Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 21:06
Dann wäre er durch die eine Luke eingestiegen und sie durch eine andere aus.
Oder der Frisör war in Wirklichkeit n Pfarrer und der Zeuge viel glaubwürdiger ;)

Natürlich sind das keine wortwörtlichen Gerichtsprotokolle, sondern Live-Kommentare von anwesenden Journalisten, ergibt sich ja schon aus der Definition Live-Berichterstattung Ekstra Bladet DK.
Jedoch gab es mehrere Live-Berichterstattungen, ich hab zB ne andere verfolgt, anders formuliert und teils andere (ergänzende) Inhalte, quergelesen passt es aber mMn.


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 21:06
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Es gibt aber einen Bericht das die Polizei das Uboot leerpumpen wollte.
Dazu müße es wohl vorher vollgelaufen sein.
wenn sie das uboot geborgen haben ohne darin befindliches wasser ablaufen zu lassen, und davon geh ich aus damit keine spuren verloren gehen, dann könnten mit abpumpen auch die behälter gemeint sein, die auch bei einem ganz normalen tauchgang geflutet werden.


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 21:07
Zitat von millymilly schrieb: Ich überlege derzeit, was an PMs Aussagen wahr ist?
Er wollte noch seine Katzen sehen. Das glaube ich ihm. Ansonsten nüscht.


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 21:09
Zitat von millymilly schrieb:Es gibt bekanntlich nichts, was es nicht gibt :D - Ich überlege derzeit, was an PMs Aussagen wahr ist? Dass KW auf seinem U-Boot starb, dürfte Fakt sein.  Es tauchte die Frage auf, ob KW evt. von jemand anderen, als von PM (?) zerstückelt worden sein könnte, jemand, der ihm half?
Wenn ein Boot zu ihm gefahren wäre so würden es die Ermittler auf der Radarauswertung sehen, es sei denn es war ein Schlauchboot.

Das steht bestimmt in den Akten, ob es so war.
Zitat von millymilly schrieb:Das Handy u. KWs Handy sind verschwunden. Wann hatte PM das letzte Mal mit seinem Handy telefoniert o. eine SMS geschrieben u. an wen? Gab es nach der letzten Sichtung noch mehrere Anrufversuche seitens PM
Das steht sicher auch in den Akten, wie es war.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 21:13
SchottenUC3Original anzeigen (0,2 MB)
(Quelle: Schwedische Käseblatt)

Der Raum unter der Turmleiter ist zu klein, um jemanden der dort am Boden liegt, zu zersägen,
dazu müßte man sie nach vorne auf eines der Bett-Bänke zerren.

Die Wasserlinie, bzw Luftblase die sich nach dem vollaufen ergibt habe ich mal in blau reinskizziert.


4x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 21:22
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Die Wasserlinie, bzw Luftblase die sich nach dem vollaufen ergibt habe ich mal in blau reinskizziert.
Ich hätte das Boot geflutet und KW einfach nach draußen geschoben. Er wollte wohl nicht, daß sie komplett gefunden wird.


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 21:22
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Der Raum unter der Turmleiter ist zu klein, um jemanden der dort am Boden liegt, zu zersägen,
dazu müßte man sie nach vorne auf eines der Bett-Bänke zerren.
Bist Du sicher?
Den Hals auf das vordere Halbrund legen (Kopf nach innen, Rest des Körpers in Richtung des Fotografes), dann absägen, dann den Körper drehen und die Knie auf das Halbrund. Dann wieder absägen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 21:25
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Der Raum unter der Turmleiter ist zu klein, um jemanden der dort am Boden liegt, zu zersägen,
dazu müßte man sie nach vorne auf eines der Bett-Bänke zerren.
manchmal kann ich dich echt nicht verstehen, mit welcher verve du dingen behauptest ohne auch nur ansatzweise zweifel aufkommen zu lassen.

wärst du PM, würde man hier unisono sagen, wer einmal lügt (bzw die unwahrheit sagt und das wissentlich, da du ja profunde kenntnisse aller infrage kommenden begebenheiten hast), dem glaubt man nicht.
deine expertise muss ich sehr stark anzweifeln, nein ich muss sie sogar als nonsens abtun!


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 21:28
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:wärst du PM, würde man hier unisono sagen, wer einmal lügt (bzw die unwahrheit sagt und das wissentlich, da du ja profunde kenntnisse aller infrage kommenden begebenheiten hast), dem glaubt man nicht.
deine expertise muss ich sehr stark anzweifeln, nein ich muss sie sogar als nonsens abtun!
Das kann nicht sein, Herr Madsen hat in seiner Zelle sicher keinen Internetrechner mit dem er unter einem Alias hier mitreden könnte.  Und so gut Deutsch wird er auch nicht können.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 21:31
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:    JoKr schrieb:
   wärst du PM, würde man hier unisono sagen, wer einmal lügt (bzw die unwahrheit sagt und das wissentlich, da du ja profunde kenntnisse aller infrage kommenden begebenheiten hast), dem glaubt man nicht.
   deine expertise muss ich sehr stark anzweifeln, nein ich muss sie sogar als nonsens abtun!

Das kann nicht sein, Her Madsen hat in seiner Zelle sicher keinen Internetrechner mit dem er unter einem Alias hier mitreden könnte. Und so gut Deutsch wird er auch nicht können.
der war gut Joseph!

du hattest absolut recht mit deiner schilderung, dass der raum ausreichend bemessen ist!
da zerteilt dir ein metzger eine kuh!

allerdings wiederhole ich eine meiner vermutungen bzw möglichkeiten,
dass sich PM hingelegt hat und die leichenstarre eintrat (zeitlich kann das sehr gut hinkommen)
eine zerteilung würde dann passen, um die leiche  aus eine der luken zu bekommen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 21:36
Jokr? Wie oft warst Du an Bord?

Die Leiter ist zwischen zwei Spanten eingespannt. Das ist der ganze Raum ist etwa 800 mm lang.
Siehe Generalplan. Und ein Metzger passt da nicht rein.

skrm with hatches

Mach ruhig so weiter, die Leute hier werden schon Ihre Schlüsse selber ziehen können.

Okay. Also wenn Du tatsächlch der Meinung bist das ein Metzger zusammen mit einer Kuh in einen Raum passen der so ca. 800 x 800 x 1900 mm ist. Wobei 1900 mm die Höhe ist. Und er dann noch die Kuh zerteilt. Ja klar - alles klar. Mir wird gerade so einiges klar. Vielleicht sollte ich mich einfach zurückziehen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 21:39
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Die Leiter ist zwischen zwei Spanten eingespannt. Das ist der ganze Raum ist etwa 800 mm lang.
Liegt ein Missverständnis vor?
Ich z.B. gehe nicht davon aus, dass er sie am Boden der Luke zerteilt hat, war das Deine Intension? Bitte erkläre doch mal genau wie Du die o.g. Aussage verstehst.


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 21:44
@GermanMerlin

...du solltest es auch auf Chinesisch posten


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 21:48
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Der Raum unter der Turmleiter ist zu klein, um jemanden der dort am Boden liegt, zu zersägen,
dazu müßte man sie nach vorne auf eines der Bett-Bänke zerren.
Jetzt verstehe ich, doch ein Missverständniss, Du fokussiert nur auf diesen kleinen Raum. Warum? Um das Boot einigermassen sauber zu halten: aber auch dann könnte es so gehen: er steht im 80cm Raum und:

Den Hals auf das Halbrund legen (nur der Kopf im kleinen Raum, Rest des Körpers im Gang), dann absägen, dann den Körper drehen und die Knie auf das Halbrund. Dann wieder absägen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 21:49
Was ist andeuten wollte..
Die Blutreste, Knochensplitter müssten sich auch entweder im hinteren Raum, also der Maschine
oder aber im Salon finden lassen wenn er sie im Boot zersägt hat. Der Slip wurde in der Maschine gefunden.
Der Salon wäre aber die bessere Wahl - dort ist einfach mehr Platz.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.09.2017 um 21:55
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Der Salon wäre aber die bessere Wahl - dort ist einfach mehr Platz
Ja, aber das Boot war sein Heiligtum, er wollte bestimmt nicht das Sofa mit Blut besudeln. Ich könnte mir vorstellen, das er versucht hat, die Sauerei auf den Raum unter der Turmluke zu begrenzen. Im bizarrsten Fall hat er sie an die Leiter gehängt und sein Werk getan.


melden