Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 13:14
Für mein Gefühl wird da gerade einiges auf unfachlichem Niveau bunt durcheinandergewürfelt, Psychopathie, Sadismus, Tierquälerei, Serienmord...

Vielleicht warten wir doch erstmal das Ergebnis der Ermittlungen und die Todesursache ab, und lassen uns die von unseren Fachleuten hier interpretieren?


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 13:16
@GermanMerlin
Es wird gelöscht, weil spam ohne quelle und eigenen Worten.

@Trimalchio
Ja genau. Abwarten gilt dann aber für alle Thesen und Annahmen, die aufgrund dünner Infolage trotzdem abgegeben werden.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 13:17
Zitat von ThetiPanThetiPan schrieb:Habe ich jemals behauptet, dass das "zwingend der Fall sein muss"? Ich schrieb: "Es wäre interessant zu wissen!"
Also seinen Katzen scheint es gut zu gehen, die Hunde welche ab und zu durch die Werkstatt dackelten, leben glaube ich auch alle noch.
Habe bisher auch noch nichts darüber gelesen, dass auf dem Werftgelände auffällig oft gequälte und getötete Tiere gefunden wurden.
Ob das an Madsens Wirkungsstätten in der Vergangenheit anders war und es dort eine auffällige Sterberate von Haustieren gab, ist mir natürlich nicht bekannt. Recherchiere doch einfach mal. :D


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 13:17
@GermanMerlin
Sagmal ist ein U-Boot mi 6 kn deutlich lauter als mit 2? Und wie weit hört man das?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 13:19
Zitat von InterestedInterested schrieb:Abwarten gilt dann aber für alle Thesen und Annahmen, die aufgrund dünner Infolage trotzdem abgegeben werden.
Man könnte auch zwischen faktenbasierter Rückwärtsanalyse und spekulativer Vorwärtsanalyse unterscheiden...


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 13:21
Eines ist ja doch recht eindeutig. Die Frau ging mit auf das U-Boot. Sie fühlte sich offenbar sicher. Es gab ja auch Zeugen...Wieso versenkt der Besitzer das U-Boot, warum gab es eine Zerstückelung, warum seltsame Verletzungen am Torso, warum wurden Foltervideos gefunden....natürlich kommt man da auf Sadismus...und Kontrollverlust....


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 13:22
die Faktenlage ist meines Erachtens nicht dünn.
und ich denke nicht dass PM hier jemanden wegen Kreditgefährdung verklagen wird.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 13:22
@Ahmose
   aero schrieb:
   Aufgrund seiner gesamten vita bleib ich auch bei dieser spekulation.

Ahmose schrieb:
Schon klar. Ich frage mich nur wo du seine Vita herhast. Denn wir hier kennen doch außer ein paar Eckdaten nicht viel.
Also ich würde sagen das alleine der belegte bericht aus seiner jugend, respektive im zusammenhang über seine eltern, schon viel über den späteren umgang mit ihm wohlgesonnenen leuten aussagt.

Auch wie JoKr´ richtig schrieb, kann man sich aus all den über ihn abrufbaren vids auf yt ein ungefähres bild über seine verhaltens-und denkweisen erschließen.

Da brauche ich als laie keinen kompletten lebenslauf von ihm, um mit den belegten berichten aus seiner jugend, aber auch den aussagen anderer, glaubhafter leute über ihn, dann eine mögliche ursache für diese tat zu finden.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 13:23
Wir vermuten, dass es Fakten sind.
Es kommen darin nicht alle bekannten Fakten drin vor. Und es basiert trotzdem nur auf Annahmen.
Diese sind und werden zwar plausibel erklärt, aber kein Garant für den Wahrheitsgehalt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 13:35
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:@GermanMerlin
Sagmal ist ein U-Boot mi 6 kn deutlich lauter als mit 2? Und wie weit hört man das?
Höherer Drehzahl macht das Auspuffgeräusch lauter.
Spielt Tagsüber wohl keine Rolle da man das Boot eher sieht als hört.
Nachts evt. aber ich glaube das das keine Rolle gespielt hat.

Ich würde Nachts Überwasser mit der E-Maschine über die Batterien fahren
wenn ich mich Überwasser in der Nähe von Land "dünn" machen wollte.
Dann ist das Boot (nach außen) lautlos. Aber vielleicht waren seine Batteiren leer.

Das jemand auf einen anderen Schiff/Frachter seinen Diesel Nachts hört ist eher unwahrscheinlich
der eigene (Frachtermotor, Maschinenraumlüfter etc) dürfte das übertönen.

Jemand der da draussen als Fischer Nachts gerade im Bereich der Stellnetze selbige
leermacht und sein eigenes Boot ohne Antrieb hat dürfte ihn aber schon auf einige Entfernung hören.

Aero.. Werner v.Braun hatte eine tolle behütete Kindheit wie hier ja auch beschrieben und er baute Raketen. Und hatte kein Problem damit für seinen Traum im Range als SS Obersturmbannführer 25.000 Sklaven zu verheizen.. Allerdings ist er dafür niemals zu Rechenschaft gezogen worden. Er hat das einfach nicht gesehen als er die Stollen von Dora Mittelbau mehrfach inspiziert hatte..


1x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 13:42
Zitat von aeroaero schrieb:Da brauche ich als laie keinen kompletten lebenslauf von ihm, um mit den belegten berichten aus seiner jugend, aber auch den aussagen anderer, glaubhafter leute über ihn, dann eine mögliche ursache für diese tat zu finden.
Gerade als Laie braucht man doch umso mehr Fakten. Wir wissen doch gar nicht ob und wie sehr er unter dem Tod seines Vaters litt oder welche Qualen er als Kind erdulden musste (oder auch nicht). Wir kennen ihn von ein paar Videos, Fotos und von einem Dutzend Aussagen von Verwandten oder Freunden. Das reicht doch vorne und hinten nicht um seinen Charakter einzuschätzen oder gar ein Urteil darüber abzugeben, warum er nun KW so brutal ermordete und ihr 14 Stiche in den Unterleib setzte.

Es kann durchaus sein das er ein Doppelleben führte und/oder bereits als Jugendlicher Folter- und Tötungsfantasien besaß. Wir wissen das aber nun mal nicht. Wir haben nicht mal Hinweise darauf. Wir haben da fast gar nichts. Seine Kindheit und Jugend ist uns bis auf ein paar grobe Eckdaten völlig unbekannt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 13:45
Ich hatte gestern um 21:51 Uhr ein paar Fragen in den Raum gestellt bezüglich des Funkverkehrs ab Suchbeginn (Küstenwache, JRCC, Streitkräfte).
Hat keiner Antworten?
@GermanMerlin
Du auch nicht?


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 14:04
Zitat von sterntauchersterntaucher schrieb:• 02:51 - Lyngby Radio (dän. Küstenfunkstelle) kontaktiert das U-Boot ohne Antwort zu bekommen

• 03:39 - Die JRCC (Rettungsleitstelle für Seenotfälle) kontaktiert die Polizei in Kopenhagen und meldete einen möglichen Unfall

• 04:30 - Beginn der Suchaktion durch Schiffe der Streitkräfte

Ich hätte hierzu mehrere Fragen:

Zu Lyngby Radio: In welchen Zeit-Intervallen wird versucht, mit vermissten Booten Funkkontakt
                        zu bekommen? Alle paar Minuten oder wie kann man sich das vorstellen?

Zu JRCC: Versucht die Rettungsleitstelle ebenfalls, Kontakt herzustellen zu vermisstem Boot?
            Wenn ja, in welchen Intervallen?

Zu Einsatz der Streitkräfte für Suche:
Wird dieser Einsatz per Funk auch z.B. als Warnung an alle Schiffe in betroffenem Suchgebiet bekannt gegeben, hätte somit auch PM vom Beginn dieses Einsatz erfahren können?

Denn auffällig ist: 04:30 Uhr Beginn der Suche der Streitkräfte, 04:40 Uhr taucht PM ab, man kann also sagen, er hat unmittelbar reagiert, da ja eine Tauchvorbereitung einige Minuten Vorlauf benötigt. Zufall oder durchaus möglich?
Hie rin Deutschland gibt es dann auf einenm der Schiffe einen "On Szene Commander" der die Schiife koordinert und ihnen Suchgebiete zuweist. Das geht auch über Funk. Könnte er hören und entsprechend reagieren (tauchen , Ausweichen). Vielleicht ein Grund warume er so weit nach Westen in die Bucht gefahren ist. Da hätte man ihn wohl eher nicht vermutet.

Etwa so
2:51 "Nautilus, Nautlius, Nautilus this is  Lyngby Radio, try to get in contact with you."
Dann Pause, für 1-2 Minuten um mögliche Antworten abzuwarten.
Dann das gleich von vorne. Ich schätze mind. 2 und maximal 3 mal.

Die Rettungsleitstelle dürfte das dann auch und ähnlich versucht haben bevor der Ruf "All Ships, all Ships.." an alle rausging. Also dürfte er ab 2:51 gewusst haben (wenn er oben war) das er gesucht wurde.

Der Ruf an die (zivilen) Suchschiffe geht über Funk raus. Das kann im Prinzip jeder mithören.
Üblicherweise bitte man bei so einem Fall aber alle in Reichweite darum die Augen offen zu halten.
Ich glaube nicht das die "den beginn der Suche der Streitkräfte" über Funk veröffntlicht haben. Die Streitkräfte haben eigene Funkkanäle und pflegen ihr vorgehen intern zu halten.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 14:09
@GermanMerlin
Vielen Dank! Warum ist er deiner Meinung nach dann erst fast zwei Stunden später abgetaucht? War das nicht viel zu riskant?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 14:10
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Gerade als Laie braucht man doch umso mehr Fakten. Wir wissen doch gar nicht ob und wie sehr er unter dem Tod seines Vaters litt oder welche Qualen er als Kind erdulden musste (oder auch nicht). Wir kennen ihn von ein paar Videos, Fotos und von einem Dutzend Aussagen von Verwandten oder Freunden. Das reicht doch vorne und hinten nicht um seinen Charakter einzuschätzen oder gar ein Urteil darüber abzugeben, warum er nun KW so brutal ermordete und ihr 14 Stiche in den Unterleib setzte.

Es kann durchaus sein das er ein Doppelleben führte und/oder bereits als Jugendlicher Folter- und Tötungsfantasien besaß. Wir wissen das aber nun mal nicht. Wir haben nicht mal Hinweise darauf. Wir haben da fast gar nichts. Seine Kindheit und Jugend ist uns bis auf ein paar grobe Eckdaten völlig unbekannt.
Du versuchst doch jetzt nicht ernsthaft uns hier mit der Tatsache zu konfrontieren, dass wir im Grunde absolut nichts über den "wahren Kern von Madsen" wissen? oO

Ob er das selber so genau weiß?

Egal, wir wissen es auf jeden Fall besser. Punkt. ;)
Die Ermittlungen können eingestellt werden. Fall gelöst, dank Allmy.

Finde deinen Beitrag übrigens völlig richtig.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 14:11
Was ich noch fragen wollte:

kann die Polizei eigentlich nicht ein Lügendetector in diesem Fall benutzen?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 14:15
Zitat von PurePuPurePu schrieb:@GermanMerlin
Vielen Dank! Warum ist er deiner Meinung nach dann erst fast zwei Stunden später abgetaucht? War das nicht viel zu riskant?
Das kann Tausend Gründe haben.
- Vielleicht war er noch in der Schiffahrtsstraße (zu gefährlich dort zu tauchen)
- Vielleicht mußte er nach dem ersten Tauchgang erst noch die (Pressluft)
Flaschen mit dem Kompressor füllen
- Vielleicht hörte er Über Funk mit und konnte den Suchschiffen leicht ausweichen
(Schwierig ohne Kartenplotter)
- etc. etc.

Übrigens könnte er einen GPS Kartenplotter auf seinem Handy gehabt haben oder auch nur "Marinetraffic" - dann wußte er über jedes AIS pflichtige Schiff und seinen Standort Bescheid.
Ich gehe aber nach wie vor davon aus das beide Handys über Bord gingen weil die leicht einzupeilen sind.

Kleines schwarzes Uboot in der Nacht. Nicht sehr gut zu sehen by the way.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 14:16
Zitat von Jane_MarpleJane_Marple schrieb:kann die Polizei eigentlich nicht ein Lügendetector in diesem Fall benutzen?
klar. aber seine Geschichten sind doch schon alle als Luegen entlarvt worden.


melden

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 14:19
@GermanMerlin
Danke für die Infos.

Zumindest kann man es demnach als zufällig betrachten, dass PM 10 Minuten nach Suchbeginn der Streitkräfte abtauchte und es keine Reaktion darauf war.

Ob er die Funksprüche ab 02:51 Uhr wirklich gehört hat, kann man an seinem Verhalten kaum richtig einschätzen, da ist nichts eindeutig, eher sogar einiges widersprüchlich.


1x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

08.10.2017 um 14:22
@Ahmose
Gerade als Laie braucht man doch umso mehr Fakten. Wir wissen doch gar nicht ob und wie sehr er unter dem Tod seines Vaters litt oder welche Qualen er als Kind erdulden musste (oder auch nicht). Wir kennen ihn von ein paar Videos, Fotos und von einem Dutzend Aussagen von Verwandten oder Freunden. Das reicht doch vorne und hinten nicht um seinen Charakter einzuschätzen oder gar ein Urteil darüber abzugeben, warum er nun KW so brutal ermordete und ihr 14 Stiche in den Unterleib setzte.

Es kann durchaus sein das er ein Doppelleben führte und/oder bereits als Jugendlicher Folter- und Tötungsfantasien besaß. Wir wissen das aber nun mal nicht. Wir haben nicht mal Hinweise darauf. Wir haben da fast gar nichts. Seine Kindheit und Jugend ist uns bis auf ein paar grobe Eckdaten völlig unbekannt.
Ich weiß auch nicht aus welchen meiner beiträge du diese fragen alle beziehst ?

Ein letztes mal sage ich dir jetzt das sich meine beiträge eben auf das dokumentierte elternverhältnis bezogen.

Und das ist nicht ohne bei Madsen.

Mag der vater Madsen auch technik nahe geabracht haben, sein nicht-normales vaterverhalten hat, egal wie du das siehst, Madsen nicht den richtigen weg gewiesen.

Ich glaube sogar das er sich zu beiden, wenn man liest wie er sich über sie äußert, vllt. sogar iwie. hingezogen fühlte.

Wie das bei einem kind/menschen ist das elternliebe sucht.

Aber ich glaube er scheiterte dann dann später in seinem leben immer daran das er mit beiden einzelnen eigentlich nichts anfangen konnte.

Und so bipolar endeten auch viele dinge in seinem leben.


1x zitiertmelden