Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

09.10.2017 um 23:26
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb: Wie gesagt, für eine tödliche Hirnblutung muss nicht zwingend eine Schädelfraktur vorgelegen haben, es muss nicht mal eine offene Wunde vorhanden sein.
Interessant wäre, wieviel vom Weichteilgewebe des Kopfes noch vorhanden ist.
Aber wie erklärst Du Dir dann das viele Blut und die offene Schädelfraktur, von der PM berichtet hat? Wie kommt man dazu, etwas noch so dermaßen zu überdramatisieren, wenn äußerlich nichts sichtbar war? Und wie kommt es dann im Anschluss zu den Genitalstichen? Mal unabhängig von Schlag oder Sturz?
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:"Ermittler rekonstruierten Teile der Fahrtroute des U-Bootes und kamen zum Schluss, dass dieses sich zwischen den beiden Augusttagen für vier Stunden unter Wasser befand. In der Zeit, so wird vermutet, könnte Madsen die Leiche zerstückelt und über Bord geworfen haben."

BEIM TAUCHEN ÜBER BORD GEWORFEN! lool.
Das steht da aber nicht, dass sie beim Tauchen über Bord geworfen worden wäre, sondern dass man vermutet, dass er in der besagten Nacht im Tauchmodus sie zerstückelt hat. Dass er Auftauchen muss, um sie aus dem Boot zu befördern, versteht sich von selbst.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

09.10.2017 um 23:28
Zitat von AveMariaAveMaria schrieb:Mir stellt sich auch die Frage, ob der Kopf in einer Plastiktüte entsorgt wurde, oder ob es ein anderes Material war. In einer Platiktüte wäre er vor den Einflüssen des Meeres geschützt, sodass sich Spuren daran sicherlich viel länger nachweisen lassen. Das wäre schon ein wenig dumm gewesen. Im Grunde kommt ja bei Tüten, die sich solange halten, nur Plastik in Frage.
Gemäß eines schwedischen Artikels soll es sich um eine Plastiktüte handeln. Ich habe den Link gerade nicht parat, suche ihn aber gern nochmals raus...


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.10.2017 um 23:28
Mir ist mal beim lesen Ihre Artikel die Idee gekommen das sie evt gar
keine Reportage über Uboote und oder Raketen machen wollte, sondern über die privatere Seite von PM .
Zitat von InterestedInterested schrieb: Dass er Auftauchen muss, um sie aus dem Boot zu befördern, versteht sich von selbst.
Bei dem Bootstyp - ja.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

09.10.2017 um 23:29
Kann es denn möglich sein nach den bisherigen Erkenntnissen dass PM sie bei lebendigem Leibe zerstückelt hat? Ich hoffe, ein derart schlimmes Szenarion kann ausgeschlossen werden :-( Grauslig!!!


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.10.2017 um 23:29
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Wenn man eine "ist am Land umgebracht und dann erst versenkt worden" Story aufbauen will legt man kaum ein Messer dazu das die Crew der Nautilus oder der Werkstatt gekannt haben könnte.
Der wohl logischere Gedankengang ist, dass er einfach gedacht hat, in einem so großen Gewässer finden sie die Tüten nie, solange sie unter Wasser bleiben. Dafür hat er ja versucht zu sorgen. Welche Fähigkeiten Leichspürhunde zum Beispiel besitzen, hat er völlig unterschätzt. Oder er hatte einfach keine andere Wahl, als so vorzugehen. Zeitdruck, Panik wegen der bereits begonnenen Suche, von der er dann erfahren hat.

Ich glaube, dass KW noch bis weit nach Mitternacht gelebt hat und den Rest meiner Vermutungen erspare ich euch einfach mal. Für mich einfach unverständlich, dass Menschen für eine relativ kurze Zeit ihrer perversen Phantasien sowas machen können. Menschenleben auszulöschen und das auf so abscheuliche Art auch noch.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

09.10.2017 um 23:29
@GermanMerlin

Danke.

Wie gesagt, die ermittler werden, wie ich sie inzwi. einschätze, keine möglichkeit außer acht lassen.

Aber wenn man bedenkt wieviel freiwillige arbeit und herzblut da von anderen mit auch in die anderen beiden u-boote hineingesteckt wurden, ist es auch ein armutszeugnis wie zumindest boot "Freya" aussieht.


@SophieM
Ich denke mal, dass es in Dänemark nicht anders ist als in vielen anderen Ländern - wenn Du reumütig gestehst, mit den Behörden zusammenarbeitest etc. linderst Du das Strafmaß mit etwas Glück. Wobei die Höchststrafe sowieso schon zu milde wäre, sollte sich ereignet haben, was ich befürchte.
Ja inzwi. glaube ich das es so ist wie es eben @Tamins beschrieben hat.
@aero
@stationery

Die angesprochene Strafverteidigerin aus der Presse Frau Mette Grith Stage erscheint medienwirksam bei der Google-Suche im Bereich "Bilder" mehr als massenhaft publiziert.

Auch die Website der Kanzlei ist sehr auf Image gestylt.

http://www.stage.as/

Meiner Meinung nach agiert diese Dame sehr eindeutig auch mal nur rein in den Medien, ähnlich wie unsere TV-Anwälte Christoper Posch etc. in Richtung RTL, Sat1, Pro7 oder sonstwie, um einfach ordentlich die Marketingtrommel ertönen zu lassen.

Nachvollziehbar, dass diese Dame nun auch den Medienhype um P.M. dazu nutzen möchte um ebenfalls wieder in den Medien präsent zu sein.
Beitrag von Tamins (Seite 505)

Das ist iwie. eine anwaltssendung o.ä., und dort haben sich anwälte auf anfrage als fachleute geäußert.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

09.10.2017 um 23:30
[at_user schrieb:MaryPoppins[/at_user] Danke sehr interessant.MaryPoppins id=20291479]Wie gesagt, für eine tödliche Hirnblutung muss nicht zwingend eine Schädelfraktur vorgelegen haben
Ja, ich kenne einen Fall, wo jemand mit dem Fahrrad gestürzt ist und nur ein Beule hatte. Er hatte nachts eine Hirnblutung und ist später verstorben. Eine Fraktur lag in dem Fall auch nicht vor. Theoretisch könnte KW auch ohne äußere Einflüsse eine Hirnblutung gehabt haben oder sogar einen Herzinfarkt. In diesem Fall wohl alles auszuschließen, aber ohne genaue Todesursache hat die Verteidigung viel Spielraum.


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.10.2017 um 23:30
@Tillily

Ja mach mal bitte, such das raus. Ich habe auch sowas in schwacher Erinnerung. Die Leichenteile der Japanerin sollen auch in Plastiktüten gewesen sein und ihre Beine ebenfalls unterhalb der Knie amputiert worden sein - so wird es auf reddit diskutiert.

@GermanMerlin
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Mir ist mal beim lesen Ihre Artikel die Idee gekommen das sie evt gar
keine Reportage über Uboote und oder Raketen machen wollte, sondern über die privatere Seite von PM .
Ich habe in irgendeinem Artikel gelesen, dass sie ein Portrait über PM erstellen wollte. Das beeinhaltet denke ich den privaten PM auch - und vielleicht war das Thema während der Ausfahrt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

09.10.2017 um 23:34
Aha, sie wollte womöglich auch über den privaten PM schreiben. Ich komme von der Idee nicht los, dass sie - natürlich ohne es zu ahnen - dabei irgendetwas gesagt oder getan haben muss, das ihn zum Ausrasten veranlasst hat.


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.10.2017 um 23:35
Zitat von InterestedInterested schrieb:dass dieses sich zwischen den beiden Augusttagen für vier Stunden unter Wasser befand. In der Zeit, so wird vermutet, könnte Madsen die Leiche zerstückelt und über Bord geworfen haben."

BEIM TAUCHEN ÜBER BORD GEWORFEN! lool.

Das steht da aber nicht, dass sie beim Tauchen über Bord geworfen worden wäre,
Doch. genau das steht da! :-D Man hätte ja sonst das Wort "danach" eingefügt. Aber erzähl einer dem Humorlosen vom Witz...


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.10.2017 um 23:35
Zitat von Jane_MarpleJane_Marple schrieb:wie konnte der Ablauf bei einem Affekt sein, nach den Fakten was wir haben? (Messerstiche Kleidung intakt...)
eigentlich ja nur rohe Gewalt. Schlagen, Treten, Würgen? Aber wenn die Kleidung intakt ist und der Schädel weist auch keine tödlichen Verletzungen auf, scheidet der Affekt eigentlich aus. Da gebe ich dir Recht.
Ich habe heute in irgendeinem dänischen Käseblatt ein Interview
mit einem "Experten" ( für was auch immer ) gelesen, daß die vermißten Arme keine Rolle für die Todesursache spielen. Höchstens in Bezug auf den Tatablauf. Er sagte, daß die tödlichen Verletzungen an Kopf / Hals oder Rumpf zu finden sein müßten.


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.10.2017 um 23:35
Zitat von aeroaero schrieb:Aber doch so das man die theorie zum lukenunfall völlig widerlegen konnte.
Ja, das schätze ich auch. Hatte PM nicht sogar etwas von einem offenen Bruch mit viel Blut ausgesagt? 


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.10.2017 um 23:37
Zitat von aeroaero schrieb:Aber wenn man bedenkt wieviel freiwillige arbeit und herzblut da von anderen mit auch in die anderen beiden u-boote hineingesteckt wurden, ist es auch ein armutszeugnis wie zumindest boot "Frya" aussieht.
UC1 Freya wurde im wesentlichen von Ihm und Claus gebaut. Zu dem Zeitpunkt gab es noch keine Freiwilligen.
Und zum Zeitpunkt der Aufnahme gab es schon UC2 Kraka in Fahrt und UC3 Nautilus wurde gerade ins Wasser gesetzt.
Das Boot war da schon Jahre außer Dienst. Aber wie alle seine Projekte war es auch nur für eine
kurze Zeitspanne gedacht gewesen. Solche Boote können ohne weiteres 30 Jahre alt werden - und nicht nur 3.


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.10.2017 um 23:38
@Trimalchio

Das ist echt Korinthenkackerei. Wozu ist das nötig?

@Andante

Seh ich nicht so. Warum sollte ihn was so dermaßen zum Ausrasten bringen, dass es einen Mord rechtfertigt. Sie waren sich bis dahin nicht mal bekannt. Das U-Boot an sich (aufgrund U-Bootseins, auf offener See, abgetaucht), besonders im Tauchmodus ist schon fast prädestiniert für Macht und Kontrolle. Was hätte sie überhaupt tun können?


1x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

09.10.2017 um 23:39
@Ebba11


Vllt. wußtest du es noch nicht, aber an dem kopf sind quasi keine verletzungen festgestellt worden.

Schon gar nicht welche von solchem ausmaß wie schädelbruch o.ä.

@GermanMerlin

Danke.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

09.10.2017 um 23:42
Die Absage des Bornholm Trips erfolgte doch aufgrund dessen, dass die Suborbitals den Zuschlag bekommen hatten. Kann ihn das so in Rage versetzt haben, dass er in einer Einbahnstraße unterwegs war, die geradewegs in eine Sackgasse führte? Kann das Auslöser für die Tat sein?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

09.10.2017 um 23:42
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Mir ist mal beim lesen Ihre Artikel die Idee gekommen das sie evt gar
keine Reportage über Uboote und oder Raketen machen wollte, sondern über die privatere Seite von PM .
Das vermutete ich von Anfang an, oder ein Thema, das nicht unbedingt technisch ist oder so ein normales Portrait vom Erfinder PM. Das wäre viel zu banal für sie. Ich habe mir darüber die ganze Zeit den Kopf zerbrochen, welches Thema sie angreifen könnte.

Es gibt ein relativ neues Video von der ersten Fahrt der Nautilus im Frühjahr nach der Überholung. Zwei junge Männer und eine Frau fahren glaube ich mit. Der eine Mann ist sein Chef-Programmierer (ich poste den Namen jetzt mal nicht). In dem Video lacht die Frau häufig recht hysterisch (beim Abtauchen etc). PM beschreibt (wenn ich es recht erinnere), dass er beim Tauchen in "einer anderen Welt ist und die real Welt ausblendet". Er macht dann auch das Licht aus, um diesen Zustand weiter zu verdeutlichen. -Hysterisches Lachen der Frau- Beim Auftauchen beschreibt PM die Gefahren, auf was man alles achten muss.-Hysterisches Lachen der Frau-

Ich könnte mir vorstellen, dass sich KW diesen besonderen Zustand, eingeschlossen unter Wasser, die Ausblendung der realen Welt, das Gefühl des ausgeliefert Seins, als Gesprächsthema gesetzt hat. Das wäre auch spontan und ohne lange Vorbereitung und Recherchen möglich. Wenn sie dann allein mit ihm ein ähnliches Erlebnis unter Wasser vorgeführt bekommt- zunächst wirklich noch im Rahmen des Interviews- könnte die Situation umgeschlagen sein. Aber PM müsste entsprechende Fantasien schon länger gehegt haben. Gegen so eine spontane Geschichte sprechen natürlich die Rohre, Beutel, Messer etc


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

09.10.2017 um 23:43
Zitat von InterestedInterested schrieb:Das ist echt Korinthenkackerei. Wozu ist das nötig?
Mir gings ja nur darum, auf lustige Art zu zeigen, wie schludrig dieses Medium arbeitet. Da muss man sich nicht wundern, wenn plötzlich Nylonanzüge aus der Tastatur fallen... :-)


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.10.2017 um 23:45
@Interested

Klar bedeutet das Tauchen etc. für den U-Boot-Führer absolute Macht und Kontrolle. Aber immerhin haben bis auf KW ja alle sonstigen weiblichen Fahrgäste von PM, soweit bisher bekannt ist, die Fahrt mit ihm überlebt. Was war bei KW anders?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

09.10.2017 um 23:47
Zitat von aeroaero schrieb:Vllt. wußtest du es noch nicht, aber an dem kopf sind quasi keine verletzungen festgestellt worden.

Schon gar nicht welche von solchem ausmaß wie schädelbruch o.ä.
Ja, eine Verletzung durch die Luke oder stumpfer Gewalt wurde erstmal nicht festgestellt. Aber umfangreichere Untersuchungen kann man erst nach Trocknung vornehmen. 


1x zitiertmelden