Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die "Mordnacht von Laaber" (Bayern) am 18.11.1989

Die "Mordnacht von Laaber" (Bayern) am 18.11.1989

13.05.2020 um 21:00
Ja, er war noch immer in Straubing in haft.
Nun hat er sich selbst entlassen. RiP Heli


melden

Die "Mordnacht von Laaber" (Bayern) am 18.11.1989

23.05.2020 um 20:44
Es gibt zu viel Suizide in deutschen Gefängnissen. Auch im internationalen Vergleich. Zu oft hört oder liest man, der Verurteilte X oder Tatverdächtige Y habe sich selbst getötet. So mancher mag sich dann gemütlich im Lehnsessel zurück lehnen und denken: "Da hat sich einer selbst gerichtet. Geschieht ihm recht."

Aber dazu gibt es kein Recht. Suizide sind immer ein Zeichen für schlechte Haftbedingungen und mangelnde Betreuung. Suizidalität ist häufig ein vorübergehender Zustand und weder unabänderliches Schuldeingeständnis noch gerechte Selbstbestrafung. Auch in der Haft gibt es ein Recht auf ein menschenwürdiges Leben. Und ein Recht auf Hilfe in seelischen Notlagen.

https://www.tagesspiegel.de/politik/zwoelf-von-10-000-gefangenen-nehmen-sich-das-leben-mehr-suizide-in-deutschen-haftans...


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
149 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt