Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

2.978 Beiträge, Schlüsselwörter: Friedhof, 2018, Koblenz, Obdachloser, Geköpft
Pipi.Strumpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

17.07.2018 um 17:00
Wenn man mal davon ausgeht, dass da eine Person um 18.30 Uhr mit Fahrrad gesehen wurde und das auch der Zeitpunkt ist, wo Herr Straten letztmalig gesehen wurde, dann hätte sich - sofern die Person mit dem Fahrrad was mit der Tat zu tun hat - der Täter eigentlich mehr Zeit genommen als nötig, um sein Opfer zu töten. Sicherer (ohne Zeugensichtungen) wäre es folglich gewesen bis zur Nacht zu warten.

Wäre das jetzt eher eine Entlastung für die Fahrrad schiebende Person oder würde das bedeuten, dass diese Herrn Straten sogar gekannt haben könnte und noch Zeit mit ihm verbracht hätte bevor irgendwas eskaliert ist?

Eigentlich muss die Person ja schon fast was damit zu tun haben, wenn sie sich nicht meldet genauso wie die Person mit der schwarzen Tasche. Jeder Unschuldige muss ja nicht Gefahr laufen, in eine Mordermittlung zu geraten, nur wenn er sich als Zeuge meldet und nichts verbrochen hat.


melden
Anzeige

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

17.07.2018 um 17:07
Misetra schrieb:Nein, ein Schleier ist ein Schleier und kein Schal. Auch das wurde bereits diskutiert. Die Person mit dem Schleier ist wohl auch nicht identisch mit dem Mann mit dem Fahrrad.
Ich finde es schon seltsam, dass die Fahrradperson in dem Beitrag offensichtlich eine schwarze Mütze/Haube oÄ trägt und davon nichts erwähnt wird. Daran könnte man sich als etwaiger Zeuge doch sicher eher erinnern als an einen Mann mit langen Haaren (die haben ja sehr viele Leute).

@Pipi.Strumpf
Finde ich auch ziemlich seltsam, dass sich diese Leute nicht melden. Wobei sie vielleicht einfach wirklich nur Angst haben, dass sie selbst zu den Verdächtigen werden. Aber ohne handfeste Beweise würden sie ja niemals verfolgt werden.
Fragen über Fragen...


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

17.07.2018 um 17:11
Pipi.Strumpf schrieb:Wenn man mal davon ausgeht, dass da eine Person um 18.30 Uhr mit Fahrrad gesehen wurde und das auch der Zeitpunkt ist, wo Herr Straten letztmalig gesehen wurde, dann hätte sich - sofern die Person mit dem Fahrrad was mit der Tat zu tun hat - der Täter eigentlich mehr Zeit genommen als nötig, um sein Opfer zu töten. Sicherer (ohne Zeugensichtungen) wäre es folglich gewesen bis zur Nacht zu warten.
@Pipi.Strumpf
Die Polizei hat 18.30 Uhr genannt als Zeitpunkt, zu dem Herr Straten letztmalig gesehen wurde, allerdings benannte sie nicht, wo das war. Jetzt wo genau um 18.30 Uhr auch der Fahrradfahrer gesehen worden sein soll, liegt es doch nahe, dass Herr Straten um 18.30 Uhr auf dem Friedhof gesehen wurde. Es war ja da schon relativ dunkel. Am Nachmittag wurde Herr Straten noch am Saarplatz gesehen.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

17.07.2018 um 17:31
Es gibt also vermutlich noch eine dritte Person, die um 18.30 Uhr Herrn Straten und den Fahrradfahrer auf dem Friedhof gesehen hat/haben will. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass Herr Straten um 18.30 Uhr noch von der Kamera vor den Toiletten auf dem Hauptfriedhof gefilmt wurde.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

17.07.2018 um 17:39
@criminalminded
Involviert bin ich nirgends, allerdings besteht Interesse an philosophischen Strömungen unterschiedlichster Coleur, unabhängig davon, ob ich Ansichten teile oder nicht. Jedenfalls suchen die "gewöhnlichen" okkulten oder satanischen Orden eher ihre henochischen Schlüssel, statt Menschen oder Tiere zu töten. Um Herrn LaVey als simples Beispiel zu zitieren: "ein "Magier", der seinen Namen verdient, ist fähig genug, Kraft aus seinem eigenen Körper zugewinnen, statt aus einem unfreiwilligen und unschuldigem Opfer...Mensch oder Tier. Mensch und Tier sind Gottheiten..." etc.pp ...so ähnlich, manchmal ein wenig verschwurbelter, sehen die das...und bringen niemanden um.
Ich glaube daher an durchaus geerdete Täter...einer oder mehrere. Entweder ein persönliches Motiv, an einen Vollspinner oder eben wirklich was ausgeartetes an unglaublichem Hass.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

17.07.2018 um 17:40
Misetra schrieb:Die Polizei hat 18.30 Uhr genannt als Zeitpunkt, zu dem Herr Straten letztmalig gesehen wurde, allerdings benannte sie nicht, wo das war.
Soweit ich weiß, hat die Polizei gesagt,er sei im Bereich des Saarkreises das letzte Mal gesehen worden.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

17.07.2018 um 17:43
@Duchovny
Wie weit ist das vom Friedhof weg?


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

17.07.2018 um 17:43
Duchovny schrieb:Soweit ich weiß, hat die Polizei gesagt,er sei im Bereich des Saarkreises das letzte Mal gesehen worden.
@Duchovny
Nein, das weiß ich ganz genau. Er wurde nachmittags noch am Saarplatz gesehen. In einer späteren Meldung seitens der Polizei hieß es dann 18.30 Uhr ohne Ortsangabe. Ich hatte schon einmal alle Links mit den entsprechenden Textstellen in diesem Thread zusammengestellt.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

17.07.2018 um 17:46
abberline schrieb:Wie weit ist das vom Friedhof weg?
Circa 1,5km; also nicht extrem weit. Könnte man zu Fuß so in circa 20 Minuten erreichen.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

17.07.2018 um 18:59
Misetra schrieb:Nein, ein Schleier ist ein Schleier und kein Schal. Auch das wurde bereits diskutiert..
Dass es diskutiert wurde, ist mir nicht entgangen. Von Belang ist allerdings, was die Polizei dazu sagt, und die hat meines Wissens nichts konkretisiert. Leider. Denn es wäre m.E. schon wichtig, zu wissen, um was für einen Schleier es genau geht.
abberline schrieb:Jedenfalls suchen die "gewöhnlichen" okkulten oder satanischen Orden eher ihre henochischen Schlüssel, statt Menschen oder Tiere zu töten.
Eben. "Richtige" Ordenssatanisten lungern auch nicht nachts auf dem Friedhof herum und belästigen irgendwelche Leute, geschweige denn enthaupten sie jemanden. Wenn überhaupt "sowas" in Frage kommt, bei dieser Tat, dann horrorfilminspirierte Kiddies. Du beschriebst das schon sehr gut.


melden
Pipi.Strumpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

17.07.2018 um 19:15
Ich stoße mich noch immer an dieser exakt übereinstimmenden Uhrzeit 18.30 Uhr.

Wie wahrscheinlich ist es, dass 2 Zeugen unabhängig voneinander um 18.30 Uhr der eine 1ne Person mit Rad gesehen hat und der andere Herrn Straten? Möglich, aber eher unwahrscheinlich, denn 2 getrennte Zeugen, die absolut punktgenau die gleiche Uhrzeit benennen und sich auf einem Friedhof so genau an Zeiten erinnern? Glaube ich persönlich nicht.

Also wahrscheinlicher nur eine einzige 3. Person (nennen wir sie Zeuge NN), die beide gesehen haben will, Herrn Straten und den Fahrradmann und sich auch genau an die Uhrzeit erinnert. Damit ist NN der/die letzte Person, die Herrn Straten lebend gesehen hat. Der Fahrradmann entlastet ihn/sie als letzten Zeugen, so er denn gefunden wird. Wird er nicht gefunden, könnte

a) der Fahrradmann = der Täter sein
b) der Fahrradmann = eine freie Erfindung des Zeugen NN sein

@abberline
Auch finde ich die Sache mit der Hinrichtung des Antiquitätenhändlers in Kaiserslautern jetzt gar nicht so abwegig, um dies auch nochmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Wir haben beide Male Kunsthandel/Antiquitäten und beide Male den Modus Operandi des „Köpfens“. Und Kaiserslautern und Koblenz sind jetzt auch nicht so weit voneinander entfernt. Schade, dass man über diesen alten Fall nicht mehr weiß, aber ich denke doch, die Ermittler werden die Fälle mit ähnlichem Tathergang in der (Computer)kartei haben und auch überprüfen.

Zu guter Letzt frage ich mich noch, ob so eine Tat auch von jemandem verübt worden sein könnte, der ansonsten aus dem Blickwinkel der Ermittlungen rausfällt, weil ohnehin nicht in der Öffentlichkeit. Ein Täter auf Freigang zum Beispiel, der tagsüber Zeit hätte, diese Tat zu begehen, aber spätabends wieder in der Klinik sein muss.

Das war mir nicht bekannt, dass es sowas überhaupt gibt, dass also die Sicherheitsstufe für Straftäter in Sicherungsverwahrung irgendwann so locker wird, dass sie sich völlig frei ohne Helfer bewegen können. Umso erstaunter las ich hier kürzlich von der Fahndung nach dem
entflohenen Sexual-Straftäter aus der Klinik in Andernach, der eigentlich morgens zum Praktikum sollte, dort aber tagsüber nicht aufgetaucht war und dann per Fahndung ausgeschrieben werden musste. Der hatte sich auch einfach mit dem Fahrrad einen schönen freien Tag gemacht. Übrigens auch ein Fall aus Kaiserslautern, aber das ist wohl eher Zufall. Angst macht es trotzdem, wenn man bedenkt, wer da alles so frei draußen rumläuft und sich nicht an die Auflagen hält.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

17.07.2018 um 19:26
@Pipi.Strumpf
Stimme dir absolut zu! Ich halte es auch für fast unmöglich, dass es wirklich 2 unabhängige Zeugen gibt, die zufällig genau die gleiche Uhrzeit nennen (die ja auch noch recht weit vor dem vermutlichen Tatzeitpunkt - würde mal sagen ab 23 Uhr - liegt).

Bei deinen Möglichkeiten kann es natürlich theoretisch beides sein. Aber hier wurde ja vor kurzem auch schon mal vermutet, dass der Fahrradmann (und ggf. sogar auch der Sporttaschenmann) eine fiktive Person ist, um von sich selbst abzulenken!
Ich für meinen Teil halte das für wahrscheinlich. Aber die Beamten werden das sicherlich auch in Erwägung gezogen und bei besagtem Zeugen etwas genauer ermittelt haben...


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

17.07.2018 um 19:27
Aloceria schrieb:Dass es diskutiert wurde, ist mir nicht entgangen. Von Belang ist allerdings, was die Polizei dazu sagt, und die hat meines Wissens nichts konkretisiert. Leider. Denn es wäre m.E. schon wichtig, zu wissen, um was für einen Schleier es genau geht.
Verstehe ich jetzt nicht. Es wurde so allgemein wie möglich gehalten und von einer Person gesprochen. Wenn jemand eine Person gesehen hat oder kennt, die einen Schleier trägt, kann derjenige sich mit der Polizei in Verbindung setzen.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

17.07.2018 um 20:16
brennan schrieb:Verstehe ich jetzt nicht. Es wurde so allgemein wie möglich gehalten und von einer Person gesprochen. Wenn jemand eine Person gesehen hat oder kennt, die einen Schleier trägt, kann derjenige sich mit der Polizei in Verbindung setzen.
Ich weiß nicht, wie lange Du diesen Thread schon verfolgst, aber wegen dieser "Schleier"-Angabe wurde hier lang und breit diskutiert, und mehr als einmal. Erst einmal, ob denn wirklich der traditionelle Trauerschleier gemeint ist, oder: ein islamischer Schleier, ein beliebiger Schal, vielleicht irgendein anderes Objekt, das schleierartig aussehen könnte... Irgendein User führte sogar mal die Möglichkeit an, ob es ein Imkerhut sein könnte!

Wie Du siehst: Das sorgte nur für Verwirrung. Viel eindeutiger wäre es gewesen, hätte man direkt gesagt: ein schwarzer Trauerschleier. Oder was es eben war. Da kämen solche Diskussionen und Fragen gar nicht auf. Für die Polizei wäre es sicher auch effektiver, wenn gleich jeder eindeutig weiß, worum es geht. Andernfalls sehe ich die Gefahr, dass sich Leute eben mit Unbrauchbarem melden, oder aber, sich vielleicht gar nicht melden, weil es vielleicht doch ein Schal war, und mancher sich dann denken könnte "ein Schal ist ja kein Schleier, also habe ich nichts Wichtiges zu berichten". Verstehst Du, was ich meine?


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

17.07.2018 um 20:56
Pipi.Strumpf schrieb:Wie wahrscheinlich ist es, dass 2 Zeugen unabhängig voneinander um 18.30 Uhr der eine 1ne Person mit Rad gesehen hat und der andere Herrn Straten?
Wieso findest du das ungewöhnlich? Der eine Zeuge sieht Straten um die Uhrzeit an Punkt x und der andere Zeuge (falls die Story mit dem Radfahrer nicht erfunden ist) den Radfahrer an Punkt y. Beides um halb 7.
Der Hauptfriedhof ist eine beliebte Abkürzung von der Karthause runter in die Stadt,da fahren öfters Radfahrer.
Der Typ mit der Sporttasche morgens und abends erscheint mir da sonderbarer...


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

17.07.2018 um 21:40
@Duchovny
Es stellt sich auch die Frage nach der exakten Uhrzeit. War es bei beiden auf die Minute gleich?


melden
Pipi.Strumpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

17.07.2018 um 21:46
abberline schrieb:@Duchovny Es stellt sich auch die Frage nach der exakten Uhrzeit. War es bei beiden auf die Minute gleich?
Yep, genau das meinte ich! Exakt die Minute. Das klingt mir eben nur nach einem Zeugen und nicht nach 2 Zeugen. Und wenn es dann nur 1 Zeuge war, dann hätte dieser wiederum sowohl Herrn Straten als auch den Fahrradmann zur gleichen Zeit gesehen. Und damit wäre dann Herr Straten ja auch um 18.30 auf dem Friedhof gesichtet worden.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

17.07.2018 um 21:48
@Pipi.Strumpf
Über den Fall Alfred Weirich bzw. den Fall der Brüder Weirich gibt es hier einen eigenen Thread. Ich glaub nicht, dass die Fälle was miteinander zu tun haben, die Frage ist halt, ob es vielleicht eine Art Warnung für andere darstellen könnte. Weil sich halt beide Fälle mehr oder weniger in der Kunst/Antiquitätenszene abspielten , wo es mitunter um viel Geld geht. Und köpfen und öffentlich liegen lassen ist nicht SO alltäglich. Wie gesagt, ich glaub es nicht wirklich, aber es ist zumindest wert, mal AUCH zu erwähnen.


melden

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

17.07.2018 um 22:01
@Pipi.Strumpf
Wobei genau halb sieben ziemlich unterschiedlich sein kann. Jemand fährt um...nach seiner Uhr...um halb sieben da vorbei...ein anderer auch...eine Minute später...was lang sein kann...und auch für den zweiten ist es halb sieben nach SEINER Uhr


melden
Anzeige

Obdachloser auf Koblenzer Hauptfriedhof geköpft

17.07.2018 um 23:23
es hieß wörtlich "gegen 18.30 Uhr im Bereich des Pulverturms ". Gegen ist eine grobe Schätzung und kann natürlich auch ziemlich falsch sein.

Sonnenuntergang war am 22. März in koblenz um 18:44. Find ich also nicht verwunderlich, dass diese Uhrzeit zweimal genannt wird. Nach 19 Uhr werden wohl weniger Menschen draußen gewesen sein.


melden
273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt