Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 14:33
Auf seiner website sind diese bilder zu finden...

http://rml.space/projects/submarines/uc3-nautilus (Archiv-Version vom 14.08.2017)



nautilus interiorOriginal anzeigen (0,9 MB)




Offensichtlich ist er für diese website selber verantwortlich.

Denn sein bild ist unter diesem link immer noch auf dieser seite vorhanden. http://rml.space/ (Archiv-Version vom 06.09.2017)

pn20knap.jpgitok8nSdVVHe


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 14:34
Zitat von aeroaero schrieb:Auf seiner website sind diese bilder zu finden...
ja, aber das ist ja unten im Boot und nicht die Turmluke


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 14:37
Zitat von passatopassato schrieb:Nein, wenn das die Nautilus ist, ist das die andere Luke auf dem Vorschiff.
Auch das nicht. Da gabs keine Bullaugen. Es dürfte die Kraka sein.


1x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 14:38
@passato

Ich schrieb von bildern die auf seiner website zu finden sind.

Ich schrieb nichts von turmluke.

Edit.

Auf dieser seite sieht man wie die bullaugen verteilt sind.

nautilus site 01Original anzeigen (0,6 MB)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 14:42
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Nein, wenn das die Nautilus ist, ist das die andere Luke auf dem Vorschiff.Auch das nicht. Da gabs keine Bullaugen. Es dürfte die Kraka sein.
Richtig, ich war ja gleich skeptisch ob es ueberhaupt die Nautilus ist. Also mit Luken hat er jedenfalls schon jahrelange Erfahrung, da schmeisst man die doch nicht einem Gast auf den Kopf nur weils nach dem Tauchen glitschig ist!!


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 14:47
Zitat von aeroaero schrieb:Ich schrieb von bildern die auf seiner website zu finden sind.Ich schrieb nichts von turmluke.
das stimmt, aber du hast die gleichen Bilder ja schon vor ein paar Seiten eingestellt, insofern war mir jetzt der Sinn nicht ganz klar.


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 14:49
So, noch mal für alle. Hatte ich hier aber auch schon mal verlinkt, einfach mal ein paar Seiten vorher lesen. ;)



image-1181073-galleryV9-nuut-1181073

image-1181078-galleryV9-oamx-1181078
Dieses Bild aus dem Mai zeigt die "Nautilus" noch im Wasser. Nachdem Kim Wall darin unter noch ungeklärten Umständen starb, wird das U-Boot nun im Kopenhagener Nordhafen von der Polizei untersucht.
Quelle: http://www.spiegel.de/fotostrecke/so-sieht-es-im-u-boot-uc3-nautilus-aus-fotostrecke-151601-12.html


2x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 14:56
Zitat von passatopassato schrieb:Also mit Luken hat er jedenfalls schon jahrelange Erfahrung, da schmeisst man die doch nicht einem Gast auf den Kopf nur weils nach dem Tauchen glitschig ist!!
das ist doch kein Argument. So gesehen würde es nie zu Unfällen kommen, weil man eine bestimmte Handlung schon jahrelang gemacht hat. Ich bleibe bei dem Beispiel im häuslichen Bereich. Wie gesagt, der Vater eines Klassenkameraden kam bei einem solchen Leitersturz ums Leben, OBWOHL er genau das schon viele Jahre so praktiziert hat


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 15:21
Zitat von Nev82Nev82 schrieb: gesagt, der Vater eines Klassenkameraden kam bei einem solchen Leitersturz ums Leben,
Uns sind die genauen Umstände dieses Leiterfalls nicht bekannt. Gleichwohl drängen sich die Unterschiede beider Fälle auf. Denn hier kam 
a) nicht der "Verunfallte" zu Tode, sondern ein seiner Umsicht und Erfahrung ausgelieferter Gast, 
b) erfordert ein so ungewöhnlich gefährliches Objekt eben auch doppelte Umsicht und entsprechende Sicherheitsvorkehrungen.

"Kann halt mal passieren" gilt da nicht. Professionalität zeichnet sich in diesem Bereich dadurch aus, gerade nicht in eine Routinefalle zu tappen. 

Also WENN es ein Unfall war, dann jedenfalls nicht aufgrund eines schicksalhaften Ausgleitens, sondern aus grob fahrlässiger Missachtung einfachster Sicherheitsregeln.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 15:25
Zitat von Nev82Nev82 schrieb:das ist doch kein Argument. So gesehen würde es nie zu Unfällen kommen, weil man eine bestimmte Handlung schon jahrelang gemacht hat.
Andersherum gesehen würde es auch nie zu Verbrechen kommen, da der potentielle Täter dann einfach immer die Schuld auf das jeweilige Opfer, die schmierige Treppe oder sonstiges Widrigkeiten schieben würde. ;)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 15:40
@Nev82

Ja, da gebe ich Dir Recht. Manche Ansichten sind wirklich kurios. Mir unbegreiflich. :-D

Unfälle können passieren, niemand ist dauerhaft zu 100% aufmerksam.


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 15:50
Zitat von No-mysteryNo-mystery schrieb:Nev82 schrieb:das ist doch kein Argument. So gesehen würde es nie zu Unfällen kommen, weil man eine bestimmte Handlung schon jahrelang gemacht hat. Andersherum gesehen würde es auch nie zu Verbrechen kommen, da der potentielle Täter dann einfach immer die Schuld auf das jeweilige Opfer, die schmierige Treppe oder sonstiges Widrigkeiten schieben würde. ;)
Im uebrigen klingt das ganze Szenarium aeusserst fragwuerdig, um es mal gelinde auszudruecken.

Wie schon gesagt schaut jeder Mensch beim Hochklettern automatisch nach oben. KW haette den gesamten Ablauf staendig im Auge gehabt. Kein Mensch klettert sehenden Auges in eine schwebende 70kg Luke, man spuert automatisch dass das gefaehrlich ist, und selbst wenn sie zugeklappt waere wuerde sie sich instinktiv wegducken. Und PM "haelt" doch nicht die Luke fuer jemand auf! Das waere idiotisch und wegen Platzmangels auch gar nicht moeglich. Und selbst wenn sie, im unwahrscheinlichsten aller Faelle, schon so weit hochgeklettert waere (was aber vollkommener Humbug ist, da PM noch ueber der Luke stand) dass sie sich nicht mehr wegducken konnte, haette ihr die Luke auch nicht wie beschrieben auf den Kopf fallen koennen, dann waere sie in einer viel steileren Position gestanden...  

Wie ich schon sagte, ich bin schon gespannt wie er den Vorgang am Objekt demonstrieren will. Dann gibt's wahrscheinlich die naechste Luegenversion.


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 15:54
@all

Könnte mir jemand kurz weiterhelfen und mir sagen aufgrund welcher Quelle angenommen wird, dass der Deckel der Einstiegsluke 70 kg wiegt?
Hat Madsen das selber gesagt? Wer hatt denn diese Info ursprünglich verbreitet?


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 15:58
Zitat von HipMalicHipMalic schrieb:Ist das die besagte Luke? Hab ich zufällig gefunden...
Nein, das ist definitiv die Kraka.


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 15:58
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:nicht der "Verunfallte" zu Tode, sondern ein seiner Umsicht und Erfahrung ausgelieferter Gast, 
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Kann halt mal passieren" gilt da nicht.
das ist ja richtig so und ich meinte es auch nicht im Sinn von “kann halt mal passieren“ sondern wollte darauf hinweisen, dass man eine bestimmte Handlung jahrelang durchgeführt haben kann und es TROTZDEM genau dabei zu einem Unfall kommen kann
Anders ausgedrückt, ist jahrelange Handhabung nicht gleichbedeutend mit Schutz vor Unfällen


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 16:00
@HansAlbers
die 70kg stammen aus der Anhörung gestern - kannst du hier nachlesen: http://ekstrabladet.dk/112/article6806629.ece


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 16:34
Es waere tatsaechlich mal sehr interessant zu hoeren was Leute, die mit ihm am Uboot Projekt mitgearbeitet haben, zu seiner Luken Unfall Version sagen. Plausibel oder nicht. Gibt es in der Hinsicht keine Interviews in den Daenischen Medien?


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 16:52
...folglich hing ihr toter oder noch lebender Körper an einem Seil herum wie der Dummy in der Reportage, wo Madsen ein Interview gibt und diese Puppe im Hintergrund baumelt? Irgendwie verstehe ich das nicht so recht. Vielleicht hat er ja kranke Fantasien nachgespielt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 16:57
Zitat von InterestedInterested schrieb:Für mich macht der Sturz nur Sinn, wenn es keinen Überbau gibt.

Ist das die einzige Luke, die überhaupt in Betracht käme? Weil so, wie sich das auf den Fotos darstellt, kann es nicht so gewesen sein. Und wenn, dann nur aktiv - sprich willentlich. Wie will man da fallen, und dann auch noch die Luke aufstemmen wollen- zeitgleich? Außerdem müsste man von dort, wo man stehen kann, seitlich zur Luke rübergreifen - er würde sonst einfach nur in den Turm halb reinfallen.
Wenn es die einzige Luke ist, frage ich mich auch wie der Unfallhergang abgelaufen sein soll.
Wenn man zur Luke rübergreifen muss, macht ein Aufhalten der Luke keinen Sinn, noch dazu ist eine eine "Standluke".
PM würde mit dem "Aufhalten" den Ausstieg von KW eher behindern.
Dort wo man stehen kann ist wie eine Art Geländer rechts und links angebracht, hier könnte man sich bei einem Sturz abfangen, also den Unfallhergang hätte ich bitte mal gerne rekonstruiert, MP's Schilderungen leuchten mir noch nicht ein.

Außerdem wäre KW wohl eher dieses kleine Rädchen an der Luke auf den Kopf gefallen, als die Luke selbst.
Der Treppenaufgang ist sehr eng, man wird unweigerlich nach oben sehen müssen beim Hochsteigen, d.h. als Reflexreaktion würde ich eher erwarten, dass KW den Kopf einzieht und wenn KW noch ein gutes Stück hinter PM war, weil man sich in dem engen Treppenaufgang nur eher langsam hoch bewegen kann, wie soll das Ganze zeitlich abgelaufen sein.
Ich meine ich würde erwarten, dass die Luke zeitnah nach seinem Ausstieg runtergefallen ist, KW war da aber eher noch zu weit unten um getroffen zu werden.
Alles sehr seltsam, solange man den Kopf nicht findet, bleibt auch unklar was wirklich passiert ist.


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 17:00
Bitte um Entschuldigung weil ich es nicht schaffe alle Kommentare zu lesen !
Zitat von Nev82Nev82 schrieb:das ist doch kein Argument. So gesehen würde es nie zu Unfällen kommen, weil man eine bestimmte Handlung schon jahrelang gemacht hat. I
Das ist eine ganz klare Sache.

Ich weiß nicht wie es in Dänemark ausschaut (wir haben ja hier im Forum auch die Diskussion der Fahrlässigkeit beim ersticken von 6 Jungen Menschen) also dieses U Boot scheint in Sachen Sicherheit ja nicht der Renner gewesen zu sein, da gings wohl nach dem Motto , bei einem Unglück ist jeder auf sich selbst gestellt.
Also ich hätte mir das Teil erst mal angeschaut (ich schaue mir jedes Fahrgeschäft auf einem Jahrmarkt an bevor ich vielleicht einsteige).
Ändert aber nichts an den Umständen wie zugerichtet KW gefunden wurde und das (für mich)
hier natürlich kein Unfall sondern ein Kapitalverbrechen vorliegt !


melden