Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 11:27
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:also seit letzter Nacht frage ich mich eher - auch wegen der noch nicht vorliegenden Anklage - sind die Stiche perimortal evtl der einzige Anker für die StA überhaupt noch eine Anklage hinzubekommen?
Ein user hatte hier mal folgendes Szenario entworfen:

Im Prozess fragt die Verdeidigerin den medizinischen Sachverständigen: „Herr/Frau Sowieso, können Sie ausschließen, dass Frau Wall bei Zufügung der Stiche bereits tot war?“. Der Sachverständige antwortet: „Ich meine, dass eine gewisse Wahrscheinlichkeit dafür spricht, dass Frau Wall da noch gelebt hat, aber ich kann auch nicht ausschließen, dass sie bereits tot war.“

Wie wird sich das Gericht in dieser Situation unter Beachtung des Grundsatzes „in dubio pro reo“ da wohl positionieren?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 11:37
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:ch stelle mir das so vor, dass Thomas Djursing jede Woche ein neues E-Book sowie Hörbuch zum Fall Madsen auf den Markt bringt, welche man jeweils für 5 EUR erwerben kann und wo der U-Boot-Fall quasi von August an nochmals nacherzählt wird.

Das erste Buch / Hörbuch "Das U-Boot-Geheimnis - Abschnitt 1: Der Anruf" ist ja am 27.12. erschienen...
Okay, das wars schon, das Ding mit den Djursing E-Books und Hörbüchern zum U-Boot-Fall wurde heute gecancelt :-)

https://ekstrabladet.dk/112/efter-kritik-traekker-udgivelse-om-ubaadssagen-tilbage/6976643


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 11:47
Sollte das so sein wie der artikel den @ Sector7 postete berichtet, dann hätte sich der journalist diese peinlichkeit im vorfeld und aus einer ethischen sichtweise, selber an zwei fingern ausrechnen können.

Wie gesagt, was wäre da an großartigen neuigkeiten auch bei herausgekommen ?

Ein paar einzelne details vllt. die einen privatmenschen möglicherweise noch interessiert hätten, aber nicht die ermittler und die justiz.

Dafür ist der fall zu eindeutig, als das projekt des journalisten noch eine andere sichtweise der geschehnisse an bord offenbart hätte.


2x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 12:16
@242
du weißt wie die Stiche genau aussehen?

fütter doch mal google mit den richtigen Schlagwörtern - dann findest du ebenfalls entsprechendes Bildmaterial zu passenden 'messerscharfen Sexspielzeug' - und 'Anwendungsgebiete'..


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 12:23
@FadingScreams

das auf was du hinaus möchtest halte ich persönlich für so unwahrscheinlich das mir die Zeit dafür zu schade ist.

aber vielleicht finden sich ja Interessenten wenn du entsprechendes Material im Thread verlinkst.


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 12:25
@242
ich bin fast sicher dass entsprechendes Material im Prozess behandelt werden wird.. so viel Zeit habe ich..


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 12:37
Eine andere Theorie wäre, PM ging nach oben um etwas am Auspuff..Schnorchel zu manipulieren und KW ist dadurch unten verstorben.
Man darf ersticken ja nicht erwähnen...da wir wie Madsen das nicht genau wissen.
Wie er allerdings die Abgase in der Luft bemerkt haben will, finde ich auch etwas naja...
Hatte er da so ein Messgerät an Bord, oder hat er die Abgase gerochen.
Frage mich auch welche Möglichkeiten es noch geben könnte bei Abgasen, ich kenne nur ersticken..


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 12:45
@Indina, dann hätte er ja zunächst einmal eine Art Gasmaske benötigt, um beim "Hinuntergehen" nicht selber umzukippen. Es kommt wohl auf die spezielle Art der "Abgase" an, viele sind geruchlos, man fällt einfach um.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 13:01
Zitat von UliSeidl48UliSeidl48 schrieb:@Indina, dann hätte er ja zunächst einmal eine Art Gasmaske benötigt, um beim "Hinuntergehen" nicht selber umzukippen. Es kommt wohl auf die spezielle Art der "Abgase" an, viele sind geruchlos, man fällt einfach um.
Oder er hat das U-Boot gut durch gelüftet, bevor er nach unten ging, da er ja bemerkte haben will, dass sich Abgase in der Luft befanden..
Er konnte sich jedenfalls von den bösen Abgasen retten, wie auch immer er das anstellte.


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 13:03
Zitat von IndinaIndina schrieb:Wie er allerdings die Abgase in der Luft bemerkt haben will, finde ich auch etwas naja...
Hatte er da so ein Messgerät an Bord, oder hat er die Abgase gerochen.
Frage mich auch welche Möglichkeiten es noch geben könnte bei Abgasen, ich kenne nur ersticken.
Dieselabgase schmeckst Du auf der Zunge. Es fühlt sich "metallisch an". Außerdem riecht es deutlich.
Deine Augen werden gereizt und fangen an zu tränen.
Die wirklich tödlichen Bestandteile kannst Du zum Teil aber nicht wahrnehmen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 13:07
Wenn Sie an Abgasen gestorben wäre, würde sich das in Ihrer Lunge nachweisen lassen.
CO, CO2, Russ und Dieseladditive.

Vielleicht auch nicht so einfach - wenn Sie Raucherin war. Bin kein Mediziner. War sie Raucherin?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 13:20
Zitat von AndanteAndante schrieb:Wie wird sich das Gericht in dieser Situation unter Beachtung des Grundsatzes „in dubio pro reo“ da wohl positionieren?
Das Gericht muss entscheiden, warum die Stiche überhaupt zugefügt wurden. Die "Entlüftungs"-Theorie ist wohl vom Tisch, denn dann würde Madsen nicht wegen eines Sexualverbrechens angeklagt. Er selbst scheint sich auch nicht dahin gehend geäußert zu haben, obwohl er gestanden hat, den Körper zerteilt, mit Gewichten beschwert und ins Meer geworfen zu haben.
Die Stiche werden offensichtlich getrennt davon bewertet.

@GermanMerlin
Kim Wall hat vielleicht Abgase eingeatmet, sie ist nicht an "Raucherlunge" gestorben. Ihre Lunge dürfte bis zu der Nacht noch gut funktioniert haben und hat ganz sicher nicht wie ein Objekt aus der Pathologie-Vorlesung ausgesehen.
Sie hat auch nicht in Peking gelebt oder in der Freizeit Dieselabgase geschnüffelt, soweit bekannt.
Könnte man damit solche Theorien einfach überspringen und wieder vernünftig argumentieren?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.12.2017 um 13:22
@aero , hier kann ich Dir überhaupt nicht mehr folgen. Kannst Du mal erläutern, was Du damit meinst?
Beitrag von aero (Seite 890)


1x zitiertmelden