Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 19:33
Zitat von petrocekpetrocek schrieb:Ich vermute, dass wird seine Verteidigerin ähnlich sehen. Madsen hätte eine realistische Chance gehabt, heute rauszukommen, zumindest bis zur Hauptverhandlung in einigen Monaten, wenn er vor allem (aber nicht nur) bei der Leichenentsorgung nicht so einen durchschaubaren Unsinn erzählt hätte.
Sehe ich auch so, wegen Leichenschändung hätten sie ihn nicht weiter in Haft gelassen. Das Problem könnte natürlich die Verdeckungsabsicht sein und auch seine ganze Rest-Story, also zB. dass er sich nachdem KW unten lag erstmal schlafen gelegt hat.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 19:45
Zitat von passatopassato schrieb:Aber: Wenn ich mir die Position der Luke ansehe kann ich mir diesen Hergang nicht wirklich vorstellen. Es ist da viel zu eng und warum sollte er ueberhaupt die Luke aufhalten und warum sollte Kim so nah hinter ihm geklettert sein.. klingt alles etwas konstruiert. Bei so einer schweren Luke spuert man instinkitv die Gefahr wenn sie halb offen gewesen sein soll.
Jeder normale Mensch wuerde sich auch wegducken bevor er so eine zentnerschwere Luke auf den Kopf bekommt. PM unterschaetzt bei seiner Geschichte die instinktiven Schutzreaktionen von Menschen gegenuber solchen Gefahren. Man steckt doch nicht wie eine Marionette den Kopf raus um sich einfach so erschlagen zu lassen..


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 19:49
manoman ihr haut aber in die tasten ,manche tippen wohl mit mehr als einen finger ;)

erstmal,
wenn der fall öffentlich so behandelt wird ,ist es ja mit allen abgesprochen und da muss p.madsen auch mit rechnen wenn sein ganzes leben ausgebreitet wird,er mag es ja außerdem wenn er auftreten kann und reden kann.
sie wollen ihn natürlich auch aus der reserve locken,damit er sich verquatscht.

sein unfallszenario ist für mich nicht schlüssig,aber eines hat er zumindest verraten ,nähmlich das kim vermutlich am kopf verletzt wurde.
dieses wollte er durch das zufallen der luke erklären ,falls man doch den kopf von kim findet.
somit könnte er schonmal die erklärung vorweg nehmen, wenn man einen schädel mit einschlag findet.
das er die zerstückelung nicht zugibt ist auch klar,er versucht ja aus der sache so gut wie möglich raus zu kommen,das habe ich nicht anders erwartet.
er ist also nicht bereit sich seiner sache zu stellen und wird weiter lügengeschichten erzählen .
er kann sich erst wirklich ändern,wenn er die wahrheit erzählt und reinen tisch macht,ansonsten bleibt er so wie er ist .


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 19:50
Und jemand, der eine schwere Luke aufhält und merkt, dass er diese nicht mehr  länger halten kann warnt er doch vorher die Person, die sich unter ihm auf der Leiter befindet und  im zweifelsfall von der hinabfallenden Luke getroffen werden könnte. Man merkt doch, wenn einem die Kräfte verlassen  und kommuniziert das.
Kein Mensch lässt eine schwere Luke einfach los, wenn sie beim Hinabfallen den Kopf einer anderen Person treffen würde, man kann die Person vorher warnen und kommunizieren, dass man die Luke nicht mehr länger wird halten können.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 19:52
Ich war mal eben mit dem Hund raus, und hab einiges verpasst. Hätte nie gedacht dass das so lange dauern würde!

Offenbar wird Madsen zwangsmässig in die Psychiatrie eingewiesen um untersucht zu werden. Mit Zwang weil er es nicht freiwillig macht.

In Interviews muss ich sagen dass er mir nicht normal vorkommt, ein psychiatrisches Gutachten macht für mich Sinn.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 19:52
Zitat von meerminmeermin schrieb:Und jemand, der eine schwere Luke aufhält und merkt, dass er diese nicht mehr länger halten kann warnt er doch vorher die Person, die sich unter ihm auf der Leiter befindet und im zweifelsfall von der hinabfallenden Luke getroffen werden könnte. Man merkt doch, wenn einem die Kräfte verlassen und kommuniziert das.
Absolut! Die Geschichte ist von vornherein erstunken und erlogen. Ich hoffe sie werden das bei der Nachstellung demonstrieren koennen.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 19:54
Zitat von meerminmeermin schrieb:Und jemand, der eine schwere Luke aufhält und merkt, dass er diese nicht mehr  länger halten kann warnt er doch vorher die Person, die sich unter ihm auf der Leiter befindet und  im zweifelsfall von der hinabfallenden Luke getroffen werden könnte. Man merkt doch, wenn einem die Kräfte verlassen  und kommuniziert das.
Kein Mensch lässt eine schwere Luke einfach los, wenn sie beim Hinabfallen den Kopf einer anderen Person treffen würde, man kann die Person vorher warnen und kommunizieren, dass man die Luke nicht mehr länger wird halten können.
Er will wegen dem nassen Deck ausgerutscht sein, da ist nix mehr mit warnen...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 19:54
Zitat von passatopassato schrieb:Jeder normale Mensch wuerde sich auch wegducken bevor er so eine zentnerschwere Luke auf den Kopf bekommt. PM unterschaetzt bei seiner Geschichte die instinktiven Schutzreaktionen von Menschen gegenuber solchen Gefahren.  
super, ab sofort ist die Welt unfallfrei dank der hervorragenden instinktiven Schutzreaktionen von Menschen :D


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 19:55
Guten Abend,

um nicht die letzten 10 Seiten lesen zu müssen, bleibt PM in Haft?

http://www.stern.de/panorama/stern-crime/peter-madsen--der-u-boot-tueftler-bekennt-sich-teilweise-schuldig-7607824.html
Peter Madsen bestreitet Tötung von Kim Wall
Weiterhin ist jedoch unklar, wie die Journalistin ums Leben gekommen ist. Vor Gericht sagte Madsen jetzt, die Luke des U-Boots sei Wall auf den Kopf gefallen. Er habe die Luke für die Frau aufhalten wollen, sie jedoch nicht mehr halten können. Als Madsen sie wieder öffnete, habe er überall das Blut der 30-Jährigen gesehen. Madsen behauptete in Befragungen bislang lediglich, es habe an Bord einen Unfall gegeben. Die Ermittler werfen ihm die Tötung der Reporterin vor - einen Mord streitet er ab.
Die Luke sei KW auf den Kopf gefallen. Wie kann ich es mir vorstellen? Geht zuerst der Gast voraus o. der Kapitän? Also PM will die Luke geschlossen haben, ALS Frau Wall die Eisenleiter hinunterstieg? D.h. PM will die Luke geschlossen haben, BEVOR er selbst ins U-Boot hinunterstieg? Kann mir mal jemand erklären, welchen Sinn das ergeben soll?

Umgekehrt stelle ich mir vor, Herr Madsen wäre voraus ins U-Boot hinuntergeklettert u. Frau Wall hinterher. Wartet man nicht ab, bis der letzte Gast Boden erreicht hat? Und wie lange dauert es, um die Luke zu schließen? Geht es von unten automatisch zu o. nur manuell von der Eisenleiter aus?

Sollte der Kopf der KW gefunden werden, würden also Spuren einer "Gewalteinwirkung" gefunden werden.

Ein Unfall, wie Herr Madsen äußerte. Und das passierte ihm also das erste Mal! Und deswegen zerstückelte er die Leiche u. begab sich deswegen stundenlang auf eine nächtliche Odyssee. Sehr interessant ...


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 19:57
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Er will wegen dem nassen Deck ausgerutscht sein, da ist nix mehr mit warnen...
ER kannte sich   gut aus, war tausendmal auf dem Boot unterwegs gewesen.  Er wird nicht mit Gummistiefeln oder Sneakern  unterwegs gewesen sein . U-Boote haben es so an sich, oft nass zu sein. Warum sollte er also ausgerechnet an  diesem Abend ausgerutscht sein. Es bliebe die Frage nach seiner Fussbekleidung.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 19:57
@milly
ich denke mal das er die luke bedient ,also geht er voran wenn es raus geht und wenn es runter geht dann muss er als letzte runter.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 19:58
Was glaubt er eigentlich wer ihm die Geschichte noch abnimmt?
Warum auch immer KW sterben musste, ob Unfall oder durch Madsen, mit Vorsatz.
Er hat sie auf jeden Fall zerstückelt, ihren Torso mit Messerstichen verletzt, ihren Torso beschwert und über Bord geworfen und das passt meiner Meinung nach überhaupt nicht zu seiner Unfallversion. Dann hätte er von Anfang an zugegeben das er ihre Leiche so zugerichtet hat, um sie besser entsorgen zu können und nicht versucht dem Gericht weiszumachen, dass er sie im Ganzen über Bord geworfen hat um sie zu „beerdigen“. Behauptet er ja immer noch.

Stinkt doch alles, von vorne bis hinten. Mir ist auch egal ob er jetzt einfach nur einen neben sich gehen hat oder nicht. Das überlasse ich gerne den Hobbypsychologen hier, die seitenweise irgendwelche Analysen ab lassen, ohne überhaupt die Fakten wirklich zu kennen.

Für mich lügt er, dass sich die Balken biegen und versucht jetzt seine Haut zu retten, weil ihm letztendlich der Mut fehlte sich selber mit seinem „UC3 Baby“ zu versenken. Wollen, wollte er das ja scheinbar:
Han besluttede sig for at sænke ubåden på dybt hav og tage livet af sig selv.

Er beschloss, das U-Boot auf See zu versenken und sich selbst zu töten.


Quelle: http://www.seoghoer.dk/nyheder/raket-madsen-afgiver-forklaring-saadan-doede-kim-wall


Passt zu seiner feigen Haltung, nach einem angeblichen Unfall keine Hilfe zu rufen. Sie war tot und dass hat er fest gestellt, ohne sie zu berühren. Klar, doch.

Wenn er heute reinen Tisch gemacht hätte, würde ich möglicherweise eine Unfallversion noch in Erwägung ziehen. So, nicht mehr.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 20:00
Zitat von MirelleMirelle schrieb:In Interviews muss ich sagen dass er mir nicht normal vorkommt, ein psychiatrisches Gutachten macht für mich Sinn.
von welchen Interviews redest du?
Zitat von passatopassato schrieb:Absolut! Die Geschichte ist von vornherein erstunken und erlogen. Ich hoffe sie werden das bei der Nachstellung demonstrieren koennen.
herrlich, noch ein direkter Augenzeuge :D


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 20:04
Zitat von zweiterzweiter schrieb:@milly
ich denke mal das er die luke bedient ,also geht er voran wenn es raus geht und wenn es runter geht dann muss er als letzte runter.
@all
Wie soll KW nach seiner Aussage die Luke auf den Kopf bekommen haben? - egal, wer voran ging. Diese Version ist technisch nicht möglich, da technisch Unsinn.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 20:04
@Nev82

Von früheren Interviews die ich mit ihm im TV gesehen habe. Er ist ja bei uns eine kleine Berühmtheit, und benimmt sich absolutt wie ein verrückter Professor. Wir haben das immer als harmløs angesehen, das machen jetzt aber nicht mehr viele.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 20:07
Zitat von millymilly schrieb:Wie soll KW nach seiner Aussage die Luke auf den Kopf bekommen haben? - ein Unfall?
Beitrag von Sector7 (Seite 184)

Davon, dass PM ihr die Luke aufgehalten hat, habe ich im Ticker nichts mitbekommen, daher habe ich das weggelassen.
Zitat von millymilly schrieb:Bleibt Herr Madsen in U-Haft? - Seine Verteidigerin äußerte, es möge doch alles ans Licht kommen!
wohl bis 3. Oktober


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 20:07
Zitat von nodocnodoc schrieb:Was glaubt er eigentlich wer ihm die Geschichte noch abnimmt?
Was mich an dem Fall interessiert, ist ja eigentlich die Frage, was denn tatsächlich da an Bord vorgefallen ist.

Dass Madsen das bestenfalls unvollständig erzählt, ist ziemlich offensichtlich. Anderseits ist das als Beschuldigter auch legitim, auch wenn man sich trotzdem fragen muss, ob er sich damit im konkreten Fall einen Gefallen tut.

Nur das ursprüngliche Rätsel, nämlich was genau hier passiert ist, das dazu geführt ist, dass Kim Wall gestorben ist, ist durch die Anhörung heute kein bißchen kleiner geworden.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 20:09
Zitat von Nev82Nev82 schrieb:super, ab sofort ist die Welt unfallfrei dank der hervorragenden instinktiven Schutzreaktionen von Menschen :D
Ich sage nur das mir seine Geschichte konstruiert vorkommt und ich sie solange nicht glaube bis sie bei einer Ortsbegehung als plausibel eingestuft wird.

wenn Du ihm seine Unfallversion glaubst ist das schoen. Aber dann erklaer uns doch bitte mal: Wie ist der Leichnam denn zerstueckelt worden (was er ja abstreitet). Aber bitte ein realistisches Szenarium wenns geht.

Und warum liegen Hoeschen und Nylonstruempfe im Boot verstreut herum? beim "hochziehen abgestreift worden" Na klaaaaar!! Wer's glaubt wird selig. Also wer hier keinen eindeutigen Zusammenhang erkennt glaubt wahrscheinlich auch noch an den Weihnachtsmann.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 20:10
Zitat von petrocekpetrocek schrieb:Nur das ursprüngliche Rätsel, nämlich was genau hier passiert ist, das dazu geführt ist, dass Kim Wall gestorben ist, ist durch die Anhörung heute kein bißchen kleiner geworden.
Darum haben sie den Kram mit dem Sex gebracht und den Zeugen - sie wollen rausfinden, ob Sex seine Motivation war. Daher auch die Frage, warum sie entkleidet war? Strumpfhose und Höschen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 20:14
Zitat von petrocekpetrocek schrieb:Anderseits ist das als Beschuldigter auch legitim, auch wenn man sich trotzdem fragen muss, ob er sich damit in konkreten Fall einen Gefallen tut.
Sicher ist das legitim. Auch das seine Anwältin nun versucht das Beste für ihren Mandanten heraus zu holen. Im Zweifelsfalle für den Angeklagten, gilt auch in Dänemark.

Ich hoffe einfach mal, dass anhand der Spuren, die reichlich vorhanden sein müssten, doch noch nachgewiesen werden kann was sich da wirklich abgespielt hat. Wird auf einen Indizienprozess raus laufen, sagt mir meine Glaskugel. Denn Madsen hat den Zeitpunkt schon lange verpasst, dass er glaubwürdig ist.


melden