Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 14:59
@UliSeidl48

Was sind denn "besonders schwere Formen" der Antisozialen PKS? Und rein interessehalber: was sind denn weniger "schwere Formen"? Und warum nennt man das dann "antisozial" und nicht "psychopathisch", wenn's doch dasselbe ist? Fragen über Fragen...


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 15:02
Weniger schwer ist so etwas, wenn man noch niemanden verletzt oder tötet, sondern das "nur" in der Phantasie tut. Es gibt genug Leute, die mit solchen Phantasien in der Psychiatrie sitzen, "es" aber noch nicht getan haben....


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 15:02
Zitat von HexenmondHexenmond schrieb:PM wurde wohl tatsächlich von seinem Trieb übermannt. Latent waren solche Gewaltfantasien wohl immer vorhanden. Haben sich nur im Laufe der Jahre hochgeschaukelt.
Ich glaube KW hat weder etwas getan oder nicht getan um die Situation zuzuspitzen.
PM ist einfach ausgetickt.
Es tut mir so leid um diese junge, sympathische Frau.
Sie war zur falschen Zeit am falschen Ort. Es hätte jede treffen können.
Ich glaube nur das U-Boot war wichtig in seiner Szenerie.
Sehe ich ganz genau so. Lange Zeit waren das seine geheimen Phantasien, dann kam es im Zusammenspiel bestimmter Umstände zum Exzess. Nach der Tat, als sein Adrenalin- und Androgenspiegel wieder auf normalem Level war, war er mit allem überfordert und hat nur noch herumgestümpert.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 15:05
ich hab mich über den Satz gewundert das die Polizei nicht weiter auf das Messer eingehen will.
Warum wurde überhaupt erwähnt - das sie darauf nicht weiter eingehn wollen.
Auch wunderlich das da zwar das Messer im Packet war aber keine Säge.

Das ist übrigens ein klassisches Tauchermesser.
https://www.nirotek.de/images/stories/virtuemart/product/tauchermesser.png

Vielleicht gibt es keine Säge.
Mit dem da sich hier habe kann man ohne weiteres Äste fürs Lagerfeuer zerkleinern.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 15:07
@Hexenmond

Genau das.

Ich habe es schon ganz am Anfang geschrieben: Er hat sich da reingesteigert. Vermutlich als das U-Boot abgetaucht ist, wurden seine zig Mal durchgespielten Szenarien zu übermächtig , das Machtgefühl zu groß, so dass er , ungeachtet der Strafverfolgung, seinem Trieb nachgegeben und in auch detailliert ausgelebt hat.
In diesem Moment hat er sich vermutlich überhaupt keine Gedanken gemacht, da er völlig die Kontrolle über sich verloren hat.
Hinterher ist er wahrscheinlich irgendwann ein wenig "klarer" geworden und hat versucht die Leiche zu beseitigen.
Für mich hat das weder etwas mit intelligentem Vorgehen, noch mit Dummheit zu tun, sondern nur mit Kontrollverlust und unausgereiften Überlegungen.

Wie er jetzt damit umgeht, zeigt doch schon wie extrem krank dieser Mensch ist. Diese ständigen Lügen wären so lächelich, wenn der Anlass nicht so traurig wäre.

Was Kim wirklich erlebt hat, wird wohl nie jemand erfahren, wenn er nicht darüber reden möchte. Solche Leute reden nicht gerne über Einzelheiten, denn dies ist wiederum ein wenig Macht, welche sie über andere haben.
Den Eltern die Wahrheit vorzuenthalten ist wieder ein Kick für sein Ego, von dem er noch lange zehren kann.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 15:08
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Die Polizei spricht ja von möglichen Schäden durch die "Handhabung".
Ja, aber Der Frage/Antwort Teil ist da nochmal präziser, wenn auch NOCH schlecht übersetzt:
10:16
Peter Madsen har tidligere sagt der kom blod fra hovedet efter hun fik lugen i hovedet. Er der tegn på det?

-Rasmus

Drabschefen har sagt, at der kun er mindre skader på kraniet. Det kan for eksempel ikke udelukkes, at det er håndteringsskader, som han sagde. Men der er ikke frakturer som efter et kraniebrud eller efter stump vold. Det er dog et faktum, at der er fundet blod nede i ubåden. Faktum er, at Kim Wall er blevet parteret.

#G
Peter Madsen hat gesagt, dass Blut aus ihrem Kopf kam, nachdem sie ihren Kopf in den Kopf bekommen hatte. Gibt es irgendwelche Anzeichen dafür?

-Rasmus

Der Chef der Ladung hat gesagt, dass es nur geringe Schäden an den Schädel gibt. Zum Beispiel kann man nicht ausschließen, dass es Verletzungen gibt, wie er sagte. Aber es gibt keine Brüche wie nach einem Schädel oder nach dummer Gewalt. Allerdings ist es eine Tatsache, dass Blut im U-Boot gefunden wurde. In der Tat ist Kim Wall eine Party geworden.
Es scheint einfach offen, man hat IMHO lediglich erklärt daß der Schädel knöchern an einem stück ist. Beachte "nicht auszuschließen".
Wie gesagt ich möchte nur anmerken hier auf eine exakte Übersetzung oder weitere Details zu warten und den "Autorohr" Übersetzungen von Focus nicht 100% zu vertrauen.

Denn dann müsste man hier jetzt sdeitenweise spekulieren was "autorohre" sind und wo sie herkommen könnten.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 15:08
Ob Psychopathen wirklich oft hochintelligent sind, darf zumindest stark bezweifelt werden und der Volksmund hat auch nicht immer recht, bloß weil er das so sagt.
Psychopathen sind manipulativ, skrupellos, grausam – und vor allem intelligent. So der allgemeine Glaube. Doch von wegen Genie und Wahnsinn: Eine neue Studie spricht Psychopathen ihren Intelligenzvorteil ab.
Quelle: https://www.welt.de/kmpkt/article161530779/Psychopathen-sind-gar-nicht-so-schlau-wie-wir-denken.html


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 15:08
Es kann natürlich sein das bei beiden bisherigen veranstaltungen und auch mitteilungen an die öffentlichkeit manches wichtiges seitens der ermittler (täter)wissen noch zurück gehalten wird, um der am anfang leugnenden strategie der verteidigung entgegenwirken zu können.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 15:10
@JosephConrad und @Hexenmond... war vermutlich eine Ausnahmesituation mit dieser Frau auf dem bzw. im U-Boot, da hatte jemand eventuell einen Menschen im Griff, der nicht mehr entkommen konnte...man weiß es nicht, aber vermutlich kommt bald eine Aussage...


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 15:14
Sorry, aber ich verstehe eins immer noch nicht so ganz: 

Was hat Peter Madsen daran gehindert, sich bei den Streitkräften per Funk zu melden, als die ihn suchten?

Was passiert in solchen Fällen? Muss er mit dem U-Boot auftauchen und betritt die Marine dann sein Boot?

Oder wollen die von jedem Mitglied der Besatzung ein Lebenszeichen? 

Warum ist die Marine so schnell putzmunter geworden, das U-Boot weg war? Muss man vor der "großen Fahrt" den Reiseweg angeben?

...

Diese Videos, nicht dass ich glaube, dass er sie nicht gesehen hat, hat er sie mit Kollegen in der Werkstattt geteilt?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 15:16
@d.fense

Du solltest so etwas lieber gar nicht posten, das ist ja schon unfreiwillig komisch:
Zitat von d.fensed.fense schrieb:nachdem sie ihren Kopf in den Kopf bekommen hatte
Zitat von d.fensed.fense schrieb:wie nach einem Schädel oder nach dummer Gewalt.
Zitat von d.fensed.fense schrieb: In der Tat ist Kim Wall eine Party geworden.



1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 15:20
Zitat von RealBlueSkyRealBlueSky schrieb:Was hat Peter Madsen daran gehindert, sich bei den Streitkräften per Funk zu melden, als die ihn suchten?
die haben ja nicht wirklich ihn gesucht, sondern Frau Wall. Und was hätte er denn über Funk sagen sollen: "hab' noch was zu tun, komme dann heim" oder was?


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 15:20
Zitat von d.fensed.fense schrieb:16
Peter Madsen har tidligere sagt der kom blod fra hovedet efter hun fik lugen i hovedet. Er der tegn på det?

-Rasmus

Drabschefen har sagt, at der kun er mindre skader på kraniet. Det kan for eksempel ikke udelukkes, at det er håndteringsskader, som han sagde. Men der er ikke frakturer som efter et kraniebrud eller efter stump vold. Det er dog et faktum, at der er fundet blod nede i ubåden. Faktum er, at Kim Wall er blevet parteret.
#Tri
Peter Madsen hat zuvor gesagt, dass Blut aus ihrem Kopf kam, nachdem sie die Luke in ihren Kopf bekam. Gibt es Anzeichen dafür?

-Rasmus:
Der Chef der Mordkommission hat gesagt, dass es nur geringe Schäden am Schädel gibt. Man kann zum Beispiel nicht ausschließen, dass es Handhabungsschäden gibt, wie er sagte. Aber es gibt keine Frakturen wie nach einem Schädelbruch oder nach stumpfer Gewalt. Allerdings ist es eine Tatsache, dass Blut unten im U-Boot gefunden wurde. Es ist eine Tatsache, dass Kim Wall zerteilt wurde."

Ich geh mal davon aus, dass der Schädel als erstes allseitig begutachtet und fotografiert, dann ins Röntgen/CT geschoben wurde. Dabei wurde an den Knochen nichts entdeckt. Die nähere Obduktion wird wohl erst nach dem "Trocknen" erfolgen.

Am Wochenende wird die Suche mit Tauchern übrigens vorerst nicht fortgeführt. Montag dann wieder. Und dann auf die Aurora achten! :-)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 15:29
Zitat von RealBlueSkyRealBlueSky schrieb:Was hat Peter Madsen daran gehindert, sich bei den Streitkräften per Funk zu melden, als die ihn suchten?
Die Frage verstehe ich nicht. Wozu sollte er sich bei den Streitkraeften melden?

Wenn er nur ein herkoemmliches UKW Funkgeraet an Bord hatte sind da auch keine Kanaele der Streitkraefte drauf, nur zivile ship to ship oder ship to shore Kanaele. Ausser natuerlich der gute alte Notrufkanal 16, den hoert man ja allgemein trotz DSC auch noch ab.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 15:29
Egal wie der prozeß ausgeht.

Egal wie lange er in haft bleiben wird.

(Ich schätze mal das er nach ca. 12 jahren iwann wieder auf freien fuß kommen wird.)

Er wird gesellschaftlich geächtet bleiben.

Das öffentliche bild das jetzt schon von ihm mit unvorteilhaften fotos gezeichnet wird, und trennungsmeldungen von noch letzten mitstreitern dargestellt wird, spricht für sich.
Sonntag, 08. Oktober 2017 15:18 Uhr Frankfurt
e01bb9cbd355c1dd2ad232a82b3d9461

http://www.n-tv.de/panorama/Es-wird-eng-fuer-U-Boot-Bauer-Madsen-article20071551.html




Und ich bin ehrlich;

Ein wenig wurmt mich das jetzt schon iwie. wenn ich weiß das er dann in seiner haft "gut ankommen wird", wegen guter führung dann vermutl. mal die gefängniswerkstatt leiten darf.

Meine mal gelesen zu haben das er jetzt schon wieder dort rumwerkeln darf, obwohl ich auch was von einzelhaft wegen bedrohung gelesen hatte.

Er wird auch dort so manchen in seiner ganzen art begeistern.

Die vorraussetzungen dafür sind in diesem zur außenwelt (knast)kosmos geradezu ideal dafür, das er den netten geben kann, andere beeindrucken kann.

Der gedanke das er da mutmaßlich eher aufblühen wird graust mir jetzt schon...sry.


5x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 15:31
Zitat von aeroaero schrieb:Der gedanke das er da mutmaßlich eher aufblühen wird graust mir jetzt schon...sry.
Doch lieber wieder Scheiterhaufen einführen? Hm? ;)


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 15:33
@traces

Nein.

Aber sein strafempfinden spricht jetzt schon bände.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 15:34
Zitat von d.fensed.fense schrieb:10:16
Peter Madsen har tidligere sagt der kom blod fra hovedet efter hun fik lugen i hovedet. Er der tegn på det?

-Rasmus

Drabschefen har sagt, at der kun er mindre skader på kraniet. Det kan for eksempel ikke udelukkes, at det er håndteringsskader, som han sagde. Men der er ikke frakturer som efter et kraniebrud eller efter stump vold. Det er dog et faktum, at der er fundet blod nede i ubåden. Faktum er, at Kim Wall er blevet parteret.
Ich übersetze euch das mal:

- Peter Madsen hatte zuvor gesagt, dass der Kopf blutete, nachdem ihr die Luke auf den Kopf fiel

- Der Chef der Mordkommission hat gesagt, dass sich nur geringfügige Verletzungen am Schädel befinden. Handhabungsschäden können zum Beispiel nicht ausgeschlossen werden, wie er sagt. Es gibt aber keine Brüche wie bei einer Schädelfraktur, oder wie nach stumpfer Gewalt üblich. Fakt ist jedoch, dass im Uboot Blut gefunden wurde. Fakt ist, dass Kim Wall zerteilt wurde.


Ich habe bisher nur still mitgelesen. Da Dänisch meine 2. Muttersprache ist, konnte ich die obige "Google-Übersetzung" so aber nicht stehen lassen. ;-) Auch wenn es keine neuen Erkenntnisse hervorbringt...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 15:35
Zitat von aeroaero schrieb:Meine mal gelesen zu haben das er jetzt schon wieder dort rumwerkeln darf, ...
Hast du dafür eine Quelle?


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 15:37
@traces, wenn er der Frau wirklich so Schreckliches zugefügt haben sollte, dann geht es da nicht mehr um "Scheiterhaufen"-Polemik...es geht darum, dass solche Leute von der "normalen" Geselschaft ferngehalten werden...Psychopathen sind oft auch nett, freundlich und charmant und können damit die Naiven und sogar die Vorsichtigen in ihrer Umgebung täuschen...


2x zitiertmelden