Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 13:50
https://www.marinetraffic.com/de/ais/home/centerx:13.374/centery:55.177/zoom:12

Ein Airport Rescue ship sucht weiter in der Köge Bucht. Klickt man das Schiff an und dann den Routenverlauf, befinden wir uns wieder bei PMs vermutlicher, rekonstruierter Route!

Sie suchen wohl immer noch.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 13:54
Ja, sie suchen noch steht jedenfalls hier in diesem Artikel, nicht nur nach den Armen sondern auch nach den Handys.
https://www.bt.dk/content/item/1113821


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 13:59
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Das glaube ich nicht. Sie war eine freie Journalistin und nicht so sehr bekannt und respektiert, das sie nun Zugang zu allen möglichen Leuten oder Lokalitäten bekam. Damit meine ich die oberen Zehntausend der Gesellschaft. Und da sie von ihrer Arbeit leben wollte, musste sie auch interessante Artikel über interessante Leute schreiben. Da bot sich der Raketenbauer PM durchaus an.
Die "oberen Zehntausend" waren auch nicht ihr Interessengebiet ( was immer Du damit meinst). In sozialkritischen und politischen Themen gibt es sicherlich einen reichen Fundus an interessanten Menschen. Und natürlich war sie respektiert, sie
erhielt z. B. Fördergelder von der International Women's Media Foundation (IWMF) und hatte auch schon Preise bekommen z. B. gemeinsam mit zwei Kollegen den Hansel-Mieth-Preis für ein Projekt über die Marshall-Inseln. Journalismus ist ein weites Feld und Boulevardjournalismus war sicher nur in Teilen ihre Intention.
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Man kann sich freilich auch auf den Standpunkt stellen das PM immer lügt und nie die Wahrheit sagt, selbst in so einer vergleichweise banalen Angelegenheit.
Ob das Handy eine "banale Angelegenheit" ist können wir doch noch gar nicht beurteilen und "wer immer lügt, den glaubt man nicht" ist nicht nur eine Redensart, will ich meinen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 14:06
Zitat von IndinaIndina schrieb:Ja, sie suchen noch steht jedenfalls hier in diesem Artikel, nicht nur nach den Armen sondern auch nach den Handys.
Beeindruckend wie viel Mühe sie sich geben und was schon alles gefunden wurde. Ich hoffe sehr, sie finden weitere wichtige Indizien.

@Interested, super interessanter Link.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 14:20
Zitat von InterestedInterested schrieb:Ein Airport Rescue ship sucht weiter in der Köge Bucht. Klickt man das Schiff an und dann den Routenverlauf, befinden wir uns wieder bei PMs vermutlicher, rekonstruierter Route!

Sie suchen wohl immer noch.
Mal für die "Nachwelt" visualisiert, wo die da seit Wochen suchen:

sarOriginal anzeigen (0,2 MB)

https://www.marinetraffic.com/de/ais/home/centerx:12.5/centery:55.5/zoom:11


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 14:20
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Beeindruckend wie viel Mühe sie sich geben und was schon alles gefunden wurde. Ich hoffe sehr, sie finden weitere wichtige Indizien.
Das finde ich auch. Ich hoffe, dass der Fall aufgeklärt wird und Kim endlich ihre Ruhe findet.


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 14:40
@Indina, das ist sehr wahr. Nur, die Angehörigen und Freunde werden lebenslang leiden. Was die arme Frau erlitten haben mag (und eventuell wie lange), möchte man sich nicht ausdenken.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 17:58
Zitat von UliSeidl48UliSeidl48 schrieb:@Indina, das ist sehr wahr. Nur, die Angehörigen und Freunde werden lebenslang leiden. Was die arme Frau erlitten haben mag (und eventuell wie lange), möchte man sich nicht ausdenken.
Sehe ich auch so, sehr schlimm.


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 18:59
Solange es nichts Neues gibt, neue Funde, Beweise (welcher Art auch immer), neue Zeugenaussagen oder gar Geständnisse , kommt man hier nicht weiter. Nur meine Vermutung....


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 20:19
@UliSeidl48

Nochmal: Nein, das war keineswegs ironisch gemeint.

Es gab einen ersten Bericht nach dem Torso-Fund, der von Entlüftungsstichen ausging.
Quasi nach erstem Augenschein wurde angenommen, dass es so sei.
Die folgende, genaue Obduktion ließ ja dann keinerlei Zweifel mehr daran, worum es sich dann letztlich handelte. Mir ging es einfach darum, zu "ergründen", warum man anfangs so daneben lag.


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 20:23
Sie wollten die Einstiche nicht verheimlichen, aber die Lage durchaus, weil es wichtige Ermittlungsansätze geliefert hat. So meine bescheidene Einschätzung.


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 20:23
@sterntaucher


Möglicherweise weil die ersten Angaben bzgl. der "Entlüftung" nicht von Pathologen gemacht wurden, sondern "nur" von Polizisten, die den Torso nach dem Fund gesehen hatten.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 20:24
@sterntaucher

man kann sich nur schwer vorstellen wie ein Torso nach so langer Zeit im Wasser aussieht. Vielleicht gab es noch mehr Veränderungen am Torso durch den Wasseraufenthalt. Erst der Pathologe konnte abgrenzen was von Menschenhand ist und was nicht.


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 20:26
@sterntaucher, ich verstehe Sie ja. Warum man anfangs so daneben lag, begreife ich auch nicht. Solche Fälle sexuell orientierter und mit Macht und Dominanz verbundener Quälereien gab es schon immer, da braucht man im Amtsgericht MUC beispielsweise, nur mal in der Bibliothek stöbern...


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 20:52
Zitat von john-erikjohn-erik schrieb:Möglicherweise weil die ersten Angaben bzgl. der "Entlüftung" nicht von Pathologen gemacht wurden, sondern "nur" von Polizisten, die den Torso nach dem Fund gesehen hatten.
Die Aussage mit der Entlüftung kam auch so schnell. Ich hab ja schön öfters gehört, daß Leichen beschwert wurden.
Par Steine oder in einer Tonne versenkt. Aber Entlüften hatte ich vorher noch nie gehört. Und das so schnell nach dem Fund und so eindeutig.


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 21:10
@Olle_Schrulle, genau, das "Entlüften" war von Anfang an eine seltsame Geschichte. die Körperteile wurden ja offenbar sowieso beschwert und versenkt. Ein sogenanntes "Entlüften hätte eh nichts bewirkt, da ja nun mal Fäulnisgase entstehen, jede Wasserleiche treibt nach oben, nur eine Frage der Zeit. Drum wohl auch die gründliche Verpackung.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 21:14
Waren jetzt eigentlich alle gefundene Körperteile irgendwie verpackt und beschwert, gibt es da Quellen? Pressekonferenz? Staatsanwaltschaft? Ich finde gerade nichts.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 21:24
Zitat von UliSeidl48UliSeidl48 schrieb:@Olle_Schrulle, genau, das "Entlüften" war von Anfang an eine seltsame Geschichte. die Körperteile wurden ja offenbar sowieso beschwert und versenkt. Ein sogenanntes "Entlüften hätte eh nichts bewirkt, da ja nun mal Fäulnisgase entstehen, jede Wasserleiche treibt nach oben, nur eine Frage der Zeit. Drum wohl auch die gründliche Verpackung.
Also Ermittler sind normalerweise immer vorsichtig mit noch nicht hinreichend verifizierten Angaben. Ich denke sie überlassen auch das genaue Betrachten einer Leiche der Obduktion. Das ist eben ganz klar nicht Aufgabe der Ermittler.

Im vorliegenden Fall kann aber durchaus die folgende Überlegung hinterstecken. PM hat mit einem hohen Aufwand "Ballast" am Körper befestigt. Ich persönlich denke, dass er dies nur verwendet hatte, weil er besseres nicht wirklich zur Hand hatte. Ich könnte mir vorstellen, dass die Ermittler relativ rasch erkannten, dass der "Ballast" zu wenig war und daher diese Idee hatten. Die Obduktion zeigte dann aber ein anderes Bild.


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 21:26
@UliSeidl48

Weißte Uli...hier haben sich viele user viel Mühe gegeben. Wenn Du ein wenig nach oben scollst, dann findest Du das Themen-Wiki - und da stehen alle Infos geupdated drin. Einfach mal ausprobieren. :Y:


1x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

18.10.2017 um 21:28
@Interested

Danke.

Du sprichst mir aus der seele.
Zitat von InterestedInterested schrieb:Weißte Uli...hier haben sich viele user viel Mühe gegeben. Wenn Du ein wenig nach oben scollst, dann findest Du das Themen-Wiki



melden