Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Chris Watts' Familie ermordet

1.258 Beiträge, Schlüsselwörter: Familienmord, Colorado, Chris Watts
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Chris Watts' Familie ermordet

Chris Watts' Familie ermordet

11.06.2019 um 08:09
@heartache
Ich kenne die Sequenz , was vermutest du , wer das war? NK? Oder ein zufällig vorbeifahrender neugieriger Anwohner ? Am besten fragst du dazu mal die versierten hier zB @traces


melden
Anzeige

Chris Watts' Familie ermordet

11.06.2019 um 13:34
heartache schrieb:Ich lese erst seit kurzem in den Fall, wurde eigentlich herausgefunden, welches Auto dort ankommt bzw vorbeifährt? Aber eigentlich sieht es ja aus, als wenn es anhält. Und daraufhin läuft er ja an der anderen Seite des Fahrzeugs vorbei.
Könntest du bitte mal den genauen Zeitstempel angeben? Ich kenne nur das Auto des/r NachbarIn gleich zu Beginn des Videos...


melden

Chris Watts' Familie ermordet

11.06.2019 um 14:03
Nun hatte ich mich in den letzten Tagen etwas zurückgehalten, mich in dem Fall umgesehen, was ich so gefunden habe , was ich mit dem kombinieren kann, was ich selbst kenne.
Ich sah ein Interview mit einer von Chris Watts ehemaligen Geliebten, nicht Nichol, sondern mit der vor ihr. Die Tatsache, dass er mehrere Affären hatte, während er heiratete, die im Wesentlichen ein komplettes Doppelleben führten, das einen Lebensstil der Lügen beinhalten würde, um seine Spuren zu verwischen, spricht für seinen Charakter, aber ich schweife ab.

Seine ehemalige Geliebte auf Inside Edition sagte, dass sie den Film Shutter Island in der ersten Nacht, in der sie Sex hatten, gesehen haben. Wenn du mit diesem Film vertraut bist, dann weißt du, dass die Hauptfigur seine Frau tötet, nachdem sie ihre Kinder getötet hat. Ich glaube, dort kam er auf die Idee, Shannan die Schuld zu geben
Hier soll ihm die Idee für sein späteres Vorgehen gekommen sein, schon bei einer Beziehung vor NK ....
traces schrieb am 10.01.2019:Ich denke nicht, dass das Motiv einer Freiheit im Sinne von Trennung oder Scheidung lag, sondern in der von @Rosenwind schon angedeuteten "Schwäche", wenn es darum geht, sich gegen eine Frau durchzusetzen.

Das hat er bei seiner omnipotenten Mutter nicht geschafft, nicht bei seiner vor ihm bevorzugten Schwester, auch nicht bei seiner omnipräsenten Frau und nicht einmal bei seinen Töchtern, die ihn laut seiner eigenen Aussage üblicherweise mit Chickenwings bewarfen, ohne dafür von seiner Frau getadelt worden zu sein.
S. hatte keine Ahnung, mit wem sie zusammen war, dass es da auch den zurückgezogenen Typ gibt....
Boho schrieb am 05.03.2019:Was ich ihm nicht glaube, ist dass sie mit Entzug der Kinder gedroht hat. Bei ihren ganzen vorherigen (zahlreichen) Äußerungen zu einer möglichen Trennung war das nie ein Thema. Und sie hätte dies erwähnt, wenn sie das im Sinn gehabt hätte. M.M. ging es ihm schnöde um Kohle - sie war die gut verdienende und er hätte ohne ihr Einkommen mit Schulden schlecht dagestanden. Warum es sie nun in dieser Nacht getötet hat? Das kann ein ganz dummer Anlass gewesen sein, im Kopf wird er das schon öfter durchgespielt haben und dann ergab sich einfach -natürlich von ihr veranlasst (richtig, nie ist es seine Schuld, immer von Jemand anders veranlasst).
Ja, immer sind die anderen Schuld bei Narzissten. Mich würde mal interessieren, wer der beiden mehr der Drängler war, dieses große Haus zu kaufen. Man sagt ja immer, beide wollten es, aber meistens stellt sich am Ende heraus, jeder zu einem anderen Zweck.......(...) Ein Narzisst braucht keine finanzielle Pleite, um eine Ehe/Beziehung aufzukündigen, es kann auch im erfolgreichen Moment passieren.
Mich wundert jedenfalls nicht, dass S. und die beiden Mädchen ihn immer gelobt haben, weil er diesen "Kick" brauchte, um die Familie ertragen zu können ....
Calligraphie schrieb:Es gab nicht diesen einen Moment , es sind die Verkettungen der Ereignisse seit dem Beginn der unheilvollen Allianz zw CW und NK, dazu Shanann 5 Wochen auf Urlaub mit d Kids. Da hat er den süßen Geschmack der Freiheit gerochen .
ringelnatz schrieb:Dass er sich am Abend vorher alleine hat einteilen lassen könnte ihm in seinem Plan A auch einfach Zeit verschafft haben...
....und mit seinem Fahrzeug vom Arbeitgeber blieb im nichts anderes übrig, als das er alles auf dem Weg zur Arbeit und vor Beginn dieser erledigen musste ?
https://umgang-mit-narzissten.de/narzissten-in-der-familie/
gärtnerin schrieb am 25.05.2019:@Calligraphie
Angeblich haben mehr als 70% der Schwiegertöchter ein gutes Verhältnis zu ihrer Schwiegermutter (ich auch 🙂👍🏻 - meine ist mit 79 genau wie ihre 90jährige große Schwester absolut fit in Sachen Neue Medien, benutzt selbstverständlich Handy, iPad und PC und besucht regelmäßig einschlägige Kurse - Mails, Onlinebanking, Internetrecherche, Reisen buchen - null Problemo! Und sie ist auf Facebook...)
Diese Erfahrung haben wir auch gemacht mit der Schwiegermutter, dass sie im hohen Alter mit 94 geistig fit war wie ein Turnschuh, aber eben körperlich nicht mehr, was sie leugnete. Bis sie in einem Kurzzeitpflegeheim war, wo man das erkannte, man ihr das Kreuzworträtsel verstecken musste, um wenigstens die erste Pflegestufe beantragen zu können. Erst später kamen wir dahinter, warum sie so starrköpfig war, obwohl sie bei uns mit im Haus wohnte mit seperater Wohnung - weil sie ständig von ihrem Sohn manipuliert, gegen uns aufgehetzt wurde, also keine Narzisstin war, sondern ihr Sohn, den sie danach fallen lies.

Es gibt da bizarre Familienkonstellationen, aber in der Regel gilt :
Narzisstische Geschwister

Narzisstische Geschwister gehen in der Regel selbstbewusst ihren Weg. Sie wissen schon sehr früh, was sie wollen und lassen sich nicht beirren. Haben sie eher nachgiebige und schwache Eltern, so werden sie ihren Freiraum entsprechend ausnutzen und Grenzen überschreiten. Ihre narzisstische Veranlagung wird sich hierdurch eher verstärken.

Haben sie hingegen sehr strenge Eltern, die womöglich selbst eine narzisstische Persönlichkeitsstörung entwickelt haben, dann werden regelmäßige Auseinandersetzungen und Machtkämpfe an der Tagesordnung sein. Möglicherweise gibt das Kind gegenüber den Eltern nach, aber nur, um dann seinen Interessen heimlich nachzugehen.

Die Ursachen für die Bildung einer narzisstischen Persönlichkeit liegen in einer Kombination aus den individuellen Veranlagungen des Kindes und der Erziehungsweise der Eltern, die gekennzeichnet sein kann durch zu wenig Aufmerksamkeit und Liebe oder zu viel Zuwendung und Verwöhnung.
Ich gehe mal davon aus, sie Eltern CWs wussten nicht, weshalb er S. heiratete ?
Was geschieht, wenn ein Großelternteil eine narzisstische Persönlichkeitsstörung hat?
Die narzisstischen Großeltern maßen sich an, die Kinder besser erziehen zu können als die Eltern.
1. Die Großeltern wollen die Enkel nach ihren Ansichten formen.

2. Sie erwarten von den Enkelkindern gutes Benehmen und besondere Leistungen.

3. Das Verhalten der Enkelkinder wird ständig bewertet oder korrigiert.

4. Sie erziehen die Kinder anders, als es sich die Eltern wünschen.

5. Sie belehren die Eltern über den richtigen Erziehungsstil.

6. Sie legen Wert darauf, dass die Enkelkinder eine besondere Schule besuchen und eine besondere Berufsausbildung machen.

7. Oft wird die Mutter oder der Vater vor den Enkelkindern entwertet und als schlechte Mutter oder schlechter Vater bezeichnet.

8. Manchmal lassen die narzisstischen Großeltern die Kinder auch spüren, dass der angeheiratete Elternteil von vornherein nicht erwünscht war.

9. Sie entwickeln kein wirkliches Interesse an den Bedürfnissen der Kinder.

10.Sie unternehmen Dinge mit den Kindern, die diese gar nicht wollen.

11.Sie geben mit ihren Enkelkindern bei anderen an.
Der Punkt 7 und 8 dürfte zutreffen, wenn es schon von Anfang an nicht stimmte ?
Für die anderen Punkte waren die Kinder noch zu klein.

Und der Sohn darf natürlich wieder zurückkehren, wenn er diese Ansichten teilt, woraus dann aber nichts wurde, nur diese Aussage seiner Mutter übrig blieb : Wenn er es war, dann kann ich damit leben !?


melden

Chris Watts' Familie ermordet

11.06.2019 um 16:49
@bellady
gerne gehe ich auf ein paar punkte deiner ausführung kurz ein.

-Thema ehemalige geliebte sagte aus:
mEn ist inzwischen geklärt worden, daß beide, sowohl der Herr als auch die frau, die sich in den medien als ehemal. geliebte ausgaben gelogen haben bzw es keinerlei anhaltspunkte oder belege gibt dafür.

-z Erwerb des Hauses:
sie waren ein typ amercian Ehepaar sie zogen in eine gegend wo es nun mal üblich ist ,ein Haus zu besitzen. Shanann besaß vor der Ehe ihr eigenes haus was sie vorher verkauft hat, in den USA ist es nicht so ein gr Ding sich ein gr Haus zuzulegen, es ist ja sowieso alles big bigger als bei uns und Finanzierungen sind sicher viel einfacher zu bekommen als hierzulande, demzufolge auch die pro kopf verschuldungen dort sehr hoch..
Also das Haus war mit sicherheit beider Wunsch und nichts ungewöhnliches.


- Das Ehepaar Watts
hat mit sicherheit gewusst wen ihr sohn heiratet. daß sie shanann nicht mochten, zeigte sich spätestens seit der Hochzeit auf der niemand von den watts erschienen ist.wie wir wissen waren die antennen bei mutter watts auf alarm, man kann nur ahnen warum. Konkurrenzdenken u neid, sorge um ihren jungen der jetzt so weit weg wohnen wird. evtl die krankheit v shanann und er CW bemühte sich so um shanann. da wird Mutti gedacht haben, mein armer Junge.
Shanann wollte ja am anfang nicht mit CW ausgehen u lt mama watts hat sie angeblich auch dies u das über CW gesagt am anfang u ihn in ihren augen ins lächerliche gezogen.

-Das thema Narzissmus
haben ja hier alle schon gut beschrieben bzgl CW`s. Bei ihm ist es offensichtlich wie stark seine mutter( eltern) an dieser Prägung teilhatten.

-Die liebe der Großeltern:
ich denke grundsätzlich, daß sie die kinder, hätten sie eine größere nähe gehabt doch hätten gern haben können.
aber da es diese enge verbindung zw shanann u ihrer eigenen familie gab, haben sie sich nicht riesig bemüht. das ist nichts ungewöhnliches an sich. Bei uns leben oma u opa in schweden und sehen ihre enkeltochter einmal im jahr, das ergibt natürlich keinerlei enge bindung.



Und ich denke: z Schluß Ist Ihr sohn zu seinen eltern zurückgekehrt im übertragenen sinn. zumindest in ihre deutungshoheit. Shannan ist tot und hat in den augen der Mutter watts keine macht mehr über ihren sohn. Mutti ist wieder auf platz 1 der rangfolge und mit sicherheit sind seine mutter u schwester heute seine geheimen sprachrohre nach außen .

das was mutter watts in den interviews sowohl vor dem plea deal als auch danach als auch bei gericht aussagte sind die worte einer mutter, die ihre ganze wut ,die sie eigentlich gegen sich und ihren mann hat und über ihr sch...leben, hat sie in schuldzuweisungen verwandelt gegen shanann, Ihren sohn kann sie niemals kritisieren, dann würde sie sich selbst ja erkennen und müsste sich selbst hinterfragen


melden

Chris Watts' Familie ermordet

13.06.2019 um 11:02
Um die Diskussion in dem Fall zum Verstehen und von meiner Seite zu Ende zu bringen können, ist dieser Link einfach eine Offenbarung, liefert, wie ich finde, beste Erklärungen dazu.

Shanann hatte keine Chance, denn den nächsten "Hauptgewinn" stand für ihn in greifbarer Nähe.... Shanann wäre auch nicht die erste, die gerade deswegen geheiratet wurde, weil sie nicht gesund war, er deshalb schneller an ihr Vermögen kommen könnte, denn dieses Klientel hat auch wenig Verständnis für kranke Angehörige !

So, wie es am Schluss aussah, er vital, ihr wird von ihm in diesem Stadium noch das Leben genommen !?

https://umgang-mit-narzissten.de/narzissten-in-der-familie/
Calligraphie schrieb:- Das Ehepaar Watts
hat mit sicherheit gewusst wen ihr sohn heiratet. daß sie shanann nicht mochten, zeigte sich spätestens seit der Hochzeit auf der niemand von den watts erschienen ist.
Ja, menschlich gesehen und materiell, dass Shanann auch begütert war schon, doch dass er gerade so eine Frau brauchte, die ihm diese "Krücke" bieten konnte, die er brauchte, um seinen Weg gehen zu können, wenigstens anfangs sich von seiner Familie lösen musste, die dies dann als Verrat ansah, die beiden dies deshalb dann bei der Hochzeit spüren liesen.

Das es dabei bei der Auswahl den Einladungen Turbulenzen gab, ist bei Narzissten "normal" aufgrund ihrer Herkunft, unterschiedlicher Ansichten etc.


https://crimerocket.com/2018/11/15/the-enmity-against-the-rzuceks-runs-deep-shananns-mother-in-law-didnt-attend-their-we...
Wenn es wahr ist, dass die Schwester absichtlich die Einladungen nicht verschickt hat, dann schämen Sie sich für sie, denn das ist einfach falsch. Damit CW-Eltern sich so stark für Shann'an interessieren, dass sie nicht an der Hochzeit ihres eigenen Sohnes teilgenommen haben, muss es noch viel mehr geben, was wir nicht wissen oder verstehen. Das ist alles, was ich meine. Sie hätten immer noch die größeren Leute sein sollen und nur an der Hochzeit teilnehmen und "aufstellen & halten".
Die Schwester soll sich für diesen Part der Hochzeitsvorbereitungen sogar angeboten haben und wenn man das genauer betrachtet, könnte es gerade dieses Ansinnen gewesen sein ohne ihr weiteres unterstellen zu wollen. Besonders für sie könnte es die Gelegenheit eines kleinen nachträglichen Rachefeldzug gewesen sein, ohne die elterliche Regel brechen zu müssen, denn sie hat auch an einer Stelle verlauten lassen, dass sie immer der Sündenbock gewesen sei, was ein Narzisst ja braucht unter den Geschwistern, um sich bei den Eltern oder Mutter beliebt machen zu können.
traces schrieb am 06.02.2019:Daher muss man in Betracht ziehen, dass er keine der Emotionen hat, die man ihm gern unterstellen möchte. Seine Mutter, sein Vater sowie seine Schwester zeigen im Übrigen ähnliche Auffälligkeiten. Und die familiäre Dynamik, die da deutlich wird, kann man am besten mit innerer Beziehungslosigkeit beschreiben, daher trifft sein Satz ganz gut und ich denke, dass es genauso ist:
.......aber der Vater hat dann doch oft die Rolle des Rettungsankers für die Kinder inne wie es schien auch hier, da CW nach der Tat zuerst nach dem Gespräch mit dem Vater verlangte ?
Der Vater muss sich in der Regel mit der Befehlsempfänger-Rolle begnügen. Die narzisstische Ehefrau hat schon sehr früh damit begonnen, seinen Widerstand zu brechen, und ihm unmissverständlich klar gemacht, dass er sich aus Erziehungsfragen und der Familiengestaltung herauszuhalten hat. Bestenfalls darf er ihre Anweisungen umsetzen, eigene Kreativität ist aber nicht erwünscht und wird sofort im Keim erstickt. Die Kinder spüren zwar instinktiv, dass sie beim Vater mehr Wärme und Verständnis empfangen, sie wissen aber auch, dass er an den Umständen nichts ändern kann.
???

Die narzisstische Mutter:

1. Sie unterstützt ihre Kinder nur in Belangen, die sie als gute Mutter dastehen lassen.

2. Sie stellt Regeln auf, an die sich alle zu halten haben außer sie selbst.

3. Sie regelt alles Organisatorische für die Kinder und wendet sich dann ihren eigenen
Interessen und Hobbys zu.

4. Sie strahlt keine mütterliche Wärme aus, sondern tritt als funktionale Mutter auf.

5. Sie erzeugt Schuldgefühle bei den Kindern, um sie in die Defensive zu treiben.

6. Hat sie mehrere Kinder, wird sie die Kinder untereinander ausspielen.

7. Sie spioniert den Kindern hinterher, um zu kontrollieren, ob sie auch das tun, was sie will.

8. Sie kann und will sich nicht in die Perspektive der Kinder hineinversetzen.

9. Auf ein Fehlverhalten der Kinder reagiert sie mit eigentümlichen Bestrafungen.

10. Sie redet schlecht über ihre Kinder gegenüber Dritten, wenn sie nicht ihren Vorstellungen
entsprechen.

11. Sie gibt Informationen nur bruchstückhaft oder falsch weiter, weil sie glaubt, dass die
anderen nicht alles zu wissen brauchen oder um andere absichtlich in die Irre zu führen.

12. Haben die Kinder Schwierigkeiten oder entwickeln sie eine schwache Persönlichkeit,
empfindet sie dies als persönliche Niederlage.
13. Sie unterbindet und bestraft Autonomiebestrebungen der Kinder.

14. Sie erwartet von den Kindern, dass sie so werden, wie sie es möchte.

15. Sie empfindet die kleinsten Abweichungen von ihren Regeln als Vertrauensbruch und stellt
die Kinder unmittelbar zur Rede.

16. Sie glaubt, das Kind besser zu kennen, als es sich selbst kennt.

17. Sie bestimmt, was die Kinder zu denken und zu fühlen haben und erwartet sogar, dass sich
die Kinder daran halten.
18. Sie vergisst nie und ist nachtragend.

19. Sie wird jedes noch so weit zurückliegende Fehlverhalten des Kindes wieder zur Sprache
bringen, um Schuldgefühle zu erzeugen.
20. Mitunter sabotiert die narzisstische Mutter die Familiengründung der Kinder, damit sie sich
nicht abnabeln, sondern ihr weiterhin uneingeschränkt zur Verfügung stehen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
20 Punkte, an denen diese Kinder anders erzogen werden, unter jenen an letzter Stelle auch dieses Vorgehen in Verbindung der Familiengründung aufgezählt ist .

Es ist eine Offenbarung der Entbehrungen, ein Mangel von emotionaler Zuwendungen, der bei diesen Kindern auch nach der Kindheit noch allgegenwärtig sein muss, dem sie versuchen , zu entkommen, je älter sie werden. Dieser Durst von entgangener emotionaler Zuwendungen, der sich wieder dieser "Krücke" bedient, im Glauben, mit materiellen Reichtum dies alles hinter sich lassen zu können, was sich für ihn als Trugschluss herausstellt, den er meist über andere Personen ausgelebt.

Wie sich dieser Mangel von der Kindheit in das frühe Erwachsenenleben überbrücken lässt, bereits in dieser Phase in einen materiellen Wandel übergeht, zeigt die traumatische Erfahrung einer Journalistin mit ihrem älteren Bruder, die sie vor Jahren schon in einer von ihr geschriebene Kolumne mit dem Titel "Big Spender" in einer Frauenzeitschrift veröffentlichte.

In der Zwischenzeit selbst Mutter eines Sohnes geworden, der eines Tages von der Schule eine selbstgebastelte Spardose aus Pape mit nachhause brachte. Sofort erinnerte sie sich an das Erlebnis mit dem Bruder und ertappte sich doch tatsächlich bei dem Gedanken, ob ihr Sohn nun auch schon in diese Richtung tendierte !
Dieser hatte sie nämlich mehrmals missbraucht, um an das eine oder andere Taschengeld zu kommen mit dem Argument, das Geld liege auf der Strasse, man müsse nur danach suchen und tatsächlich sind sie deshalb ganze Straßenzüge abgegangen, bei denen sie dann die Pfennige behalten durfte, er die größeren Münzen einbehielt.
Ein anderes mal hielt er ihr Bilder von misshandelten Tieren unter die Nase, was sie tränenüberströmt veranlasste, den ganzen Inhalt ihrer Spardose zu opfern, um diese bei der Rettung zu unterstützen. Erst Jahrzehnte später hat er ihr gebeichtet, dass er ihre Ersparnisse nicht gespendet habe, sondern auf sein eigenes Sparbuch eingezahlt habe...

Am Schluss schrieb sie : Ihr Bruder habe längst ausgesorgt, während sie immer noch dabei sei, eine Existenz aufzubauen.....


melden

Chris Watts' Familie ermordet

14.06.2019 um 15:34
Hallo zusammen! Erstmal ein dickes Lob an jeden einzelnen, ich lese schon sehr lange hier in diesem Forum in verschiedenen Themenbereichen mit.
Auch in diesem Thema...immer wieder wurde gefragt warum Shanann sich nicht wehrte. Nun weiß man ja nicht genau wie es von statten ging, ob sie schlief etc...
Ich war selber mal Opfer eines Übergriffes wo man mich unvorbereitet würgte mit beiden Händen, diese Person stand mir sehr, sehr Nahe. Ich weiß noch dass ich damals auch einfach nur da stand (in der Küche). Dies kam total unvorbereitet, dauerte vielleicht 10-20 sec, weiß nur noch dass sich wie Sternchen vor den Augen bildeten und meine Kopf zu pochen beging. Ich war wie versteinert und wehrte mich nicht. Als er abließ, brach ich in mich zusammen, aber vor Schock. Er drehte sich um ging aus der Küche.
Wollte dies nur mal berichten, ich weiß nicht ob ich heute vielleicht anders reagieren würde.
Schönes Wochenende euch allen


melden

Chris Watts' Familie ermordet

15.06.2019 um 17:01
@Collet danke für´s Teilen deiner persönlichen Erfahrung. Ich wüsste auch nicht, ob ich in so einem Moment klar genug wäre, mir zur wehr zu setzen.

https://www.zillow.com/homedetails/2825-Saratoga-Trl-Frederick-CO-80516/104073249_zpid/

scheint wieder zum Verkauf zu stehen


melden

Chris Watts' Familie ermordet

16.06.2019 um 13:41
@Spencerstwin
Ja das Haus wird nun letztendlich doch , wie im April verkündet , for Sale zu sein.
Die neuen Besitzer kaufen den Nachgeschmack gleich mit. Habe irgendwo gelesen, dass dort in den ersten Monaten ein Betrieb war wie am Wallfahrtsort.

Es wird ja auch Zeit. Damit shananns Familie mit diesem Ort ( der jetzt recht düster wirkt auf den Fotos) auch mal abschließen kann.
Der Erlös fließt hoffentlich Richtung shananns angehörige.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

16.06.2019 um 19:06
Ich frage mich, wer da einzieht. Ich mein, ich bin ja auch recht "schau"lustig (wobei eher fühllustig, aber das klingt seltsam :D), aber in ein Haus einziehen, wo jemand ermordert wurde und dazu evtl. auch ein Kind? schlimm... klar, man weiß nie, was sich in den 4 Wänden abgespielt hat, in denen man lebt, wenn man es nicht selbst gebaut hat. Aber es definitiv zu wissen...

ich denke auch, dass der Fall sich damit endgültig abgeschlossen hat. da kommt nix mehr groß...


melden

Chris Watts' Familie ermordet

16.06.2019 um 21:08
@Spencerstwin
meinst du der Fall an sich wäre abgeschlossen?

mit dem hausverkauf wird sozusagen für die hinterblieben shananns das Kapitel frederick mal abgeschlossen. ein haus lebt doch nur durch seine bewohner.
zum CW case werden wir nicht mehr stündlich neues hören. es sei denn der herr legt mal irgendwann hand an sich selbst. ( wa sich aber für fast ausgeschlossen halte-oder was meint ihr?)
aber ich denke irgendetwas von seiner seite kommt nochmal. auch wenn es theoretisch fast ausgeschlossen ist, daß er jemals seinen fall neu aufrollen lassen kann, eine winzige möglichkeit dazu würde es geben. habe etwas dazu neulich gelesen von nancy grace.

https://www.oxygen.com/crime-time/nancy-grace-crimecon-2019-chris-watts-case


finde ich ganz interessant


melden

Chris Watts' Familie ermordet

16.06.2019 um 23:13
Es war ja eine Vermutung, das Haus könnte evtl. aufgrund von Ermittlungen nicht freigegeben werden. Auch, dass die Polizei evtl. nochmal mit CW sprechen könnte. Ich glaube das nicht mehr. Ich denke, das wars. Evtl. Kommt nochmal was von CW, aber selbst das wird nicht die Wellen schlagen... ich hab einfach den sehnlichen Wunsch, wirklich alle offenen Fragen beantwortet zu wissen... aber ich finde mich gerade damit an, dass der Fall spätestens nach dem Jahrestag nach hinten fällt...


melden

Chris Watts' Familie ermordet

16.06.2019 um 23:18
“It looked like a postcard,” she said. “It was perfect. When you look at somebody like Chris Watts in court, this picture perfect setting, it’s hard. It’s like the mind is tricking the eye. You’re seeing one thing but the evidence tells you something different, that he in fact is a cold-blooded killer who killed his own children, so I think that’s the fascination. It’s like trying to put together a Rubik's Cube. You can’t sort it out in your head.”

Gut gesagt!


melden

Chris Watts' Familie ermordet

16.06.2019 um 23:41
@Spencerstwin
Du hast recht, Nancy Grace spricht genau über das , was viele umtreibt, wie kann etwas so optisch nach außen perfektes , zu etwas so grausamen werden?
Was stimmt nicht im Gehirn solcher Menschen , daß sie komplett alle Hemmungen verlieren ?
Dazu gibt es auch Videos von Nancy Grace , als ehemalige Staatsanwältin ist sie auch sehr engagiert zu diesen Themen und ist sehr oft im US TV zu sehen.
Als junge Frau wurde ihr Verlobter ermordet und aus dieser Erfahrung heraus ist sie heute eine sehr kompetente und vor allem auch laute Stimme für die Opfer.

Hinsichtlich der Frage zu d Überlegung von CW sein Urteil anzufechten sagte sie treffend und ironisch frei übersetzt in etwa: CW sollte aufpassen , dass seine Wünsche nicht noch wahr werden.......!
Ich interpretiere es so, dass sie meint: ok Leute, plea Deal null u nichtig dann dürfte ihm am Ende noch Death row blühen.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

17.06.2019 um 01:08
Ich habe diesen relativ jungen Fall seinerzeit gar nicht mitbekommen und mich erst in den letzten Tagen hier eingelesen. Mich hat das alles sehr erschüttert. Ich kapiere es nicht, was im Kopf von Chris Watts damals vorgegangen sein muss. Gesund kann der ja nicht sein. Deshalb passt der Begriff "Psychopath" für mich auch viel besser als "Mörder", auch wenn das eine das andere natürlich nicht ausschließt. Zutiefst tragisch auch mit seiner Frau aber diese zwei süßen kleinen Kinder...das will mir nicht in den Kopf. Er kann doch nicht ernsthaft daran geglaubt haben, dass er nach dieser Tat ein neues, unbeschwertes Leben führen wird. Das ist hochgradig krank.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

22.06.2019 um 21:02
Youtube: Nichol Kessinger Chris Watts Timeline Proof She Was In Frederick On Murder Monday

@all: das habe ich heute entdeckt. Die Erstellerin hat sich eine Wahnsinnsarbeit gemacht und anhand der bekanntesten Handydaten genau ausklabüstert, in welcher Funkzelle N.K.s Handy wann eingeloggt war und mit wem sie zum jeweiligen Zeitpunkt telefoniert hatte. Sie hat sich dabei auf die 2 bis 3 Wochen vor und die unmittelbaren Tage nach der Tat konzentriert. Fazit für sie scheint mir, dass NK nicht ganz ahnungslos gewesen sein kann zu dem, was ihren Lover umtrieb und dieser so vor hatte.

Das Video ist sehr lang und hat mir einiges an Aufmerksamkeit abverlangt, aber ich kann mir vorstellen, dass es hilfreich sein kann, die fraglichen Tage ab dem 5.8. genauer zu betrachten und wollte es euch nicht vorenthalten.

LG


melden

Chris Watts' Familie ermordet

23.06.2019 um 00:57
@gärtnerin

Solche Vorgehensweisen halte ich schon für problematisch. Man sollte da schon erst einmal den Ermittlern vertrauen, dass sie die Rolle der NK ausreichend überprüft haben. Und eben keine validen Hinweise auf eine Tatbeteiligung entdeckt haben.
Ein solches Vorgehen, wie in dem Video grenzt dann doch schon an Rufschädigung.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

23.06.2019 um 09:52
@simie

Ich habe es noch nicht geschafft, mir das Vid in Gänze anzusehen. Auch wir hatten hier im Thread mal überlegt und diskutiert, was der Grund dafür gewesen sein könnte, dass NK in ihren Vernehmungen nachweislich gelogen hat. Ich kann jetzt nur für mich sprechen und nicht für diesen Youtuber, aber ich denke auch, dass die Ermittler nicht ohne Grund nicht weiter verfolgt haben, weswegen sie log. Auf der anderen Seite wurde dieser Punkt seitens der Ermittler öffentlich jedoch nie wirklich klargestellt, was sie dazu veranlasste. Deswegen hat sich in den Staaten eine regelrechte Bewegung gegründet, diese vermeintliche Lücke im Verständnis zu schließen.
Um es ganz deutlich zu machen:
NK und Chris hatten in der Tatnacht sowohl vor als auch um den Tatzeitpunkt herum ausgiebigen Kontakt. NKs Handy befand sich zum Zeitpunkt, als CW nach Cervi aufbrach, im Funkbereich seines Wohnorts. Es wurde bis zum heutigen Tag nicht geklärt und ist auch innerhalb des Fallakts nicht dargelegt, aus welchem Grund es zu diesen Auffälligkeiten kam.

Allein ein Verdacht rechtfertigt nicht, einer Frau nachzustellen, ihren vermeintlichen Wohnort zu veröffentlichen oder ihr zu drohen (wie es bei den meisten Youtubern Gang und Gäbe ist). Dennoch ist es für mich nachvollziehbar, dass Menschen Zweifel anmelden, insbesondere da o.g. Punkte nicht aufgeklärt wurden.

Wir hatten hier wie gesagt mal die gleiche Frage diskutiert und haben dafür mühevoll den 2000-Seiten- Fallakt gewälzt und sind zu dem Schluss gekommen, dass der Grund für NKs Lügen aller Wahrscheinlichkeit nach nicht in einer Tatbeteiligung zu finden ist, sondern eher darin, den eigenen Anteil an dem Druck, den sie auf CW ausübte, damit er sich zu ihr bekennt, nachträglich klein halten wollte. Es war eine extreme Arbeit, sich durch all die Daten zu wühlen, um diesen Punkt näher zu verstehen, daher ist es hilfreich, wenn es ein Vid gibt, in dem alle Daten kompakt aufgeführt sind. Das bedeutet nicht (und sollte es auch nicht bedeuten), dass man deren Interpretation durch den Urheber des Vids blind folgt.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

23.06.2019 um 10:44
@simie
Spekulationen darüber, in welchem Umfang NK entweder involviert oder zumindest mitwissend beteiligt war, sind nur entstanden wegen der Fragezeichen , die ihre Vernehmungen hinterlassen haben.
Immer wenn der Öffentlichkeit augenscheinlich etwas vorenthalten wird entstehen solche endlos Überlegungen.
Vieles erscheint rund um die Tatnacht tatsächlich sehr suspekt. Zufälle?
Zusätzliche Antworten von NK's Seite sind nicht zu erwarten . Was könnte der Grund sein , dass bei angenommener Tatbeteiligung von NK , CW sie nicht hingehängt hätte. Er hatte doch nichts mehr zu verlieren .
NK hat ja jeglichen weiteren Kontakt zu ihm abrupt beendet und er hatte erwähnt sie nach Inhaftierung noch mal sprechen Zu wollen.
Spätestens dann hätte er die Chance gehabt sie zu belasten .
Ich persönlich denke NK hat mit Gewissheit auf eine große Sache gewartet Anfang August , aber eher auf eine Trennung. Sie wird dem Tag der Entscheidung entgegengefiebert haben. Nichts anderes tun junge, diesbezüglich unerfahrene geliebte. Sie warten , dass ihr Lover eine Entscheidung zu ihren Gunsten trifft.
Jede Äußerung von CW diesbezüglich hat ihre Hoffnung genährt. Da wird jede Lüge ( über den Zustand d Ehe, mit dir ist alles besser , Shanann weiß Bescheid usw , geglaubt
NK wird eine heiden Angst bekommen haben , ihre Hysterie in der Stimme bei den ersten Gesprächen , sie wird sich mit Sicherheit gefragt haben , wie komme ich aus der Nummer unbeschadet raus. Eines Tages wird sie aus der Versenkung auftauchen und es wird ein Buch geben oder Doku." Meine Sicht der Dinge " oder ähnlicher Titel


melden

Chris Watts' Familie ermordet

23.06.2019 um 12:13
@simie
Ich glaube auch nicht an eine direkte Tatbeteiligung von NK und bin überzeugt, dass die Ermittler das genau überprüft haben.

Ich habe das Video nicht als hetzerisch erlebt, das mag aber auch daran liegen, dass mein Englisch nicht so prickelnd ist und ich eher grob übersetze. Recht gebe ich dir, dass die Beleuchtung der biographischen Hintergründe von Gesprächspartnern überflüssig sind.

Die YouTuberin stellt (öffentlich gemachte) Fakten akribisch nebeneinander und stellt Fragen und spekuliert Vermutungen, die der Zuschauer teilen kann oder auch nicht. Die Aussage der Nachbarin bezüglich des mittelgroßen hellgrauen Trucks ist ja auch nicht wirklich neu und wohl für die Ermittler nicht sehr ergiebig gewesen. Die Veröffentlichung der Adresse kann problematisch gesehen werden, allerdings betont sie, dass das nicht ihre aktuelle sondern damalige Adresse ist.
traces schrieb:NKs Handy befand sich zum Zeitpunkt, als CW nach Cervi aufbrach, im Funkbereich seines Wohnorts. Es wurde bis zum heutigen Tag nicht geklärt und ist auch innerhalb des Fallakts nicht dargelegt, aus welchem Grund es zu diesen Auffälligkeiten kam.
Mit der jetzt veröffentlichten Adresse könnte sich dafür eine relativ harmlose Erklärung (fernab von einer Tatbeteiligung) ergeben: es war für sie praktisch kein Umweg, auf der Fahrt zur Arbeit am Haus von CW vorbei zu fahren. War sie möglicherweise beunruhigt, weil ihr CW beim nächtlichen Telefonat merkwürdig erschien und wollte sie sich nur davon überzeugen, dass alles ok ist? Oder hoffte sie einfach nur, ihn doch noch kurz vor Dienstbeginn zu sehen? Oder schwante ihr etwas? Sie hat ihn auf jeden Fall verpasst, er war zu diesem Zeitpunkt schon etwa eine halbe Stunde fort.


melden
Anzeige

Chris Watts' Familie ermordet

gestern um 15:00
Mich beschäftigt es einfach so sehr, weshalb CW nie mit der ganzen Wahrheit über die Abfolge der Ereignisse des 13.08.2018 rausrückt. Wieso füttert er die DA's immer nur häppchenweise mit der (wahrscheinlichen) Wahrheit? Oder dann ändert er seine Aussagen wieder und lässt alle verunsichert weiterrätseln?

Ich bin dr Meinung, gerade dies ist ein weiterer Zug seines narzisstischen Wesens. Er zieht genüsslich seine krankhaften Fantasien weiter und geniesst seine Position der Macht und Manipulation.

Sein narzisstischer Supply wird genährt:
Er geniesst es, zu sehen (vor Gericht) und mitzubekommen, wie die Hinterbliebenen leiden.
Er erfährt dadurch Befriedigung wenn die Ermittler und alle anderen Beteiligten sich in Unwissenheit befinden. So ergötzt er sich darüber, dass niemand ausser ihm die Wahrheit kennt und niemand ausser ihm weiss, was wirklich passiert ist.
Ist dies nichts anderes als abermalige Machtausübung, Degradierung, Manipulation, Kontrolle, Erniedrigung Aller rund um ihn herum?

Hängen wohl genau deshalb die Fotos in seiner Zelle als steter Supply zur ewigen Erinnerung an seine Taten und darüber erhaben zu sein, als Einziger die Wahrheit zu kennen?


melden
154 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt