Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 14:23
@passato
@Jane_Marple

Wüsste nicht, seit wann der Einsatz von Lügendetektoren im Ermittlungsverfahren in Dänemark zulässig ist^^


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 14:25
@GermanMerlin
Deine Beiträge schätze ich wirklich sehr, da wird vieles immer etwas klarer. Danke für die Erläuterung. Habe da scheinbar ein falsches Bild und dachte, er hätte jederzeit gefunden werden können, solange er über der Wasseroberfläche unterwegs war.

Ich kann mir das alles immer noch nicht vorstellen, diese Tat ist dermaßen surreal. Wenn jetzt herauskäme, dass das Uboot in dieser Nacht von Außerirdischen überfallen wurde, würde ich denken:"Na endlich eine plausible Erklärung." Kann mir überhaupt nicht vorstellen, was sich dort abgespielt hat zwischen den Fotos von den beiden und dem Tod von K.W. Ich will es mir aber auch nicht vorstellen, denn das ist alles schlimmer, als der schlimmste Alptraum.

@GermanMerlin
Hast du eine Hypothese, wie es sich so zugespitzt haben könnte? Oder möchtest du dich an diesen Spekulationen nicht beteiligen?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 14:33
Zitat von sterntauchersterntaucher schrieb:Ob er die Funksprüche ab 02:51 Uhr wirklich gehört hat, kann man an seinem Verhalten kaum richtig einschätzen, da ist nichts eindeutig, eher sogar einiges widersprüchlich.
Auf dem Foto seiner Zentrale ist ein Handfunkgerät zu sehen. So eines nimmt man üblicherweise mit auf dem Tum um sich verständigen zu können und Warnungen und Wetterberichte etc. mitzuhören.

Wenn er zum Zeitpunkt der Funksprüche getaucht war und tiefer als Videoskoptiefe, kann er sie nicht gehört haben. Laut Polizei ist er erst später getaucht- also besteht da eine gute Chance das er sie gehört hat.

Wenn Ihn Suchschiffe der Streikräfte Unterwasser aktiv gesucht haben hört er sogar ihre Sonare..
Aber er kann nicht zuordnen aus welcher Richtung - deswegen kann er dann auch nicht ausweichen.
Zitat von PurePuPurePu schrieb:@GermanMerlin
Hast du eine Hypothese, wie es sich so zugespitzt haben könnte? Oder möchtest du dich an diesen Spekulationen nicht beteiligen?
Ich versuche die wenigen Fakten auseinanderzunehmen, nicht ganz einfach hier. Da werden aus "gehenkt und verbrannt" Videos ganz schnell mal Pornos oder Zerstückelungsvideos und man muss stundenlang nach der Originalquelle suchen.. Wenn das hier ne Runde von Ingenieuren wäre würde der Teamleiter jetzt sowas sagen wie "Kann das noch mal jemand erklären der nicht in einen Becher Kaffe gefallen ist.." (Frei Aus Apollo 13 Movie zitiert). Da der Schädel nicht eingeschlagen ist - ist die Lukentheorie/Lüge/Untersuchung jedenfalls vom Tisch.

Anhand der wenigen Fakten kan man alles mögliche vermuten, obwohl ich Notwehr inzwischen auch ausschliessen möchte..


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 14:39
Ich verrate Dir mal was. Wenn ich ein Uboot hätte.. und ne Leiche an Bord die ich zu verantworten hätte..
Dann würdest du weder die Leiche noch das Uboot finden. Sondern irgendwann ne Woche später in einen völlig anderem Seegebiet an einem Strand nahe Oslo einen halb verdursteten, hungrigen, stopelbärtigen Ubootfahrer in zerfetzten Klamotten der völlig sinnloses Zeug von einem Seeungeheuer vor sich hinbrabelt.

Auf keine Fall aber ein Uboot in 7m tiefe und eine gut geschützten Kopf eingewickelt in Plastik oder sonstigen Taschen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 14:44
Es gibt halt leider auch Psychopathen und Sadisten auf dieser Welt, ob der Mensch dazugehört wird sich schnell herausstellen...Außerdem, das ist sicher eine Ausnahmesituation, dass da einer mit einer Leiche im U-Boot noch ewig lange in der Gegend herumfährt...eine solcher Mensch wird sich des Opfers so schnell und gründlich entledigen wollen, wie es geht...


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 14:44
@GermanMerlin
Sondern irgendwann ne Woche später in einen völlg anderem Seegebiet an einem Strand nahe Oslo einen halb verdursteten, hungrigen, stopelbärtigen Ubootfahrer in zerfetzten Klamotten der völlig sinnlosen Zeug von einem Seeungeheuer vor sich hinbrabelt.
Und wenn du wieder hydriert bist, etwas gegessen und geschlafen hast, nach deiner erschöpfung wieder erholt bist, werden die ermittler dir schon die strategisch richtigen fragen stellen die dein erinnerungsvermögen wieder zurückholen.

Und auch wie konsequent du vllt. schweigen würdest, es würde nur ein schlechtes licht auf dich werfen und deine u-boot karriere wäre vermutlich auch dahin.

Diese lösung finde ich genauso obskur wie...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 14:44
@GermanMerlin
Genau das verstehe ich eben nicht. Es war doch klar, dass das mit den Tüten eher nach hinten für ihn losgeht und weshalb er nicht eine tiefere Stelle gewählt hat, auch das ist mir völlig rätselhaft. Klar, zum Glück, muss man ja jetzt sagen, denn so bekommt die Familie von K.W. zumindest Klarheit, was mit ihr geschah und sie können zumindest das, was gefunden wurde, bestatten. Aber das Agieren ist so merkwürdig, es passt nicht zu dem schauen Kopf, der er angeblich ist.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 14:46
Zitat von Jane_MarpleJane_Marple schrieb:kann die Polizei eigentlich nicht ein Lügendetector in diesem Fall benutzen?
Nein, wieso denn? Lügendetektoren sind völlig unzuverlässig und dürfen daher auch nicht eingesetzt werden. Da könnte man ja gleich anfangen im Kaffeesatz zu lesen.
Zitat von aeroaero schrieb:Ich weiß auch nicht aus welchen meiner beiträge du diese fragen alle beziehst ?

Ein letztes mal sage ich dir jetzt das sich meine beiträge eben auf das dokumentierte elternverhältnis bezogen. ...
Und woher hast du denn dieses "dokumentierte elternverhältnis"? Ich kenne da nur ein paar Aussagen. Insgesamt sind das weniger als 100 Textzeilen für das ganze Leben von mehreren Personen. Meinst du das? Oder hast du weitergehende Infos?


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 14:51
Zitat von aeroaero schrieb:    Sondern irgendwann ne Woche später in einen völlg anderem Seegebiet an einem Strand nahe Oslo einen halb verdursteten, hungrigen, stopelbärtigen Ubootfahrer in zerfetzten Klamotten der völlig sinnlosen Zeug von einem Seeungeheuer vor sich hinbrabelt.

Und wenn du wieder hydriert bist, etwas gegessen und geschlafen hast, nach deiner erschöpfung wieder erholt bist, werden die ermittler dir schon die strategisch richtigen fragen stellen die dein erinnerungsvermögen wieder zurückholen.
"Ich weiss nicht wie ich heiße, was ist den ein Uboot? Darf ich jetzt zu meinen Katzen"..
Im übrgen würde ich gar nicht antworten sondern mein Anwalt..
Aero alles ist besser als - das war er zur Vertuschung versucht hat.
Und PM war alles - nur kein Dummkopf.  

Das einzige was ich mir noch vorstellen kann ist das seine Resourcen einfach nicht ausreichend waren um mehr zu tun als er getan hatte. Evt. wenig Diesel in den Tanks, leere Batterien, wenig Pressluft, nichts zu trinken etc.
Und das wiederum spricht - für eine eher spontane Tat.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 14:55
Zitat von PurePuPurePu schrieb:Hast du eine Hypothese, wie es sich so zugespitzt haben könnte?
Kicksteigerung?
Zuerst SM Praktiken (mit Atemkontrolle?),dann Gewaltvideos (die waren aber nur gestellt)-also mussten Videos her die echte Gewalt zeigten.
Nachdem das auch nicht mehr den richtigen Kick gab mussten snuff-videos irgendwie angeschafft werden. Das Anschauen mit anderen dient der Legitimation.(jeder von uns hat sich die angeschaut). Und dann ist wohl der Wunsch entstanden live und in Farbe und selber "Regie"
führen.
PM wurde wohl tatsächlich von seinem Trieb übermannt. Latent waren solche Gewaltfantasien wohl immer vorhanden. Haben sich nur im Laufe der Jahre hochgeschaukelt.
Ich glaube KW hat weder etwas getan oder nicht getan um die Situation zuzuspitzen.
PM ist einfach ausgetickt.
Es tut mir so leid um diese junge, sympathische Frau.
Sie war zur falschen Zeit am falschen Ort. Es hätte jede treffen können.
Ich glaube nur das U-Boot war wichtig in seiner Szenerie.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 14:56
Klee8 schrieb (Beitrag gelöscht):Ja, genau. Danke@traces! Wer kann da mal anfangen?
Würde vorschlagen, die, die das Wort hier verwenden und implizieren, sie wüssten genau, was sie damit meinen und v.a. was es "ist".


melden