speicherkarten sind ein kleines Glied in der langen Indizien-Kette.
Meine Meinung.
Ich glaube nicht das die StA da mit so schwachen Argumenten und Indizien um die Ecke kommen wird. Sie werden sich eher auf die Stiche, die Verletzungen, die Fesselspuren und die ganzen Vorbereitungen von PM konzentrieren, also auf Dinge die auch die Verteidigung nicht wegdiskutieren kann.


melden