Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

11.01.2018 um 20:20
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:@marisa2
mit deiner Theorie kannst du dich ja bei der Kopenhagener StA melden.. die wissen da nämlich nicht ob sie Madsen wegen Mordes anklagen werden..
vielleicht müssen die ermittler ja noch ein paar andere fälle abklopfen, um zu prüfen, ob PM wegen mehrfachmordes angeklagt werden muss.
oder es haben sich ein paar METOO - opfer gemeldet.

die schlagzahl und redundanz deiner immerwiederkehrenden beiträge gleichen inhalts erhöht sich in dem maße wie sich die nachrichtenlage ausdünnt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

11.01.2018 um 21:27
Zitat von peawepeawe schrieb:Was bleibt Madsen und seiner Anwältin auch anderes übrig?
Die Wahrheit vielleicht!?
Ich werde die beiden jedenfalls nicht bemitleiden, nur weil ihnen eventuell nichts besseres einfällt..
Zitat von peawepeawe schrieb:Ob das Gericht ihm diesen Schock abnimmt, so cool wie er sich relativ kurz nach der Tat verhalten hat, wird man sehen. Ich bezweifle es.
Da hatte er ja bereits sein Nickerchen gehalten und dann war er natürlich wieder frisch als er gerettet wurde..


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

11.01.2018 um 21:57
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:die schlagzahl und redundanz deiner immerwiederkehrenden beiträge gleichen inhalts erhöht sich in dem maße wie sich die nachrichtenlage ausdünnt.
.. und ich kann dir versichern, dass ich das Pferd solange reiten werde, bis die Anklage bei mir angekommen ist.. :D


melden

Kriminalfall Kim Wall

11.01.2018 um 22:00
Zitat von IndinaIndina schrieb: peawe schrieb:
Ob das Gericht ihm diesen Schock abnimmt, so cool wie er sich relativ kurz nach der Tat verhalten hat, wird man sehen. Ich bezweifle es.

Da hatte er ja bereits sein Nickerchen gehalten und dann war er natürlich wieder frisch als er gerettet wurde..
das nickerchen hat er zwischen dem ableben KWs und der zerstückelung gehalten, also noch unter schock! ein schockschlaf sozusagen.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.01.2018 um 00:44
Zitat von IndinaIndina schrieb:Die Wahrheit vielleicht!?
Ich werde die beiden jedenfalls nicht bemitleiden, nur weil ihnen eventuell nichts besseres einfällt.
Die sicher nicht! Da fehlt mir auch jegliches Mitleid, was ich mir lieber für die Opfer bzw. deren Angehörige aufhebe.


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.01.2018 um 03:33
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:das nickerchen hat er zwischen dem ableben KWs und der zerstückelung gehalten, also noch unter schock! ein schockschlaf sozusagen.
Sehr interessant! Kann man unter Schock eigentlich überhaupt schlafen? Ich kann es gerade auch ohne nicht.
Er hat ja ausgesagt, dass er gleich nach dem "Unfall Tod" von KW ein paar Stunden geschlafen habe. Da ging es aber noch um den Lukenufall. Also die erste Variante. Ob er nach der Kohlenmonoxid These evt sogar deswegen auch geschlafen hat (also es behauptet) wissen wir nicht.
Auf jeden Fall entspannt sich der Körper und der Geist im Schlaf. Da kann er sie eigentlich nicht mehr im Schock zerteilt haben. Von einem entspannten Schock habe ich noch nie etwas gehört.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.01.2018 um 11:52
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:ein schockschlaf sozusagen.
Schockschlaf, was es nicht alles gibt. Ich dachte, dass er nach getaner Arbeit ein Nickerchen hielt.
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:das nickerchen hat er zwischen dem ableben KWs und der zerstückelung gehalten, also noch unter schock!
Na toll und dann ist er aufgewacht und stand immer noch unter Schock, also das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Von einem entspannten Schock habe ich noch nie etwas gehört.
Ich bis jetzt auch nicht, PM wird das sicherlich vor Gericht erklären können...
Er hatte ja auch nach der Tat eine (Suizid) selbstmörderische Psychose, von der hat er sich dann auch sehr schnell wieder erholt.
Das grenzt schon fast an ein Wunder.
FadingScreams schrieb (Beitrag gelöscht):vielleicht liegen aber dort auch Infos vor, über die wir hier nicht verfügen..
Das könnte durchaus sein..


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.01.2018 um 14:38
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:... Er hat ja ausgesagt, dass er gleich nach dem "Unfall Tod" von KW ein paar Stunden geschlafen habe. Da ging es aber noch um den Lukenufall. ...
Damals passte das ja noch zueinander. Luke knallt KW auf den Kopf, PM bekommt Panik und legt sich schlafen (= rief keine Hilfe). Es kommt tatsächlich vor, das sich Menschen in Extremsituationen und sogar Mörder nach der Tat schlafen legen bzw. in Schlaf fallen. Soweit passt das schon.

Bei der CO/CO2 + Unterdruck Geschichte passt das freilich nicht mehr, da PM in diesem Fall ja erstmal das Boot gut durchlüften musste und dann den Defekt beheben musste. Immerhin ist er danach noch problemlos stundenlang weitergefahren. So groß ist das Zeitfenster beim ersten Tauchgang nun auch wieder nicht.


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.01.2018 um 16:03
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:mit deiner Theorie kannst du dich ja bei der Kopenhagener StA melden.. die wissen da nämlich nicht ob sie Madsen wegen Mordes anklagen werden..
Wo ist die Quelle? Woher willst du wissen, was die StA vor hat? Deine Behauptungen gehen immer in Richtung "alle sind blöd, ausser Madsen",


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.01.2018 um 16:42
@Ahmose
Bei der CO/CO2 + Unterdruck Geschichte passt das freilich nicht mehr, da PM in diesem Fall ja erstmal das Boot gut durchlüften musste und dann den Defekt beheben musste. Immerhin ist er danach noch problemlos stundenlang weitergefahren. So groß ist das Zeitfenster beim ersten Tauchgang nun auch wieder nicht.
Im von GermanMerlin skizzierten Unterdruck-Szenario wird ja lediglich wenn der Diesel abstirbt Abgase aus dem Auspuff angesogen. Es kann sich also nicht um Unmengen gehandelt haben, das Rohr wird ja nur etwa 4m lang sein. Gestorben wäre sie an Sauerstoffmangel. Dass sie im Sterben dann noch evtl. CO2 und Abgase eingeatmet hätte, wäre der körperlichen Gesundheit ebenfalls nicht zuträglich. Dass das Boot danach aber nicht betretbar gewesen wäre, schliesse ich aus, dazu hat das Boot zuviel Innenvolumen.
Auch wäre nichts zu reparieren gewesen. Der Diesel wäre im Szenario von selbst ausgegangen. Kann sein, dass er mit E-Motor hätte weiterfahren müssen, weil der Diesel überhitzt war (wenn überhaupt). Dass man einen Diesel, der durch Sauerstoffmangel ausgeht, grossartig reparieren muss, bezweifle ich.
@FadingScreams
sollte der Körper tatsächlich einen braunen Ton gehabt haben, hätte er also trocken gelagert sein müssen
Stimmt nicht. Nach 10 Tagen im Wasser bei beginnender Fäulnis ist der Körper sicher nicht mehr weiss. Bräunlich bis teils grünlich ist da ganz normal.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.01.2018 um 17:31

Für die, die es bis jetzt nicht geschafft haben die Regeln zu lesen oder zu verstehen, zitiere ich es hier noch einmal:

Facebook und ähnliche soziale Netzwerke sind als Quelle unzulässig.

Ich habs jetzt im Schriftbild etwas hervorgehoben. Wer es immer noch nicht versteht schreibt bitte per PN einen Mitdiskutanten an und lässt sich weiterhelfen.




melden

Kriminalfall Kim Wall

12.01.2018 um 17:47
Die Kopenhagener Polizei sucht im spektakulären U-Boot-Fall nicht länger nach Beweisstücken im Meer.

"Wie es jetzt aussieht, gibt es keinen Grund, weiter mit Schiffen oder Tauchern im Wasser zu suchen", sagte Abteilungsleiter Jens Møller Jensen der Zeitung "BT". "Wir haben alle Körperteile von Kim Wall gefunden - einen Torso, einen Kopf, Beine und zwei Arme." Zuletzt hatte die Polizei allerdings noch nach den Handys der Toten und des dänischen Erfinders Peter Madsen gesucht.


https://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/news--kamp-karrenbauer-auf-aerztlichen-rat-weiter-im-krankenhaus-7819378.html


melden

Kriminalfall Kim Wall

12.01.2018 um 21:07
@frauzimt

Der Link ist der Newsticker vom Stern, leider finde ich den von dir zitierten Artikel da nicht... magst du nochmal gucken bitte? Danke dir :)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

12.01.2018 um 21:24
Der Stern bezieht sich wohl auf diesen Artikel https://www.bt.dk/krimi/politiet-stopper-eftersoegningen-i-sagen-om-kim-wall-og-raket-madsen

(Inhalt wie @frauzimt schon schrieb)


melden

Kriminalfall Kim Wall

13.01.2018 um 09:20
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Im von GermanMerlin skizzierten Unterdruck-Szenario wird ja lediglich wenn der Diesel abstirbt Abgase aus dem Auspuff angesogen. Es kann sich also nicht um Unmengen gehandelt haben, das Rohr wird ja nur etwa 4m lang sein. Gestorben wäre sie an Sauerstoffmangel. Dass sie im Sterben dann noch evtl. CO2 und Abgase eingeatmet hätte, wäre der körperlichen Gesundheit ebenfalls nicht zuträglich. Dass das Boot danach aber nicht betretbar gewesen wäre, schliesse ich aus, dazu hat das Boot zuviel Innenvolumen.
Auch wäre nichts zu reparieren gewesen. Der Diesel wäre im Szenario von selbst ausgegangen. Kann sein, dass er mit E-Motor hätte weiterfahren müssen, weil der Diesel überhitzt war (wenn überhaupt). Dass man einen Diesel, der durch Sauerstoffmangel ausgeht, grossartig reparieren muss, bezweifle ich.
Falls es so war. Das ist ja lediglich eine Spekulation von GM.

Wir wissen nur das es Unterdruck und Abgase gab, das PM an Deck war und KW unten im Boot. Dann war sie tot. Der Tauchgang begann frühestens 20:50 und gegen 22:30 Uhr wurde die SMS verschickt. Gegen 23:30 war PM bereits wieder seit einiger Zeit unterwegs. Zum Schlafen ist da nicht viel Zeit.

So oder so musste PM schon die Technik überprüfen, denn er wollte danach ja noch stundenlang fahren und stundenlang tauchen, was auch problemslos funktionierte. Es gab vorher und nachher keine techn. Störungen mehr.

Die Sache mit dem Schlaf kann man meiner Meinung nach zu den Akten legen. Wie auch alles andere, was PM bisher aussagte. Er passt seine Aussagen sowieso dem Ermittlungsstand an und wird das wahrscheinlich auch in Zukunft tun.


melden

Kriminalfall Kim Wall

13.01.2018 um 09:28
Zitat von NeonMouseNeonMouse schrieb:@frauzimt

Der Link ist der Newsticker vom Stern, leider finde ich den von dir zitierten Artikel da nicht... magst du nochmal gucken bitte? Danke dir :)
@NeonMouse
Man muss ziemlich weit runter scrollen.
Ich meinte diese Nachricht.
Leider wurde die Suche nach den Handys aufgegeben. Aber sicher mit gutem Grund.
Selbst wenn sie im Meer gefunden würden, wären sie jetzt nicht mehr auslesbar.

+++ 12.54 Uhr: Fall Kim Wall: Polizei gibt Suche auf +++
Die Kopenhagener Polizei sucht im spektakulären U-Boot-Fall nicht länger nach Beweisstücken im Meer. "Wie es jetzt aussieht, gibt es keinen Grund, weiter mit Schiffen oder Tauchern im Wasser zu suchen", sagte Abteilungsleiter Jens Møller Jensen der Zeitung "BT". "Wir haben alle Körperteile von Kim Wall gefunden - einen Torso, einen Kopf, Beine und zwei Arme." Zuletzt hatte die Polizei allerdings noch nach den Handys der Toten und des dänischen Erfinders Peter Madsen gesucht.



melden

Kriminalfall Kim Wall

13.01.2018 um 11:16
Schade, dass sie die Handys nicht gefunden haben.
Kim Wall hatte ja laut Zeugen ein weißes Handy und machte während ihrer Arbeit meist selbst Film-Aufnahmen..
PM's Handy-Aufzeichnungen wären sicherlich auch interessant gewesen.
Vllt. werden die beiden Handys irgendwann doch noch mal durch Zufall gefunden.
Ob man dann natürlich noch etwas auslesen kann, ist fraglich..

Google-Übersetzung:

Men også telefonerne kunne have været vigtige, idet Kim Wall var kendt for selv at filme og optage, når hun var ude på en opgave. Og måske gemte der sig vigtige spor på hendes mobiltelefon.

Aber auch die Telefone hätten wichtig sein können, denn Kim Wall war bekannt dafür, dass sie während ihrer Arbeit selbst filmte und aufnahm. Und vielleicht gab es wichtige Spuren auf ihrem Handy.

Politiet har også i høj grad været interesseret i at finde Peter Madsens mobiltelefon, da han ifølge anklagemyndigheden havde flere såkaldte 'snuff'-videoer liggende på en ekstern hard disk - dødsvideoer, hvor rigtige kvinder bliver slået ihjel. Og fordi det kunne tænkes, at han havde optaget det, der skete nede i ubåden.

Die Polizei war auch sehr daran interessiert, das Handy von Peter Madsen zu finden. Laut dem Büro der Staatsanwaltschaft gab es mehrere sogenannte "Snuff“ -Videos über externe Festplatten, bei denen echte Frauen getötet wurden. Und weil es vielleicht so war, dass er das, was sich im U-Boot abspielte, aufgenommen hat.

Quelle: http://nyheder.tv2.dk/krimi/2018-01-12-politiet-opgiver-eftersoegning-i-ubaadssagen


melden

Kriminalfall Kim Wall

13.01.2018 um 12:28
@Indina
sagen wir es mal so: Madsen hatte genug Zeit bei der Suche nach den Mobile Phones behilflich zu sein - was er offensichtlich nicht tat..

dass nicht mal eines, (trotz intensivster Suche) von beiden gefunden wurde liegt evtl daran, dass sie nicht vollständig, also bereits zerstört über Bord gingen.. ich glaube jedenfalls dass nicht eines der Handys als noch 'funktionstüchtig' entsorgt wurde - denn dann hätte man evtl eine ungefähre Position gehabt..

dennoch denke ich, dass man der Möglichkeit, Spuren in den jeweiligen Clouds zu finden, sicher genutzt hat - mal abwarten welche Rückschlüsse sich daraus ergeben haben könnten..

sicher wird man auch nach möglichen gemeinsamen Kontakten gesucht haben - auch hier muss man gucken inwieweit Madsens Aussage sich, er kenne Kim nicht weiter näher, bestätigen lässt.. und das, so nehme ich mal an, wird auch ohne Handys möglich sein..


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.01.2018 um 15:35
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:@Indina
sagen wir es mal so: Madsen hatte genug Zeit bei der Suche nach den Mobile Phones behilflich zu sein - was er offensichtlich nicht tat..
Das habe ich ehrlich gesagt auch nicht erwartet, dass er sich entgegenkommend zeigen würde.
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:ich glaube jedenfalls dass nicht eines der Handys als noch 'funktionstüchtig' entsorgt wurde - denn dann hätte man evtl eine ungefähre Position gehabt..
So wird es gewesen sein..
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:Spuren in den jeweiligen Clouds zu finden, sicher genutzt hat - mal abwarten welche Rückschlüsse sich daraus ergeben haben könnten..
Das wäre durchaus möglich..
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:sicher wird man auch nach möglichen gemeinsamen Kontakten gesucht haben - auch hier muss man gucken inwieweit Madsens Aussage sich, er kenne Kim nicht weiter näher, bestätigen lässt.. und das, so nehme ich mal an, wird auch ohne Handys möglich sein..
Meinst Du denn Kim und PM kannten sich vorher schon näher?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

13.01.2018 um 15:44
Zitat von IndinaIndina schrieb:Meinst Du denn Kim und PM kannten sich vorher schon näher?
die Antwort darauf müssen wir wohl abwarten..


1x zitiertmelden