Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 13:03
Zitat von Seps13Seps13 schrieb:Und die UC3 fährt dann eben doch mit größerer Höchstgeschwindigkeit als vermutet?
Maximal speed: 9 knot
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:9kn war die Angabe der Nautilus V1 mit der grösseren Maschinenanlage. Ist sie aber auch damit nie gelaufen. Über 6 war aktuell wenig realistisch.
Yep, die Messung erfolgte wohl am 30.4.2017, hier fährt die UC3 6 Knoten bei knapp 90% = 200 rpm an der Schraube:

18157945 1871340413140993 36743029624514

Angeblich sind 225 rpm drin, lt. https://ing.dk/blog/billeder-dejlig-dag-soes-med-nautilus-197842

Wie auch immer, ich denke, die ist er eh zu keiner Zeit gefahren...
Zitat von 242242 schrieb:es gibt auch aus der Kogebucht heraus eine Zufahrt zum Hafen mittels Schleuse.
Nein, da ist die max. Durchfahrtshöhe = 3 Meter, diese Zufahrt kann nicht sein Ziel gewesen sein.


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 14:38
Tja, schade, wenn wir da nicht noch 1-2 Knoten raushandeln können und die Zeiten einigermaßen belegt sind, stimmen wohl am ehesten die Koordinaten nicht. Woher kommen denn die Versenkungskoordinaten? Das einzige, was ich an Koordinatenhinweisen gefunden habe, ist das hier:
https://www.flashback.org/p62014025
55.528250N 12.611683E - was ja nah an den Versenkungskoordinaten lt. wiki (N55.52889 E12.61222) liegt.
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Trotzdem glaube ich, dass die UC3 etwas westlicher gesichtet wurde, als die Angabe im Funkspruch.
Dann bliebe ja nur das. Also stimmt die Längengradangabe 12°42'1,5'' E für die Sichtung nicht bzw. gilt nicht für die UC3.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 14:59
Zitat von Seps13Seps13 schrieb:Das einzige, was ich an Koordinatenhinweisen gefunden habe, ist das hier:
https://www.flashback.org/p62014025
55.528250N 12.611683E - was ja nah an den Versenkungskoordinaten lt. wiki (N55.52889 E12.61222) liegt.
Genau, das sind die EXIF-Daten aus dem Heli-Foto. Dazu kommt die Wrack-Position von MarineTraffic https://www.marinetraffic.com/en/ais/details/ships/shipid:5147715/mmsi:992196130/imo:0/vessel:WRECK_REF__DNW_121_1


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 15:08
o.k. Danke


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 16:14
Ich bekomme so langsam das Gefühl, die Gerichtsmedizin wird an dem Arm von KM keine Abwehrspuren finden, ich sehe schwarz.
Wenn er sich nun doch in die Materie eingelesen hat, wie töte ich eine Person und wie entsorge ich die Leiche am besten ohne Verdacht auf mich zu lenken.
Langsam kommt es mir so vor, als hätte er so eine Tat schon viel viel länger geplant und war darüber bestens informiert.
@DEFacTo hat ja bereits auch diesen Verdacht geäußert, er hat sie in den Maschinenraum eingesperrt und hat sie ersticken lassen.
Und nach so langer Zeit unter Wasser, kann man auch diese CO2?/Gas/Unterdruck Geschichte nicht mehr so gut nachweisen, hat jedenfalls dieser Gerichtsmediziner, weiß jetzt nicht mehr genau wie er hieß bestätigt.
Wenn die jetzt keine Abwehrspuren finden, was ist dann, es gibt ja keine Todesursache!?
Dann wird Herr Madsen womöglich nur wegen Leichenschändung §139 angeklagt und die Strafe hat er im März dann bereits abgesessen.


4x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 17:22
Zitat von IndinaIndina schrieb:Wenn die jetzt keine Abwehrspuren finden, was ist dann, es gibt ja keine Todesursache!?
Dann wird Herr Madsen womöglich nur wegen Leichenschändung §139 angeklagt und die Strafe hat er im März dann bereits abgesessen.
Und die 15 Stiche kurz vor oder kurz nach bzw. während dem Tod ordnet man mal großzügig der postmortalen Leichenschändung (Zerteilung) zu? Wohl kaum...

MMn. geht es mind. um fahrlässige Tötung in einem besonders schweren Fall oder (wahrscheinlicher) um Totschlag / Mord. Plus Leichenschändung plus ggfs. Vergewaltigung. Ganz gleich ob man eine eindeutige Todesursache nachweisen kann oder nicht. Diesen Nachweis hat Madsen aktiv versucht zu verhindern, das kann man schon mal nachweisen.

In einem Indizienprozess kann ein Mord auch nicht nachgewiesen werden, dennoch reicht eine überzeugende Indizienkette für eine Verurteilung, obwohl für jedes einzelne Indiz theoretisch auch ein anderer Täter oder eine andere Erklärung in Frage käme. Da geht es am Ende auch nur um Wahrscheinlichkeiten.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 17:22
Zitat von nwrnwr schrieb:Die meisten hätten wahrscheinlich genauso gehandelt.
Was für ein Unfug. Die meisten hätten von a bis z anders gehandelt und es gar nicht fertig gebracht, eine Leiche zu zerstückeln. Schon gar nicht in einem engen Raum.
Zitat von IndinaIndina schrieb:Dann wird Herr Madsen womöglich nur wegen Leichenschändung §139 angeklagt und die Strafe hat er im März dann bereits abgesessen.
Du meinst, die 15 Stiche, die um den Todeszeitpunkt herum ausgeführt wurden, werden gar keine Rolle spielen?
Oder dass Madsen keinerlei Hilfe holte? Wie konnte er sich sicher sein, dass die Frau tot und nicht mehr wiederzubeleben war? Einfach mal testweise reistechen, ob noch eine Reaktion kommt?
Oder dass er danach alles tat, um Spuren zu beseitigen, und allen die Hucke voll log?

So einfach ist es eben nicht, davon zu kommen.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 17:43
nwr schrieb:
Die meisten hätten wahrscheinlich genauso gehandelt.
Zitat von FFFF schrieb:Was für ein Unfug. Die meisten hätten von a bis z anders gehandelt und es gar nicht fertig gebracht, eine Leiche zu zerstückeln. Schon gar nicht in einem engen Raum.
Ich hab das gestern auch ernst genommen.
nrw meint den Text ironisch.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 17:44
@frauzimt
Oh, dann sei ihm halb verziehen... aber mir vergeht bei solchen Themen immer die Ironie.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 18:21
Zitat von IndinaIndina schrieb:Ich bekomme so langsam das Gefühl, die Gerichtsmedizin wird an dem Arm von KM keine Abwehrspuren finden, ich sehe schwarz.
Wenn er sich nun doch in die Materie eingelesen hat, wie töte ich eine Person und wie entsorge ich die Leiche am besten ohne Verdacht auf mich zu lenken.
Langsam kommt es mir so vor, als hätte er so eine Tat schon viel viel länger geplant und war darüber bestens informiert.
Es ist meiner Meinung nach sicher so, dass er sich im Vorfeld ausgiebig über die Themen: "Wie töte ich eine Frau und wie entsorge ich die Leiche, so dass ich am Günstigsten davon komme". Er hat sich wohl Tips zum lustvollen Töten auf der Festplatte (Ironie an- der des Praktikanten - Ironie aus) in seiner Werkstatt geholt. Dass er mit Bekannten über die Beseitigung der Leiche in der Kögebucht diskutierte wissen wir ja bereits. Dass es in der Theorie wohl etwas leichter aussieht und in der Praxis unerwartete Geschehnisse auftauchen und alles komplizieren können hat er wohl nicht bedacht.
Wir sollten aber damit rechnen, dass die Ermittler und Gerichtsmediziner etwas mehr wissen als wir hier! Daher denke und hoffe ich, dass er nicht nur wegen Leichenschändung belangt werden kann.
Zitat von FFFF schrieb:Du meinst, die 15 Stiche, die um den Todeszeitpunkt herum ausgeführt wurden, werden gar keine Rolle spielen?
Oder dass Madsen keinerlei Hilfe holte? Wie konnte er sich sicher sein, dass die Frau tot und nicht mehr wiederzubeleben war? Einfach mal testweise reistechen, ob noch eine Reaktion kommt?
Oder dass er danach alles tat, um Spuren zu beseitigen, und allen die Hucke voll log?

So einfach ist es eben nicht, davon zu kommen.
So einfach ist es eben nicht, davon zu kommen!


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 18:37
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ich hab das gestern auch ernst genommen.
nrw meint den Text ironisch.
Zitat von FFFF schrieb:Oh, dann sei ihm halb verziehen... aber mir vergeht bei solchen Themen immer die Ironie.
Mir auch. Manch einem User entgeht wohl die Ernsthaftigkeit bei solchen Fällen. Sich mit ironischen Beiträgen zu profilieren zeugt nicht gerade von Mitgefühl mit einem Opfer. Aber wahrscheinlich verstehe ich das nur falsch.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 19:18
Zitat von CariettaCarietta schrieb:Manch einem User entgeht wohl die Ernsthaftigkeit bei solchen Fällen. Sich mit ironischen Beiträgen zu profilieren zeugt nicht gerade von Mitgefühl mit einem Opfer.
Ich finde, genau das Gegenteil ist der Fall! Der Beitrag von @nwr überzeichnet nur eine Situation, die ohne große Rücksicht auf das Opfer von manchem hier gezeichnet wird.
Fakten werden mal so eben ignoriert oder so unrealistisch betrachtet, dem kann man manchmal nur noch mit Ironie begegnen!

Deshalb meine ich bezüglich deiner Vermutung:
Zitat von CariettaCarietta schrieb: Aber wahrscheinlich verstehe ich das nur falsch.
Du versteht es sicher falsch!

Man kann ihm einzig anlasten, dass er es nicht als Ironie gekennzeichnet hat.
Nicht jeder kann darin Ironie erkennen, auch wenn es für den Großteil eindeutig und zweifelsfrei als solche erkennbar scheint.

Ich glaube, @nwr erkennt also sehr wohl die Ernsthaftigkeit und bemängelt das Fehlen eben dieser Ernsthaftigkeit bei manch anderem User.
Er fordert also auch mehr Mitgefühl für das Opfer ein, halt auf ironische Weise!
Meine Meinung


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 19:23
Danke grawutisch, genau so habe ich es gemeint - als ironische Zuspitzung mancher, für mich unverständlichen, Sichtweisen anderer User. Es tut mir leid, dass man darin auch mangelnden Respekt gegenüber dem Opfer sehen kann. Das was nicht meine Absicht.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 19:24
Zitat von CariettaCarietta schrieb:Manch einem User entgeht wohl die Ernsthaftigkeit bei solchen Fällen. Sich mit ironischen Beiträgen zu profilieren zeugt nicht gerade von Mitgefühl mit einem Opfer. Aber wahrscheinlich verstehe ich das nur falsch.
Wir alle haben Mitgefühl mit dem Opfer. Aber hier ist doch kein „Beileid“ Börse. Es geht doch um den Kriminalfall. Denke ich so zumindest.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 19:26
@sterntaucher

Ich kann dir folgen. Manchmal braucht es ein bisschen bis der Groschen fällt. Dann möchte ich @nwr bitten ironische Beiträge in Zukunft als solche zu kennzeichnen. Ich verstehe jetzt wie du es gemeint hast @nwr, aber es wird hier so viel geschrieben, da fällt es manchmal schwer Ironie und Ernsthaftigkeit zu unterscheiden.
Zitat von Klee8Klee8 schrieb:Wir alle haben Mitgefühl mit dem Opfer. Aber hier ist doch kein „Beileid“ Börse. Es geht doch um den Kriminalfall. Denke ich so zumindest.
No comment.


melden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 19:53
Zitat von sterntauchersterntaucher schrieb:Ich glaube, @nwr erkennt also sehr wohl die Ernsthaftigkeit und bemängelt das Fehlen eben dieser Ernsthaftigkeit bei manch anderem User.
Er fordert also auch mehr Mitgefühl für das Opfer ein, halt auf ironische Weise!
Meine Meinung
danke. du bist mir zuvorgekommen.
nrw adressiert an die unfalltheoretiker, die den mord ausblenden wollen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 20:02
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:nrw adressiert an die unfalltheoretiker, die den mord ausblenden wollen.
Glaube ich nicht mal, es war seine Meinung.
Ironisch halt. Aber das ist seine Meinung und er lässt auch andere Meinung zu, warum nicht? War es Mord? Oder fahrlässige Tötung oder Eine Tat im Affekt? Wer weiss es? Gute Frage. Frau Zimt war es Mord?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 20:08
Zitat von Klee8Klee8 schrieb:Gute Frage. Frau Zimt war es Mord?
Hab ich denn gesagt, dass ich ausser Mord nichts anderes für möglich halte? Nein.
Ich habe gesagt, dass einige User Mord ausblenden.
Dass ein Mord an Bord des Bootes geschehen sein könnte, ist nicht von der Hand zu weisen.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 20:16
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Dass ein Mord an Bord des Bootes geschehen sein könnte, ist nicht von der Hand zu weisen.
Welcher lediglich zu beweisen wäre.. bzw ein Unfall als todeursächlich zu widerlegen wäre..


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

27.11.2017 um 20:20
Zitat von nwrnwr schrieb:Danke grawutisch, genau so habe ich es gemeint - als ironische Zuspitzung mancher, für mich unverständlichen, Sichtweisen anderer User. Es tut mir leid, dass man darin auch mangelnden Respekt gegenüber dem Opfer sehen kann. Das was nicht meine Absicht.
Jetzt bin ich verwirrt, kannst du sowas vllt. als ernsthaften Beitrag kennzeichnen? :-)
Zitat von Seps13Seps13 schrieb:Dann bliebe ja nur das. Also stimmt die Längengradangabe 12°42'1,5'' E für die Sichtung nicht bzw. gilt nicht für die UC3.
Es gibt noch einen kleinen Hinweis auf eine eher westlichere Position. Das Boot, was 4 Meter neben der UC3 war, als diese sank, soll von Dragör aus auf dem Weg nach Stevns Klint gewesen sein. Der direkte Weg führt eher recht nahe an der Versenkungsposition vorbei. Mir erscheint es am Wahrscheinlichsten, dass Madsen vom Ort der Versenkung der Leichenteile quasi auf direktem Weg zum Versenkungsort bzw. Richtung Hafen unterwegs war, also nie seine Richtung geändert hat.

PM dürfte auch erst gg. 10:30 Uhr mitbekommen haben, dass man ihn entdeckt hat bzw. dass er "Begleiter" im Wasser und in der Luft hat, die er nicht mehr los wird. Daher hat er die UC3 dann auch so schnell versenkt.


1x zitiertmelden