Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 14:02
Ich muß mich da auch beherrschen.

In mir hat sich auf diesen mann ein richtiger haß aufgebaut.

Habe ich in kriminalfällen bisher nur selten mal gehabt.

Aber @widehorizon, du kannst dich noch nicht so festlegen.
Zitat von widehorizonwidehorizon schrieb:@Sillyrama
Das Beseitigen und vorherige Zerteilen des Körpers ist allein schon eine schwerwiegende Tat m. M. nach.

Deshalb ist er in jedem Fall Täter



melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 14:04
@ trusty ich habe auf tv2.dk vorhin gelesen das sie am Nachmittag mit neuen infos kommen, aber keine fragen beantworten werden. Somit rechne ich nicht mit einer PK.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 14:04
@aero
Das stimmt natürlich. Vl muss ich da vorerst noch ein klein wenig zurück rudern

Allerdings beinhaltet das beseitigen einer Leiche bereits eine Tat,somit ist er schon ein Täter


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 14:19
@VanillaSkye

Wir wissen nicht, ob das KW war, aber ich erwarte, dass man doch sehr schnell in der Lage sein wird, hier Klarheit zu schaffen. Heute nachmittag wissen wir mehr.

Es wurde also im Suchgebiet eine unvollstaendige Leiche gefunden, mit symmetrischen Verstuemmelungen, die Gliedmassen und der Kopf fehlen. Sie war mit einer Kette beschwert und wurde angespuelt.

Ein solches Verletzungsmuster wuerde nicht mal zur Verschleierung der Todesursache gut sein. Es wuerde auch nicht helfen, die Leiche besser beseitigen zu koennen, wenn man mal von einem U Boot als Tatort ausgeht. Es wuerde auch eine ganze Menge Spuren verursachen und Zeit kosten.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 14:26
Zitat von AnnaKomneneAnnaKomnene schrieb:Ein solches Verletzungsmuster wuerde nicht mal zur Verschleierung der Todesursache gut sein.
Stimmt, wissen wir im Moment nicht ob sich es sich um KW handelt, werden wir aber in Kürze wissen. Und sollte es so sein, könnte es, je nach Todesursache sehr wohl zur Verschleierung der Todesursache dienen. Gewalteinwirkung auf den Kopf wird man so nicht nachweisen können und wir wissen ja nicht was er noch so angestellt hat mit dem Kopf, zum Beispiel. Er muss ja nicht alles frisch abgetrennt ins Wasser geworfen haben. Er hatte eine Menge Zeit und wahrscheinlich einiges an Werkzeug an Bord. Ich denke, er hat nicht mit einem so schnellen Fund gerechnet.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 14:33
@Trimalchio
@widehorizon
Zur "sauberen" Kleidung: Ich bin nicht sicher, ob er wirklich so sauber war. Vielleicht bilde ich es mir ein, aber auf den Fotos direkt nach seiner Bergung sind mir rötliche flächige Verfärbungen aufgefallen:

83c2cca4-e501-4d48-9b91-489e1f5087f8fitc
40c600f9-f15b-438b-9e49-4078b62ea85efitc

http://www.aftonbladet.se/nyheter/a/zqvP5/rasmus-motte-kim-och-peter-i-ubaten--forsvunnen-timmar-senare

Vor allem auf dem oberen Bild sieht es so aus, als wäre der Bereich oberhalb der goldenen Folie verfärbt.
Diese Verfärbung geht etwa von seiner linken Brusttasche (im Bild rechts), dann zwischen dem obersten geschlossenen Knopf sowie dem zweiten Knopf, welcher gut sichtbar ist, rüber bis zur unteren Ecke seiner rechten Brusttasche.
Seht ihr, was ich meine?
Ausserdem ist der untere Part seines rechten Ärmels (im Bild links) auch rötlicher als der obere Part.

Kann natürlich Einbildung sein oder alter Schmutz. Aber vllt auch Blut?
Die Polizei hat aber seine Kleidung sicherlich überprüft, mir geht es hierbei nur darum, die Aussage "Wie kann er so sauber sein?" zu hinterfragen.

In jedem Fall sind die Bilder von ihm traurig, wenn man jetzt weiss, dass Kim kurz vorher tatsächlich auf seinem Boot starb.

(Sollte ich mit den Bilder gegen Regeln verstoßen, bitte einfach löschen!)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 14:42
@citybird

Nein ich glaube an den vermeintlichen "Blutspuren" ist nichts dran. Habe das Bild bei verschiedenen Vergrößerungen und im Bildbearbeitungsprogramm gecheckt und kann diese Stellen nicht nachvollziehen. Denke der Bereich den du meinst ist nur eine der vielen Tarnfarben.

Selbst wenn es die Tatkleidung wäre, müsste man sicher stärkere Blutstellen erkennen als nur leichte Schattierungen.

Was mir allerdings aufgefallen ist, sind seine sehr sehr kurzen Fingernägel ...


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 14:45
Zitat von VanillaSkyeVanillaSkye schrieb:Ich denke er hat sich schon zum Täter gemacht, als er die Leiche über Bord befördert hat. Und dies dann auch noch zynisch eine 'See Bestattung' nannte.
(guter Beitrag von Dir)
Ja. Das hat er. ER liefert ein ziemlich krankes Bild seiner Persönlichkeit. Sonst hätte er sich "geschickter" angestellt. (Gut, dass man ihn aus dem Verkehr zieht.) Ist der Körper von KW eigentlich dort/bzw. in der Nähe gefunden worden, wo er sie abgelegt (kein passendes Wort, aber ich wollte kein brutales benutzen, denn brutal ist das alles genug) hat.
Zitat von VanillaSkyeVanillaSkye schrieb:Bei der konzentrierten, langwierigen und abscheulichen Arbeit die diese Handlung darstellt ist doch klar das sie zur Verwischung von Spuren und erschweren der Bergung der Leiche dienen sollte. Warum sollte man sich sonst solch einem Akt aussetzen, auf See, [...] ?
Darüber hab ich mir auch den Kopf zerbrochen. Er ist nicht der erste Täter, der mit einem Opfer so umgeht. Ich frage mich immer, WARUM ein Täter dies tut*. Ich suche einen praktischen Grund. Hier wird geschrieben, dass dadurch Todesursachen verschleiert werden und dass dadurch das Finden des Opfers erschwert wird. Zu Ersterem hab ich schon geäußert. Damit verschleiert man nicht, sondern summiert. Zu Zweitem: Ja schon, aber ein einziges gefundenes Körperteil reicht aus, um das Opfer zu identifizieren. Mehrere Teile geben mehrere Möglichkeiten gefunden zu werden. Ist es nicht wahrscheinlicher, dass eine komplette Leiche nicht gefunden wird, als dass mindestens eines von mehreren Teilen auftaucht?

D.h. für mich: soviel Logik und Berechnung im Denken des Täters ist hier nicht zu finden. Ich finde kaum "praktische" Gründe. Man kommt immer wieder zur gleichen Erklärung: die eigene gestörte Persönlichkeit des Täters kommt durch die Art und Weise, wie er mit dem toten Körper umgeht, zum Ausdruck. Aus meiner Sicht ist das sogar Teil der TötungsTat. Es scheint mir dazuzugehören, auch wenn das Opfer vorher schon gestorben ist. ("Teil der TötungsTat" ist also nicht juristisch gemeint.)


*im Zusammenhang mit See/Fluss/Meer.
In anderen Umgebungen gibt es aus meiner Sicht sehr wohl praktischere kalkuliertere Gründe einen menschlichen Köper in Teilen verschwinden zu lassen (siehe Höxter).


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 14:47
Zitat von citybirdcitybird schrieb:Vor allem auf dem oberen Bild sieht es so aus, als wäre der Bereich oberhalb der goldenen Folie verfärbt.
Glaube nicht, schaut eher nach einer Färbung im Muster aus (denn das hellgrüne ist von Schattierungen/Verfärbungen nicht betroffen). Und auf den ersten Blick scheint er auch keine Verletzungen an den Händen (Knöcheln) und im Gesicht (keine Kratzer) zu haben. Damit will ich nichts behaupten, meine aber einen möglichen Kampf auf engem Raum fast ausschließen zu können. Vielleicht ist doch nur etwas dummes, unglückliches an Bord passiert und er hat noch dümmer (idiotisch, voll daneben, in Panik...) reagiert. Wer weiß? Abwarten...

@Clark
Auch meine Fingernägel sind immer arg kurz... ;)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 14:52
Zitat von T68T68 schrieb:Vielleicht ist doch nur etwas dummes, unglückliches an Bord passiert und er hat noch dümmer (idiotisch, voll daneben, in Panik...) reagiert. Wer weiß? Abwarten...
Vielleicht war sie aber auch betäubt...

Ich halte irgendwie gar nichts von den Unfall-und-dann-Panikhandlung-Theorien. Ist mMn zu weit hergeholt, weil unlogisch.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 14:55
@Sillyrama

Nur mal hypothetisch, angenommen, dass dies wirklich KW ist. Ich wollte es eben nicht schreiben, aber ich stimme zu. Es zeigt eine totale Verachtung des Opfers, und eventuell auch eine Pathologie.

Es gibt keinen logischen Grund, die Leiche so zu zerteilen, es gibt aus praktischen und rechtlichen Gesichtspunkten nur Nachteile. Das Zerteilen waere ihm wichtiger gewesen, als da unversehrt wieder heraus zu kommen. Er haette sich ziemlich einfach eine Legende zusammenbasteln koennen, um die Sache gut zu verschleiern, sodass eine Verurteilung sehr schwierig wenn nicht unmoeglich gewesen waere.

Wenn sie es ist, dann wird das mE auf eine Anklage wegen Mordes hinauslaufen, oder aber eine Schuldunfaehigkeit. Letzteres halte ich aber fuer wenig wahrscheinlich.

@VanillaSkye

Es gibt keinen logischen Grund, die Beine abzutrennen. Ja, wenn er sie zB erwuergt haette, dann wuerde es einen Sinn ergeben, den Kopf abzutrennen, aber eben nicht die Gliedmassen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 15:03
Zitat von AnnaKomneneAnnaKomnene schrieb:Er haette sich ziemlich einfach eine Legende zusammenbasteln koennen, um die Sache gut zu verschleiern, sodass eine Verurteilung sehr schwierig wenn nicht unmoeglich gewesen waere.
Das würde ich nicht so kühn behaupten. Kommt darauf an, wie sie zu Tode gekommen ist und wie die Spurenlage gewesen war, nachdem sie gestorben ist. Aber natürlich hat er Chancen, da irgendwie rauszukommen, sofern es sie gab, vertan.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 15:03
@citybird

Vielen Dank für das nochmalige Einstellen.

Was mir dabei auffällt, ist eher sein Gesichtsausdruck. Auf dem ersten Bild, wie ein kleiner Junge, der abschätzt, wie viel von meinem Dummheiten muss ich jetzt zu geben, um Davon zukommen. Also im Abwägen zwischen bewusster Schuld und zu erwartender Strafe bzw. Gnade.

Das zweite sieht für mich erlösend wirkend aus. So, was ist ihm während der Bildaufnahmen mitgeteilt worden oder anders gedacht, was empfindet er?
Das finde ich interessanter als den Rest.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 15:11
Zitat von SillyramaSillyrama schrieb:In anderen Umgebungen gibt es aus meiner Sicht sehr wohl praktischere kalkuliertere Gründe einen menschlichen Köper in Teilen verschwinden zu lassen (siehe Höxter).
ich würde genau das gegenteil behaupten ,genau hier bei diesen fall gibt es sogar mehr gründe eine zerstückelung vorzunehmen.
meist ist es ja nur aus transportgründen,wobei aber oft unterschätzt wird wieviel aufwand man damit betreiben muss und wieviele spuren es extra ergeben kann.
hier gibt es mindestens 3 gründe.
1. leichterer transport aus dem boot.
2. unkenntlich machen des opfers und erschwerung der identifikation wenn im schlechten fall doch etwas an land treibt.
3.verletzungbild vertuschen.
imgrunde hofft man das die kleinteile von fischen gefressen werden und der größte teil der torso müßte beschwert werden um nicht irgendwo entdeckt zu werden.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 15:13
Abgesehen, dass wir gar noch nicht wissen ob es KW ist...
Ist es überhaupt mögl eine relativ frische Leiche (sorry!!) So zu zerteilen, so ganz ohne nachweisbare Spuren? Die SPUSI hat doch da sicher genauestens gesucht.
Nur von dem Meerwasser keine DNA oä kann ich gar nicht glauben. Noch dazu in so kurzer Zeit?


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 15:20
Aber etwas hat much schon ganz am Anfang stutzig gemacht: mehrfach war zu lesen, man habe ihm trockene Kleidung angeboten.
Er hätte abgelehnt.
???


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 15:20
@Trusty

spurlos kriegt man sowas nie über die Bühne. Zum einen ist es zunächst schwer, sich selbst dabei nicht zu verletzen. Zum Anderen wird meist vergessen, das Werkzeug mitzuentsorgen, das Nächste ist das Blut sowie Haare, die irgendwo hängen geblieben sein könnten, wenn sie sich z.B. den Kopf an irgendnem Ventil angeschlagen und sich das Haar am Gewinde/ Schrauben etc. verfangen hat. Selbst, wenn seine Kleidung durch Ostseewasser völlig durchnässt war und er sie beim Zerteilen getragen hat, könnte man im Mikrofaserbereich noch Blutbestandteile feststellen - auch, wenn vielleicht eine genaue Merkmalsbestimmung dessen vielleicht erschwert wäre.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 15:21
@Trusty

Ganz ohne Spuren sicher nicht. Ich denke selbst ein Tatortreiniger wird nie zu 100% alle Spuren beseitigen können.
Doch überall wo Blut hingekommen sein könnte, ist sicher auch das Meerwasser hingekommen und hat zum größten Teil sicher vieles schon wieder hinfortgespült.(das Boot ist doch voll Wasser gelaufen, lag doch in 7 Meter Tiefe,... obwohl,... nein, das es voll Wasser war stand nirgendwo, oder?)
Nur dort wo Blut evtl in anderen Sachen eingdrungen ist oder sich reinsetzen konnte, dort könnte man, wenn es denn so gewesen wäre, noch etwas finden.
Ich denke wer genau suchet - der wird schon finden.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 15:22
Ich stelle mir das auch praktisch nicht so leicht vor.
Nachts in (?) oder auf (??) einem U-Boot eine solche Tat unbemerkt zu realisieren.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 15:22
@Hammurapi

er hatte mehr als 10 Stunden Zeit....


melden