Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

05.04.2018 um 14:30
Man hat auf dem U-Boot doch einen zweiten Strampelanzug gefunden, und der war mit Blut verschmutzt:

„Man finder også en ekstra kedeldragt i ubåden. Dragten er blodtilsmudset. Der er ved undersøgelser også en kemisk reaktion for menneskeblod på Peter Madsens sko og skosåler.“

Es wurden danach noch weitere Details genannt, auf die ich lieber nicht eingehen möchte. :(


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.04.2018 um 14:45
Die Analyse der gefundenen Blutspuren auf dem Overall spricht für eine spritzende Blutung, nicht für Blutflecken durch passive Übertragung, zum Beispiel beim Zerteilen einer Leiche.
A medical examiner, who testified earlier in the case, said blood spatter generally would not occur after the time of death when blood stops pumping
Das wäre der KO für Madsen.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.04.2018 um 14:49
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Die Analyse der gefundenen Blutspuren auf dem Overall spricht für eine spritzende Blutung, nicht für Blutflecken durch passive Übertragung, zum Beispiel beim Zerteilen einer Leiche.
Scheinbar wurden solche Blutspritzer nicht nur an der Kleidung, sondern auch im Boot gefunden. Es gibt ja bestimmte Arten wie Blutspritzer entstehen und welches Muster sie wann, erzeugen. Sehr interessant, allemal. Bin gespannt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.04.2018 um 14:54
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Das wäre der KO für Madsen.
Wären wir beim Boxen, hätte der (Ring-)Richter den Kampf wegen Verteidigungsunfähigkeit und völliger gegnerischer Dominanz schon abgebrochen, selbst wenn die drei Niederschläge in einer Runde für einen TKO noch nicht erreicht sein sollte. ;-)


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.04.2018 um 14:56
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Als MINT-Koryphäe hätte er einen kleinen Teil der Zeit, die er darauf verwandt hat, Bilder, Texte und Filme von und über gepfählte oder geköpfte Frauen zu finden, investieren sollen, um den Auftrieb von verwesenden Wasserleichen zu recherchieren. Aber ich vergaß, ein Peter Madsen kann per definitionem keinen Planungsfehler begehen. Wenn was schief geht, wars Pech oder Sabotage.
Planungsfehler kann jeder manchen, auch PM. Aber es ist kein Fehler, nur weil da Aluminium verwendet wurde. Letztlich hat er zuwenig Gewicht verwendet. Aber das hätte ihm auch bei Stahl, Eisen oder Blei passieren können. Und ob man im Internet nun ganz genaue und todsichere Hinweise zum dauerhaften Versenken von Leichenteilen findet sei mal dahingestellt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.04.2018 um 14:57
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Die Analyse der gefundenen Blutspuren auf dem Overall spricht für eine spritzende Blutung, nicht für Blutflecken durch passive Übertragung, zum Beispiel beim Zerteilen einer Leiche.
Der eindeutigste Beweis, dass sie noch lebte als er zustach. Er hatte ja auch Blutspritzer im Gesicht, als er " gerettet" wurde.
Ein guter Schachzug von der StA. So haben sie am Ende jedes Detail vorher besprochen, damit keine Verschwörungstheorien aufkommen können von einer" free Madsen" Abteilung, die scheinbar in Revshagen existiert.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.04.2018 um 14:57
Weiter Blutspuren an den Schuhen und an der Sohle ?


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.04.2018 um 15:02
@suki04
Ja, und eigentlich fast überall am Anzug. Am meisten an den Armen und Beinen, insbesondere den Knien.


Ganz schön starker Tobak wieder heute.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.04.2018 um 15:03
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Aber ich vergaß, ein Peter Madsen kann per definitionem keinen Planungsfehler begehen. Wenn was schief geht, wars Pech oder Sabotage.
Sabotage...Dann kann es nur der Praktikant gewesen sein.:-))) Madsen trifft bekanntlich nie eine Schuld...


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.04.2018 um 15:06
@InMemoriam
:( das stimmt,
der Anzug wurde dann heute erst besprochen
:


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.04.2018 um 15:15
. Sie können auch einen zusätzlichen Boot-Anzug im U-Boot finden. Der Anzug ist blutverschmiert. Es gibt auch eine chemische Reaktion auf menschliches Blut an Peter Madsens Schuhen und Schuhsohlen.
Die Blutflecken wurden durch Tropfen verursacht, die sich durch die Luft bewegten und den Anzug trafen.
Ekstrabladet.dk

Und sie haben Blutspritzer und Spuren vom Blut und Gewebe so gut wie überall im Boot gefunden. Am meisten in der Messe.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.04.2018 um 15:16
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Warum denn nicht? Die Rohrstücke waren Anfall und niemand hätte gemerkt das sie fehlen. Zudem ließen sie sich einfach transportieren. Daraus dann provisorische Tauchergürtel zu basteln ist nicht so dumm.
Tauchergürtel sind aus Blei. Warum nicht gleich einen echten Tauchergürtel nehmen?
Das mit den Rohrstücken sieht sehr provisorisch aus.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.04.2018 um 15:23
Also kann Madsen nicht in so großer Sorge gewesen sein, dass seine damalige Frau nicht wusste warum er in dieser Nacht nicht nachhause kommt. Sie wusste das er nicht kommen würde, weil er angeblich in der Werkstatt übernachten wollte?
Die Verfolgung von Dokumenten jetzt eine kurze Textnachricht von Peter Madsen für seine Ex-Frau. Hier schreibt Peter Madsen, dass er nicht nach Hause kommt und in der Halle schlafen will, sie solle ihren ‚Pussycats‘ grüßen.
Quelle: https://ekstrabladet.dk/112/live-forsvar-kritiserer-vidne-hun-er-usaglig/7103628


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.04.2018 um 15:24
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:wobei dann Vorsatz und Motiv überdacht werden müssten?
Ich muss das nicht überdenken, für mich hat er mit Vorsatz gehandelt und das Motiv scheint doch auch klar zu sein...Er hat endlich seine grausamen Phantasien in die Tat umsetzen können.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.04.2018 um 15:29
Das ist ja interessant es gab wohl zusätzlich zu Deirde King eine weitere Verabredung mit 2 Frauen im U- boot für Freitag den 11. zum " Dreh eines Snuff - Films "

schade das eine dieser Geliebten hinter verschlossenen Türen aussagen durfte ....

https://ekstrabladet.dk/112/live-forsvar-protesterer-anklager-vil-konfiskere-alt-paa-nautilus/7103628
15.07
Camilla Marie Nielsen
Der Staatsanwalt dokumentiert auch eine Korrespondenz zwischen Peter Madsen und einer Geliebten am 10. August um 09.52 Uhr.
"Wir können morgen im U-Boot Spaß haben. Sie (die Nautilus) ist so schön jetzt , Peter Madsen schreibt an den Liebhaber.
Sie antwortet:
- Äh, das klingt großartig.

15.09
Camilla Marie Nielsen
Nach der U-Boot-Sitzung am 10. August sendet der Liebhaber eine Nachricht an einen anderen Freund, der auch Peter Madsen kennt:
‚So ist der Tag, bevor das ich mit Peter schreiben, dass wir mit Ihnen möchten in dem U-Boot einen Snuff- Film machen möchten‘, schreibt die Frau in der SMS, die die Staatsanwaltschaft jetzt dokumentiert.

15.13
Camilla Marie Nielsen
Die Verteidigung dokumentiert nun auch eine Reihe von SMS-Nachrichten, die im Fall gesichert sind. Dies sind Textnachrichten zwischen Peter Madsen und einem Freund. (Derselbe Freund, mit dem Peter und der Liebhaber über einen Snuff-film gesprochen hatten)
Im Text schreibt die Freundin, dass sie leider ihre unartige Vereinbarung abbrechen muss, weil sie arbeiten muss. "



melden

Kriminalfall Kim Wall

05.04.2018 um 15:34
Ich glaube Deidre King hat großes Glück gehabt..


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.04.2018 um 15:35
@242
Das ist doch keine neue Information, das hatte doch die Vanila-Sex-Freundin schon so ausgesagt, oder nicht. An sie war die SMS gerichtet, und sie wusste angeblich damals nicht, was Snuff bedeutet.


Der Staatsanwalt hat gerade zum Abschluss ein Foro von Kim gezeigt und daran erinnert, dass man nach all den schlimmen Bildern nicht vergessen sollte, dass es dabei um einen lebendigen Menschen ging.

„Anklageren viser nu et billede af Kim Wall til retten.
- Vi har set rigtigt mange grimme billeder, men vi skal huske, at det her handler om en levende person, siger anklageren med henvisning til billedet. “

Jetzt habe ich Gänsehaut. Ich glaube, nach den heutige Details brauche ich entweder Baldriantee oder einen Schnaps. Schrecklich alles. :( :( :(


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.04.2018 um 15:36
Peter Madsen's defence attorney is reading from a blogpost by Madsen about the cancelled rocket launch. Very long and detailed and it is not clear what relevance it has to the case @SkyNews #SubmarineTrial #KimWall #PeterMadsen
Eine wirklich verblüffende Verteidigungsstrategie. Auf alle Fälle scheint sie sehr gerne zu lesen. Solche Menschen haben bei mir sofort einen großen Sympathiebonus.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.04.2018 um 15:40
@InMemoriam

doch das ist eine absolut neue Information.

es ist nämlich der Rest dieses Snuff - Gespräches ....

aber lass nur gut sein ....


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.04.2018 um 15:42
@242
Ach so? Wie, diese SMS wurde erst nach der Tat geschrieben? Das habe ich dann überlesen, sorry.
Zitat von 242242 schrieb:aber lass nur gut sein ....
Warum denn gleich so angekratzt? Ich hab’s nicht böse gemeint! Wenn ich mich geirrt habe, tut mir das leid.

Ok habe es im Ticker nachgelesen, Du hast Recht. Entschuldige. Ich hatte mich durch den seltsamerweise identischen SMS-Text wohl täuschen lassen und das Datum übersehen.


melden