Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 10:48
@trailhamster
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Über seinen Faible für BDSM hat er öffentlich geredet, das ist ja auch nichts ehrenrühriges. Die genaue Positionierung im riesengroßen BDSM-Zoo (offenbar in einem sehr kleinen, sehr dunklen und destruktiven Eckchen)n, kannten außer ihm wohl nur engste Freunde und Spielpartner.
sollte PM im "BDSM Zoo " schon negativ bezüglich Grenzübertritte aufgefallen sein so könnte das seine Positionierung massiv verändert haben , selbst in den " destruktiven Eckchen " dürfte er dann aussen vor gestellt worden sein. Ich gehe stark davon aus das man in diese Richtung bereits ermittelt hat oder noch dabei ist.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 10:49
Ich habe auch noch einen Zeitungsartikel > Interview mit Kriminologe Leif GW Persson gefunden.
Der Link in schwedischer Sprache funktioniert bei mir nicht, da müsste man sich einloggen.
https://www.dn.se/nyheter/sverige/gw-peter-madsen-ar-inte-overdrivet-begavad/
In der deutschen Übersetzung kann man den Artikel lesen.
https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=sv&u=https://www.dn.se/nyheter/sverige/gw-peter-madsen-ar-inte-overdrivet-begavad/&prev=search
Finde seine Aussagen interessant: Er meint, das wäre eine sadistische sexuelle Handlung gewesen.
Und er könnte möglicherweise eine Krawatte benutzt haben, das wäre aber noch nicht geklärt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 10:54
@DEFacTo
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:die wirklich schlimmen details sind vermutlich noch nicht geäußert worden.
das denke ich nicht - sie sind nur noch nicht offiziell eingeordnet /präzisiert worden.


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 10:57
Ich konnte meinen Beitrag nicht mehr bearbeiten.
Das mit der Krawatte kann ich mir nicht so vorstellen, eventuell ist das auch ein Übersetzungsfehler.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 11:02
Persson glaubt demnach auch, es sei nicht das erste Mal gewesen, dass Madsen ein schweres Verbrechen begangen habe.


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 11:07
Zitat von IndinaIndina schrieb:Ich konnte meinen Beitrag nicht mehr bearbeiten.
Das mit der Krawatte kann ich mir nicht so vorstellen, eventuell ist das auch ein Übersetzungsfehler.
"Han måste ha övermannat henne, säger han och berättar att han kan ha använt buntband för att binda fast henne, men att detta inte är klarlagt ännu." Quelle https://www.dn.se/nyheter/sverige/gw-peter-madsen-ar-inte-overdrivet-begavad/

buntband=Kabelbinder


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 11:11
Zitat von pinkorchidpinkorchid schrieb:"Han måste ha övermannat henne, säger han och berättar att han kan ha använt buntband för att binda fast henne, men att detta inte är klarlagt ännu." Quelle https://www.dn.se/nyheter/sverige/gw-peter-madsen-ar-inte-overdrivet-begavad/
buntband=Kabelbinder
Ahh ok, Danke!


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 11:15
Hatte Leif GW Person Einsicht in die Ermittlungsakten oder spekuliert er auf der gleichen Faktengrundlage wie wir?

da geht es mir dann wie bei uns mit den Stellungnahmen der Benekes und Petermanns als medialen Lückenfüller bis die Polizei weitere Details preisgibt.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 11:19
Zitat von 242242 schrieb:Hatte Leif GW Person Einsicht in die Ermittlungsakten oder spekuliert er auf der gleichen Faktengrundlage wie wir?
Das wüsste ich auch gerne. Nicht das hier jetzt seitenweise über Kabelbinder diskutiert wird, weil wir das hier als Fakt ansehen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 11:25
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:die wirklich schlimmen details sind vermutlich noch nicht geäußert worden.
Wie schlimm denn noch? Ist das, was man weiß, nicht furchtbar genug? Muss es jetzt mal wieder noch eine Schippe drauf sein, genügt das Kopfkino nicht schon?


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 11:35
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Das wüsste ich auch gerne. Nicht das hier jetzt seitenweise über Kabelbinder diskutiert wird, weil wir das hier als Fakt ansehen.
Mit ein bißchen Glück sollte man das am gefundenen Schädel feststellen können, wenn der Kehlkopf noch dranhängt und eine dortige Fraktur nachgewiesen werden kann.

Weitere forensische Zeichen einer Strangulation sind abhängig vom Zustand des Weichteilgewebes am gefunden Schädel nachweisbar (oder auch nicht). Der Schädel lag rund zwei Monate im Wasser, wenn auch im kühlen, aber mit Fischen etc.

Ob da noch eine aussagekräftige Weichteildiagnostik möglich ist, wage ich zu bezweifeln.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 11:40
Zitat von 242242 schrieb:sollte PM im "BDSM Zoo " schon negativ bezüglich Grenzübertritte aufgefallen sein so könnte das seine Positionierung massiv verändert haben , selbst in den " destruktiven Eckchen " dürfte er dann aussen vor gestellt worden sein. Ich gehe stark davon aus das man in diese Richtung bereits ermittelt hat oder noch dabei ist.
Das glaube ich auch bzw. es wurden vielleicht sogar Personen aus diesem Bereich bei der Polizei vorstellig, die über Grenzüberschreitungen des PM berichten konnten. Andersrum ist das ein sensibles Gebiet. Jemand behauptet etwas und PM streitet es ab, Aussage gegen Aussage. Da müsste schon eine Vereidigung erfolgen, die nicht jeder möchte. Weiterhin will man seine Vorlieben sicher nicht vor der Öffentlichkeit ausbreiten, was bei einer Aussage im Prozess sicher schwer zu vermeiden wäre. Wie weit in einem Strafprozess in DK Unannehmlichkeiten für einen Zeugen abgewendet werden können, weiß ich nicht. Es gilt ja auch die Ehre eines Zeugen zu schützen und nicht nur als bloßes Verfahrensobjekt zu dienen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 11:46
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Mit ein bißchen Glück sollte man das am gefundenen Schädel feststellen können, wenn der Kehlkopf noch dranhängt und eine dortige Fraktur nachgewiesen werden kann.

Weitere forensische Zeichen einer Strangulation sind abhängig vom Zustand des Weichteilgewebes am gefunden Schädel nachweisbar (oder auch nicht). Der Schädel lag rund zwei Monate im Wasser, wenn auch im kühlen, aber mit Fischen etc.

Ob da noch eine aussagekräftige Weichteildiagnostik möglich ist, wage ich zu bezweifeln.
Es wäre sicherlich sehr interessant, ob PM tatsächlich Kabelbinder eingesetzt hat, aber bisher hat das Leif GW Persson scheinbar nur vermutet. Eine gewagte Spekulation in der Öffentlichkeit, oder hat er Quellen aus den Reihen der Ermittler oder der Rechtsmedizin?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 11:48
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Kim Wall hatte einen Faible für Subkulturen. Vielleicht war es auch das, was sie an Madsen interessierte. Er war schon vor dem Vorfall öffentlich als "komplexe" Persönlichkeit mit einem Faible für Subkulturen bekannt. Er inszenierte sich öffentlich als außerhalb der gesellschaftlichen Konventionen stehend.
Wie er nach außen wirkte (komplex) und wie er wirklich gestrickt war, wissen wir ja nicht wirklich.

Die Art wie er die Dinge technisch angegangen ist, wirken auf mich eher einfach strukturiert ( !bitte nicht mit dumm verwechseln! ),nicht längerfristig geplant.
Klar, wenn man Ventile eisfrei halten möchte kann man auch einfach mal einen Fön aus dem Baumarkt montieren. Weniger Aufwand, weniger Kosten, der Nutzen allerdings fraglich und ein Raketentest, vorher mit viel Aufwand betrieben, scheitert dann gerne mal an so einer kostengünstigeren Improvisation.

Ich denke schon das genau das den inneren Kern von PM etwas beleuchtet und warum sich Menschen in seinem Umfeld die längerfristig dachten, eventuell fundierter arbeiten konnten/wollten an Madsens Mentalität gescheitert sind, sich von ihm trennten weil sie wussten das es mit ihm nicht wirklich eine Weiterentwicklung geben wird, weil er das auch eher als "sein Ding" betrachtete, sein persönlicher Traum, in den er sich nicht wirklich rein reden lassen mochte.

Umso mehr ich über ihn lese, mit was und wie er seine Projekte betrieb, umso klarer wird mir jedenfalls das er absolut kein Teamworker gewesen ist.
Mag sein das er andere für seine Ideen/Projekte begeistern konnte, sonst wären auch keine Gelder geflossen auf die er ja angewiesen war, es hätte keine bezahlten Jobs/Einladungen von Firmen gegeben, die sich wahrscheinlich irgendwelche Motivationsschübe ihrer Mitarbeiter durch ihn versprachen.

Zudem scheint mir auf Refshaleoen ohnehin alles ziemlich untereinander verquickt und verquackt. Da kannte jeder Jeden irgendwie um drei Ecken und man hat sich untereinander geholfen. Material kam mit ziemlicher Sicherheit hauptsächlich vom Halbbruder, der konnte im Gegenzug mit Logos seiner Firma Werbung für sich machen.
Nur geht so was auf Dauer nicht gut, wenn man ständig auf die freiwillige/unbezahlte Mitarbeit anderer angewiesen ist, Gelder nur aus dem Spendentopf kommen und das Projekt selber, eigentlich nur dem Selbstzweck einer einzelnen Person dient.

Ich denke das sich genau das im Laufe der Jahre heraus kristallisierte und auch er langsam begriffen hat, dass er da nur an seinem, ganz persönlichen Traum herumbastelt, seine Gefolgsleute langsam aber sicher das Weite gesucht haben. Auch so etwas kann unter Umständen ganz schön wütend machen, vor allem wenn man nicht wirklich begreift, das man die Schlüsselfigur ist und nicht unbedingt andere.


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 11:50
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Es wäre sicherlich sehr interessant, ob PM tatsächlich Kabelbinder eingesetzt hat, aber bisher hat das Leif GW Persson scheinbar nur vermutet. Eine gewagte Spekulation in der Öffentlichkeit, oder hat er Quellen aus den Reihen der Ermittler oder der Rechtsmedizin?
Letzteres könnte ich mir denken, ich weiß es aber nicht. Also ist es bis auf weiteres nur eine - allerdings naheliegende - Vermutung.

Erstens nimmt man die Stiche bislang offensichtlich nicht als (Haupt)todesursache an, ein stumpfes SHT fällt aus und Schußwunden finden sich auch nicht. Da liegt Erwürgen - auf welche Art und Weise auch immer - nahe. Das könnte man übrigens auch gut mit Madsens Faible für Atemkontrollspiele kombinieren.


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 11:50
@Ebba11

ich vermute das die Zeugen die bereits in der ersten Anhörung gehört wurden keinen Rückzieher mehr machen können - ausser natürlich ihre Aussagen korrigieren.Eine erneute Anhörung dürfte unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden - ich denke das steht den Zeugen in diesem Fall zu.Angesichts der Schwere des Falls hoffe ich doch das es da eine Bereitwilligkeit der Mithilfe gibt.

Es kann aber natürlich auch sein das Ermittlungen in diese Richtung nichts zu Tage bringen weil PM dort nicht auffällig wurde.

Interessant wäre dabei dann ob die angebliche Frisörkundin (1.Anhörung) die von nicht abgesprochenen Praktiken beim Sex mit PM berichtete ermittelt werden kann oder sich freiwillig meldet.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 12:01
@nodoc
PM war ein Autodidakt und hatte scheinbar Probleme, sich mit Fachleuten über die Maßen auseinander zu setzen. Er brauchte Menschen für seine Zwecke, sei es finanziell oder professionell, kam aber auf Dauer kaum mit ihnen aus. Eigentlich ein Einzelgänger, der sehr von sich überzeugt war und egoistisch agierte. So wirkt es zumindest nach den Beschreibungen, die uns von ihm vorliegen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 12:03
Zitat von 242242 schrieb:Es kann aber natürlich auch sein das Ermittlungen in diese Richtung nichts zu Tage bringen weil PM dort nicht auffällig wurde.
Nachtrag

auch interessant zu wissen wäre ob PM sich vor geraumer Zeit von selbst aus der Szene zurück gezogen hatte.


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 12:08
In dem Artikel (Übersetzung) steht: Leif GW Persson hat nach Erhalt des Untersuchungsmaterials in dem Fall festgestellt, dass es sich nicht um ein sehr gut ausgeführtes Verbrechen handelt.

Er hatte jedenfalls Einsicht in das Untersuchungsmaterial.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 12:12
Es wäre interessant zu wissen, was KM über den Mann schon vorher wusste. Ob es da eventuelle Absprachen und Einverständnisse zwischen beiden gab. Natürlich, dass es zu einer Tötungshandlung kommen könnte, hätte sie
nicht erwarten können.


melden