Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

1.018 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Leipzig, 2009 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

02.08.2020 um 02:29
Zitat von SherlockeSherlocke schrieb am 08.10.2019:Die Polizei hält es für möglich, dass Yolanda Klug dort gegen 15 Uhr am Mittwochnachmittag in eine Straßenbahn stieg und zum Westplatz fuhr, um den LVB-Bus 131 nach Günthersdorf (Saalekreis) zu nehmen. Sie plante bei Ikea einzukaufen. Ob sie dort ankam, ist jedoch unklar. Möglich sei auch, dass sie auf dem Rückweg verschwand, so die Polizei. Auf Videos vom Kassenbereich des Möbelhauses konnte sie nicht gesehen werden.
Zitat von schieflageschieflage schrieb:Bei der Suche stieß ich allerdings auf die Info, dass die Linie 131 zu der Zeit nicht bis zum Hauptbahnhof verkehrte, sondern am Westplatz endete.
Das macht dann auch Sinn, denn, wenn sie zum Hbhf. gewollt hätte, hätte sie es einfacher mit der 9 gehabt, die normal (momentan gar nicht wegen umfangreicher Bauarbeiten) direkt an ihrer Straße, Körnerstr., eine Haltestelle hat. Obiges Zitat ist aus dem EP dieses Threads, da war es eben schon klar, dass sie zum Westplatz wollte.

@schieflage
Ich muss dich auch noch wegen der Fahrzeit Südplatz- Hbhf. korrigieren. Die Tram fährt ca.10 min., nicht nur 5. Südplatz- Westplatz wären es ca. 8 min..

Ich kann sonst zwar momentan kaum was hier beitragen, was nicht schon gesagt wurde, bin aber Leipzigerin, die oft und gern Öffis fährt.
Na, und Leipziger Fälle sind für mich natürlich speziell wichtig und beachtenswert.
Hatte hier schon mitgelesen, aber mich nicht beteiligt, weil ich immer auf neue Entwicklungen gewartet habe. Na ja, gibt keine. Aber dieser Fall sollte nicht in Vergessenheit geraten.


melden

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

18.09.2020 um 22:57
Heute ist eine Folge des „Die Spur der Täter“ Podcasts zu Yolanda erschienen:
Der Fall der vermissten Leipzigerin Yolanda Klug beschäftigt die Polizei auch ein Jahr danach. Wir haben mit dem Vater über seine Tochter gesprochen, die rätselhafte Suche und wie er heute mit der Situation umgeht.
Quelle: https://podcasts.google.com/feed/aHR0cHM6Ly93d3cubWRyLmRlL25hY2hyaWNodGVuL3BvZGNhc3Qvc3B1cmRlcnRhZXRlci9zcHVyZGVydGFldGVyLTEwNC1wb2RjYXN0LnhtbA/episode/MmFiZTMzYzUtMTc0OC00ZDhjLWJiN2QtMGI0ZTI4NjE5MjJk?sa=X&ved=2ahUKEwjw-r6BzPPrAhVR0oUKHRcmAyMQkfYCegQIARAG


melden

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

19.09.2020 um 07:36
@AngelLost
Interessant finde ich, dass sie kurz vor ihrem Verschwinden im Schwarzwald wandern war. Mich würde ja interessieren, wo sie gewandert ist und gegebenenfalls mit wem.


1x zitiertmelden

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

19.09.2020 um 07:39
@KimByongsu
Zitat von KimByongsuKimByongsu schrieb:Mich würde ja interessieren, wo sie gewandert ist und gegebenenfalls mit wem.
Gib mal "Schwarzwald" hier in die Suche ein, da findest Du ein paar Beiträge, die für Dich interessant sein könnten. Bzw. ab hier: Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst (Seite 38)


melden

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

20.09.2020 um 01:33
@Radegunde
Kann dir in allen Punkten zustimmen und mich würden deine angekündigten Ausführungen bzw Recherchen zu dieser Art Gruppe interessieren.
Sogenannte "Kinder und Jugendbetreuer" die ein Kind (hier Erwachsene) mal eben "verlieren" weil es da "lebhaft zugeht" hätten zumindest die sofortige Kündigung bekommen und klassisch ihren Dienst verfehlt. Scheinbar waren das sogar mehrere. Offenbar scherte sich da auch keiner richtig um den anderen ,wenn man den ganzen Weg über nicht merkt ,das eine fehlt. Alles ziemlich suspekt, hatte sie mit derartigen Gruppen auch in Leipzig weiter Umgang? Wäre zumindest ein Ermittlungsansatz.

Ansonsten tappt ,wie auch schon in anderen Fällen in Leipzig die Dimitroffstrasse im Dunkeln ODER weiss mehr. Das mit den nicht gesichteten Überwachungsbändern aus Bus und Bahn wäre skandalös und könnte ein "Vertuschungsgrund" sein, wenn es sich so zugetragen hat. Offenbar hatten sie allerdings eine Spur - siehe Suche in Halle.

Mich wundert dass der Aspekt "Drogen' hier noch nicht in den Raum geworfen wurde. Könnte auf jeden Fall merkwürdige" Ohnmachtsanfälle" die sie abtut und unbekannte Ortsabwesenheiten erklären.
Auch merkwürdig die Freundin ,die "nicht an sie gedacht " hat. Was sind denn das für Freunde ?
Podcast muss ich mir noch anhören.


2x zitiertmelden

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

20.09.2020 um 09:32
Zitat von LOleanderLOleander schrieb:Kann dir in allen Punkten zustimmen und mich würden deine angekündigten Ausführungen bzw Recherchen zu dieser Art Gruppe interessieren.
Sogenannte "Kinder und Jugendbetreuer" die ein Kind (hier Erwachsene) mal eben "verlieren" weil es da "lebhaft zugeht" hätten zumindest die sofortige Kündigung bekommen und klassisch ihren Dienst verfehlt. Scheinbar waren das sogar mehrere. Offenbar scherte sich da auch keiner richtig um den anderen ,wenn man den ganzen Weg über nicht merkt ,das eine fehlt. Alles ziemlich suspekt, hatte sie mit derartigen Gruppen auch in Leipzig weiter Umgang? Wäre zumindest ein Ermittlungsansatz.
Ohne jetzt alles einzeln nachweisen zu können: Soweit ich mich erinnere, war Yolana in dieser Gruppe kein Kind/Jugendlicher, sondern Erwachsener. Wissen wir überhaupt, ob es sich um eine organisierte Freizeitveranstaltung von Kindern mit Betreuern handelte? Oder war es evtl. eine locker zusammengewürfelte Gruppe ihrer Kirchengemeinde, die sich gemeinsam auf eine Wanderung machte?

Klar schaut einer auf den anderen. Aber gerade in Erwachsenengruppen gibt es Mitglieder,die schnell sind und andere, die größere Pausen brauchen. Irgendwann trifft man sich schon wieder.

Hätte sich Yolanda "nur" den Knöchel verstaucht, dann wäre sie nicht zurückgelassen worden. Da reicht doch schon ein kleiner Schmerzensschrei, und die anderen schauen nach der Verletzten.

Yolanda scheint sich selbst von der Gruppe abgesondert zu haben. Vielleicht hat sie Anzeichen einer herannahenden Ohnmacht bei sich bemerkt und wollte die Gruppe nicht aufhalten. Hat sich evtl. kurz abgesondert, da sie dachte, in ein paar Minuten ist sie Sache ausgestanden. Wollte evtl. nicht gesehen werden, wenn sie sich kurz auf den Waldboden legt, wollte diese Unpässlichkeit einfach nur mit sich selber ausmachen, ohne einen Pulk von Zuschauern um sich rum. Vielleicht hat sie zu den anderen auch gesagt, dass sie sich nicht wohlfühlt und zurückgeht. Es könnte viele Gründe gegeben haben.

Und einen Menschen im Wald zu finden, der sich bewusst absondert und auf Rufen keine Antwort gibt bzw. geben kann, das erscheint mir extrem schwierig.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser Vorgang im Wald mit ihrem späteren Verschwinden in Zusammenhang steht.


melden

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

20.09.2020 um 23:21
Hab heute während der Arbeit den Podcast gehört. Nicht wirklich was neues erfahren... außer das sie eine Reise geplant hatte (und auch erst von einer USA Reise zurück war...das war mir neu).

Was mir aber aufgefallen ist: laut ihrem Vater wollte sie sicher zu Ikea da eine Einkaufsliste auf ihrem Schreibtisch lag.
Aber nimmt man so etwas nicht mit? Also ich gehe nicht ohne meinen Einkaufszettel los.
Als Argument könnte man bringen sie hat ihn abfotografiert, okay. Aber dann hätte sie die Liste auch direkt auf dem Handy schreiben können.

Für mich bedeutet das eher das sie nie zu Ikea aufgebrochen ist...
Sondern entweder woanders hin ging oder ihr zu Hause etwas zugestossen ist.


3x zitiertmelden

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

21.09.2020 um 00:40
Zitat von SchustermaedelSchustermaedel schrieb:Aber nimmt man so etwas nicht mit? Also ich gehe nicht ohne meinen Einkaufszettel los.
Heute gab es in Kripo Live einen Beitrag zu Yolanda.

https://www.ardmediathek.de/mdr/video/kripo-live/kripo-live/mdr-fernsehen/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy8wMTgxMWFmZi0zMTExLTQ3ZmUtYTMxZi01NzEwMWFmYTU1OWI/
(bis 25.09.20 verfügbar)

Die Einkaufsliste von Yolanda hat auf das 2. Blatt des Notizblocks durchgedrückt. Dadurch konnte Ihr Vater es sichtbar machen.

Als ich die Einkaufsliste sah (Gläser, Vorhang, Stange, Blumentöpfe, Schreibtischlampe), habe ich darüber nachgedacht, dass es ganz schön viel war wenn ich danach mit dem ÖPVN unterwegs bin und das Yolanda vielleicht zu jemanden ins Auto, ich vermute da eher LKW oder Sprinter eingestiegen sein könnte. Doch wenn dieser dann auf die Autobahn aufgefahren wäre, hätte die Polizei dies bestimmt nachvollziehen können. Bei einer Verbindung über die Landstraße eher weniger bzw. schwieriger.

Im Beitrag kam noch zur Sprache das der Busfahrer der zu Ikea gefahren ist Yolanda beim Aussteigen gesehen haben will (sinngemäß: "so eine Frau ist mitgefahren und beim Ikea ausgestiegen") & das die Polizei Yolandas Vater keinen Aufschluss darüber gab, wann das Handy zuletzt geortet werden konnte. Am Tag des Verschwindens soll es lt. Beitrag ausgeschalten gewesen sein.

Wenn Yolanda im Ikea war, gibt es aus Zeitgründen keine Aufzeichnung der Überwachungskameras im Ikea & Yolanda muß dann mit Bargeld bezahlt haben.

Wenn ich diesen Beitrag & das Bild kurz vor Ihrem Verschwinden so sehe, dann besteht überhaupt keine Veranlassung zu denken, dass Yolanda freiwillig Ihr Lebensumfeld verlassen hat. Möglich ist es natürlich trotzdem. Insbesondere wenn man bedenkt, dass das Handy am 25. ausgeschalten gewesen sein soll. Ob es das den ganzen Tag war bezweifle ich.

Das etwas in Halle passiert sein könnte glaube ich nicht, da Sie sehr bepackt gewesen wäre mit den ganzen Dingen von Ikea.

Mit den Ohnmachtsanfällen das ist mir zu offenkundig. Es drängt sich als Erklärung zwar förmlich auf, passt aber für mich nicht wirklich. Das müßte viel früher am Tag gewesen sein, bei einem Spaziergang zum Beispiel. Man hätte Sie bereits gefunden.

Hoffen wir das man Yolanda findet.


2x zitiertmelden

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

21.09.2020 um 08:52
Zitat von SchustermaedelSchustermaedel schrieb:Was mir aber aufgefallen ist: laut ihrem Vater wollte sie sicher zu Ikea da eine Einkaufsliste auf ihrem Schreibtisch lag.
Aber nimmt man so etwas nicht mit? Also ich gehe nicht ohne meinen Einkaufszettel los.
Quelle: https://www.tag24.de/leipzig/kann-eine-person-einfach-verschwinden-yolanda-k-seit-einem-jahr-weg-leipzig-1654907

Es wurde nicht der Einkaufszettel selbst gefunden, sondern ein Abdruck - ich vermute auf einer Schreibunterlage, der dann wieder (vielleicht durch die Ermittler) sichtbar gemacht wurde. Das sieht man ganz gut in dem Foto in dem von mir verlinkten Artikel.


melden

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

21.09.2020 um 11:49
Zitat von SchustermaedelSchustermaedel schrieb:Hab heute während der Arbeit den Podcast gehört. Nicht wirklich was neues erfahren... außer das sie eine Reise geplant hatte (und auch erst von einer USA Reise zurück war...das war mir neu).
Neu ist noch, dass Spürhunde an der IKEA-Bushaltestelle Spuren von Yolanda gefunden hätten. Falls sich der Busfahrer also nicht getäuscht hat und die Spuren nicht von einem irgendeinem vorherigen IKEA-Besuch stammen, war sie zumindest am IKEA.

Auch die Ohnmachtsanfälle traten wohl laut Aussage der WG-Bewohner und zur Überraschung des Vaters häufiger auf als gedacht. Die geplante Reise im November sollte ein ein- bis zweiwöchiger Trip mit Freunden nach Jordanien werden. Jolanda hat ihr Flugticket einen Tag vor ihrem Verschwinden gekauft.


1x zitiertmelden

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

21.09.2020 um 12:43
Alle wünschen sich, dass sie einfach nur abgehauen ist.
Aber als Studentin hätte sie überhaupt keinen Grund, dies auf diese Weise zu tun.
Nach Selbstmord sieht es jetzt auch nicht mehr aus. Was ist da nur passiert?


1x zitiertmelden

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

21.09.2020 um 13:13
Okay das mit dem durchgedrückten Einkaufszettel wurde so nicht erwähnt.
Dann scheint sie wohl doch zu Ikea gegangen zu sein...aber ja, für mich bleibt dann irgendwie nur noch ein Verbrechen.
Unfall glaube ich nicht...da wäre sie gefunden worden.


1x zitiertmelden

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

21.09.2020 um 13:14
Zitat von bikini-apollbikini-apoll schrieb:Auch die Ohnmachtsanfälle traten wohl laut Aussage der WG-Bewohner und zur Überraschung des Vaters häufiger auf als gedacht.
Wurde hier schon angedacht, war hier seitenlang sogar Streitthema, ob man überhaupt "einfach so" umkippen kann und was ursächlich dafür verantwortlich sein könnte. Ich habe damals zuerst vermutet, sie wäre vielleicht das letzte Stück zu Ikea am Wasser lang zu Fuß gelaufen und wäre dort umgekippt, evtl. die Böschung runtergerollt - dort wurde sie aber nicht gefunden.

In dem von @FraumitHut oben verlinkten tag24-Artikel kann man jetzt ganz deutlich etwas zum Gesundheitszustand von Yolanda lesen.
Yolanda litt unter spontan auftretenden Ohnmachtsanfällen, die sie hilflos zusammensacken ließen. (...)
Gegenüber MDR erinnerte er sich auch an die Gespräche zurück, die er mit seiner Tochter über ihre Ohnmachtsanfälle hatte. Bei medizinischen Untersuchungen konnte nie eine Ursache gefunden werden. "Diese Ohnmachtsanfälle haben bei uns allen Fragezeichen hinterlassen, aber wenn man das bei ihr ansprechen wollte, ist sie immer irgendwie ausgewichen".
Da gab es also doch ernstzunehmende "Umkipper" und nicht nur den besorgniserregenden "Zwischenfall" im Schwarzwald, wo sie als Betreuerin mit einer Gruppe unterwegs war - auch wenn der Vater das ja am Anfang auch schon erwähnt hat.
Noch einen Tag vor ihrem Verschwinden hatte Yolanda ein Flugticket nach Jordanien gekauft, wohin sie unbedingt mit ihren Freunden reisen wollte. Da es ihr körperlich nicht gut ging in letzter Zeit, freute sie sich auf die Auszeit im Ausland.
Es ist ihr also definitiv nicht gut/schlechter gegangen, hatte unerklärbare "Anfälle", auf die sie nicht gern angesprochen wurde bzw. dem Thema auswich.
Zitat von RaissaRaissa schrieb:Was ist da nur passiert?
Ich kann mir auch vorstellen, was der Artikel fragt: Hatte sie einen solchen "Anfall" und jemand hat ihre hilflose Situation ausgenutzt?


1x zitiert1x verlinktmelden

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

21.09.2020 um 14:18
Interessant ist es ja auch das die Polizei einfach nicht damit rausrücken will, wann das Handy von Yolanda vom Netz gegangen ist. Ich denke das wird als Täterwissen gehandelt.

Wäre sie in diesen Kanal bei Ikea gefallen, hätte sich das Handy durch das Wasser abrupt ohne richtige Abmeldung aus der Funkzelle ausgeloggt. Das nennt man "Handycrash".
Und die Polizei kann feststellen ob ein Handy richtig ausgeschaltet wurde oder ob es "gecrasht" wurde.
Vielleicht glaubt man deshalb an ein Verbrechen weil das Handy von Hand ausgeschaltet wurde, was bei einem möglichen Ertrinken in dem Kanal nicht möglich ist.

Ich glaube deshalb leider auch das Yolanda irgendwo zusammengesackt ist und Opfer einer Straftat geworden ist. Was aber auch extrem niederträchtig wäre.

Vielleicht hat die Polizei ja tatsächlich etwas in der Hand was aber nicht veröffentlicht wird.
Es hieß einmal am Anfang man hätte Spuren von Yolanda in dem Gebiet um Ikea feststellen können.
Das könnte eine verlorene Haarspange, ein Kleidungsstück oder doch Teile ihres Einkaufes gewesen sein.

Auch wurde einmal geschrieben die Polizei ermittelt wegen des Anfangsverdacht einer "Geiselnahme". Was man sich darunter vorstellen kann, weiß ich leider auch nicht.


1x zitiertmelden

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

21.09.2020 um 14:37
Zitat von cruelsummer89cruelsummer89 schrieb:Auch wurde einmal geschrieben die Polizei ermittelt wegen des Anfangsverdacht einer "Geiselnahme". Was man sich darunter vorstellen kann, weiß ich leider auch nicht.
Geiselnahme kannst du übersetzen mit "lebt noch, aber unfreiwillig verschwunden".
Bei diesem Delikt hat die Polizei die Möglichkeit das Handy live zu orten.


melden

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

21.09.2020 um 14:49
Ich weiß nicht ob er schon gepostet wurde aber Hier der link zu einem aktuellen Artikel. Das mit dem Flugticket nach Jordanien war gänzlich neu für mich

Edit OK gerade gesehen war zu spät :D dennoch sehr interessant


melden

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

21.09.2020 um 17:07
Zitat von Thl40Thl40 schrieb:Doch wenn dieser dann auf die Autobahn aufgefahren wäre, hätte die Polizei dies bestimmt nachvollziehen können
Wie sollte sie sowas nachvollziehen ? Falls du auf die Maut anspielst , die wird erst ab 12 T Gesamtgewicht erhoben und die Polizei hat keinen zugriff auf die Daten.


melden

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

22.09.2020 um 03:48
Zitat von SchustermaedelSchustermaedel schrieb:Okay das mit dem durchgedrückten Einkaufszettel wurde so nicht erwähnt.
Dann scheint sie wohl doch zu Ikea gegangen zu sein...aber ja, für mich bleibt dann irgendwie nur noch ein Verbrechen.
Unfall glaube ich nicht...da wäre sie gefunden worden.
In Kripo Live wurde gesagt, der Vater hätte die Info, dass sie zu Ikea wollte aus der WG, also als er bei ihnen nach gefragt hat, was sie so wissen. Der Einkaufszettel allein würde ja nicht sagen, dass sie die 4 Utensilien an diesem Nachmittag vorhatte zu kaufen.

Bisschen seltsam find ich die Idee, dass sie eine Vorhangstange und eine Schreibtischlampe mit den Öffis nach Halle zu dem Kino-Abend in dem Schloss hätte mitschleifen wollen. Das ist ja schon ziemlich lästig und sperrig.

Es könnte auch sein dass sie ganz was anderes gemacht hat. Das Umfeld hat ja auch diesen See im Süden von Leipzig abgesucht. Das heisst die waren sich jetzt auch nicht so sicher mit Ikea.


melden

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

22.09.2020 um 03:59
Zitat von soomasooma schrieb:Da gab es also doch ernstzunehmende "Umkipper" und nicht nur den besorgniserregenden "Zwischenfall" im Schwarzwald, wo sie als Betreuerin mit einer Gruppe unterwegs war - auch wenn der Vater das ja am Anfang auch schon erwähnt hat.
Der Vater hat in dem Podcast ja gesagt, sie sei auch einmal mit dem Fahrrad auf ein Auto ohne zu bremsen, und dass er annimmt, dass das auch an einer Ohnmacht lag.
Eine andere traurige Idee könnte sein, dass sie jemand mit dem Auto angefahren hat, während so eine Ohnmacht hatte und sie dann - evtl aus Panik - eingepackt hat und irgendwie beseitigt, also sie so eine Art Fahrerflucht, aber mit Opfer.
Schon alles sehr bedrückend. Hatte irgendwie die Idee, dass sie in die große weite Welt ist. Das ist aber eigentlich gar nicht realistisch. Auch dass sie sich was selbst angetan hat find ich nach den neuen berichten weiterhin unwahrscheinlich.


melden

Yolanda K. aus Leipzig seit Sept. 2019 vermisst

22.09.2020 um 12:16
Beim Fall Yolanda stellt sich bei mir ein Verwirrtsein ein. Ich weiß nicht, liegt es daran, dass ich zu schlecht informiert bin und anfangs die Meldungen zum Verschwinden nur so halb aufgenommen habe, weil ich mich in diesen Fall eigentlich nicht so hineindenken wollte, oder liegt es daran, dass die Informationen schwammig sind?

Ich lasse die Ohnmachtsanfälle erstmal komplett raus. Meiner Meinung nach sollte man beim Verschwinden einmal die Ohnmachten ignorieren, denn Yolanda hat selbständig gelebt (zwar in einer WG), d.h. ansonsten scheint ihr Leben funktioniert zu haben. Also zweispurig das Ganze sehen. Einmal ohne Ohnmachten, einmal mit.

Was mich nach wie vor irritiert: wo und wann beginnt Yolandas Verschwinden?
Hat sie Jemand der Mitbewohner beim Verlassen der Wohnung gesehen und wann?
Ist sie zum Südplatz zur Straßenbahnhaltestelle 10,11 gegangen ODER nicht? --> gut, hier wissen wir: Spur wurde erschnüffelt, aber die Spur kann auch von einem anderen Tag stammen.
Wie klar ist es, dass Yolanda zu IKEA wollte? --> das scheint nicht ganz definitiv zu sein, aber dennoch relativ wahrscheinlich (es gibt ja auch diesen vielleicht-Zeugen-Busfahrer/gibt es den?)
Welche Wahrscheinlichkeiten gibt es noch?
Wie klar ist es, dass sie zu der Freundin nach Halle wollte? --> in meiner Erinnerung schwimmt auch, inwieweit die Bhf.sWegVariante (also nach Halle ohne vorher zu IKEA) "überprüft" wurde.

Kann alles ganz anders gewesen sein? --> Gab es eine neue Bekanntschaft? Gab es eine nicht neue Bekanntschaft, die evtl. etwas mit dem Verschwinden zu tun haben könnte?

Man hat irgendwie nichts - außer IKEA (wahrscheinlich). Yolanda als Typ Frau, die gerne mal aussteigt und ein Stückchen zu Fuß läuft. Yolanda, die eine Gardinenstange und Lampe einkauft und damit weiter nach Halle fährt, weil sie später mit einer Freundin auf die Burg Giebichenstein wollte. --> Das kann ich mir schon vorstellen, auch mit Gardinenstange und Lampe. Auch wenn es etwas absurd klingt, aber Studentin ohne Auto kann durchaus so drauf sein. (Ich war auch so drauf.) Außerdem kann man die Sachen ja vielleicht bei der Freundin zwischenzeitlich abstellen.
Aber natürlich kann Yolanda auch überlegt haben, dass es ihr evtl. doch zu umständlich ist, mit Gardinenstange und Lampe nach Halle weiter zu fahren. (Übrigends meine Gardinenstangen von IKEA waren zum ineinanderstecken, d.h. ich lief nicht mit 2 Meter Gepäck durch die Gegend, sondern nur mit 1 Meter.)
...
Wie kann es bei IkEA weitergegangen sein? Einen Bekannten getroffen: ach, ich nehme Dich mit dem Auto mit.
Nein, bei IKEA trifft man i. d. R. keine Bekannten. Zumindest nicht in Günthersdorf. Wenn eher von vorn herein: ach, Du willst zu IKEA? Da können wir gemeinsam hin.
Aber auch das glaube ich irgendwie nicht.

Was glaub ich eigentlich? Ich weiß es nicht.
Ich kann mir schon vorstellen, dass ne Bekanntschaft mit in der Sache hängt. Vielleicht nichts Bedeutungsvolles für sie. Keine Liebschaft. Vielleicht tatsächlich nur Jemand, den man vom Sehen her kannte. Vielleicht getroffen und aus Hilfsbereitschaft mitgegangen und dann ist etwas aus dem Ruder gelaufen?

Aber gibt es dafür Ansatzpunkte? Gar keine. Denkbar trotzdem.
Und ich bin wieder am Anfang: wo/wann fängt Yolandas Verschwinden an?
....der Fall gibt so viel her, dass man nicht viel mehr als Straßenbahn- und Busfahrpläne und Wegbeschreibungen zu IKEA bringen kann...


1x zitiertmelden