Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 20:46
Zitat von InterestedInterested schrieb:Also die Distanz zum Körper. Macht das Sinn, wenn er ihr 14 Stiche in den Genitalbereich setzte? Sie vielleicht stranguliert wurde? Er hatte direkten Körperkontakt während des Zerstückeln. Da hat er sie auch angefasst und wenn er sich privat sowas auch gerne ansehen sollte, warum sollte er beim Rausbefördern plötzlich Skrupel bekommen?
Anfassen- es soll ja keine DNA an den Sexualorganen gegeben haben -was ich seltsam finde. Gibt es etwas, was diese DNA Spuren völlig entfernt?
Ja.
Aber das wäre nun etwas zu innovativ, um es an Bord zu haben.

https://www.welt.de/wissenschaft/article128728778/Spray-soll-menschliche-DNA-vernichten-koennen.html

http://biogenfutur.es/


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 20:48
Zitat von DawnDawn schrieb:Gibt es etwas, was diese DNA Spuren völlig entfernt?
Ja.
Du willst doch wohl hier keine Tips verbreiten?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 20:50
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Du willst doch wohl hier keine Tips verbreiten?
Bin ich google? Das war nur eine berechtigte Frage zur Spurenlage.

Bist aber heute auch sehr reizbar.Ist doch Samstag und WE...


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 20:53
Zitat von DawnDawn schrieb:Bist aber heute auch sehr reizbar.Ist doch Samstag und WE...
Wirkt nur so :-) Ist ja keine Weiterbildung für angehende Ubootkiller hier...

Ja, ich glaube dass er Distanz hielt. So oder so.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 20:56
Normalerweise reicht schon die Tatsache, dass der Körper tagelang im Meerwasser lag, um alle DNA-Spuren zu entfernen. Es sei denn, es kam zum vollzogenen Geschlechtsverkehr, dann könnte man mit etwas Glück im Körper noch was finden. Da ihre Geschlechtsteile jedoch massiv verletzt sind durch Schnitte und/oder Stiche, setzt dort auch beschleunigt die Zersetzung ein und das ist auch nicht förderlich zur DNA-Sicherung.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 20:57
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Wirkt nur so :-) Ist ja keine Weiterbildung für angehende Ubootkiller hier...

Ja, ich glaube dass er Distanz hielt. So oder so.
Es ist halt so, dass PM uns nun schon x mal mit immer schlimmeren Fakten überrascht hat. Das war ein Link aus der "Welt", eine seriöse Zeitung, kein Darknet.

Ja, Distanz kann natürlich auch sein.


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 20:58
Zitat von DawnDawn schrieb:Aber wenn man sich mit Ubooten auskennt ist das ganz toll und hilfreich, bedeutet aber trotzdem nicht, dass alles immer und ausschließlich der Wahrheit letzter Schluss ist.
In dem Fall ist die Erfahrung mit "konventionellen" U-Booten allerdings auch nicht unbedingt ein Richtwert (mal abgesehen davon, dass da die Maße auch von Typ zu Typ unterschiedlich ausfallen - ich war bisher in 2 U-Booten und die waren schon recht unterschiedlich), wenn man bedenkt, dass PM seines nun selbst gebaut hatte... oder ist es ein Nachbau irgendeines historischen Modells (was ich nicht glaube)?
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Kennt sich hier jemand mit Brechen der vollausgeprägten Totenstarre aus?
Mit der Totenstarre ist es so eine Sache. Wissen wir, welche Temperaturen im U-Boot herrschten? Die Totenstarre beginnt bei Zimmertemperatur nach rund 2 Stunden und braucht 6-12 bis zur Vollausprägung - löst sich allerdings immer wieder (bzw setzt verspätet ein), wenn die Leiche in dem Zeitraum bewegt wird. Bestatter massieren bei Bedarf die Totenstarre quasi aus - das geht. Und nach 24 Stunden zersetzt sich der Körper sowieso, da setzt die Totenstarre auch wieder aus (und zwar dauerhaft). Wobei das mit den Zeitangaben schwierig ist, ist wohl individuell unterschiedlich, abhängig von Temperatur und auch noch vielen anderen Faktoren.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 20:58
@Trimalchio
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:ich glaube
Ich frage jetzt zum dritten Mal.

Wenn er sie vorher ziemlich heftig berühren konnte, warum nicht mehr, um sie aus dem Boot zu schaffen?

Es ist nur eine These von Dir, wie eine von jedem von uns. Wenn sie durch eine simple Frage, deren Antwort scheinbar nicht möglich ist, nicht mehr haltbar ist, dann ist sie perdu und nicht der Wahrheit letzter Schluss. Also vielleicht gehe ich fehl in der Annahme und Du kannst mir beantworten, woran Du nach den Vortaten die Distanz ausmachst. Ich würde es gerne verstehen und wenigstens einmal Deinen Blickwinkel einnehmen.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 21:00
Zitat von ComtesseComtesse schrieb:Normalerweise reicht schon die Tatsache, dass der Körper tagelang im Meerwasser lag, um alle DNA-Spuren zu entfernen. Es sei denn, es kam zum vollzogenen Geschlechtsverkehr, dann könnte man mit etwas Glück im Körper noch was finden. Da ihre Geschlechtsteile jedoch massiv verletzt wird durch Schnitte und/oder Stiche, setzt dort auch beschleunigt die Zersetzung ein und das ist auch nicht förderlich zur DNA-Sicherung.
Danke. Solche Infos liest man ja auch nicht täglich. Woher soll man das auch wissen, es passiert halt selten.

Es könnte also so sein, das die DNA nicht mehr nachweisbar war.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 21:10
Zitat von AloceriaAloceria schrieb:In dem Fall ist die Erfahrung mit "konventionellen" U-Booten allerdings auch nicht unbedingt ein Richtwert (mal abgesehen davon, dass da die Maße auch von Typ zu Typ unterschiedlich ausfallen - ich war bisher in 2 U-Booten und die waren schon recht unterschiedlich), wenn man bedenkt, dass PM seines nun selbst gebaut hatte... oder ist es ein Nachbau irgendeines historischen Modells (was ich nicht glaube)?
Das weiß ich nicht. Ich kenn mich nur ein bisschen mit Schiffen aus. Ob es da so eine Art Volks-Uboot gibt, keine Ahnung. ;}


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 21:21
Zitat von InterestedInterested schrieb:Also vielleicht gehe ich fehl in der Annahme und Du kannst mir beantworten, woran Du nach den Vortaten die Distanz ausmachst. Ich würde es gerne verstehen und wenigstens einmal Deinen Blickwinkel einnehmen.
Zitat von DawnDawn schrieb:Bist aber heute auch sehr reizbar.Ist doch Samstag und WE...
:-)

Ich find meine Idee gar nicht so schwer nachzuvollziehen. Ich finde sogar die Vortaten distanziert. Jemanden mit ner Waffe oder einem Werkzeug traktieren - da ist immer noch das Instrument der Vermittler. Ein gewisser Abstand. Zeitweilig unvermeidliche Berührung, aber naja.

So wie ich PM einschätze, ging ihm nichts über seine Unabhängigkeit. Am besten möglichst weit weg von den Menschen, an den Meeresgrund oder ins Weltall... Kontakt stellte er über seine Technik her, so seh ich das. Da fühlte er sich sicher und überlegen.

Jemand ganz auf dem Arm zu tragen ist eine grossflächige, sehr enge Berührung.
Jemand blutverschmiertes zumal.
In meiner Vorstellung von PM hätte er DAS nach Möglichkeit vermieden. Sich lieber sonst was für einen Flaschenzug ausgedacht. Nicht mehr und nicht weniger. Nur so ein Gedanke. Mein Blickwinkel :-)

Gibt es eigentlich Fotos von PM, auf denen er jemand herzlich und innig oder mit vollem Körpereinsatz umarmt?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 21:23
Zitat von DawnDawn schrieb:Es könnte also so sein, das die DNA nicht mehr nachweisbar war.
Ja, das halte ich für sehr wahrscheinlich. Feuer, Wasser und Zeit sind die Feinde der DNA-Spurensicherung. Noch. Man weiß natürlich nicht, wie das in ein paar Jahren aussieht, die Technik verbessert sich ja auch ständig.


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 21:24
@Interested
Zitat von InterestedInterested schrieb:Wenn er sie vorher ziemlich heftig berühren konnte, warum nicht mehr, um sie aus dem Boot zu schaffen?
Ich bin zwar nicht @Trimalchio, aber ich füge mal mögliche überlegenswerte Punkte ein:

24.08.
Zitat von tracestraces schrieb am 24.08.2017:Wie ich gestern bereits erwähnte, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, Fehlschlüssen anheim zu fallen, wenn man alle Sequenzen einer Tatnacht in einen Topf wirft, statt zu differenzieren, dass die Zerstückelung womöglich NICHT Teil der Tathandlung ist, sondern NACHFOLGEND z.B. zu einer ganz anderen Handlungssequenz gehört, nämlich einer Verdeckungshandlung/ Nachtathandlung.
27.09.:
Zitat von tracestraces schrieb am 27.09.2017:Daher dazu nur die Anmerkung meinerseits, die ich relativ früh hier im Thread schon mal zu bedenken gab, dass es  wichtig ist, so genau wie möglich einzelne Handlungssequenzen zu identifizieren, voneinander unterscheiden zu können und sie nicht in ihrer Gesamtheit zusammen in einen Topf zu werfen, da jede einzelne Handlungssequenz von sich unterscheidenden Situations- und Personenfaktoren beeinflusst ist, was wiederum Einfluss auf Wahrnehmung, alternative Handlungen, Unterlassungen sowie Optionen hat.
Darf aber selbstverständlich auch negiert, überlesen, ignoriert oder in die Tonne gekloppt werden.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 21:26
Zitat von ComtesseComtesse schrieb:Da ihre Geschlechtsteile jedoch massiv verletzt sind durch Schnitte und/oder Stiche, setzt dort auch beschleunigt die Zersetzung ein und das ist auch nicht förderlich zur DNA-Sicherung.
Zitat von DawnDawn schrieb:Danke. Solche Infos liest man ja auch nicht täglich. Woher soll man das auch wissen, es passiert halt selten.

Es könnte also so sein, das die DNA nicht mehr nachweisbar war.
Ähem. Ich bitte um Verzeihung. Aber wie kommt ihr (sozusagen als Automatismus da ihr von einer gesunden Sexualität ausgeht und deshalb beim Sex immer denkt "Penis in Vagina"??) darauf, dass es einem zutiefst perversen Menschen wie PM darum gegangen sein muss, seinen Penis reinzustecken? Schon mal überlegt, dass er möglicherweise das Messer, Rohre, Metallketten reinstecken wollte? Das DAS! seine Befriedigung war?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 21:28
@lightbride
Sagt doch keiner, es ging nur um die Wahrscheinlichkeit, noch DNA an oder in ihr zu finden. Die Wahrscheinlichkeit ist nun mal gering, wenn es zu keinem vollzogenem GV kam.


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 21:31
@Comtesse

Was wäre wenn:... der Geschlechtsakt vollzogen wäre aus PM's Sicht? Aber mit Metall, technischen Geräten? Nicht mit seinem Penis? Ganz ehrlich: ich glaub, er wollte was reinstecken und das hat er auch. Auf DNA würde ich bei Metall allerdings nicht hoffen. Und macht euch mal frei von "Geschlechtsverkehr" wie wir das kennen und definieren. Der Typ ist nicht normal. Bitte das immer bedenken.


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 21:33
Zitat von lightbridelightbride schrieb:Ähem. Ich bitte um Verzeihung. Aber wie kommt ihr (sozusagen als Automatismus da ihr von einer gesunden Sexualität ausgeht und deshalb beim Sex immer denkt "Penis in Vagina"??) darauf, dass es einem zutiefst perversen Menschen wie PM darum gegangen sein muss, seinen Penis reinzustecken? Schon mal überlegt, dass er möglicherweise das Messer, Rohre, Metallketten reinstecken wollte? Das DAS! seine Befriedigung war?
Ja klar, vier Schnitte mit dem Messer waren ja innenliegend. Dass er pervers sein könnte ist auch klar, aber das muss nicht heißen, das keine DNA an ihr war. Alles ist möglich...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 21:34
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Gibt es eigentlich Fotos von PM, auf denen er jemand herzlich und innig oder mit vollem Körpereinsatz umarmt?
hier sieht man seine Reaktion auf den Kuss von seiner Frau (bei 6.58)

https://www.youtube.com/watch?v=4QepkV6-oQg (Video: Raketmadsens menneskeforsøg i raketcentrifuge)


2x zitiert1x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 21:35
Zitat von tracestraces schrieb am 24.08.2017:dass die Zerstückelung womöglich NICHT Teil der Tathandlung ist, sondern NACHFOLGEND z.B. zu einer ganz anderen Handlungssequenz gehört, nämlich einer Verdeckungshandlung/ Nachtathandlung.
Das kann ich mir auch vorstellen, einfach weil er ein technisch denkender Mensch ist. Übrigens eine Logik gibt es nicht in Extremsituationen.
Meine Meinung. Nochmal es ist Sache von Rechtsmediziner das zu beweisen, ich kann nur vermuten so was ich bisher an Fakten gelesen habe.
Die heutige Pressekonferenz hat nur die Funde mitgeteilt, also es ist alles noch offen. Extrem schwieriger Fall.


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.10.2017 um 21:39
@pinkorchid

Danke für das Video.
Tja..... was soll man dazu sagen. Am besten man zitiert hier Loriot: "Bitte, sagen Sie jetzt nichts"......
Zitat von DawnDawn schrieb:Ja klar, vier Schnitte mit dem Messer waren ja innenliegend. Dass er pervers sein könnte ist auch klar, aber das muss nicht heißen, das keine DNA an ihr war. Alles ist möglich...
AN ihr schon. Aber nicht IN ihr.


1x zitiertmelden