Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

3.390 Beiträge, Schlüsselwörter: Friedhof, 2018, Koblenz, Obdachloser, Geköpft

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

20.04.2020 um 14:39
Also ich lese mir jetzt keine 174 Seiten durch, die ersten 10 haben gereicht.

Kam denn was brauchbares raus?
Bzw. wurde der Fall nun 2 Jahre später geklärt?



melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

20.04.2020 um 14:44
@First-Aid-Kid
Du glaubst also, jemand fasst jetzt alles für Dich zusammen? 😉
Nur soviel: Nein gar nichts wurde geklärt.



melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

20.04.2020 um 16:10
@FritzPhantom

Wie möchtest du denn mit den versteckten Kameras den Täter erkennen?



melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

20.04.2020 um 16:34
@mister
Na ja, wär natürlich kein Beweis zum Überführen. Aber wäre ich die Polizei, würde ich mich schon die Leute interessieren, die da zum Tatort kommen. Vielleicht ist ja einer dabei, der vorher von Zeugen gesehen wurde? Es wurden ja drei verschiedene Leute am Abend der Tat in der Gegend gesehen, die nie ausfindig gemacht wurden. Wenn es sich z.B rausstellt, dass die verschleierte Person immer Mittwochs ein bestimmtes Grab besucht, ist sie raus.
Schon klar, sehr aussagekräftig ist so was nicht. Vielleicht wären sogar ein paar Allmy- Mitglieder am Film 😉
Aber nachdem man ja sonst nichts hat, wäre es einen Versuch wert. Hätte man das bei Tristan gemacht, wäre man jetzt schlauer. Natürlich gibt es hier nichts zum ausbuddeln, aber Leute machen verrückte Sachen, wenn sie sich unbeobachtet fühlen.



melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

20.04.2020 um 16:49
Danke für die Bilder!!

Nach mehr als zwei Jahren wird der Täter sich total in Sicherheit wiegen.



melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

20.04.2020 um 18:34
Die Fotos sind wunderschön. Herr Straten hatte in der Batterie Hübeling sein eigenes kleines Reich, wo er ( bis auf die Mordnacht ! ) in Ruhe nächtigen und bei Tage mit Blick in die Natur ungestört seinen Gedanken nachhängen und philosophieren konnte.
Einen zauberhaften Platz hat er sich da ausgewählt, das steinerne Gebäude am Hang wie eine alte Burg mit Burggraben und Brücke zum Eingang, innen die untere Halle als sein etwas verborgen gelegenes persönliches Domizil, und die weitläufige Friedhofsanlage wie ein verwunschener Schlosspark drumherum !
Ich selbst stelle mir das Leben an diesem Ort ( vor allem in der kalten Jahreszeit ) zwar nicht besonders gemütlich vor, aber für jemanden, der das Leben draußen gewöhnt ist und ( aus welchen Gründen auch immer ) ohne Obdach leben will, dabei unabhängig sein und sich auch hin und wieder von sozialen Kontakten zurückziehen möchte, muss dieser Ort ein traumhafter Platz gewesen sein !
Schön, dass man in diesem Gebäude eine Gedenktafel zu Ehren seines langjährigen Bewohners angebracht hat ! Das ist eine große Geste der Stadt und der Bewohner von Koblenz.



melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

21.04.2020 um 22:45
Da hat sich in den letzten Monaten dann aber einiges an der Festung getan. Weiß gerade gar nicht genau, ob es bei meinem Besuch vor einem halben Jahr auch schon so war (meine aber nicht), wenn man die aktuellen Bilder mit denen von vor zwei Jahren vergleicht, hat sich da aber enorm viel getan. Die Bäume um die Festung herum wurden scheinbar alle gefällt.



melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

22.04.2020 um 13:07
@Kowelenz

Im letzten Jahr sind 500 Bäume gefällt worden: https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/koblenz/baumfaellarbeiten-beginnen-100.html



melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

04.05.2020 um 16:28
Zitat von Kowelenz
Kowelenz
schrieb am 21.04.2020:
Die Bäume um die Festung herum wurden scheinbar alle gefällt.
Das ist nicht "die Festung", das ist die Batterie Hübeling, umgangssprachlich auch als "Pulverturm" bekannt. Die Festung ist in Ehrenbreitstein!



melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

05.06.2020 um 13:05
Zitat von Duchovny
Duchovny
schrieb am 20.04.2020:
Nach mehr als zwei Jahren wird der Täter sich total in Sicherheit wiegen.
Für mich spricht einfach alles dafür, dass sich dieser Täter auch vor zwei Jahren seiner vollkommen sicher gewesen sein muss, sonst hätt er's nicht getan. Und das konnte er angesichts der Umstände. Wurde Straten nicht sogar von Freunden in's Gewissen geredet, dass das gefährlich sein könnte, wie und wo er da schläft? Er wollte das besser wissen. Das war sein Verhängnis.
Zitat von Philipp54
Philipp54
schrieb am 18.04.2020:
Ich kann es nicht begründen, aber phantasiere, das diese direkte Antwort der Kripo, es gäbe keine Gefährdungslage für weitere Morde an anderen Personen, im Zusammenhang mit der Auffindesituation und evt. auch mit der Tatwaffe zu tun haben könnte. Ein Mord, der klar auf die PERSON Straten abgezielt war.
Ich denke inzwischen eben eher an die Umstände, mehr Setting als Set. Auch weil ich meine dass Motive im persönlichen Bereich, mögen sie auch lange zurückliegen, gerade eine höhere Chance der Aufklärung versprochen hätten. Schon weil's fast immer Zeugen gibt, sei es für frühere Feindschaften, Verletzungen oder offene Rechnungen. Ein ich glaube ehemaliger Gefährte oder Bekannter von Straten hatte auch mal irgendwo zu bedenken gegeben, dass man als Außenstehender schnell versucht ist, eine Projektionsfläche zu bespiegeln, und Michael als Person nach seinem Tod auch deshalb (relativ) viel Anteilnahme und Interesse erfuhr, weil wir so wenig über ihn wissen und zeitlebens wussten. Ähnlich einem leeren Blatt Papier, das man nach Belieben bemalen kann und ausfüllen, je nach eigenen Erfahrungen und Sehnsüchten; einschließlich eben der Andichtung irgendwelcher Doppelleben oder gar dunkler Geheimnisse, die dieser Mann nie gehabt haben muss. Es sagt so manches über uns, und nicht nur Schlechtes, aber leider so gar nichts über Gerd Michael Straten und sein Schicksal.

Die "Beziehung" zwischen Opfer und Täter könnte sich hierbei darin erschöpfen, dass jemand, vielleicht beiläufig oder auch über Dritte, von Stratens Lebensumständen und Schlafplatz erfuhr und zu dem Entschluss kam, diese seien günstig, ja vielleicht sogar einmalige Gelegenheit, um etwas in die Tat umzusetzen, das ihn schon länger beschäftigte. Und er in der Vorstellung oder auch virtuell mehr als einmal durchgespielt haben dürfte. Gewaltfantasien, so wie das als Hypothese ja sogar bei Akte XY damals anklang, ich würde potenziell erotische/sexuelle Triebfedern (in Verb. mit Gewalt) ergänzen. Könnte jemand sein, der z.B. auch eine Schwäche hat für Gore-Seiten, oder entspr. Filme. Möglicherweise auch Tierquälerei. Ein einsamer Wolf, der sich des Risikos aber sehr bewusst und ohne jede Bereitschaft allzu hohes zu gehen, kühl abwägend diese Gelegenheit nutzte, überhaupt nur weil sie ihm ausreichend sicher erschien. Das Ergebnis bis hierher zeigte nur wie schwer es ist, an so jemanden ranzukommen. Mir bleibt wenig Hoffnung, auch weil manches daraufhin hindeutete, dass sich der Täter entspr. vorsah, womöglich auch gezielt auf Zerstörung von Spuren oder eine gestörte Spurenlage hinwirkte, dafür u.a. könnten die so wörtlich überaus komplizierten (und langen!) forensischen Untersuchungen sprechen, das ist ja sonst durchaus nicht üblich. Wie hingegen eine bestimmte Tatwaffe auf die Person gemünzt, oder so verstanden werden sollte, bleibt mir Rätsel.
Die logs in den Mobilfunk der Parzelle wurde wahrscheinlich überprüft. Habe das noch dunkel in Erinnerung, dass die ziemlich groß ist, oder auch mehrere in Betracht kommen.
Innerhalb von Städten überlappen die sich fast überall. Und wenn man es schafft, in einem von hundert Fällen damit mal Fortschritte zu erzielen, weil wie hier schon jemand bemerkte immer einer blöd genug ist, dann ist das schön und gut. Leider nur haben wir es hier mit einem der 99 anderen zu tun.



melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

14.06.2020 um 23:36
Zitat von ErnstHellfritz
ErnstHellfritz
schrieb am 04.05.2020:
Das ist nicht "die Festung", das ist die Batterie Hübeling, umgangssprachlich auch als "Pulverturm" bekannt. Die Festung ist in Ehrenbreitstein!
In Ehrenbreitstein ist eine Festung aber das ist nicht die einzige Festung von Koblenz, es ist nur die bekannteste. In Koblenz gibt es außer der Festung Ehrenbreitstein noch mehrere andere Festungen, nämlich das Fort Konstantin auf der Karthause, die Feste Franz in Lützel, das Fort Asterstein auf dem Asterstein und die Feste Kaiser Alexander am Rande der Karthause hin zum Hauptfriedhof. Und die Batterie Hübeling ist ein Teil der Feste Alexander. Also ist es auch nicht wirklich falsch, wenn man bei der Batterie Hübeling von Festung spricht.



melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

31.08.2020 um 06:12
Hier ist grad ein ganz interessanter Artikel vom Spiegel, musste irgendwie sofort an Straten denken, leider Bezahlartikel, nicht als Quelle gedacht

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/herne-er-wollte-mal-sehen-wie-blut-spritzt-a-00000000-0002-0001-0000-000172728828

Von dem Fall in Herne hatte ich noch nie gehört, vielleicht weiß jemand mehr dazu. Auch schon 20 Jahre her, mir geht's hier nicht um ne Verbindung sondern um Parallelen. Sowas scheint zum Glück einigermaßen außergewöhnlich zu sein, aber wir sehen es kommt halt vor. Werde auch nie vergessen, wie der StA bereits bei der PK damals meinte, das sei kein gewöhnlicher Fall.. da war er mein ich nicht mal obduziert. Also was könnt er gemeint haben, wenn nicht die Auffindesituation.

Ich glaube hier absolut nicht mehr an eine wie auch immer geartete Beziehung.



melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

31.08.2020 um 16:39
ja, @scumspawn , auch ich glaube nicht mehr an eine wie auch immer geartete Beziehungstat.

hier geht es um etwas anderes, was ich nicht so recht in Worte fassen kann....Macht, Blutrausch, etc.?

muss in diesem Zusammenhang immerzu an den Fall in Bayreuth denken.



melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

31.08.2020 um 17:54
@Ventil
Ja, beim Lesen über den Mord an dem Radfahrer in Bayreuth musste ich komischerweise auch gleich an den Mord an Michael Straten in Koblenz denken.
Auch bei Straten hat die Polizei lange Zeit keine genauen Angaben über die Art der Verletzungen gemacht. Man nannte zwar die Enthauptung, aber außer dieser soll das Opfer ja noch andere Spuren unvorstellbarer Gewalt davongetragen haben.
Auch die Tatwaffe wurde, wenn ich mich richtig erinnere, nicht genau genannt. Hier bei Allmy spekulierte man immer , ob es ein großes scharfes Messer, eine Machete, ein Axt, oder sonst was gewesen sein könnte.
Ähnlich mutet mich die Mordtat an dem Bayreuther Radfahrer an : Unvorstellbar grausame Tatbegehung ( so sehr, dass die auffindenden Personen im Krankenhaus behandelt werden mussten ) und ein Rätselraten, welche Rolle der aufgefundene Hammer neben einem Messer als Tatwaffe bei dem Mord gespielt hat.
Aber ob diese beiden Taten zusammenhängen ? Schon aufgrund der doch relativ großen räumlichen Entfernung kann ich es mir kaum vorstellen.



melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

31.08.2020 um 18:16
ne, dass die beiden Taten irgendwie zusammenhängen glaube ich auch nicht, aber ich denke es handelt sich um den gleichen bzw. einen ähnlichen Täter Typus.

?



melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

31.08.2020 um 23:52
Ich wollte mal kurz auf einen ähnlichen Fall aufmerksam machen. Da wurde eine Richterin in Augsburg (tagsüber) angegriffen, aus dem Hinterhalt heraus. Ihr wurde beinahe der Kopf abgetrennt (mit einer nicht näher bekannten Waffe/Schwert) und der Täter konnte unerkannt flüchten. Beide waren auf dem Fahrrad unterwegs. Ich denke da könnte evtl. der gleiche Täter in Frage kommen. Vielleicht hat er sich in Koblenz ein leichteres Opfer gesucht. Die Polizei geht davon aus die Frau ein Zufallsopfer war und der Täter “ein Verrückter” gewesen sei.

Quelle



melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

01.09.2020 um 09:13
@BirneHelene
Waa das Verletzungsbild bei Herrn Straten angeht, weiß ich nur von der Enthauptung. Wurde da näheres veröffentlicht, das vielleicht auch auf einen Kampf schliessen lassen könnte?
Was das Täterprofil angeht, stimm ich @Ventil zu, wenn man sich nur mal die Macheten Attacke von vor einiger Zeit anschaut, die auf offener Straße stattfand. Ich denk halt nur, dass jemand, der so ausflippt, auch vorher schon ein Aggressionsproblem hat.



melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

01.09.2020 um 14:40
Zitat von Lefpa
Lefpa
schrieb:
Ich wollte mal kurz auf einen ähnlichen Fall aufmerksam machen. Da wurde eine Richterin in Augsburg (tagsüber) angegriffen, aus dem Hinterhalt heraus. Ihr wurde beinahe der Kopf abgetrennt (mit einer nicht näher bekannten Waffe/Schwert) und der Täter konnte unerkannt flüchten. Beide waren auf dem Fahrrad unterwegs. Ich denke da könnte evtl. der gleiche Täter in Frage kommen. Vielleicht hat er sich in Koblenz ein leichteres Opfer gesucht. Die Polizei geht davon aus die Frau ein Zufallsopfer war und der Täter “ein Verrückter” gewesen sei.

Quelle
Ah danke!
An diesen Fall musste ich unlängst erst wieder denken, wusste aber leider dazu keine Einzelheiten mehr.
Hab diesen Fall damals bei xy gesehen als Kind und hab mich richtig gegruselt.

Ein Radfahrer der in Kavallerie-Manier schwertschwingend angefahren kommt und jemandem beinahe den Kopf abtrennt. Noch dazu das unheimliche Phantombild dazu.



melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

01.09.2020 um 21:35
@SteamedHams
Ja ist schon Strange, ich habe damals dort gelebt das aber garnicht mitbekommen.
Hast du einen link zum Phantombild? Finde das irgendwie nicht.



melden

Gerd Michael Straten - Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

08.09.2020 um 15:56
@Kowelenz
Zitat von Ventil
Ventil
schrieb am 31.08.2020:
hier geht es um etwas anderes, was ich nicht so recht in Worte fassen kann....Macht, Blutrausch, etc.?
In Hannover gab es vor einigen Jahren mal einen Fall, da haben Jugendliche einen Obdachlosen im Winter mit Benzin übergossen und mit den Worten
"Ist dir kalt? Gleich nicht mehr." angezündet.
Vielleicht war Herr Straten auch so ein armes Opfer.



melden