Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

01.09.2017 um 17:01
Ist doch im Grunde auch wurscht ob er die ganze Zeit aufgetaucht fuhr oder mal irgendwo abtauchte.


melden

Kriminalfall Kim Wall

01.09.2017 um 17:03
Betr Unfallszenario nicht ganz. Da fallen einige Theorien raus
Über Wasser hätte das Boot auch jederzeit SOS rufen können....


melden

Kriminalfall Kim Wall

01.09.2017 um 17:05
Zitat von NoregNoreg schrieb:Wir haben einen kompletten radar- track vom u-boot
Und das können wir nur bekommen wenn er oben ist sagt Jens Möller
+
Zitat von NoregNoreg schrieb:Hier steht : es steht auch fest das die Nautilus nicht ein einziges mal runter gegangen ist wärend der tur.

Das sagen die Schweden
Na cool, dann ist Google-Übersetzung nicht so verkehrt, dass ich falsch gelegen habe. Danke dir für die Unterstützung zu meiner Übersetzung. Demnach war der Hinweis berechtigt u. eine neue Botschaft für den Thread sinnvoll.

Habe ich vorhin in einem neuen Artikel gelesen u. jetzt nicht parat, dass die Filmaufnahmen von KW u. PM nun nicht  in einer Dokumentation für den September angedacht gezeigt werden, sondern das Filmmaterial liegt der Kripo an u. dient der Beweisführung vor Gericht. Das Projekt der Dokumentation liegt also auf Eis u. wird nicht veröffentlicht. Die Ermittler wollen auch anhand des Filmmaterials das Verhalten des PM u. der KW auf einen möglichen Hinweis für eine Tat prüfen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

01.09.2017 um 17:08
Zitat von TrustyTrusty schrieb:Sehr verwirrend. Aber wenn es heisst, unter Wasser hätten sie kein Signal zum Boot..... das Signal sei durchgängig vorhanden....
Dann verstehe ich, dass das Boot immer über Wasser war.....
Ok.... Ich hoffe, es nicht noch mehr verkompliziert zu haben
Ja. das verwirrt. Ein Radartrack zeichnet, so verstehe ich es, die STRECKE auf. Und DABEI, also während der Fahrt, hat er definitiv nicht getaucht, so dass die Stecke komplett über Wasser zurückgelegt wurde und damit komplett nachvollziehbar war. Das ist sehr wichtig, um die von ihm versenkten Teile wiederzufinden. Für DIESEN Zweck ist die Frage nach den Tauchpunkten eher sekundär, wenn auch zur Eingrenzung wichtig genug.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

01.09.2017 um 17:19
Mal etwas abschweifend (oder auch nicht) habe vor einiger Zeit eine Doku über Militär U Boote gesehen , also sämtlich Weltmeere sind so überwacht das jeder Furz im Pazifik von wem wahrgenommen wird , es besteht ja auch die Theorie das die häufigen Strandungen von Walen
darauf zurückzuführen sind.
Also man sollte doch schon rein Akustisch wissen was PM da getrieben hat finde ich !


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

01.09.2017 um 17:21
Zitat von Cosmo69Cosmo69 schrieb:Also man sollte doch schon rein Akustisch wissen was PM da getrieben hat finde ich !
Mag sein. Fragt sich nur, ob die Polizei Kopenhagen so ohne Weiteres an diese streng geheimen militärischen Daten herankommt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

01.09.2017 um 17:30
Zitat von TrustyTrusty schrieb:@Trimalchio
Sehr verwirrend. Aber wenn es heisst, unter Wasser hätten sie kein Signal zum Boot..... das Signal sei durchgängig vorhanden....
Dann verstehe ich, dass das Boot immer über Wasser war.....
Ok.... Ich hoffe, es nicht noch mehr verkompliziert zu haben
Hmm, wenn er abgetaucht ist und am gleichen Ort wieder aufgetaucht haben sie das Signal ja nicht verloren, es gab schlicht unter Wasser kein Signal und somit gab es auch keine Lücken in der möglichen Radarerfassung.
Wäre er nicht getaucht, hätte es heißen müssen "wir hatten durchgängig ein Signal"


melden

Kriminalfall Kim Wall

01.09.2017 um 17:33
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Mag sein. Fragt sich nur, ob die Polizei Kopenhagen so ohne Weiteres an diese streng geheimen militärischen Daten herankommt.
Das könnte wenn wir alle nicht irgendwo veräppelt werden das Problem sein , angeblich
(auch in einer NTV Doku gesehen ) beobachtet das Militär "täglich" dreiviertel der Erdoberfläche,
mittlerweile sind auch Wolken,Nebel,Nacht kein Problem mehr, die Auflösungen sollen bis zur Größe eines Apfels reichen.
Da ist wohl nix mit Zusammenarbeit aber das Militär ist sowieso das Schlimmste auf der Welt , ein Menschenleben ist für die weniger als ein Floh !


melden

Kriminalfall Kim Wall

01.09.2017 um 17:36
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Das ist sehr wichtig, um die von ihm versenkten Teile wiederzufinden.
Ich denke mal, das vor allem die Zeitpunkte interessant sind, in denen das Boot über Wasser still stand, weil dies die Momente wären an denen er am Einfachsten Teile entsorgt haben könnte.

Wenn man aber so den Expertenstimmen zuhört ist jetzt schon eine Menge Zeit vergangen. Gestern habe ich sogar gelesen, das mittlerweile Überreste theoretisch am Kap Arkona angespült werden könnten.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

01.09.2017 um 17:42
Dieser Fall ist so fesselnd:)
Auch mit den vielen Blaetter so Extrabladet( Schweden,Dänemark und Norwegen) :)
Könnten wir nicht mal so eine Übersicht Link oben wie es mit Fotogalerie ist, alle Links dort einstellen. So das jeder auch die Links finden kann und selber übersetzen kann. Das verschafft Ueberblick.


melden

Kriminalfall Kim Wall

01.09.2017 um 17:46
Zitat von VanillaSkyeVanillaSkye schrieb:Ich denke mal, das vor allem die Zeitpunkte interessant sind, in denen das Boot über Wasser still stand, weil dies die Momente wären an denen er am Einfachsten Teile entsorgt haben könnte.

Wenn man aber so den Expertenstimmen zuhört ist jetzt schon eine Menge Zeit vergangen. Gestern habe ich sogar gelesen, das mittlerweile Überreste theoretisch am Kap Arkona angespült werden könnten.
Au weia. Ja, er hat es offenbar doch sehr schlau angestellt. Aber ich stelle es mir auch nicht so einfach vor, 50 km Meeresgrund abzusuchen, selbst wenn die Strecke genau bekannt ist. Daher wohl die Konzentration auf die für PM "magischen" Orte, wie die Freya. Aber er kann sich der Teile genausogut auch irgendwo beim Fahren entledigt haben.


melden

Kriminalfall Kim Wall

01.09.2017 um 18:00
Zitat von VanillaSkyeVanillaSkye schrieb:Ich denke mal, das vor allem die Zeitpunkte interessant sind, in denen das Boot über Wasser still stand, weil dies die Momente wären an denen er am Einfachsten Teile entsorgt haben könnte.
Warum? Ist das nicht egal, wenn die Teile ebenfalls beschwert wurden? Was würde sich denn merkbar verändern?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

01.09.2017 um 18:10
Irgendwo habe ich mal gelesen wie schwierig es ist Körper von Menschen zu finden die am Meeresboden liegen. Selbst wenn sie nicht besonders tief liegen. Schon die Suche  in Teichen kann ein Problem sein und müssen manchmal sogar abgelassen werden, um überhaupt etwas zu finden.
Die Natur ist sehr schnell damit unter Wasser organisches Material abzubauen und der Algenbewuchs tut sein übriges. Wenn die Überreste nicht irgendwo bald angeschwemmt werden, sehe ich da wenig Hoffnung das sie in einem Zustand gefunden werden, die noch Aussagen über die Todesumstände zulassen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

01.09.2017 um 18:11
Zitat von nodocnodoc schrieb:Die Natur ist sehr schnell damit unter Wasser organisches Material abzubauen und der Algenbewuchs tut sein übriges. Wenn die Überreste nicht irgendwo bald angeschwemmt werden, sehe ich da wenig Hoffnung das sie in einem Zustand gefunden werden, die noch Aussagen über die Todesumstände zulassen.
Das meine ich mit, er spielt auf Zeit. Er könnte ja sagen, wo die Teile sind, wenn er an "seiner" Wahrheit und der Aufklärung wirklich interessiert wäre. Tut er aber nicht.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

01.09.2017 um 18:15
Zitat von InterestedInterested schrieb:Das meine ich mit, er spielt auf Zeit.
Kann gut sein, wenn er wirklich was zu verbergen hat. Bei einem Unfall sollte er sagen wohin er ihre Leichenteile verbracht hat, gibt keinen Grund das nicht zu tun wenn er reinen Tisch machen will.


melden

Kriminalfall Kim Wall

01.09.2017 um 18:15
Zitat von InterestedInterested schrieb:Tut er aber nicht.
woher weißt du das? Seine Aussagen sind bisher nicht öffentlich, also WISSEN wir es nicht was er dazu gesagt hat


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

01.09.2017 um 18:15
Zitat von InterestedInterested schrieb:Er könnte ja sagen, wo die Teile sind
Dann müsste er ja die Zerstückelung zugeben, tut er aber nicht, er hat sie "lediglich" seebestattet.


melden

Kriminalfall Kim Wall

01.09.2017 um 18:16
@Nev82

Na dann wüsste die Polizei ja genau, wo sie suchen müsste.^^


melden

Kriminalfall Kim Wall

01.09.2017 um 18:17
Zitat von InterestedInterested schrieb:Warum? Ist das nicht egal, wenn die Teile ebenfalls beschwert wurden? Was würde sich denn merkbar verändern?
Er muss die Teile ja aus der Kabine an Deck bringen, das wäre unter Fahrt bei Nacht schon gefährlich, da er ja unter Deck nicht sieht ob er in Begriff ist mit etwas zu kollidieren. Sei es nun Bojen, Fischkutter oder sogar grosse Schiffe, wie ja beinahe passiert.

Mal ganz abgesehen von Zeugen, die ja auch seinen Weg kreuzen können.

Aber wer weiss wie abgebrüht oder aufgelöst er zu diesem Zeitpunkt war.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

01.09.2017 um 18:21
Sie haben Montag, Dienstag und Mittwoch mit geliehenen Hunden aus Schweden die Rute abgefahren aber bisher noch kein Wort darüber verloren ob geglückt oder nicht 😒


melden