Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

08.05.2018 um 09:50
Zitat von MerwinnaMerwinna schrieb:Should we believe this..? :-)
No


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.05.2018 um 10:24
Zitat von passatopassato schrieb: Was ist also besser fuer ihn wenn er weiterhin schweigt als wenn er gesteht?
Wenn er gestehen würde, die Wahrheit erzählen würde - würde man ihn nie wieder auf die Menschheit loslassen. So meine Vermutung und die Aussicht, seine Strafe zu mildern, ginge gen Null. Wobei sie das wohl trotzdem tut. ;)

Ich sehe dem Berufungsantrag recht gelassen entgegen. Die Richter haben ihn nicht einfach so zu lebenslanger Haft verurteilt, zumal das in Dänemark schon eine sehr selten hohe Strafe für einen Ersttäter ist. Ob er das ist, werden wir wohl auch nie erfahren. Denn dass ein Mensch erst in dem Alter so dermaßen eskaliert, ist ja auch schon selten. Interessanter ist, das Urteil wegen Mordes zu akzeptieren...


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.05.2018 um 10:30
https://www.stern.de/panorama/stern-crime/peter-madsen-akzeptiert-mordurteil--will-aber-dennoch-dagegen-vorgehen-7974758.html?utm_campaign=alle-nachrichten&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard
Das bedeute aber nicht, dass er einen Mord an Bord seines U-Bootes zugebe, betonte seine Verteidigerin. "Das bedeutet, dass er anerkennt, dass das Gericht ihn für schuldig befunden hat. Damit muss er leben, weil er sich entschieden hat, nicht mehr kämpfen zu wollen", sagte sie dem dänischen Rundfunk. "Er hat dafür keine Energie mehr."
https://www.nzz.ch/panorama/u-boot-mordprozess-madsen-will-nur-die-laenge-der-haft-anfechten-ld.1384019 (Archiv-Version vom 08.05.2018)
Madsen hat den Missbrauch und Mord an der schwedischen Journalistin stets bestritten und von einem tragischen Unfall gesprochen, der Wall an Bord des U-Boots das Leben gekostet habe. «Er hat sich dazu entschlossen, nicht mehr zu kämpfen», sagte Hald Engmark. Damit werden Beweise wie etwa das rechtsmedizinische Gutachten oder auch die Hinrichtungsvideos, welche die Polizei auf Madsens Computer gefunden hatte, nicht erneut vor Gericht analysiert werden. Wann der Fall vor dem Östre Landsret, einer von zwei Hohen Gerichtshöfen in Dänemark, verhandelt wird, ist weiter unklar.
PM gesteht damit also nicht den mord an KW ein, sondern scheinbar nur, dass er für den tod verantwortlich und zu bestrafen ist.
dementsprechend möchte er das strafmaß wohl auch gemildert sehen.
vielleicht erhofft sich PM ja auch eine gewisse dankbarkeit des gerichts, dass die richter sich die ganzen grausamen video und details nicht mehr anschauen und antun müssen.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.05.2018 um 10:38
Zitat von MerwinnaMerwinna schrieb:Madsen's lawyer says in this article, that one reason for his not going through a full trial again, is to give Kim Wall's family and friends some peace, and in this way he can help with it. He also feels compassion for the witnesses, and do not wish for them either to go through it all again. Should we believe this..? :-)
Das ist ja nun der Gipfel der Scheinheiligkeit.
Er scheint zu glauben, dass andere ihm das abnehmen.
Genauso wie das hier:
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:Das bedeute aber nicht, dass er einen Mord an Bord seines U-Bootes zugebe, betonte seine Verteidigerin. "Das bedeutet, dass er anerkennt, dass das Gericht ihn für schuldig befunden hat. Damit muss er leben, weil er sich entschieden hat, nicht mehr kämpfen zu wollen", sagte sie dem dänischen Rundfunk. "Er hat dafür keine Energie mehr."
In dieser Situatuin noch einen auf Mitleid machen... krankhafte Egomanie. Mehr fällt mir dazu nicht ein.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.05.2018 um 10:38
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:Madsen hat den Missbrauch und Mord an der schwedischen Journalistin stets bestritten und von einem tragischen Unfall gesprochen, der Wall an Bord des U-Boots das Leben gekostet habe.
Nein, er hat davon gesprochen, sie abgesetzt zu haben und dann nach und nach div. Szenarien eines Unfalls dargeboten, die je nach Ermittlungsstand angepasst wurden. Er hat bis heute keine Erklärung für die Misshandlungen geliefert und ob das Östre Landsret nun die Video sichten würde oder nicht - im Urteil ist wohl alles detailliert vermerkt und an seinem Strafmaß wird sich wohl bei der psych. Prognose auch nichts ändern. Was gut für die Öffentlichkeit ist - von Peter Madsen und seinen "Unfällen" verschont zu bleiben.
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:"Er hat dafür keine Energie mehr."
Sein Verhalten vor Gericht, seine schnodderige Art sprechen für sich und die Energie hat er dafür aufgewendet, Kim Wall bestialisch zu ermorden - was zu jenem Strafmaß führte. Die Aussage, die Angehörigen von Kim Wall, inkl. der Zeugen zu verschonen, hat bereits in der Hauptverhandlung nicht gefruchtet. Wer wollte ihm diese Erklärung abkaufen?

Ich nicht!


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.05.2018 um 10:59
Zitat von GrasmückeGrasmücke schrieb:Das ist ja nun der Gipfel der Scheinheiligkeit.
Er scheint zu glauben, dass andere ihm das abnehmen.
Ach wo. Madsen ist nicht besonders intelligent, aber er ist auch nicht blöd. Er weiß genau, dass er die anderen damit bis auf´s Blut provoziert. Das war doch mit seiner Bekundung, Wall ein ehrenhaftes Seebegräbnis bieten zu wollen, genauso.

Das ist seine Art, seine Menschenverachtung rüber zu bringen.

Man sollte ihm keine Aufmerksamkeit mehr schenken. Er ist es nicht wert.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.05.2018 um 11:04
Zitat von passatopassato schrieb:Was steht dann letztendlich eigentlich einem vollstaendigen Gestaendnis noch im Wege?

Wenn er eh nix mehr zu verlieren hat koennte er ja auch ganz reinen Tisch machen
Das habe ich mich auch gefragt und bin zu dem Schluss gekommen, dass es ihm juristisch weder einen Vor- noch einen Nachteil bringen würde, weder jetzt, noch irgendwann später.

Einen persönlichen Nachteil sehe ich durch ein Geständnis aber auch nicht unbedingt, denn wer jetzt noch zu ihm hält, der würde das auch nach nem Geständnis tun. So blöde kann man ja nicht sein, um immer noch an seine Märchen zu glauben. Und Sponsorengelder wird er eh nie mehr generieren.

Sowohl bei der Entscheidung gegen ein Geschworenengericht als auch bei der aktuellen Entscheidung und bei vielen Dingen in seinem Leben fragt sich jeder: What's wrong with that guy?
Das Ungewöhnliche / Skur­rile ist in seinem Charakter verankert, weil er damit (nur damit) im Leben "Erfolg" hatte. So erlangt er eine gewisse Aufmerksamkeit / Kontrolle / Macht, er bestimmt, auch wenn es zu seinem Nachteil ist.

Seine Anwältin sagt ja auch, dass sie keine Ahnung hat, warum Madsen solche Entscheidungen trifft und dass es alleine seine Entscheidungen sind. Ich bin geneigt, ihr zu glauben ...
Zitat von MerwinnaMerwinna schrieb:Something tells me, that this can have been the pivotal fact for Madsen, when he made this decision. Nine months of celibacy is a long time for "such an erotic person as me", as he described himself in court! :-D
Ja, das wäre möglich. Madsen ist ja bekannt für schnelle und simple Lösungen, die wenig nachhaltig sind.

Was ist schon ein theoretisch möglicher Freispruch von Mord oder Vergewaltigung im Gegensatz zu einem nicht kontrollierten Rollenspiel als Käpt'n Wladimir? :-)
Zitat von MerwinnaMerwinna schrieb:Madsen's lawyer says in this article, that one reason for his not going through a full trial again, is to give Kim Wall's family and friends some peace, and in this way he can help with it. He also feels compassion for the witnesses, and do not wish for them either to go through it all again. Should we believe this..? :-)
Wie immer bei dem Markennamen "Madsen" ... NEIN.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.05.2018 um 11:19
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Das habe ich mich auch gefragt und bin zu dem Schluss gekommen, dass es ihm juristisch weder einen Vor- noch einen Nachteil bringen würde, weder jetzt, noch irgendwann später.
Einen persönlichen Nachteil sehe ich durch ein Geständnis aber auch nicht unbedingt, denn wer jetzt noch zu ihm hält, der würde das auch nach nem Geständnis tun. So blöde kann man ja nicht sein, um immer noch an seine Märchen zu glauben. Und Sponsorengelder wird er eh nie mehr generieren.
Er wird (zumindest was diese Tat betrifft) in einer Fantasiewelt leben.
Ich schließe nicht aus, dass er sich wirklich einredet, "Kims Geist" hätte zu ihm gesprochen.
Er wird die Tat nicht gestehen, weil er die Ereignisse anders gewichtet.
"Die Anderen" verstehen nicht, was geschehen ist usw.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.05.2018 um 12:03
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Something tells me, that this can have been the pivotal fact for Madsen, when he made this decision. Nine months of celibacy is a long time for "such an erotic person as me", as he described himself in court! :-DJa, das wäre möglich. Madsen ist ja bekannt für schnelle und simple Lösungen, die wenig nachhaltig sind.Was ist schon ein theoretisch möglicher Freispruch von Mord oder Vergewaltigung im Gegensatz zu einem nicht kontrollierten Rollenspiel als Käpt'n Wladimir? :-)
Das ist ja der Hammer, d.h. man kann dann im Knast einfach froehlich drauf los knattern? Unfassbar! Das bestaerkt mich jetzt eigentlich noch mehr bei meiner Zwangsarbeitstheorie.

Aber wen will er dann zu seinen Knast-orgien einladen? DK etwa? Ob die noch kommt? Herzchen hat sie ja immerhin gemacht.

Oder vielleicht eine ganz andere neue Brieffreundin? Da werden sich schon einige melden, Frauen scheinen ja irgendwie unterbewusst auf diesen Gruselfaktor zu stehen (mir eigentlich unbegreiflich was an Stueckelmoerdern so faszinierend sein soll, aber die Nachfrage ist ja da anscheinend gross... :-)


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.05.2018 um 13:01
Wie allen bekannt ist, handelt es sich bei Allmystery um ein deutschsprachiges Forum. Daher ist auch deutsch als Forensprache zu nutzen. Sicher kann man Ausnahmen in gewissem Rahmen machen, allerdings nicht in diesem Ausmaß. Nicht jeder kann, oder versteht englisch.

The language for this forum is german. Try to write in german, or use a translation tool.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.05.2018 um 13:29
Zitat von FFFF schrieb:Du darfst die juristischen Begriffe von "Schuldanerkenntnis" über "Geständnis" bis zu "Minderung des Strafmaßes" nicht durcheinander würfeln und davon ausgehen, das mit der Berufung, bei der es jetzt nur noch um das Strafmaß gehen soll, ein komplettes Schuldanerkenntnis einher gehen müsste.
Jemand könnte sich auch mit einem Fehlurteil abfinden, wenn er in einer Berufung keine Chance sieht und sich den Stress ersparen möchte. Das Strafmaß kann er trotzdem anfechten, wenn es unüblich hoch liegt.
Ahh so, jetzt verstehe ich es. Ok, Danke!
Zitat von passatopassato schrieb:Den Schuldspruch will er nicht anfechten
Na das ist doch zumindest mal ein erster Schritt in Richtung Gestaendnis.
Schön wäre es, ich glaube nur nicht daran..


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.05.2018 um 13:49
Zitat von passatopassato schrieb:Oder vielleicht eine ganz andere neue Brieffreundin? Da werden sich schon einige melden, Frauen scheinen ja irgendwie unterbewusst auf diesen Gruselfaktor zu stehen (mir eigentlich unbegreiflich was an Stueckelmoerdern so faszinierend sein soll, aber die Nachfrage ist ja da anscheinend gross... :-)
Jetzt reichts mal langsam. Deine politische Rechtslastigkeit geht mir schon lange auf die Nerven, und deinen Sexismus kannst du dir ganz schnell mal sparen. Für die "große Nachfrage" hätte ich gerne eine Quelle.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.05.2018 um 14:10
Zitat von GrasmückeGrasmücke schrieb:Für die "große Nachfrage" hätte ich gerne eine Quelle
Liest du eigentlich hier mit?

https://www.advopedia.de/news/boulevard/phaenomen-warum-heiraten-frauen-moerder (Archiv-Version vom 27.01.2018)

https://www.focus.de/panorama/welt/seine-26-jaehrige-freundin-sektenfuehrer-charles-manson-darf-im-knast-heiraten_id_4281481.html

http://www.spiegel.de/panorama/wuppertal-zurwehme-sagt-eigene-knast-hochzeit-ab-a-95874.html

"Monatelang war der Mörder von Remagen, Dieter Zurwehme, auf der Flucht - seit einiger Zeit ist er wieder im Knast. Dort wurde er von Liebesbriefen überhäuft. "

Ich koennte die Liste beliebig weiterfuehren, es ist nun mal Fakt, das gewisse Frauen scheinbar von Moerdern angezogen werden, deine altmodischen proletarischen Kampfparolen sind also voellig unangebracht, trag doch lieber statt dessen was Konstruktives bei.

Man weiss doch von PM welch regen mail kontakt er gepflegt hat, warum sollte er den nicht im Knast weiterfuehren wenn er darf?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.05.2018 um 14:21
Zitat von passatopassato schrieb:Man weiss doch von PM welch regen mail kontakt er gepflegt hat, warum sollte er den nicht im Knast weiterfuehren wenn er darf?
ich fürchte fast, dass Madsens Mätressen überwiegend zum Frauen Typus (öhm) gehören, der sich von so einem läppischen Folter Mord nicht vertreiben lässt, vielleicht sogar weiter stimuliert wird. bei dk bin ich mir jedenfalls ziemlich sicher. bei ihr ist es offesichtlich, dass sie aus verzweiflung bei ihm bleibt.

und ja, so berühmt wie er jetzt ist, werden ihm noch viele durchgeknallte frauen liebesbriefe schreiben und er hat ja jetzt genügend zeit, sie zu beantworten. Sogar ein monstrum wie breivik soll mehr liebesbriefe als hass- und drohbriefe bekommen..


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.05.2018 um 14:29
Ach Gott der Arme, er hat keine Energie mehr, welch ein Wunder...Zu Lügen ist nun mal anstrengender als die Wahrheit zu sagen.
Er klingt wie ein Opfer, fällt ihm vermutlich leichter sich selbst zu bemitleiden.
Zitat von passatopassato schrieb:Frauen scheinen ja irgendwie unterbewusst auf diesen Gruselfaktor zu stehen
Unterbewusst würde ich nicht sagen, habe darüber mal einen Bericht gelesen, es wird auch als Hybristophilie bezeichnet...
Das sind meist Frauen die schlechte Erfahrungen (belogen, betrogen, Gewalt etc.) mit Männern gemacht haben..
Und jetzt haben sie endlich einen Mann gefunden der sie nicht betrügt, oder ihnen zu nahe kommt, das ist der eigentliche Punkt...
Die meisten sehen sich nur alle paar Wochen für ein bis zwei Stunden...
Beziehung sieht anders aus...für mich sind das Frauen die Bindungsangst haben und oftmals in ihrem Leben enttäuscht wurden.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.05.2018 um 14:38
Zitat von passatopassato schrieb:Frauen scheinen ja irgendwie unterbewusst auf diesen Gruselfaktor zu stehen (mir eigentlich unbegreiflich was an Stueckelmoerdern so faszinierend sein soll, aber die Nachfrage ist ja da anscheinend gross... :-)
Jetzt bin ich beruhigt. Aus dem verallgemeinernden "Frauen", wurde auf Nachfrage "gewisse" Frauen.
Zitat von passatopassato schrieb:das gewisse Frauen



melden

Kriminalfall Kim Wall

08.05.2018 um 14:50
Ist das jetzt wirklich das Thema, das hier von Relevanz sein soll? Es gibt sicher passendere Threads, um über dieses Phänomen zu diskutieren und falls nicht, dann kann gerne jemand einen Thread eröffnen. Ansonsten wird jetzt bitte wieder zum Thema diskutiert und nicht darüber, ob Frauen bei PM irgendeine Art Thrill, oder keine Enttäuschung suchen!


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.05.2018 um 17:14
Dass sich Madsen nun selbst bemitleidet war klar. Und, dass er den Schuldspruch akzeptiert hat um Kim Walls Angehörige und Zeugen schonen zu wollen indem er ihnen einen neuerlichen Prozess erspart, nimmt ihm doch keiner ab. Auch im psychiatrischen Gutachten stand, dass er kein Gewissen und Reue kennt, nur für sich selbst. Diese Worte wurden ihm von seiner Verteidigerin in den Mund gelegt, genau so wie seine letzten Worte "es tut mir so leid". Meiner Meinung nach um beim Gericht vielleicht ein etwas milderes Strafmaß zu bekommen.

Dieser Typ ist so offensichtlich selbstgefällig und berechnend. Er hat Kim Wall grausam ermordet und stellt sich nun als Justizopfer dar, mit dem man auch noch Mitleid haben soll. Das einzige, das er bedauert, ist seine jetzige Situation.
Ich hoffe, dass er bis an sein Lebensende von der Gesellschaft ferngehalten wird um keinem Menschen mehr soetwas antun zu können. Die Angst, Verzweiflung und Qualen, die Kim Wall durch ihn erleiden musste, werden durch nichts gerecht bestraft werden können.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.05.2018 um 22:22
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:PM gesteht damit also nicht den mord an KW ein, sondern scheinbar nur, dass er für den tod verantwortlich und zu bestrafen ist.
dementsprechend möchte er das strafmaß wohl auch gemildert sehen.
vielleicht erhofft sich PM ja auch eine gewisse dankbarkeit des gerichts, dass die richter sich die ganzen grausamen video und details nicht mehr anschauen und antun müssen.
Eigentlich ein guter Schachzug der Verteidigerin. Erst die Beweise, Bilder des Torsos, Vagina etc. und die perversen Filme zeigen auf wie unmenschlich Madsen ist. Ich denke, es wird für ihn von Vorteil sein, wenn alles eher abstrakt bleibt in der Verhandlung.
Trotzdem möchte ich ihn nie wieder auf freien Fuß sehen. Der gesunde Menschenerstand sagt mir, dass eine so abartige Neigung nicht verschwinden wird, egal wieviel Therapien er macht und wieviel Zeit vergeht.
Genau das weiss er auch. Deshalb wird er den Mord niemals zugeben. Damit würde sich auch jegliche Hoffnung auf Besuch im Gefängnis erübrigen. Er bettelt doch jetzt schon jede Frau, die ein Interesse an ihm hat an, ihn zu besuchen. Egal aus welchen Gründen. Warum fragt er eigentlich keine Männer, seine Freunde, ihn zu besuchen? Fühlt er sich von Männern eher durchschaut?


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.05.2018 um 12:02
Zur Erinnerung an Kim Wall, schrieb ihr Freund Ole Stubbe einen Artikel...
https://www.weekendavisen.dk/2018-19/samfund/kim-walls-kaereste-hun-var-levende
Google-Translate:
Tribut. "Ich kann nicht sofort hassen und lieben. Man muss daran erinnert werden und man sollte vergessen werden.
Die Wahl ist einfach. "Ole Stobbe erzählt von der Zeit mit und ohne seine Freundin Kim Wall.

Kim Walls Freund: Sie lebte

Er verdient es, nicht in Erinnerung zu bleiben. Er sollte, wenn es mir sagt, vergessen werden.
Kim ist wichtig - PM ist nicht wichtig.


Han fortjener ikke at blive husket. Han bør, hvis det står til mig, blive glemt.
Kim er vigtig – PM er ikke.
Mindeord. »Jeg kan ikke hade og elske på én gang. Én skal huskes, og én bør glemmes. Valget er simpelt.« Ole Stobbe fortæller om tiden med og uden sin kæreste Kim Wall.
Kim Walls kæreste: Hun var levende


3x zitiertmelden