Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

03.11.2017 um 14:59
Zitat von yongyong schrieb:Was wird denn hier großartig über seine Psyche geredet?
Das soll hier auch nicht so intensiv drüber gesprochen werden, da es immer an "ferndiagnosen" grenzt.

Aber jeder der etwas menschenkenntnis hat, wird seine eigene einschätzung über Madsen haben.

Auch wenn er sich nicht so richtig einordnen läßt.

Er trägt verschiedene wesenzüge in sich und ist auf seinem lebensweg ein unsteter mensch,


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.11.2017 um 15:01
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Er wollte nicht gemeinsam mit ihr im U-Boot sein, denn er glaube an Geister. Und er habe Angst vor Kim Walls Geist gehabt.
Ausser der hier immer wieder neu aufgewärmten Augsburger Allgemeinen vom 5.9. und der sechs Stunden später erschienenen fast wortgleichen Morgenpost gibt es m.W. keine Quelle für diese Darstellung. Offenbar handelt es sich um einen dieser Google-Übersetzungsfehler.  

Die im Gericht anwesenden skandinavischen Quellen geben den Wortlaut PMs folgendrmaßen wieder:

1.)  Karina Svensgaard, Berlinske Tidende:

"5 sep 2017 15:31
Peter Madsen fortæller nu, at han var dybt selvmordsramt efter ulykken. Han havde ikke lyst til at leve, men han havde heller ikke lyst til, at Kim Wall skulle begraves med ham.
- Jeg har ingen lyst til kontakt til døde menneske, der er ombord. Jeg har ingen lyst til at hun skal være ombord på min tur til der, hvor jeg skal hen. Jeg er suicidal på det her tidspunkt."
https://www.bt.dk/krimi/peter-madsen-skal-forblive-bag-tremmer-dommer-kraever-computer-undersoegt

#Tri
"5. Sept. 2017 15:31 Uhr
Peter Madsen erzählt nun, dass er nach dem Unglück/Unfall stark selbstmordgefährdet war. Er wollte nicht mehr leben, aber er wollte auch nicht, dass Kim Wall mit ihm begraben würde.
"Ich will den toten Menschen nicht berühren, der an Bord ist. Ich will nicht, dass sie auf meiner Reise dabei ist, wo ich hingehen werde. Ich bin zu dieser Zeit suizidal."

2.)  Caroline Clante, Ekstrabladet
"15.28
Jeg har ingen kontakt med det døde menneske ombord. jeg synes ikke, hun skal være med på min tur til ingenting. Jeg er suicidal på det tidspunkt."
http://ekstrabladet.dk/112/article6806629.ece

#Tri
"15:28
Ich habe keinen Kontakt mit dem toten Menschen an Bord. Ich finde nicht, dass sie mit auf meiner Tour ins Nichts sein sollte. Ich war zu diesem Zeitpunkt suizidal."

3.)  Adam Westin, Aftonbladet (nicht anwesend, folgt BT)
"5 sep 2017 15.33
Peter Madsen berättar att han ville ta sitt liv efter olyckan. Han ville inte leva längre, men han ville heller inte att Kim Wall skulle begravas med honom.
– Jag vill inte att hon ska vara ombord på min resa, dit jag ska, säger han, enligt BT."
https://www.aftonbladet.se/nyheter/a/AOQvn/peter-madsens-forklaring-nekar-till-att-ha-styckat-kroppen

#Tri
"5. Sept. 2017, 15.33 Uhr
Peter Madsen berichtet, dass er sich nach dem Unglück/Unfall sein Leben nehmen wollte. Er wollte nicht mehr leben, aber er wollte auch nicht, dass Kim Wall mit ihm begraben würde.
"Ich will nicht, dass sie auf meiner Reise ist, wo ich hingehe", sagt er gemäß BT

4.)  Johann Alexander Sahlin, TT
"5 sep 2017 15:30
Madsen har ingen lust att ha någon som helst kontakt med en död kropp ombord på ubåten, förklarar han."
http://embed.scribblelive.com/Embed/v7.aspx?Id=2656971&Page=2&ThemeId=20098&overlay=false

#Tri
"5. Sept. 2017, 15.30 Uhr
Madsen hat kein Verlangen, Kontakt mit einer Leiche an Bord des U-Bootes zu haben, erklärt er."




So wird dann aus der "Scheu vor dem Berühren der Leiche" in dieser Art Qualitätspresse "Angst vor Kontakt mit den Toten"...

 
Aber warum sollte man seine Quellen gegenprüfen, wenn man sowieso weiss, was passiert ist? Madsen ist geistesgestört.  Da muss man nicht weiter differenzieren. Da muss man nur noch über Art und Länge des Wegsperrens verhandeln. Da ist es dann auch egal, ob man ihm Geisterglauben andichtet, Hauptsache es passt irgendwie in das eigene, vorgefasste Bild...


2x zitiert3x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.11.2017 um 15:17
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Sollten die 36 Seiten tatsächlich zur Hälfte aus einer Lukenversion V4 bestehen, dann halte ich es durchaus für möglich, dass Madsen am 15.11. aus der U-Haft kommt und seine Frau sowie die 3 Katzen Fessor, Captain und Kommissar wiedersieht.

Die Ereignisse im Oktober haben den Fall in der öffentlichen Wahrnehmung ziemlich auf Totschlag / Mord / Sexualverbrechen gedreht, was aufgrund der bekannten Fakten auch gerechtfertigt erscheint. Madsens 36 Seiten sind jedoch noch nicht bekannt, dadurch könnte sich der Fall wieder mehr in Richtung Unfall entwickeln, rein intuitiv erwarte ich das sogar...
diese einschätzung wirst du wohl, mit einigen wenigen, exklusiv haben.

wenn es ironie war dann solltest du gääähn ich bin müde dahinter schreiben


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.11.2017 um 15:20
Zitat von IndinaIndina schrieb:    Sector7 schrieb:
   Sollten die 36 Seiten tatsächlich zur Hälfte aus einer Lukenversion V4 bestehen, dann halte ich es durchaus für möglich, dass Madsen am 15.11. aus der U-Haft kommt und seine Frau sowie die 3 Katzen Fessor, Captain und Kommissar wiedersieht.
Dann wollen wir mal hoffen, dass ihn bei der Entlassung nicht unliebsame Gäste empfangen.
Editierzeit war abgelaufen..
Naja, seiner Ehefrau kann er jedenfalls dann berichten, Du „Schatzi“ ich musste sie leider zerteilen, ging nicht anders, weißt ja wie schmal die Luke ist.


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.11.2017 um 15:28
Zitat von AveMariaAveMaria schrieb:Du meinst, er könnte sie schon ganz am Anfang direkt nach der Hafenausfahrt ein bisschen zum zügigen Hinabsteigen in das U-Boot genötigt haben? Etwas zu zügig vielleicht, und sie blieb direkt unterhalb der Leiter liegen? Und dann lag sie da so einladend, dass er sich nicht mehr beherrschen konnte/wollte?
Ja, wozu noch warten? Wenn er unter einem starken Druck gehandelt hat, womit hätte er noch Zeit schinden sollen, ohne das sie misstrauisch wird. Auf allen Fotos wendet sie sich von ihm ab. Körpersprachlich war er längst in ihre intimzone eingedrungen. Wenn er dann noch so einen seltsamen Scherz macht, wären bei mir alle Alarmglocken angegangen. Vermutlich bei ihr auch.


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.11.2017 um 15:28
Zitat von pinkorchidpinkorchid schrieb:Ich habe den Eindruck, dass es sich um ein mündliches Verhör handelt, dass später schriftlich protokolliert wurde.
ja, so klingt es. Wenn das Wort Verhör richtig übersetzt wurde, hat er erzählt.
interessant wäre zu erfahren, wie oft und lange pausiert wurde- und wie lange sich dieses Verhör hingezogen hat .


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.11.2017 um 15:36
Die Journalistin sei sofort tot gewesen, das ganze Boot voller Blut. Er sei dann in Panik verfallen, gab Madsen an, denn er glaube an Geister und habe Angst gehabt. Deshalb wollte er die tote Journalistin auf See bestatten
http://de.euronews.com/2017/09/05/leichenschandung-u-boot-kapitan-soll-psychologisch-untersucht-werden

Da steht es auch.
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Aber warum sollte man seine Quellen gegenprüfen, wenn man sowieso weiss, was passiert ist? Madsen ist geistesgestört.  Da muss man nicht weiter differenzieren. Da muss man nur noch über Art und Länge des Wegsperrens verhandeln. Da ist es dann auch egal, ob man ihm Geisterglauben andichtet, Hauptsache es passt irgendwie in das eigene, vorgefasste Bild...
Wo habe ich denn geschrieben, dass er geistesgestört ist?  Es ist ja toll, dass Du scheinbar nichts anderes zu tun hast, als hier nach angeblichen Fehlern zu suchen und jede Quelle zig mal gegenprüfst, andere verlassen sich eben auf die Berichterstattung und diese sind auch als Quellen zulässig. Spiel' Dich hier mal nicht so auf, sonst bleibt am Ende nicht Deine teilweise gute Arbeit in Erinnerung, sondern nur noch Deine Profilneurose.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.11.2017 um 15:40
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Also muss m. E. die Tat ziemlich überraschend schon ziemlich am Anfang gewesen sein.
Es kann aber frühestens nach 20:40 also 1:40 nach der Ausfahrt passiert sein.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.11.2017 um 15:40
Zitat von FFFF schrieb:    JoKr schrieb:
   typen wie madsen schaffen es, sehr fokusiert, sich die aufgabe stellend, auffällig unauffällig und geläutert zu erscheinen.
   da unterlaufen ihm auch nicht solche ausfälle, wie in der werkstatt, mit dem hammer.

Ach, das schafft so ein cholerischer Egomane, der sich gerade die letzte Zeit bei allen möglichen Leuten unbeliebt machte, auf einmal? Über Jahre?

   JoKr schrieb:
   nein, das beherrscht er perfekt, er wird da als musterinsasse gehandelt werden.
   selbst unter den mitinsassen wird er es schaffen weitestgehend unauffällig zu bleiben.

Das glaube ich nicht. Er konnte sich vorher nicht beherrschen, wenn ihm etwas oder jemand nicht passte, und da konnte man sich noch aus dem Wege gehen und sich auch selbst von den eigenen Unzulänglichkeiten ablenken. Im Gefängnis kann man einem nervigen Mitgefangenen nicht ausweichen. Und psychologische Gutachten sind dazu da, herauszufinden, ob jemand wirklich Reue empfindet, oder nur heuchelt.
Madsen war kein Manfred Seel, der im Alltag alle über seine dunkle Seite hinweg täuschen konnte.
du verkennst gravierende dinge bei solchen menschen:

sie sind trotz allem anpassungsfähig, sehr anpassungsfähig, und wenn diese anpassungsfähigkeit in situationen passt (auch längere zeiträume), die er kennt und früher kenngelernt hat, um selbst zu überleben, dann funktioniert das.

als er quasi selbstständig war, konnte er gott sein, in seinem hangar, auf seinem uboot.
in andere umgebung und unter anderen voraussetzungen sieht das ganz anders aus.
um ein bestimmtes ziel zu erreichen, ist er wandlungsfähig.

den seel brauchst nicht aufführen, kenn ich nicht, werd mich auch nicht damit befassen, hab nur mal so am rande was von dörflicher gegend und blasmusikverein gelesen.
ja, klar, da waren alle überrascht ;-)

@FF wenn du die zusammenhänge in meinen texten nicht verstehen möchtest, obwohl ich sie recht differenziert aufführe, überles sie doch einfach.. ist das so schwer?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.11.2017 um 15:41
Ich kann das "auf See bestatten" echt nicht mehr ertragen. Eine "Seebestattung" verläuft offiziell, ich war sogar schon dabei, da ging eine Urne zu Wasser. Mit offiziellen Bestattern und Trauerfeierlichkeit. Der Typ hat ein Mordopfer versenkt, nicht mehr und nicht weniger, bevor er es zersägt hat.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.11.2017 um 15:52
Zitat von Boxkicker73Boxkicker73 schrieb:die Mordrate in Deutschland sinkt eben nicht (auch wenn es der aktuelle Mainstream gerne so hätte!) einfach mal "Tötungsdelikte 2016" googeln. Da ist zumindest bei ntv von zweistelligen Zuwachsraten die Rede.
nein, sie steigt zur zeit, allerdings muss man da ganz stark differenzieren.

und das wird oft nicht getan.

das thema ist sehr interessant.

welche morde zur zeit gehäuft vorkommen benötigt einen eigenen thread.
das ganze thema am besten.


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.11.2017 um 15:52
Zitat von UliSeidl48UliSeidl48 schrieb:Ich kann das "auf See bestatten" echt nicht mehr ertragen.
Ich langsam auch nicht mehr, Sorry.. Er hat sie entsorgt wie Abfall..so sieht es aus.


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.11.2017 um 15:53
Ich meinte natürlich, "NACHDEM er das Opfer zersägt hat".Und das " Zerkleinern" hat er ja wohl zugegeben. "Seebestattung" sollte mal als Begriff bei einer solchen Tat nicht mehr erwähnt werden.


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.11.2017 um 15:58
Zitat von pinkorchidpinkorchid schrieb:Ich habe den Eindruck, dass es sich um ein mündliches Verhör handelt, dass später schriftlich protokolliert wurde.
Zitat von pinkorchidpinkorchid schrieb:Hier hört es sich dagegen nach schriftlicher Erklärung an.
möglicherweise ist ein teil von allem.

ein verhör zu dem PM seine aufzeichnungen mitbrachte und die mitschrift wurde zur gegeprüfung vorgelegt, ähnlich wie es zeitungen machen bei interviews.
bei mir war es zumindest immer so.
ich gebe meine zusammenfassung zum thema, dann kommt das interview, danach bekomm ich das manuskript wieder zurück und dann schreibt er oder sie das was gedruckt wird (wobei da auch wiedr genug fehler, basichtlich oder nicht drin sind)


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.11.2017 um 15:59
@Indina, vielen Dank. Das ist doch total irre. man stelle sich vor, man bringt einen Menschen um, deponiert ihn im Wald und sagt dann, das wäre eine Waldbestattung gewesen. So schaut es doch aus.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.11.2017 um 16:01
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Es kann aber frühestens nach 20:40 also 1:40 nach der Ausfahrt passiert sein.
So lange sie oben am Deck für alle sichtbar waren, muss sie dann wohl einverstanden mit der Dauer gewesen sein. Schon seltsam, dass sie so viel Zeit mit ihm unterwegs sein wollte, es sei denn, es war abgemacht, dass er sie ein Ziel hatten.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.11.2017 um 16:06
Zitat von UliSeidl48UliSeidl48 schrieb:@Indina, vielen Dank. Das ist doch total irre. man stelle sich vor, man bringt einen Menschen um, deponiert ihn im Wald und sagt dann, das wäre eine Waldbestattung gewesen. So schaut es doch aus.
Stimmt, das ist echt ein Irrsinn hoch 3!


melden

Kriminalfall Kim Wall

03.11.2017 um 16:10
Zitat von UliSeidl48UliSeidl48 schrieb:@Indina, vielen Dank. Das ist doch total irre. man stelle sich vor, man bringt einen Menschen um, deponiert ihn im Wald und sagt dann, das wäre eine Waldbestattung gewesen. So schaut es doch aus.
Es ist schon vorgekommen, dass Täter Wohnungen in Brand gesteckt haben, um ihre Taten zu vertuschen.
Und wenn es sich dabei um pietätvolle Feuerbestattungen gehandelt hat?
Da tun sich ganz neue Möglichkeiten auf. Alles eine Frage der Definition.

Das Problem ist in diesem Fall leider, dass die Tötungsart (bisher) nicht mehr feststellbar ist.

Ich hoffe darum sehr, dass die Handys gefunden werden können.

Bin mir nämlich sicher, dass er Fotos gemacht hart.
Ich denke "er musste fotografieren".
Und dann haben sich die Bilder sehr schnell als (für ihn) gefährlicher Ballast erwiesen. Sie mussten ganz schnell weg- genauso wie die Tote.


Ich hätte nie gedacht, dass der Kopf gefunden wird. Und er wurde gefunden.
Nun rechne ich mit dem Fund der Handys- und die werden vielleicht nie gefunden.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.11.2017 um 16:10
@aero

Dem pflichte ich vorbehaltlos bei. Es hilft dem wirklich interessanten Thread nur nicht sonderlich, wenn sich viele User immer wieder im Kreis drehen. Das müllt nur die Seiten voll und trägt nichts mehr zur Sachlage bei.

Er trägt wahrscheinlich viele Wesenszüge in sich, weil er kenen einheitlichen Charakter hat, sondern vermutlich viele Personen in einer ist oder sich so oft verstellt hat, das er nun seine geschauspielerten Wesenszüge nicht mehr von den echten Unterscheiden kann. Vielleicht hat er sich in eiinge seiner Rollen so sehr verrannt, dass diese nun ein Teil von ihm geworden sind. Ein Sadist wird er im Grundsatz schon sein, sonst wären diese Videos nicht auf der Festplatte. Manche können diesen Drang kontrollieren, andere nicht. da man ihn nicht kennt, kann man nur mutmaßen und dann dreht man sich wieder im Kreis. ;)

@UliSeidl48

Den Nagel auf den Kopf getroffen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

03.11.2017 um 16:11
@Trimalchio
@Ebba11
Ich finde es sehr interessant und aufschlussreich, die verschiedenen Quellen mal direkt einander gegenübergestellt zu lesen. Weniger spannend und intelligent kommt es mir vor, wenn man sich hier gegenseitig unhöflich anpampt oder sich aufgrund unhöflicher Ansprache gekränkt fühlen muss. Das ist doch eigentlich nicht das grundsätzliche Format hier im thread.
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:wenn es ironie war dann solltest du gääähn ich bin müde dahinter schreiben
Dein Humor lockert es hier manchmal sehr schön auf, finde ich. 😆 Danke


melden