Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

26.10.2017 um 15:46
Zitat von sphereherespherehere schrieb:Vielleicht dachte er während der Planung noch, diese von dir genannten Spuren beseitigen zu können und wurde von den Ereignissen(schnelle Einleitung der Suche und dem damit einhergehenden Zeitdruck) dann letztendlich überrumpelt und konnte dann nur mehr pflicken, statt gestalten.
Na ja, ein Interview um 17:00, eine Ausfahrt im Boot, dann ist das Boot spurlos verschwunden und man hört nichts mehr von den beiden an Bord. Da wäre es doch von vorherein klar das sie nachts um 3 Uhr mal angefunkt werden, oder? Wenn der das geplant hätte so wäre er dann wirklich überrascht und überrumpelt gewesen und unter Zeitdruck?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

26.10.2017 um 15:55
Zitat von HathoraHathora schrieb:Das U-Boot hat er deswegen eventuell als Tatort auserkoren, weil das sein Refugium, das er selbst geschaffen hat, darstellte, in dem er alleiniger Herr ist und auch ungestört handeln kann.
Das denke ich auch. Ich glaube nicht, dass er sie in seiner Werkstatt getötet hätte, wäre sie nach dem Interview mit ihm alleine dorthin gegangen.
PM hat häufig alleine unten am Meeresboden die Nächte in diesem Metallrohr verbracht. Für ihn war das ein besonderer Ort und eine besondere Stimmung. Das ist ja fast wie in einem Sarg. Ein bisschen morbid muss man dafür wohl schon veranlagt sein. Meine Meinung.

Insofern glaube ich nicht an eine komplette Zufalls- oder Affekttat. Es passte gerade so schön.
Aber ob er es schon auf der Hafenrundfahrt wusste, dass er sie gleich umbringt, da bin ich mir nicht so sicher. Vielleicht kam noch ein kleiner Auslöser dazu.

Eine Frage habe ich zum Messer. Ist darüber bekannt, um was für ein Messer es sich handelt? Dass PM ein Klappmesser bei sich trägt, oder im Boot hat, ist ja wahrscheinlich. Aber ein offenes Messer? Gehört sowas zum Werkzeug an Bord?
Und wenn er ein offenes Messer entsorgt hätte, dann hätte er das ja vorher einstecken müssen.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

26.10.2017 um 15:59
Ich weiß, nach Fotos/Videos sollte man keine Person beurteilen. Ich versuche es trotzdem mal, auf mich wirkte KM sehr zart und zerbrechlich.
Sie kam mir meist etwas verlegen auf den Fotos etc. rüber, gerade wenn sie so ihr Peace-Zeichen in die Kamera machte. Lebensbejahend, freundlich, lustig und sehr sympathisch ja, aber nicht so überaus selbstbewusst, eher beschützungswürdig, so war jedenfalls mein Eindruck.


melden

Kriminalfall Kim Wall

26.10.2017 um 16:16
Zitat von Maxi05Maxi05 schrieb:Aber ein offenes Messer? Gehört sowas zum Werkzeug an Bord?
Ja, in Bayern und auf jedem Boot gehört ein Messer in die Hosentasche.
In beiden fällen zu dem Zweck sich losschneiden zu können vom sinkenden Schiff um nicht mit in den Abgrund hinuntergezogen zu werden ;)
Effektiver sind kleine Beile, allerdings auch unhandlich.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

26.10.2017 um 16:22
Zitat von d.fensed.fense schrieb: Maxi05 schrieb:
Aber ein offenes Messer? Gehört sowas zum Werkzeug an Bord?

Ja, in Bayern und auf jedem Boot gehört ein Messer in die Hosentasche.
In beiden fällen zu dem Zweck sich losschneiden zu können vom sinkenden Schiff um nicht mit in den Abgrund hinuntergezogen zu werden ;)
Also ich würde mal behaupten, dass ein offenes Messer, also ein Messer mit feststehender ungeschützter Klinge (danach hatte @Maxi05 ja gefragt) selbst in Bayern nicht in der Hosentasche mitgeführt wird. Das könnte zu bösen Verletzungen führen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

26.10.2017 um 16:26
@eldec
tja, verlestzungsrisiko vs Gefahr mit unterzugehen? ;)
https://trachtenshop.de/herren-trachtenwelt/accessoires/messer/

Kappmesser gibts in allen Formen und Farben, Klapp-, feststehend, beilform.
Einem PM würde imho ein Survival Messer oder was aus dem Fundus der Armee zum Stil passen...


melden

Kriminalfall Kim Wall

26.10.2017 um 16:32
@eldec
Selbstverständlich habe ich übersehen daß Du wohl auf die Verwendung von "offen" statt "feststehend" abziehlst...
Ist das so?


melden

Kriminalfall Kim Wall

26.10.2017 um 16:36
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:er hat kim fürs abtauchen aufgefordert durch die offene luke über die leiter runter zu steigen.
was sie tat, sie ist mit den füßen beschäftigt den richtigen tritt zu finden und hält sich mit den händen an der luke fest.
PM steht direkt über ihr und hat seine hand sogar an der luke um behilflichkeit zu demonstrieren.
als sie dann ein, zwei stufen auf der leiter runterging, schaute der kopf noch raus und in diesem moment nimmt er das vorbereitete drossel-knebel-seil, zieht ihr die schlaufe/ das seil über den kopf bzw um den hals und drosselt sie nach oben-hinten-ziehend.
als reflex hält KW sich weiterhin mit der einen hand an der leiter/ luke fest und mit der anderen greift sie an die schnur am hals (möglicherweise hat sie sich sogar am handrad der luke festgehalten).
er drosselt sie, sie taumelt mehr als sie fällt, nach unten.
ja, ich habe nach dem Grund oder Motiv für den Mord in DEINER Seil-Fantasie gefragt.
Da es gleich bei dem Tauchgang-Anfang geschildert ist, bevor noch zu welchem Streit oder Affekt kommen könnte...Darum kann ich mir nicht vorstellen welchen Grund meinst du für so schnelle Handlung...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

26.10.2017 um 16:49
@d.fense

Ja allerdings meinte ich das so. Die Messer, die du zeigst in dem Link, haben ja einen Klingenschutz. aber selbst die fände ich für das ständige Tragen in der Hosentasche etwas unbequem. Die Gefahr des Sichschneidens besteht mit so einem Schutz aber natürlich nicht.
Aber ein "offenes Messer" ist eigentlich ein ungeschütztes, jedenfalls verstehe ich das so.

Aber ich glaube, das ist jetzt etwas OT.


melden

Kriminalfall Kim Wall

26.10.2017 um 16:56
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Na ja, ein Interview um 17:00, eine Ausfahrt im Boot, dann ist das Boot spurlos verschwunden und man hört nichts mehr von den beiden an Bord. Da wäre es doch von vorherein klar das sie nachts um 3 Uhr mal angefunkt werden, oder? Wenn der das geplant hätte so wäre er dann wirklich überrascht und überrumpelt gewesen und unter Zeitdruck?
Ohne die Vermisstenmeldung durch KWs Freund hätte niemand nach PM und KW gesucht. Und auch die Vermisstenmeldung wurde nur deshalb beachtet, weil sich die vermissten Personen auf einem U-Boot befanden und man von einer lebensgefährlichen Situation ausgehen konnte. Ansonsten dürfen erwachsene Menschen machen was sie wollen. Solange da keine konkreten Hinweise auf Lebensgefahr und/oder eine Straftat vorliegen sucht auch keiner.


melden

Kriminalfall Kim Wall

26.10.2017 um 16:57
Zitat von Jane_MarpleJane_Marple schrieb:ja, ich habe nach dem Grund oder Motiv für den Mord in DEINER Seil-Fantasie gefragt.
Da es gleich bei dem Tauchgang-Anfang geschildert ist, bevor noch zu welchem Streit oder Affekt kommen könnte...Darum kann ich mir nicht vorstellen welchen Grund meinst du für so schnelle Handlung..
er hat sich schockverliebt als er zum ersten mal kontakt mit ihr hatte.


1x zitiert1x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

26.10.2017 um 17:10
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:er hat sich schockverliebt als er zum ersten mal kontakt mit ihr hatte.
Aber was soll es da oben im Turm fuer einen Sinn machen? Ausserdem faellt sie doch dann die Leiter runter. Ist sie aber wohl nicht, sonst gaebe es mehr Verletzungen, auch am Kopf. Er muss sie unten im Uboot ueberwaeltigt haben als sie auf Grund lagen. Vielleicht sogar als spontane Entscheidung in dem Moment?

Wogegen aber wiederum manche vorbereitende Aktivitaeten sprechen (z.B. die Rohrstuecke sind schon ziemlich suspekt).


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

26.10.2017 um 17:15
Zitat von passatopassato schrieb:Wogegen aber wiederum manche vorbereitende Aktivitaeten sprechen (z.B. die Rohrstuecke sind schon ziemlich suspekt).
Die Rohrstücke wiegen doch nichts, die hatte er zufällig an Bord und dann halt genommen, weil nichts anderes da war. Ich denke vorbereitend hätte er doch eher Hantelscheiben oder andere handliche aber schwere Gegenstände mitgenommen.


351629548984 2


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

26.10.2017 um 17:46
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Die Rohrstücke wiegen doch nichts, die hatte er zufällig an Bord und dann halt genommen, weil nichts anderes da war. Ich denke vorbereitend hätte er doch eher Hantelscheiben oder andere handliche aber schwere Gegenstände mitgenommen
Aber was wollte er dann damit an Bord? Ich glaube sogar GermanMerlin konnte sich da keine richtige Verwendung fuer vorstellen.

Vielleicht hat er den Gewichtseffekt ueberschaetzt?

Ich weiss auch gar nicht ob die Rohrstuecke noch am Torso dranwaren als er angeschwemmt wurde oder ob die Gurte, zumindest teilweise, abgestreift waren und er deshalb wieder an die Oberflaeche kam.

Dann waeren sie ja gar nicht zu leicht gewesen sondern nur schlecht befestigt.


4x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

26.10.2017 um 19:20
Nochmal wegen den nicht vorhanden Abwehrspuren..
Ich glaube nicht, dass PM großartig Aufwand betreiben musste. Wenn er ihr das Messer an den Hals (Kehle) gehalten hat, wie sollte sie sich da wehren, da hatte sie doch keine Chance.
Egal ob der Angriff von hinten, oder von vorne stattfand.


melden

Kriminalfall Kim Wall

26.10.2017 um 19:22
Zitat von passatopassato schrieb:Aber was wollte er dann damit an Bord? Ich glaube sogar GermanMerlin konnte sich da keine richtige Verwendung fuer vorstellen.

Vielleicht hat er den Gewichtseffekt ueberschaetzt?

Ich weiss auch gar nicht ob die Rohrstuecke noch am Torso dranwaren als er angeschwemmt wurde oder ob die Gurte, zumindest teilweise, abgestreift waren und er deshalb wieder an die Oberflaeche kam.

Dann waeren sie ja gar nicht zu leicht gewesen sondern nur schlecht befestigt.
Das kann natürlich so gewesen sein, aber es erscheint mir schon sehr improvisiert.

Wäre nicht viel einfacher: ein großer Seesack, den Körper hinein und noch drei oder vier 20kg Gewichte (s.o.), zubinden und über Bord? Das ginge schnell und würde auch recht sicher am Meeresboden bleiben.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

26.10.2017 um 19:25
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Wäre nicht viel einfacher: ein großer Seesack, den Körper hinein und noch drei oder vier 20kg Gewichte (s.o.), zubinden und über Bord? Das ginge schnell und würde auch recht sicher am Meeresboden bleiben.
Alter! Kommt mal langsam runter! Das Ding ist gelaufen. Sie wurde bereits im Meer versenkt. Es ist einfach völlig hirnrissig, weiterzudiskutieren, was nicht einfacher oder besser ginge. :palm:

Es ging übrigens um einen Menschen. Falls das bei all dem gegenseitigen Imponiergehabe, wer der größte Gockel ist - in Vergessenheit geraten sollte.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

26.10.2017 um 19:34
Man sollte doch einfach mal erkennen, dass es momentan keine fundierten Informationen mehr gibt und man nur noch abwarten kann. Sonst dreht man sich hier nur im Kreis...


melden

Kriminalfall Kim Wall

26.10.2017 um 19:36
Zitat von InterestedInterested schrieb:Alter! Kommt mal langsam runter!
:-)

Worauf ich hinaus wollte:

Die Tat war meinen Augen nicht geplant sondern aggressiv getriggert, als Begründung führe ich an: das ganze Nachtatverhalten ist stümperhaft, das Versenken der sterbl. Überreste bastelei, das Versenken des Bootes eine Verzweiflungstat und seine Ausreden wie die eines Kindes.
Zitat von InterestedInterested schrieb:Es ging übrigens um einen Menschen. Falls das bei all dem gegenseitigen Imponiergehabe, wer der größte Gockel ist - in Vergessenheit geraten sollte.
Es geht hier doch eigentlich um die verschiedensten Szenarien, die sich die User ausdenken, wie und warum es zu der Tat gekommen ist (Edit) und wie sie ihre Meinung begründen, so wie früher wie in einem Debatierclub. Dafür ist dieser Thread doch da, oder?


1x zitiertmelden