Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

23.12.2017 um 00:28
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Eine Zeugenaussage?
dann wurde diese Filmsequenz nicht sichergestellt?
(Ich höre davon zum ersten Mal)
Wer hat das ausgesagt?
War das ein Zeuge aus dem Umfeld (Arbeitszusammenhang) PM?
Zitat von FFFF schrieb:Hast Du dazu eine Quelle? Ich finde da Aussagen wie "gefoltert, enthauptet und verbrannt", aber keinen Hinweis auf sexuelle Handlungen. (Wie gesagt: Das macht es nicht besser, aber einen großen Unterschied.)
Gerichtliche Anhörung 5.9. 17:13 Uhr

Gerichtliche Anhörung 3.10. 15:56 / 15:57 Uhr

Im WIKI nachzulesen, leider noch nicht adäquat übersetzt.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

23.12.2017 um 00:31
@FF
vielleicht habe ich es falsch verinnerlicht.. anfangs wurde zB vermutet dass versucht wurde Gase aus dem Körper zu pressen.. ich nahm immer an dass es sich bei den Stichen um die selben Öffnungen handelt..

aber gut, dank eurer Hilfe weiß ich jetzt besser Bescheid..


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

23.12.2017 um 00:43
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:leider noch nicht adäquat übersetzt.
Ein Zeuge erzählt, dass er ein Video gesehen hat, das einen Kopf auf Peter Madsens Computer abgeschnitten hat. Ein weiterer Zeuge hat sich der Polizei zugewandt und sagte, dass er sich bewusst ist, dass Peter Madsen, zusammen mit einer Gruppe von 4-5 anderen, darunter auch einer benannten Person, einen sehr bizarren Porno-Film mit einem kleinen Jungen vergewaltigt gesehen hatte von schwarzen Männern, die später erstickt wurden. Es wurde wohl darüber gesprochen. Diese Gruppe hatte einige Rituale, dass sie bizarre Filme finden und sie zusammen sehen sollten, so der Zeuge. Wenn er wieder überprüft wird, kommt er mit einigen Korrekturen. Dass es für Weihnachten Mittagessen war - und der Zeuge empfand es als ein Jungen Zeug. Allerdings lehnt die benannte Person ab, dass es passiert sein sollte - und der Zeuge hat etwas falsch verstanden.
Meinst Du das hier? Das ist in der Tat noch nicht adäquat übersetzt, taugt darum aber auch nicht als Basis für Deine Anschuldigungen.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

23.12.2017 um 00:45
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Es wäre aber ungewöhnlich, an dem Ort Spuren zu produzieren, den man eigentlich verschleiern will. Demzufolge hätte er die falschen Spuren dann eher am Ablageort gelegt oder falls er sie ins Wasser werfen wollte, eben außerhalb des Innenraums, also im Turm.
Falsche Fährte in dem Sinne, dass der Tod evt. doch nicht sexuell motiviert war. Vielleicht ist er nur sehr wütend gewesen und hat sie versehentlich getötet. Anschließend wollte er es wie ein Sexualdelikt aussehen lassen und setzte die Stiche. Evt wollte er sie als ganzes dann über Bord werfen, das klappte dann aber nicht. So kam dann evt. die Zerstückelung aus logistischen Gründen zustande. Ab da wollte er die Leiche komplett und endgültig verschwinden lassen. Also Plan B.

Nun tauchte aber der Torso auf, und die Stiche belasten ihn nun schwer. Ein Affekt wird dadurch unwahrscheinlich. Das U-Boot war nun durch Plan B voller Spuren. Es könnte so auch abgelaufen sein. Theoretisch. Aber äusserst unwahrscheinlich.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

23.12.2017 um 00:48
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:aber gut, dank eurer Hilfe weiß ich jetzt besser Bescheid..
;-) Ich glaube, wir gehen immer davon aus, dass alle googeln und alle 860 Seiten inkl. Wiki kennen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

23.12.2017 um 00:53
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Gerichtliche Anhörung 5.9. 17:13 Uhr

Gerichtliche Anhörung 3.10. 15:56 / 15:57 Uhr
Im WIKI nachzulesen, leider noch nicht adäquat übersetzt.
@Sector7

anke für den Hinweis.
Beziehst du dich auf die von FF zitierte stelle?
Die ist in der Form noch nicht tauglich.


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.12.2017 um 00:54
@marisa2
Das ist die einzige Madsen in irgend einer Weise entlastende Version, die ja auch @Photographer geschildert hat.
Nur macht sie seine Unfall-Version eben nicht besser: Warum sollte er einen Unfall vertuschen wollen, der ja auch nachweisbar wäre?
Zitat von marisa2marisa2 schrieb: Ich glaube, wir gehen immer davon aus, dass alle googeln und alle 860 Seiten inkl. Wiki kennen.
Nunja, es hat mich eine Minute googeln gekostet. Und wenn man gucken möchte, ob die Stiche anders als Messerstiche bezeichnet werden: Unter "Kim Wall Stiche" finden sich drei Artikel mit "Stiche" und unzählige mit "Messerstiche".
Google hat natürlich nicht immer recht, aber es können nicht so viele seriöse Medien irren.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

23.12.2017 um 00:56
Zitat von FFFF schrieb:Meinst Du das hier? Das ist in der Tat noch nicht adäquat übersetzt, taugt darum aber auch nicht als Basis für Deine Anschuldigungen.
und das:

15:56
Anklageren fortæller nu, at man har fundet en række ting på Peter Madsens computer.
Han fortæller, at der er fundet indhold på Peter Madsens computer, som fører videre til en harddisk, hvor der er indeholder fettish, tortur og drab på kvinder.

#G
Der Staatsanwalt sagt nun, dass es auf dem Computer von Peter Madsen eine Reihe von Sachen gegeben habe.
Er sagt, dass der Inhalt auf dem Computer von Peter Madsen gefunden wurde, der auf eine Festplatte führt, die Fetisch, Folter und Tötung von Frauen enthält.

15:57
- Det er vores opfattelse, at der er tale om videooptagelser af ægte drab på kvinder, siger anklageren og fortæller, at det er foregået ved halshugning og afbrænding.

#G
"Wir glauben, dass es Videoaufnahmen von wahrer Tötung von Frauen gibt", sagt der Staatsanwalt und sagt, dass es durch Enthauptung und Brennen getan wurde.

Das sind auch keine Anschuldigungen meinerseits, sondern mein Eindruck von den Gerichtsverhandlungen, dass es hier um mehr geht, als das bloße "coole??" Anschauen von Hinrichtungsvideos, nämlich um eine ausgeprägte sexuelle Komponente.
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Falsche Fährte in dem Sinne, dass der Tod evt. doch nicht sexuell motiviert war. Vielleicht ist er nur sehr wütend gewesen und hat sie versehentlich getötet. Anschließend wollte er es wie ein Sexualdelikt aussehen lassen und setzte die Stiche. Evt wollte er sie als ganzes dann über Bord werfen, das klappte dann aber nicht. So kam dann evt. die Zerstückelung aus logistischen Gründen zustande. Ab da wollte er die Leiche komplett und endgültig verschwinden lassen. Also Plan B.
Yep, das hab ich schon verstanden, aber dann würde er erst die (unblutig getötete) KW aus dem Boot schaffen und dann die Stiche setzen, damit er im Boot keine Spuren hinterlässt.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

23.12.2017 um 01:02
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Vielleicht ist er nur sehr wütend gewesen und hat sie versehentlich getötet. Anschließend wollte er es wie ein Sexualdelikt aussehen lassen
das haette natuerlich viel Sinn gemacht..... also im Prinzip so wie einen Kaugummi LadendDiebstahl zu vertuschen indem man ihn als schweren Bankraub aussehen laesst... ;-) Genial! Da muss man erst mal drauf kommen.

Aber der Peter was ja immer schon ein ganz schlauer, so wie der bisher alles vertuscht hat mit Uboot versenken, Absetzen, Lukenunfall, da kann man ihm auch so was ausgefuchstes zutrauen. :-)


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.12.2017 um 01:07
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Er sagt, dass der Inhalt auf dem Computer von Peter Madsen gefunden wurde, der auf eine Festplatte führt, die Fetisch, Folter und Tötung von Frauen enthält.
Das wären drei verschiedene Arten von Videos, nicht
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:extreme sadosexuelle Filme
.
Bitte weiterhin nicht falsch verstehen: Das entlastet ihn auch nicht wirklich. Aber es ist ein Unterschied.


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.12.2017 um 01:15
Zitat von AndanteAndante schrieb:Bemerkenswert ist allerdings, dass sich die Polizei bis heute wegen des Ergebnisses ihrer weiteren Untersuchungen bedeckt hält.
Sollte nicht vor Weihnachten die Anklage erhoben werden?


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.12.2017 um 01:32
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:marisa2 schrieb:
Falsche Fährte in dem Sinne, dass der Tod evt. doch nicht sexuell motiviert war. Vielleicht ist er nur sehr wütend gewesen und hat sie versehentlich getötet. Anschließend wollte er es wie ein Sexualdelikt aussehen lassen und setzte die Stiche. Evt wollte er sie als ganzes dann über Bord werfen, das klappte dann aber nicht. So kam dann evt. die Zerstückelung aus logistischen Gründen zustande. Ab da wollte er die Leiche komplett und endgültig verschwinden lassen. Also Plan B.
Entschuldige mal- aber wenn ein Täter eine Tat vorspiegelt, die er nicht getan haben will und dabei die Spuren auslöscht, die auf die wahre Tat verweisen, geht er bewusst das Risiko ein, für die simulierte Tat verurteilt zu werden.


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.12.2017 um 01:44
Wikipedia: Charles Norris
Todesfälle durch Kohlenmonoxid

Das früher in den Haushalten zur Beleuchtung, zum Kochen und zum Heizen verwendete Stadtgas enthielt Kohlenmonoxid und war daher für zahlreiche Todesfälle verantwortlich. Norris zählte alleine im Jahr 1925 618 tödliche Unfälle durch unbeabsichtigte Kohlenmonoxidvergiftung, dazu 388 Selbstmorde und drei Morde.[6]

Im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit konnten Norris und Gettler mehrere Mörder überführen, die ihre Opfer mit Kohlenmonoxid vergiftet hatten, andererseits aber auch Unschuldige vor der Verurteilung bewahren.

Im Dezember 1926 wurde Francesco Travia bei dem Versuch verhaftet, die zerstückelte Leiche von Anna Fredericksen zu beseitigen. Travia gab an, er habe mit der Frau in seiner Wohnung Whiskey getrunken und sei dann eingeschlafen. Als er aufgewacht sei, habe Fredericksen tot neben ihm gelegen, und er habe gedacht, er hätte sie im Rausch umgebracht. Obwohl Dr. Norris zu dem Schluss kam, die Frau sei an Kohlenmonoxid aus Travias Gasherd gestorben (welches auch für Travias Bewusstlosigkeit verantwortlich gewesen war), wurde Travia des Mordes angeklagt. Norris und Gettler gelang es jedoch, seine Unschuld zu beweisen. Travia wurde vom Vorwurf des Mordes freigesprochen und nur wegen der illegalen Leichenbeseitigung verurteilt.
spannend oder?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

23.12.2017 um 02:06
@DEFacTo

Du hast dir die Doku angeguckt. (Spannend-oder?)

Allerdings sehr nostalgisch.
Auch wenn die Menschen seit Adam und Eva von immer den gleichen Gefühlen getrieben werden - glaube ich trotzdem, dass der Fall P.M. anders liegt, als der von dir zitierte.


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.12.2017 um 02:35
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Yep, das hab ich schon verstanden, aber dann würde er erst die (unblutig getötete) KW aus dem Boot schaffen und dann die Stiche setzen, damit er im Boot keine Spuren hinterlässt.
Ja, da hast du zwar recht und er mag es auch versucht haben, hat es aber nicht an einem Stück geschafft. Nun waren die Stiche, die er für eine gute Idee hielt, nutzlos .Aber wie gesagt, kam mir das mal in den Sinn, aber nach mehreren hundert Seiten hier und den Videos glaub ich da nicht mehr dran.
Und jetzt, wo ich mitbekommen habe, dass Deidre King biologisch ein Mann ist, bin ich noch mehr irritiert. Müsste PM dann nicht auch bisexuell sein?


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

23.12.2017 um 02:38
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:Im Dezember 1926 wurde Francesco Travia bei dem Versuch verhaftet, die zerstückelte Leiche von Anna Fredericksen zu beseitigen. Travia gab an, er habe mit der Frau in seiner Wohnung Whiskey getrunken und sei dann eingeschlafen. Als er aufgewacht sei, habe Fredericksen tot neben ihm gelegen, und er habe gedacht, er hätte sie im Rausch umgebracht. Obwohl Dr. Norris zu dem Schluss kam, die Frau sei an Kohlenmonoxid aus Travias Gasherd gestorben (welches auch für Travias Bewusstlosigkeit verantwortlich gewesen war), wurde Travia des Mordes angeklagt. Norris und Gettler gelang es jedoch, seine Unschuld zu beweisen. Travia wurde vom Vorwurf des Mordes freigesprochen und nur wegen der illegalen Leichenbeseitigung verurteilt.
Man weiß also seit 1926, dass man Kohlenmonoxid-Vergiftungen nachweisen kann. Sogar, wenn die Leiche zerstückelt wurde.
Das macht die Aktionen von Madsen umso verdächtiger, denn er besaß ein Handy, mit dem er vermutlich auch im Notfall googeln konnte... aber hups, das ging ja verloren.
Aber nein, er behauptet (nachdem das mit dem Absetzen an Land obsolet war), dass sie die Luke auf den Kopf bekam. Bis der Kopf auftauchte, und keine Verletzung feststellbar war.
Dann war es Kohlenmonoxid oder sonstwas, woran sie erstickte oder sonst irgendwie wie tot umfiel.
Ich habe gerade in etwa 20 Minuten gebraucht, um eine entsprechende Studie zu finden. Madsen konnte also herausfinden, dass ein Tod durch Abgase nachweisbar ist.
(Vorsicht, da sind Fotos von Opfern verschiedener Vergiftungen zu sehen.)
https://remed.charite.de/fileadmin/user_upload/microsites/m_cc05/remed/Downloads/Polizeiausbildung_2008_-_Teil_3_Vergiftungen.pdf (Archiv-Version vom 29.12.2009)

Aber er sticht auf die Tote ein (um ein Sexualverbrechen vorzutäuschen?), zerstückelt sie (weil sie anders nicht durch den Turm hinaus zu transportieren ist) und versucht (dilettantisch), die Leiche verschwinden zu lassen. Und versenkt vor den Augen der "Retter" das U-Boot, in dem sich später Blutspuren finden lassen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.12.2017 um 02:39
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Und jetzt, wo ich mitbekommen habe, dass Deidre King biologisch ein Mann ist, bin ich noch mehr irritiert. Müsste PM dann nicht auch bisexuell sein?
Das ist möglich, aber welche Relevanz hätte es?
Außerdem: Wenn Deidre King eine Frau geworden ist, dann muss Madsen nicht Bisexuell sein.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

23.12.2017 um 02:43
Zitat von FFFF schrieb:marisa2 schrieb:
Ich glaube, wir gehen immer davon aus, dass alle googeln und alle 860 Seiten inkl. Wiki kennen.
Aber nun kann ich mir die zumeist abstrusen von FD ein wenig besser erklären. .Es scheint ihm häufige an Hintergrundkenntnissen zu fehlen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

23.12.2017 um 02:55
Zitat von FFFF schrieb:Das ist möglich, aber welche Relevanz hätte es?
Außerdem: Wenn Deidre King eine Frau geworden ist, dann muss Madsen nicht Bisex zu zu iiuell Hi sein.
Transvestiten sind keine Transsexuellenj.Ein Mann kann sich bei SM Sex besser wehren, wenn ihm was nicht passt. Vielleicht waren ihm Frauen viel fremder als Männer...es sei denn, es ist ein kleiner hilfloser Junge oder eine zierliche. gutmütig glaube er braucht schwache Mensch für Fantasien


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

23.12.2017 um 03:11
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Und jetzt, wo ich mitbekommen habe, dass Deidre King biologisch ein Mann ist, bin ich noch mehr irritiert.
wo hast du das mitbekommen?
gibts dazu eine quelle?


1x zitiertmelden