Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 22:01
Zitat von FFFF schrieb:Seine Anwältin kann
nur mit dem arbeiten, was er ihr gibt
Ich gehe auch ganz stark davon aus, dass er die Marschroute bei der Verteidigung vorgibt.
Er sagt, wie es läuft und sie bringt es bestmöglich rüber. Seine finanziellen Mittel sind ja vermutlich begrenzt, daher kann er sich keine Staranwälte leisten. Aber auch die können keine Wunder bewirken.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 22:27
Zitat von IndinaIndina schrieb:Wenn er sich nun doch in die Materie eingelesen hat, wie töte ich eine Person und wie entsorge ich die Leiche am besten ohne Verdacht auf mich zu lenken.
Langsam kommt es mir so vor, als hätte er so eine Tat schon viel viel länger geplant und war darüber bestens informiert.
Dann wird sich ja gewiss auf seinem von der Polizei beschlagnahmten Rechner allerhand dazu finden lassen. Schließlich wurde ja auch die Festplatte gefunden. Beseitigt hat PM insoweit also Beweismaterial wohl nicht.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 22:36
nochmal: wenn PM die tat geplant hätte, wäre er ganz anders vorgegangen und hätte wahrscheinlich eine andere Art von Opfer gewählt. ich vermute eher, dass er so eine ähnliche tat schon lange plante, allerdings ohne sich über die effiziente Spuren Beseitigung Gedanken zu machen. evtl. überfiel ihn der trieb, als er mit KW alleine auf dem boot war und er schlug zu. erst als er ihre Leiche dann beseitigen wollte, fiel ihm ein, dass es schwerer war als gedacht und er improvisierte so gut er eben konnte.


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 22:40
Zitat von AhmoseAhmose schrieb am 23.11.2017:Typisch Ersttäter. Er dachte er hat an alles gedacht und dann kommt plötzlich so ein Funkspruch gegen 3 Uhr, weil KWs Freund Alarm schlug. Am angeblichen Absetzpunkt gibt es Kameras, das Boot wird schnell gehoben, keiner glaubt ihm seine Geschichten, die Polizei findet die meisten Leichenteile, usw. Aus seiner Sicht ging da viel schief. Leider hilft das KW auch nicht mehr weiter.
Die Kaltschnäutzigkeit von PM beim Landgang deutet eventuell auch auf einen Mehrfachtäter hin.
Er wurde von der Polizeipräsenz und den Medien ja kalt erwischt und seine Reaktion ist echt abgebrüht.
Für einen Ersttäter wirkt er schon recht unerschrocken.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 22:49
Zitat von InterestedInterested schrieb:Erklär doch einer mal beim "Unfall" - die 14 Stiche in die Genitalregion. Plausibel nachvollziehbar, warum sich die Stiche ausschließlich in dieser Region befinden - zugefügt im Sterbeprozess. Wollte er das Sterben erleichtern?
Zuletzt habe ich im Schwedischen Forum "flashback.org" gelesen:  er hat sich nach einem Unfall "ihren leuchtenden Körper zur Beute gemacht".

Was könnten die denn damit gemeint haben?

Klingt für mich "gruselig!"


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 22:55
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Interested schrieb:
Erklär doch einer mal beim "Unfall" - die 14 Stiche in die Genitalregion. Plausibel nachvollziehbar, warum sich die Stiche ausschließlich in dieser Region befinden - zugefügt im Sterbeprozess. Wollte er das Sterben erleichtern?
Zuletzt habe ich im Schwedischen Forum "flashback.org" gelesen:  er hat sich nach einem Unfall "ihren leuchtenden Körper zur Beute gemacht".

Was könnten die denn damit gemeint haben?

Klingt für mich "gruselig!"
Dann copy & paste mal den Originalsatz bei google.translate oder nur das Eigenschaftswort, das mit leuchtend übersetzt wurde.  Man darf den online-Übersetzern nicht alles glauben. Da werden aus Leichenspürhunden mal schnell Feuerzeuge. Wahrscheinlich heißt es nicht leuchtend sondern Leiche, also ihr toter Körper...


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 22:56
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:meinst du nicht, dass es schon an wahnsinn grenzt so eine 'wichtige' SMS nach so einer tat abzusetzen?
Das zeigt für mich, dass er an ein guetes Ausgehen glaubte, alles im Griff hätte. Er dachte wohl aber nur, dass er bis zum nächsten Tag das U-Boot noch nicht rechtzeitig gereinigt haben würde.


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 22:58
Zitat von FFFF schrieb:Perfektionist?
Madsen ist aber auch ein großer Improvisierer, der gerne mal Risiken eingeht (die anderen nicht zu tragen bereit waren). Ein Perfektionist würde auch alle Risiken abwägen und Unfallgefahren ausschließen. Und z.B. nicht ohne Fernsteuerung aus dem Turm klettern, den Deckel zu fallen lassen und dann feststellen, dass da unten jemand in der Falle sitzt.
Na ja, als Perfektionist wird er hier von Einigen gesehen.
Ich habe leider nicht genau die Stelle gefunden, die ich gesucht habe.
Aber doch etwas Brauchbares. GermanMerlin hat ja schon mit PM zusammengearbeitet und äußerte sich über ihn:
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb am 26.10.2017:Aber im Jahre 2001 ...habe ich einen ersten Brief per Email von einen jungen Mann in einen geschliffenen Oxford Englisch erhalten, ....Er erklärte dort, das er sich gerade sein erstes Uboot zusammenbaute und gerne eine technische Disskusion anfangen wollte. ...entstand daraus eine Zusammenarbeit. Neben der Taufe und Inbetriebnahmefahrten von vier Booten war einer die European Submarine Convention im Jahre 2006 in Kopenhagen. Ubootbastler aus Holland, Deutschland, Dänemark und Schweden trafen sich dort um gemeinsam dort Ihre Boote zu fahren. ...Der Vorschlag zu den Treffen kam von mir, die Organisation hat er übernommen. Hafengebiete waren abgesperrt, die Presse eingeladen, Kräne, Unterkünfte und Essen gesponsert. Es gab Pläne mit Anfahrtroute etc. etc. Abends Party. Es lief perfekt ab - weil es perfekt organisiert war. Von einem Mann mit einem Telefon ohne festen Wohnsitz.

Als Privatperson kann ich ihn nicht so sehr beschreiben. Unsere Zusammenarbeit fand immer nur gelegentlich statt.
Seine Arbeitsweise kann ich aber sehr genau beschreiben.
....
Arbeitsweise: Schnell, einfach, billig, konsequent, sehr hart arbeitend, klever, empirisch und ständig verbessert und keinen Standards entsprechend. Jähzornig ? Nie erlebt. Hinterfragend? - ständig. Gefahrensituation? - Nerven aus Stahl.
....

Es gibt Dinge in diesem Fall, die hier oder anderswo beschrieben werden, die passen überhaupt nicht zu der Arbeitsweise von PM.

- Der läßt zum Beispiel ein Messer zusammen mit einen Kopf in einer Tasche Überbord. Wie blöd ist das den?

- Das Messer wie gesagt zusammen mit dem Kopf, die Säge aber einzeln weg. Ja klar. Sehr konsequent.

- Vorher wirft aber einen Torso Überbord und bemüht sich aber - nichts daran zu befestigen, das man dem Uboot zuordnen kann, klever,
nimmt aber dafür viel zu wenig Gewicht? Obwohl Tonnen von Ballast an Bord sind ? Wie blöd ist das den? Obwohl der Torso Stiche
"unten" aufweist und auf gar keinen Fall wieder auftauchen darf?

- Passt auch nicht ganz zu seiner Arbeitsweise vier Jahre mit Gleichgesinnten ein Uboot zu entrosten, die Hälfte der Technik verbessert
umzubauen, eine Tripp als Raketenschlepper damit vorzubereiten, eine neue Startplattform zu bauen - um dann zu sagen hey klar heute ist ein geiler Tag jemanden abzuschlachten - darauf habe ich schon immer gewartet - wir nehmen jetzt dem am besten unter Beobachtung stehenden Platz in Kopenhagen, fahren an 2500 Aida Gästen mit Kameras vorbei und drücken mal eben so Jahrelange harte Arbeit in die Tonne. Wir nehmen dazu auch nicht etwa eine unbekannte Frau, evt eine der tausende abenteuersuchenden Touristinnen, die aktuell niemand vermisst, in z.B. einem unter falschen Namen gemieteten Ferienhaus - nö lieber eine bekannte Journalistin, die danach noch einen Termin hat und mit der man vorher noch im Beisein eines Kameramannes ein gefilmtes Interview gegeben hat. Passt sicher zu einem Mann der jahrelange Erfahrung mit Behörden hat und deren Arbeitsweisen speziell in Kopenhagen sicherlich ganz gut kennen dürfte.

Ja Ihr habt recht, ich habe recht massive Probleme die Arbeitsweise des Mannes den ich kannte mit der Arbeitsweise des Mannes der das hier verbrochen hat unter einen Hut zu bekommen.
...



melden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 23:03
Zitat von pinkorchidpinkorchid schrieb: Man darf den online-Übersetzern nicht alles glauben. Da werden aus Leichenspürhunden mal schnell Feuerzeuge. Wahrscheinlich heißt es nicht leuchtend sondern Leiche, also ihr toter Körper...
Meine schlimmste Google-Übersetzung waren 14 Stiche in den "Kofferraum".
Das muß man echt überlesen und auch mal nachdenken, ob das so sein kann.


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 23:03
Zitat von pinkorchidpinkorchid schrieb:Dann copy & paste mal den Originalsatz bei google.translate oder nur das Eigenschaftswort, das mit leuchtend übersetzt wurde.  Man darf den online-Übersetzern nicht alles glauben. Da werden aus Leichenspürhunden mal schnell Feuerzeuge. Wahrscheinlich heißt es nicht leuchtend sondern Leiche, also ihr toter Körper...
Vielleicht hast Du Recht:

Det vet vi ju faktiskt inte. Det kan fortfarande ha varit en ubåtsrelaterad olycka. Och M kan "bara" ha levt ut en fantasi om att skända en kvinnokropp efter att hon dött i olyckan (vilket naturligtvis är väldigt otrevligt det också).


https://www.flashback.org/t2863126p3068

er schändete Ihren Körper?


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 23:08
Zitat von AndanteAndante schrieb:Dann wird sich ja gewiss auf seinem von der Polizei beschlagnahmten Rechner allerhand dazu finden lassen. Schließlich wurde ja auch die Festplatte gefunden. Beseitigt hat PM insoweit also Beweismaterial wohl nicht.
Das glaube ich auch nicht, ich denke nicht das er an so etwas dachte, er fühlte sich sicher.
Falls er Daten gespeichert hat ja, oder er hat den Verlauf/Cache nicht gelöscht.
Verbindungsdaten könnte man aber auch beim Provider erfragen, nur wie das in Dänemark so gehandhabt wird, keine Ahnung.
Falls er mit einem Internet-Anonymisierungsdienst unterwegs war, wird es schwierig.


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 23:11
Warum  hatte sie eigentlich ein Hämatom am Gesäß?

1. Sie steigt im Turm die Leiter rauf und fällt runter,
2. Er verfolgt sie und zieht sie an der Leiter im Turm runter,
3. ?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 23:16
@JosephConrad
Das Hämatom könnte sie sich auch schon vorher zugezogen haben. Gerichtsmediziner müssten sagen können, ob es frisch war oder schon etwas älter.


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 23:24
Zitat von Seps13Seps13 schrieb:FF schrieb:
Seine Anwältin kann
nur mit dem arbeiten, was er ihr gibt
Ich gehe auch ganz stark davon aus, dass er die Marschroute bei der Verteidigung vorgibt.
Er sagt, wie es läuft und sie bringt es bestmöglich rüber.
worst case szenario: sie widerspricht ihm und er verteidigt sich selbst.
Dann ist er erledigt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 23:30
@Olle_Schrulle

Wenn PM sich aus irgendwelchen Gründen mit seiner Wahlanwältin überwirft, bekäme er sofort einen Pflichtverteidiger beigeordnet.

http://www.kopenhagen.diplo.de/contentblob/2759438/Daten/6776583/anwaltsliste2016.pdf


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 23:43
Zitat von AndanteAndante schrieb:Wenn PM sich aus irgendwelchen Gründen mit seiner Wahlanwältin überwirft, bekäme er sofort einen Pflichtverteidiger beigeordnet.
Ahso ok. Meine juristische "Halbbildung" habe ich in schlaflosen Nächten im TV erworben.
"Medical Detctives" ect. In USA haben die Angeklagten die Möglichkeit, sich selbst zu verteitigen.
Das gibt immer ein schlimmes Ende.


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.11.2017 um 07:42
Det vet vi ju faktiskt inte. Det kan fortfarande ha varit en ubåtsrelaterad olycka. Och M kan "bara" ha levt ut en fantasi om att skända en kvinnokropp efter att hon dött i olyckan (vilket naturligtvis är väldigt otrevligt det också).


https://www.flashback.org/t2863126p3068

er schändete Ihren Körper? Ja, @JosephConrad
[/quote]

at skænde= schänden


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.11.2017 um 10:28
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Du hast Mord in deinem Post um 19:53 zum unumstößlichen Fakt gemacht
Das kann @frauzimt? Prima, dann herrscht ja endlich Klarheit :-)


melden

Kriminalfall Kim Wall

28.11.2017 um 10:58
ohne Feststellung der Todesursache, ohne Merkmale von Abwehrspuren.. ich bin gespannt wie man anhand von Stichen die nachweislich nicht zum Tod führten einen Mord nachweisen möchte..


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

28.11.2017 um 11:06
@FadingScreams, der Obduktionsbericht wird Einiges bringen...auch was die Feststellung der Todesursache angeht. Wieso wird hier immer so getan, als wäre es total "normal", eine Tote nach einem sogenannten "Unfall" zu zerlegen und um den Todeszeitpunkt herum (!) mit Stichen in den Unterleib und IN DIE VAGINA zu malträtieren...Die Anklage der StA steht.


melden