Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

03.09.2017 um 17:39
Zitat von passatopassato schrieb:Wenns fuer ihn gut laeuft kommt er mit 6 Monaten fuer Leichenschaendung davon.
Das wäre dann sogar die gesertzliche Höchststrafe und die wird, da er Ersttäter ist und keine Wiederholungsgefahr besteht, vermutlich zur Bewährung ausgesetzt werden.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.09.2017 um 17:41
Zitat von petrocekpetrocek schrieb:Das wäre dann sogar die gesertzliche Höchststrafe und die wird, da er Ersttäter ist und keine Wiederholungsgefahr besteht, vermutlich zur Berwährung ausgesetzt werden.
Stimmt, echt krass. ich glaube der Fall wird uns noch eine Weile beschaeftigen...

Steht was in dem Artikel warum sie unbedingt den Kopf finden muessen?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.09.2017 um 17:43
Wir erkennen immer mehr das wir nur Menschen sind, das Dinge passieren können die wir uns selber nicht zutrauen, trotzdem es muss Rote Linien geben und bei PM wurde sie 100.% Überschritten also wenn es nach mir ginge lange weg in der Nerven Anstalt oder JVA !


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.09.2017 um 17:44
Zitat von passatopassato schrieb:Steht was in dem Artikel warum sie unbedingt den Kopf finden muessen?
Du fragst immer das Gleiche...

Ich hab dir doch gerade eine Antwort gegeben.

Man will wissen, ob Gewalt gegen den Kopf ausgeübt wurde.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.09.2017 um 17:44
Ich sehe für Madsen auch eher das Problem, seinen Ruf innerhalb der Gesellschaft wiederherzustellen. Gegenüber der Justiz muss er keine Angaben machen, gegenüber der Öffentlichkeit schon, wenn er nicht will, dass diese ihn für den Rest seines Lebens trotz eventuellem Freispruch für einen Mörder hält.

Er scheint ja schon eine Geschichte zu haben, die er bereits bei der ersten Anhörung gerne vor Pressevertretern berichtet hätte. Das hat dann wegen des laufenden Ermittlungsverfahrens das Gericht untersagt. Aber spätestens nach Freispruch oder Entlassung aus der Haft aus anderen Gründen wird da wohl etwas von ihm kommen.

Ich bin gespannt darauf, weil ich mir überhaupt nicht vorstellen kann, wie er da überzeugend seine Unschuld erklären will. Aber ich bin auch gern bereit, mich überraschen zu lassen. Ich kenn mich auf U-Booten ja nicht so gut aus.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.09.2017 um 17:46
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Du fragst immer das Gleiche...Ich hab dir doch gerade eine Antwort gegeben.Man will wissen, ob Gewalt gegen den Kopf ausgeübt wurde.
Ach so, ich dachte das waere nur deine Vermutung weil der Artikel von Petrocek eingestellt wurde

Ich wusste nicht dass Du auch daenisch sprichst.


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.09.2017 um 17:50
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:...und wenn die Zerstückelung seines Opfer- ob Unfall oder Totschlag- ZWINGEND für IHN war, dann ist er jetzt suizidgefähredt.
Woraus schließt Du das und warum erst jetzt? Dann hätte er sich doch mit seinem geliebten U-Boot versenken können und nicht mit Publikum seine Rettung gestaltet?! Dann wäre er mit seinem Lebenswerk gemeinsam untergegangen. Daher sehe ich das alles nicht so dramatisch und glaube auch nicht an einen möglichen Suizid.


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.09.2017 um 17:51
Zitat von petrocekpetrocek schrieb:Ich bin gespannt darauf, weil ich mir überhaupt nicht vorstellen kann, wie er da überzeugend seine Unschuld erklären will
Das ist fuer mich auch das spannendste an der ganzen Sache:

1. Was fuer einen Unfall wird er uns schildern?
2. Wie wird er die Notwendigkeit fuer die "Seebestattung" begruenden.

Diese Punkte sind fuer mich voellig raetselhaft. Die Zerstueckelung selber ist dann noch am einfachsten zu erklaeren wenn Punkt 2 geklaert ist.


1x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

03.09.2017 um 18:01
Petrocek schrieb:
Es gibt keine Neuigkeiten, daher macht die Presse Inerviews mit Experten, hier Leif GW Persson:

http://www.expressen.se/kvallsposten/leif-gw-madsen-skrattar-rattvisan-rakt-i-ansiktet/

Er sieht kommen, dass Madsen freigesprochen wird, wenn er dabei bleibt, dass es ein Unfall war, und der Kopf nicht gefunden wird.
@petrocek

Ich vermutete/befürchtete dies auch schon mal.

Das er vllt. sogar noch unter einem gerechtfertigten strafmaß aus diesem fall heraus kommt.
aero am 14.08.2017 um 19:01

Ich weiß auch nicht ob das kriminalistisch gesehen der richtige weg war in jetzt in u-haft zu nehmen.

Nicht wegen der unschuldsvermutung, die zwar grundsätzlich besteht, die aber in seinem fall und durch sein verhalten nicht sehr glaubwürdig wirkt.

Sondern weil er vllt. duch sein weiteres eigenbrötlerisches verhalten, und unter verdeckter polizeilicher beobachtung quasi von selber weitere beweise geliefert, oder fehler beim vertuschen (einer mutmaßlichen straftat) gemacht hätte.

So schießen die spekulationen in den medien nur ins kraut, und er kann derzeit in ruhe mit einem gewieften anwalt die richtige strategie entwickeln um halbwegs glimpflich aus der sache zu kommen.
Beitrag von aero (Seite 3)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.09.2017 um 18:19
Zitat von aeroaero schrieb:Sondern weil er vllt. duch sein weiteres eigenbrötlerisches verhalten, und unter verdeckter polizeilicher beobachtung quasi von selber weitere beweise geliefert, oder fehler beim vertuschen (einer mutmaßlichen straftat) gemacht hätte
Ich weiss nicht was du da grosartig erwartest. Alle beteiligten moeglichen Beweisstuecke sind doch auf See und fuer ihn jetzt wahrscheinlich noch schwerer zu finden als von den Ermittlern die wenigstens viel bessere Ausruestung haben. Wie soll er sich da gross verraten?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.09.2017 um 18:28
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Wir sollten nicht über seine Psyche spekulieren.
Ich glaube du missverstehst meine Intention. Es ging mir bei den Brainstormingfragen nicht um Spekulation über seine Psyche. Es ging mir umgekehrt um die Frage, ob sein Nachtat-Verhalten in irgendeiner Weise Rückschlüsse darüber erlauben könnte, was genau damit von ihm geschützt werden sollte. Wenn einer, dem es dabei um das Selbstbild geht aller wahrscheinlichkeit andere Prioritäten setzten würde als einer, dem es um das Fremdbild geht (nur als Beispiel!), dann wäre das ein Ansatz, um die anderen Fakten einzuordnen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.09.2017 um 18:35
Jetzt bitte nicht wieder die "Täter werden zu stark geschützt"-Leier. Ich für meinen Teil möchte nicht in einem Land leben, in dem Menschen ohne hinreichende Beweise verurteilt werden, nur weil das angeblich so "gesunde" Volksempfinden es verlangt.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

03.09.2017 um 18:57
Zitat von passatopassato schrieb:Ich weiss nicht was du da grosartig erwartest. Alle beteiligten moeglichen Beweisstuecke sind doch auf See und fuer ihn jetzt wahrscheinlich noch schwerer zu finden als von den Ermittlern die wenigstens viel bessere Ausruestung haben.

Wie soll er sich da gross verraten?
@passato

In seinem ganzen verhalten.

Ich kann mir gut vorstellen das wenn er, theoretisch jetzt, nicht in u-haft gekommen sondern auf freiem fuß geblieben wäre, wie gesagt dann aber unter weiterer verdeckter behördlicher beobachtung, telefon usw., und er dann möglicherweise in seiner eigenwilligen art alles selbst "gemanagt" hätte, das ihm dann möglicherweise eher fehler unterlaufen wären, als er sich jetzt in aller ruhe mit seiner anwältin über eine richtige strategie, welche öffentlichen äußerungen und welches verhalten beraten kann.

Wäre er frei geblieben wären die gesamten medien und nicht nur aus DK hinter ihm her gewesen.

Er wäre gezwungen gewesen dann auch dieses spiel des "unschuldigen" in einem "unfall" vor allen aufrecht zu erhalten, und die medien respektive die behörden hätten weitergebohrt.

Da hätte er nach und nach immer sicherer werden können, sich der presse und allen projektbeteiligten gegenüber so verhaltend, bis dann plötzlich der fund des torsos von Kim Wall diese geschichte  zerstört hätte.


(Den blutfleck von Kim Wall im u-boot als schon alleinigen haftgrund in diesem fall jetzt einmal ausgenommen.)


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.09.2017 um 19:03
Zitat von petrocekpetrocek schrieb:Er scheint ja schon eine Geschichte zu haben, die er bereits bei der ersten Anhörung gerne vor Pressevertretern berichtet hätte. Das hat dann wegen des laufenden Ermittlungsverfahrens das Gericht untersagt.
Möglicherweise hat man dabei an die Angehörigen der Toten gedacht.
Für Kims Freunde und Familie wäre eine Pressekonferenz in der sich dieser (ich erspar euch das Wort) beweihräuchert, unerträglich.


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.09.2017 um 19:08
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Es ging mir umgekehrt um die Frage, ob sein Nachtat-Verhalten in irgendeiner Weise Rückschlüsse darüber erlauben könnte, was genau damit von ihm geschützt werden sollte. Wenn einer, dem es dabei um das Selbstbild geht aller wahrscheinlichkeit andere Prioritäten setzten würde als einer, dem es um das Fremdbild geht (nur als Beispiel!), dann wäre das ein Ansatz, um die anderen Fakten einzuordnen.
Was sollen das das für andere Prioritäten sein?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.09.2017 um 19:14
Zitat von passatopassato schrieb:1. Was fuer einen Unfall wird er uns schildern?
2. Wie wird er die Notwendigkeit fuer die "Seebestattung" begruenden.
er wird vermutlich sowas sagen wie.
"sie ist auf den kopf gefallen, oder irgendwo hineingefallen und war sofort tot,ich hatte noch versucht zu stabilisieren aber es kam kein lebenszeichen mehr."

"auf meinen boot eine tote frau ,da hätte mir sowieso keiner geglaubt das es ein unfall war,alle projekte wären dann auf eis "usw.

mal angenommen ihr hättet die situation eine leiche im boot,man hatte euch vorher gesehen und man ist auf see,welche optionen bleiben da denn ? zeitmäßig ist man eingeschränkt,ortsmäßig auch ,nur wenige möglichkeiten bleiben.

das wichtigste wäre dann ,das die leiche nicht auftaucht und die spuren an bord und das man möglichst nicht gesichtet wird.
das alles hat er versucht mit den begrenzten möglichkeiten und das unter zeitdruck.

vorhin hatte jemand von suizid gesprochen,eventuell hatte er die idee ja auch und fuhr deswegen zu der freya um dort zu versinken,hat sich aber dann gesagt,warum?


1x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

03.09.2017 um 19:27
PM beschäftigt sich schon seit langer zeit damit menschen ins all zu schicken.

Auch über die medizinischen kenntnisse die es benötigt um mit menschen in größere tiefen abzutauchen muß er genau informiert sein.

Wenn es wirklich ein unfall durch einen sturz gewesen wäre, hätte er sich denken können und auch sein unschuldsgefühl ihn dazu getrieben, alles so darzustellen wie es sich wirklich bei einem unfall abgespielt hätte.

Die ermittler hätten da mit sicherheit weniger skepsis gehabt wenn er, mit ihr verletzt am u-boot-boden liegend umgehend schon von weitem anfunkend im hafen eingelaufen wäre, als bei diesem szenario.

Will damit sagen, das wenn es wirklich ein unfall gewesen wäre er die medizinischen kenntnisse besitzt um zu wissen das die ermittler ihm eine unschuld auch hätten nachweisen können.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.09.2017 um 19:37
Zitat von aeroaero schrieb:Will damit sagen, das wenn es wirklich ein unfall gewesen wäre er die medizinischen kenntnisse besitzt um zu wissen das die ermittler ihm eine unschuld auch hätten nachweisen können.
Ja, dieser Unfall ist sehr raetselhaft, in zweifacher Hinsicht:

1. Welche Version wird er erzaehlen?
2. Wie war es wirklich?


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.09.2017 um 19:52
Die wahre Version hätte man ihm bei einem Unfall zumindest nicht widerlegen können.


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.09.2017 um 20:02
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Was sollen das das für andere Prioritäten sein?
Ist ja nur ein Denkansatz. Wenn ich, um in meinem Beispiel zu bleiben, mein Bild von mir selbst schützen muss, dann hängt das mit meinen moralischen Maximen zusammen. Denen muss das, was ich tue, irgendwie entsprechen. Das gilt für das zu schützende Bild gegenüber andern nur indirekt über Glaubwürdigkeit. Der Unterschied scheint marginal, könnte sich in so einer Extremsituation auf die Entscheidung(en) auswirken. Krass gesagt: Wenn jemand das Zerstückeln an sich moralisch kein Problem bereitet, z.B. weil er denkt "ist ja eh schon tot, was solls", dann tangiert das sein Selbstbild möglicherweise gar nicht. Er muss aber sehr wohl immer noch beachten, was andere von ihm denken. Wenn ihm das sehr wichtig ist, wird das Einfluss auf sein Handeln nehmen usw....

Wenn das beim brainstorming über die Auswirkungen und festgestellten Abläufe keine Unterschiede zeitigt, dann führt der Gedanke nicht weiter. Mag sein. Ich wollte es aber zumindest angesprochen haben.


melden