Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

05.03.2019 um 16:05
@verde69
Die „zeitliche Dringlichkeit“ wird es wohl gewesen sein. Glaube mich recht zu erinnern, dass kurz vor der Tat lange zwischen IP und SP telefoniert wurde. Vielleicht ging es sogar direkt im Anschluss daran los. So zuschlagen kann man sicherlich nur mit enormen und vor allem frischen Hass. Wenn der IP tatsächlich eine Stunde lang direkt vorher der Tat bedrängt wurde, dann konnte er wahrscheinlich vor Hass nicht mehr klar denken.


melden
Anzeige

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

05.03.2019 um 16:28
Hallöchen, rein hypothetisch:

Sie könnte ihn wie folgt unter Druck gesetzt haben "Heute noch... oder ich lass das Ding mit den Giftsamen hochgehen...und dann bist Du dran"


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

05.03.2019 um 16:37
Brownie1970 schrieb:Sie könnte ihn wie folgt unter Druck gesetzt haben "Heute noch... oder ich lass das Ding mit den Giftsamen hochgehen...und dann bist Du dran"
Auch eine Möglichkeit. Aber Sie steckte ja selbst bei den Giftanschlägen mit Ingo P. unter einer Decke. Also wäre bei einer Erpressung der Schuss nach hinten losgegangen. Er oder auch beide hatten sich zu Komplizen gemacht und jeder hatte da eine Aufgabe.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

05.03.2019 um 17:02
verde69 schrieb:Thema Aussageverweigerung
Schreibst du als Xana im Rebecca-Rausch-Thread? Da steht um 14.48 heute exakt der gleiche Post... :-)
DonCorleone99 schrieb:Was mir auch oft zu denken gibt, warum hat IP einen Hammer benutzt? Warum keine Pistole oder zumindest ein Messer? Damit (mit dem Messer) wäre das alles doch viel schneller und „sicherer“ abgelaufen. Mit dem Hammer war ja noch dazu die Chance viel höher, dass zumindest der Vater evtl in der Lage ist, ihn abzuwehren, da er weit ausholen, und von oben nach unten schlagen muss.
Nun, eine Pistole hat man ja nicht einfach so rumliegen. Und das was kein normaler Hammer, sondern ein Zimmermanshammer, mit dem man eingeschlagene Nägel wieder rausziehen kann, d.h. er ist auf der einen Seite spitz und gebogen, also leicht sichelförmig mit einer zulaufenden Spitze, auf der anderen Seite so stumpf wie ein normaler großer Hammer und genauso schwer, mindestens. Wenn man damit jemanden mit voller Wucht auf den Kopf trifft - lieber nicht drüber nachdenken. Wenn er so richtig "Lust" hatte, zuzuschlagen, war das schon das richtige Instrument.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

05.03.2019 um 17:04
Brownie1970 schrieb:Sie könnte ihn wie folgt unter Druck gesetzt haben "Heute noch... oder ich lass das Ding mit den Giftsamen hochgehen...und dann bist Du dran"
Dann wäre sie aber selbst auch dran gewesen. Wenngleich - so hohl, wie die beiden in der Umsetzung der Morde und auch in ihrem Nachtatverhalten waren. Ich könnte mir dein Szenario durchaus vorstellen.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

05.03.2019 um 17:06
Der langen Rede kurzer Sinn... hier findet man einen:

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/3e/Hammer_Latthammer_blank_magnetischen_Nagelhalter_1.JPG/220px-H...


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

05.03.2019 um 17:10
@Tritonus
sowas habe ich selber in meinem Werkzeugkasten. Mit der Sichelseite würde kein Mensch zuschlagen. Ist wie eine Stabhandgranate mit der Kopfseite zu werfen.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

06.03.2019 um 00:33
@Brownie1970
Sie könnte ihn wie folgt unter Druck gesetzt haben "Heute noch... oder ich lass das Ding mit den Giftsamen hochgehen...und dann bist Du dran"
Da wir es nicht wissen, kann alles möglich gewesen sein. Trotzdem kann ich mir jedoch diese gewaltige Emotion nicht so recht vorstellen. Da war doch der Giftanschlag das krasse Gegenteil. Geplant, wenn auch schief gegangen. Ein Telefongespräch, bei dem er unter Druck gesetzt wurde und im Anschluss das 15-malige Einschlagen auf die Mutter, hier ist doch ein unheimlicher Hass im Spiel. Irgenwie fehlt mir da noch etwas.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

06.03.2019 um 08:43
DonCorleone99 schrieb:Mit der Sichelseite würde kein Mensch zuschlagen.
Doch, wenn man sowas vorhat, dann doch gerade mit der Sichelseite, die sich ihren Weg selbst bahnt...


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

06.03.2019 um 10:36
Bei Gericht würde vom Gerichtsmediziner ja gesagt, das er mit der spitzenseite zugeschlagen hat.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

06.03.2019 um 10:39
@Fruchtzwerg01
das ist mir neu... warst du anwesend bei der Verhandlung?


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

06.03.2019 um 10:44
@DonCorleone99
Ja würde am Mittwoch 27.2 vom gerichtsmediziner gesagt.
Dieser Gerichtsmedziner hat aber nur über P.P gesprochen, nur am ende kurz vom E.P - für E.P kam am tag drauf ein Kollege ( dort war ich aber nicht anwesend)


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

06.03.2019 um 11:12
Frank375 schrieb:. Ein Telefongespräch, bei dem er unter Druck gesetzt wurde und im Anschluss das 15-malige Einschlagen auf die Mutter, hier ist doch ein unheimlicher Hass im Spiel. Irgenwie fehlt mir da noch etwas.
Den Vater hat er genauso malträtiert, den muss er dann auch sehr gehasst haben.
nmw schrieb am 27.02.2019:Er ratterte erst das komplette Verletzungsmuster des PP herunter, es war wirklich schwierig, dem zu folgen.
Verstanden habe ich - ohne Gewähr - "12 Verletzungen am Kopf, teilweise mit Schädelbruch mit Knochenfragmenten im Inneren des Schädels"; verletzt wurden hierbei wohl alle lebenswichtig relevanten Teile des Gehirns. Wenn ich es richtig verstanden habe lautet die Todesursache Lähmung des Zentralnervensystems durch die Gehirn (Kleinhirn??)-Verletzungen.
Das Opfer PP war allerdings auch geknebelt, der komplette Nasen-Rachen-Raum muß - ich habe leider nicht verstanden womit - ausgefüllt gewesen sein.
Ich glaube das war eher Wut. Vorherige "Anschläge" haben nicht funktioniert, S.P. erzählt ihm vielleicht jeden Tag, daß sie keine Lust mehr hat sich mit den Eltern auseinander zu setzen und wie schön sie es doch hätten ohne die Beiden. Daher kann so ein Anruf nochmal Öl ins Feuer geworfen haben.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

06.03.2019 um 13:09
Das von @nmw am 27.2.2019 führe ich im Detail aus.

In den Mündern der Toten steckten Müllsäcke, die Körper waren in Malerfolie gewickelt, über die Köpfe wurden Plastiktüten gestülpt. Um die Hälse waren Klebebänder gewickelt - das LKA hat den Abdruck des linken Zeigefingers von I.P. am Klebeband gesichert.

Meine Meinung ist, dass hier die Toten noch im späteren Zustand zum Schweigen gebracht werden sollten. Irgendwie so, als hätten IP und SP nicht mehr die Gesichter und Münder ertragen - weshalb sollte man sonst den Toten noch Sachen in die Münder stopfen?


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

06.03.2019 um 13:14
Tiggerchen schrieb:weshalb sollte man sonst den Toten noch Sachen in die Münder stopfen?
Vielleicht war das auch - genau wie das Salz - ein Versuch, ein Auslaufen von Körperflüssigkeiten zu verhindern?


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

06.03.2019 um 13:21
spiky73 schrieb:Tiggerchen schrieb:
weshalb sollte man sonst den Toten noch Sachen in die Münder stopfen?
Vielleicht war das auch - genau wie das Salz - ein Versuch, ein Auslaufen von Körperflüssigkeiten zu verhindern?
@spiky73
ich bin mir sicher, dass das grund war.
wie auch die malerfolie und die extra platiktüten über die köpfe gezogen


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

06.03.2019 um 13:22
Dazu habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Ich habe die Theorie, dass er die beiden vielleicht „verpackt“ hat, damit S. das nicht sehen muss bei der Beseitigung.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

06.03.2019 um 13:33
Leserin15 schrieb:Dazu habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Ich habe die Theorie, dass er die beiden vielleicht „verpackt“ hat, damit S. das nicht sehen muss bei der Beseitigung.
Da hätte es wohl ein simpler blauer Müllsack auch getan.

Aber sagt mal, muss man sich denn wirklich so ausführlich mit den Details hier befassen?
Ich empfinde es ein bisschen pietätlos.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

06.03.2019 um 13:34
Leserin15 schrieb:Ich habe die Theorie, dass er die beiden vielleicht „verpackt“ hat, damit S. das nicht sehen muss bei der Beseitigung.
Meinst du, IP war so rücksichtsvoll und vorausschauend?

-------------

Ich habe mir ja das Einsalzen versucht, irgendwie vorzustellen. Aber es wollte mir nicht so recht gelingen.

Erstens hätten die beiden Superhelden dazu viel Salz benötigt. Sehr viel Salz.
Wurde in den Verhandlungen schon etwas dazu gesagt, dass ermittelt wurde, wie die beiden große Mengen Salz eingekauft haben? Wurde Speise- oder so Streusalz verwendet (letzteres würde ja die großen benötigten Mengen noch plausibel erklären).

Und zweitens, Salz wirkt doch hygroskopisch. Es entzieht einem toten Körper doch erst recht Flüssigkeit und bindet es nicht noch zusätzlich.

Drittens... Der Knebel im Mund verhindert auch nicht auf Dauer das Austreten von Flüssigkeit.
Die läuft im Laufe des Verwesungsprozesses auch an ganz anderen Stellen aus.

Ich mag mir auch nicht so recht ausmalen, welchen Effekt das Einwickeln eines toten Körpers in Plastikfolie hat...


melden
Anzeige

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

06.03.2019 um 13:39
emz schrieb:Ich empfinde es ein bisschen pietätlos
Ich verstehe, was du meinst und gebe dir teilweise sogar recht.
Aber ich bin - wie vielleicht alle, die die Opfer nicht persönlich kannten - in der Lage, die "technische" Seite von der emotionalen zu trennen.

Und wenn es um den Ablauf des Verbrechens und den an den Tag gelegten Dilettantismus geht, gehört ein Aufzeigen der Punkte, wo die beiden einfach "dumm" agiert haben, dazu.


melden
686 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt