Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 10:54
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Waren und sind sie nicht. Ich würde jedenfalls ausgewachsene Ingenieure/Elektriker/Schlosser/Programmier etc etc. Mitte 40-50 zig die Tagsüber im Beruf stehen und zum Beispiel ganze Häfen leiten, um dann in Ihrer Freizeit an einen gemeinsamen technischen Projekt mit klarer Zielsetzung arbeiten, nicht so bezeichnen.
Na ja, mag sein. Ich kenne allerdings auch zwei ziemlich verschrobene und schräge Bastler, einen Ingenieur und einen Programmierer. Ich helfe ihnen manchmal. Wir haben auch schon mal eine Entsalzungsanlage in einer Garage und einen großen Bootsanlieger in einer Lehrlingswerkstatt gebaut. Bis zu einem gewissen Punkt kommt man mit solchen Leuten ganz gut aus. Auf Dauer ist Streit aber vorprogrammiert. Das soll jetzt nicht heißen das die beiden Typen gefährlich sind. Ganz im Gegenteil. Die sind absolut harmlos. Als Normalo kann man ihre Art und Weise aber nicht ewig ertragen. Jedenfalls nicht ohne lange Pause zwischen den einzelnen Projekten.
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:... Und PM hat niemanden betrogen oder irgendwelche ominösen Geschäftsbeziehungen gehabt.
Das waren/sind komplett nicht kommerzielle Projekte. Aber wenn sich solche Indivdualisten zusammen tun um ein gemeinsames Projekt mit vielen Arbeitsstunden zu betreiben gibt es immer Stress und auch Trennungen.

In Holland haben mal vor 20 Jahren drei Freunde ein 20 Meter langes Uboot gebaut. Solange sie daran gearbeitet haben war alles gut. Als es fast fertig war wollte der eine auf Schatzsuche gehen, der andere bezahlte Gästetouren fahren, der dritte von Hafenfest zu Hafenfest tingeln. Das Team viel auseinander, das Boot wurde zum Schrottpreis verkauft. Den fehlte einer der die Mütze auf hatte und klare Zielvorstellungen. Notwendigerweise müssen solche Projektleiter extrem (stur) sein - sonst verzettelt sich das Projekt und zerfällt. Die Leute im Team müssen sich unterordnen und die Ansichten des PL akzeptieren seine Marotten mitmachen oder aussteigen. Immerhin sind es alle Freiwillige. Wenn zuviele Alphas im Team sind die immer alles besser wissen - zerfällt das Team. Oder der PL beisst sie weg. PM hatte Freunde die mit ihm teilweise über Jahrzente gemeinsam Projekte gemacht haben.
Das sehe ich auch so, v.a. weil ich eigene Erfahrungen besitze. Siehe oben.
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:... Wenn jemand ein Kamera Interview gibt und jemand anderes meint er müßte während des Drehs Krach in der Werkstatt machen ist es wohl kaum verwunderlich wenn der dann zurechtgewiesen wird.
Es ist halt ein Video. Da soll etwas dargestellt werden. "Echt" ist das sowieso nicht. Man weiß nie was gestellt ist und was nicht. Ein bisschen Action und Emotionen haben noch nie geschadet, wenn man gut rüberkommen will. Nichts ist langweiliger als ein Video in dem nichts passiert.
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:... Und wer wirklich glaubt das eine Frau zu einem Mann kurz vor Sonnenuntergang zu ihm, bei laut hämmerden Diesel, einsteigt um ein Interview auf offener See zu machen, obwohl man das 2000% besser im Hafen erledigen könnte (und wohl auch getan hat) hat weder von Journalisten noch von Arbeitsbelastung im Einmannbetrieb eines 40 t Schiffes die geringste Vorstellung.
Ja, ich denke auch das sollte eine Ausfahrt in den Sonnenuntergang sein. Alternativ hatte PM schon etwas Schreckliches geplant. Aber das glaube ich nicht so richtig. Ich denke aber das beide etwas andere Vorstellungen vom gemeinsamen Ausflug hatten. Allerdings heißt das auch noch nicht viel, denn Männer denken ja öfters mal das da was geht, holen sich einen Korb ab, ohne das die Dame am Ende tot und zerstückelt am Meeresgrund liegt.
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:... Ich habe weder ein Meinung ob das ein Mord oder ein Unfall oder eine Mischung war. Aber die Bilder die hier teilweise von den Akteuren gezeichnet werden sind schon ziemlich absurd. Eine Friseurin hat eine Kundin, an dessen Namen sie sich nicht erinnert die hat gesagt das .. Ein Kumpel hat mit ihm einen Pornofilm geschaut, wie sich rausstellt vor 15 Jahren.. und dann steht hier plötzlich was von S/M usw. ohne auch nur den allergeringsten Beleg. Da gab es doch diesen Song "Ein Bekannter eines Freundes eines Verwandten hat Dich neulich hinterm Busbahnhof stehen gesehen.." - oder so ähnlch.
Es gibt schon wirklich eklige Filme und Games. Ich selber habe so was auch mal bei einem Kumpel gespielt. Splatter vom Feinsten. Aber was bedeutet das schon? Dito bei BDSM. 50 Shades of Grey habe ich auch gesehen. Da könnte man mir wohl auch einen Strick draus drehen.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Immer gleich diese Extreme...Vergewaltigung....perverse Sexspiele...
Geht es nicht auch eie Nummer kleiner?
Es genügt doch, dass sie sich i dem U-Boot mit ihm uwohl gefühlt hat-weil sie spürte, dass er ihr zu nahe kommen will. Daraus könnte sich ei Konflixt etwickelt haben, der zu einem Unfall führte.
Aber so etwas passiert doch sonst auch nicht. Daher kann man das eher ausschließen. PM selbst erklärt das ja auch anders.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 11:04
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Immer gleich diese Extreme...Vergewaltigung....perverse Sexspiele...
Geht es nicht auch eie Nummer kleiner?
Es scheint schwer vorstellbar, dass eine Alltagssituation oder auch ein schrecklicher Unfall in einer so krassen Situation endet: Eine Tote, die zerstückelt wurde, und ein versenktes U-Boot.

Die vagen Erklärungen, die Madsen nur abgegeben hat, wenn es die Beweislage erforderte, stellen wohl niemanden zufrieden. Die Alternative - ein gewaltsamer Tod - würde bedeuten, dass vorher irgendwas passierte, was die Situation entgleisen ließ. Aber auch ein Unfall kann passieren, wenn jemand sich wehrt...

Sicher weißt Du, dass ich immer "im Zweifel für den Angeklagten" bin, aber in diesem Fall fällt mir das sehr schwer.
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Der Fall schockiert. Aber auch in Hamburg wurde eine Frau brutal zerstückelt. Aber das war "nur" irgendeine Prostituierte und keiner kennt den Täter... Der thread ist hat bislang 187 Beiträge, dieser hier mehr als dreissigmal soviele: 5727.
Das Interesse steigt immer, wenn das Opfer bekannter ist, eine Familie hat, ...... und mit dem Grad der "Unschuld", die man ihm zugesteht. Das erscheint öfter mal ziemlich zynisch im Vergleich, gerade wenn es um Prostituierte geht.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 11:14
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:FrauZimt schrieb:
Immer gleich diese Extreme...Vergewaltigung....perverse Sexspiele...
Geht es nicht auch eie Nummer kleiner?
Es genügt doch, dass sie sich i dem U-Boot mit ihm uwohl gefühlt hat-weil sie spürte, dass er ihr zu nahe kommen will. Daraus könnte sich ei Konflixt etwickelt haben, der zu einem Unfall führte.
Aber so etwas passiert doch sonst auch nicht. Daher kann man das eher ausschließen. PM selbst erklärt das ja auch anders.
Seine Erklärungsversuche lassen ihn gut wegkommen. Das ist menschlich.
Ihre Version kann man nicht mehr anhören.
Wenn sich nach einem Verkehrsunfall zwei Autofahrer über den Unfall einlassen, ist man sicher auch oft erstaunt, wie klar der Fall liegt: Der Andere ist schuld.

Man fragt sich manchmal, warum z.B. ein Streit so eskalieren konnte Warum jemand bei einer Kleinigkeit plötzlich ausrastet. (Der berühmte letzte Tropfen).
Nur weil etwas gewöhnlich nicht passiert, kann es doch einmal geschehen.

Und dieser Fall ist nun eines bestimmt nicht: gewöhnlich


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 11:55
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb: mmer gleich diese Extreme...Vergewaltigung....perverse Sexspiele...
Geht es nicht auch eie Nummer kleiner?
Es genügt doch, dass sie sich i dem U-Boot mit ihm uwohl gefühlt hat-weil sie spürte, dass er ihr zu nahe kommen will. Daraus könnte sich ei Konflixt etwickelt haben, der zu einem Unfall führte.
Aber so etwas passiert doch sonst auch nicht. Daher kann man das eher ausschließen. PM selbst erklärt das ja auch anders.

Seine Erklärungsversuche lassen ihn gut wegkommen. Das ist menschlich.
Abgetrennte Leichenteile tauchen nur bei Mord auf


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 12:07
Zitat von parabolparabol schrieb:Abgetrennte Leichenteile tauchen nur bei Mord auf
bitte besser informieren. Der Link der Diss den @traces eingestellt hat, bietet sich an


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 12:11
@Nev82
Da waren nur Mord oder Totschlag, in dieser Dissertation


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 12:15
Ich habe den Diss Link von traces (noch) nicht angeklickt, weil gewarnt wurde, das wäre schon harter Tobak (Bilder). Könnte wohl bitte jemand eine kurze Zusammenfassung dieser Dissertation einstellen, für diejenigen wie mich, die sich die Bilder nicht antun wollen und deshalb nicht geklickt haben? Danke im voraus.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 12:23
Zitat von parabolparabol schrieb:Da waren nur Mord oder Totschlag, in dieser Dissertation
nein, das ist nicht richtig, sie behandelt auch Fälle von Vertuschung und/oder “praktikableren“ Transport OHNE dass ein Mord vorausgegangen ist


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 12:27
Neues vom Raketenprojekt

https://www.bt.dk/danmark/raketopsendelse-paa-bornholm-aflyst-for-i-aar

Nexter mögl Raketenstarttermin von Nexø II in 2018 lt. Copenhagen Suborbitals

Btw: soweit ich informiert bin, ging Kim' s Reportage a priori nicht um PM's  U-boot, sondern um die Raketenstory


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 12:28
@Nev82
Wie gesagt, das waren alles entweder Totschlag oder Mord,
und ausserdem hatten 70% der Täter erhebliche psychische Probleme  (deshalb bin ich auf das Ergebnis der psychiatrischen Untersuchung bei Madsen gespannt)


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 13:29
@parabol
Auf das Ergebnis bin ich auch sehr gespannt. Und bezüglich der Dissertationsergebnisse gebe ich Dir vollkommen recht.
@lightbride
Die Photos kommen rest am Schluss in einem Extra-Kapitel. Du kannst also ruhig lesen, darfst nur nicht weiterscrollen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 13:33
@Trimalchio
Wie immer eine hervorragende Analyse.


Madsen scheint mit seinem Handeln und seinen Aussagen Wahrheit und Fiktion zu vermengen. Ich glaube er leidet nicht an einer Amnesie, eher sehe ich da schizophrene Tendenzen. Seine Bindungsstörung und gestörte Sexualität spielen sicherlich eine große Rolle in diesem Fall, aber es ist sicherlich zu komplex es von aussen zu analysieren.

Niemand möchte das die Tat pathologisch zu erklären ist, weil ein Unfall mit Vertuschung ( Störung der Totenruhe) für unsere Gedanken einfacher zu verarbeiten und zu präzisieren ist.

Gut das es wirkliche Fachleute gibt, diese werden sicherlich in DK momentan viel zu tun haben. Damit meine ich nicht nur Psychologen, sondern auch den Polizei Apparat. Letzterer hat m.E. bisher eine sehr gute Arbeit gemacht.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 13:37
Zitat von HipMalicHipMalic schrieb:@lightbride
Die Photos kommen rest am Schluss in einem Extra-Kapitel. Du kannst also ruhig lesen, darfst nur nicht weiterscrollen.
Das Problem ist aber, dass 99% der Leser dann doch weiter scrollen (auch wenn sie es nicht sehen wollen).
Ich hab mich auch gegen diese Diss entschieden. Ich denke, dass die Textinhalte durch die User, die sie gelesen haben, hier einsickern.

Ich kenne mich nämlich. Wenn ich beim Lesen bin, riskiere ich doch eine Blick.
Traumatisieren würden mich die Fotos nicht, aber ich muss das einfach nicht angucken. Meine Fantasie reicht mir.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 13:40
@GermanMerlin
Nicht gleich so böse. Es ist meine Vermutung, die ich hier geäußert habe. Ich bin nicht der "Nabel der Welt", um den sich alles dreht, sondern wie Du ein kleines Licht in diesem dunklen Thread. Ich verstehe Deine Intention natürlich, Du kennst ihn und seine Arbeit. Ich wollte hier niemanden zu Nahe treten. Es ist nur meine " bescheidene" Meinung. Also calm down.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 14:20
Ist halt schwierig Informationen objektiv zu disskutieren, wenn die überwiegend aus Drittquellen der Unterhaltungsindustrie komnen. Aber vor dem 10ten wäre der Mann nicht so dargestellt worden - insbesondere nicht von der Presse. Da war er der dänische Daniel Düsentrieb. Ein Outlaw ohne Vorstrafen.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 15:13
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Ist halt schwierig Informationen objektiv zu disskutieren, wenn die überwiegend aus Drittquellen der Unterhaltungsindustrie komnen.
Genau das ist das "Problem". So zieht hier jeder seine Schlüsse aus diesen Quellen, anderen Fällen und Sympathiefaktoren. Ich habe hier von Anfang an PM als kreativen und progressiven Menschen "verteidigt", wo andere nur einen verrückten Spinner sehen wollten, der mit einfachen und trivialen Erfindungen seine narzisstische Persönlichkeit aufwerten wollte.

Deswegen schrieb ich ja auch von schizophrenen Tendenzen. Man muss das Leben von PM vielleicht wirklich separieren. Nicht vor und nach dem 10., sondern in eben zwei Persönlichkeiten.

Aber das ist zum Glück nicht unsere Aufgabe, aber Vermutungen seien erlaubt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 15:19
Eftersøgningen begyndte klokken 04.30, og klokken 07.30 havde bådene søgt i halvdelen af Køge Bugt og området sydvest for Amager.

"Die Suche begann um 4:30 Uhr, und um 7:30 hatten die Boote die Haelfte der Køge Bucht und die Gegend suedwestlich von Amager durchsucht."

https://www.b.dk/nationalt/helikoptere-og-skibe-soeger-efter-raketbyggers-ubaad-med-to-om-bord-ved

Das ist ein Bericht ganz vom Anfang der Ermittlungen. Die Behoerden wussten also innerhalb von zwei Stunden nach der Vermisstenmeldung, in welche Richtung das U Boot gefahren ist. Es war nicht vorhersehbar, dass er in diese Bucht fahren wuerde.

Ich denke mal, sie werden per Funk bei allen groesseren Schiffen nachgefragt haben, die sich zu der Zeit vor Kopenhagen befanden, und sie werden auch noch alle Radarbilder ueberprueft haben, auf die sie einfach Zugriff hatten, und da vor allem auch die an der Bruecke. @VanillaSkye

@GermanMerlin

Benutzt die Kuestenwacht nur einen Funk Kanal? Wie ist das geregelt? Oder gibt es mehrere Kanaele, und dann noch einen fuer Notfaelle, der bei allen freigeschaltet ist?

Und ich habe noch eine ganz grundsaetzliche Frage, die mich schon eine Weile beschaeftigt. In dem U Boot reichert sich CO2 an. Wenn man oben die Luke aufmacht, koennte zwar frische Luft hineinkommen, aber geht das so einfach? CO2 ist schwerer als normale Luft. Muss man Durchzug lueften, mit beiden Luken offen?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 15:22
@AnnaKomnene
Es muss in U-Booten sowieso einen Luftfilter geben, denn wenn sie getaucht sind, kann man wohl auch schlecht lüften.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 15:37
https://www.b.dk/nationalt/drabssigtet-ubaadskaptajn-sendte-mystisk-sms-til-sin-besaetning

Vi er en besætning på otte personer, og jeg er én af dem. Politiet ringede på døren klokken kvart i fire i nat for sikre sig, at jeg ikke var med på ubåden.

"Wir sind acht Leute bei der Besatzung, und ich bin einer davon. Die Polizei hat bei mir an der Tuer geklingelt um viertel vor vier, um sicher zu gehen, dass ich nicht auch auf dem U Boot war."

@VanillaSkye

Also ich persoenlich gehe davon aus, dass sie ziemlich bald wussten, dass sich das U Boot untypisch verhaelt. Ansonsten haetten sie nicht gleich so reagiert.

@FF

Nein, sie hatten so etwas nicht. Das wurde schon ausfuehrlich diskutiert. Lies mal die Beitraege von @d.fense zum Beispiel.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 15:46
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:... Und dieser Fall ist nun eines bestimmt nicht: gewöhnlich
Das wissen wir noch nicht. Die Ausgangslage und die bisher gefundenen Spuren können auch auf Vergewaltigung, Mord und Vertuschung hinweisen. Also ein recht klassisches Verbrechen. "Gewöhnlich" kann man eine Zerstückelung so oder so nicht nennen, denn das kommt doch sehr selten vor.


1x zitiertmelden