Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

8.271 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2020, September ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

07.11.2020 um 08:28
Zitat von KimByongsuKimByongsu schrieb:Sie ist als junge trainierte Frau, die oft und gerne wanderte und deswegen eine gewisse Erfahrung aufwies, gut ausgerüstet, auf einem viel begangenen und gut ausgebauten Wanderweg in einer zivilisierten Gegend, auf dem sehr selten Unfälle passieren, spurlos verschwunden: Es gibt keine Hinweise darauf, dass ein Unfall vorliegt.
Es gibt gar nicht so selten Vermisste, Suchmaßnahmen und leider auch Tote in dem Gebiet. Das waren/sind aber immer Unfälle, keine Verbrechen.
Unfälle sind im Schluchtensteig keine Seltenheit. Nach einem Bericht der „Augsburger Allgemeinen“ hat die Bergwacht dort jährlich mehr als 20 Sucheinsätze. Dass Menschen spurlos verschwinden, kommt allerdings selten vor. Manche Opfer sollen jedoch erst Wochen später entdeckt worden sein. Steinschlag, Baumsturz, Astbruch, Erdrutsche: Der Steig ist nicht zu unterschätzen, teilweise handelt es sich um alpines Gelände. In mehreren Bereichen gibt es kein Netz. „Viele unterschätzen die Schwierigkeit des Geländes, trinken und essen zu wenig, sind unterzuckert, dehydriert. Dann schwinden die Kräfte, sie stürzen, stolpern und rutschen ab“, sagte Ranger Martin Schwenninger der Zeitung.
https://m.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Paderborn/Bad-Lippspringe/4298999-Vermisste-Bad-Lippspringerin-Spekulationen-machen-Arbeit-fuer-Polizei-nicht-leichter-Keine-Spur-von-Scarlett-S
Steinschläge, abgerutschte Berghänge, umgekippte Bäume: die Wanderroute entlang der Wutschschlucht ist zwar wunderschön, aber birgt auch Gefahren. Immer wieder kommt es zu Unfällen mit Wanderern.
Youtube: Wunderschön und gefährlich: die Wutachschlucht
Wunderschön und gefährlich: die Wutachschlucht
Lothar Schmidt war 20 Jahre ehrenamtlich bei der Bergwacht zuständig für die Wutachschlucht. Er und sein Team haben zahlreichen Menschen das Leben gerettet, aber auch Tote bergen müssen. Der gelernte Schreiner hat in den Jahren viel gesehen und musste auch einiges verarbeiten.
Youtube: Der Wutachschlucht-Lebensretter
Der Wutachschlucht-Lebensretter


Was ist hier so anders, dass ein Unfall kategorisch ausgeschlossen werden kann? Das leuchtet mir nicht ein.


"Hätte schon schiefgehen können..."
Youtube: Todtmoos bis Wehr / Schluchtensteig Etappe 6
Todtmoos bis Wehr / Schluchtensteig Etappe 6



3x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

07.11.2020 um 09:16
Zitat von soomasooma schrieb:Viele unterschätzen die Schwierigkeit des Geländes, trinken und essen zu wenig, sind unterzuckert, dehydriert. Dann schwinden die Kräfte, sie stürzen, stolpern und rutschen ab“, sagte Ranger Mart
Laut Kassenbon kaufte sie im Edekamarkt neben Wasser Kekse und Smoothie.
Das sind vorwiegend Einfachzucker, die den Zuckerspiegel zwar mal schnell anheben aber auch plötzlich wieder abfallen lassen und die Person damit unterzuckert ist.
Wenn ich jetzt von mir ausgehe (ich wiege noch weniger als S.) mir wäre das für eine solche Wanderung als einziger Proviant zu wenig und auch zu einseitig.
Ich hätte da mindestens drei Vollkornbrötchen /-brote mit Belag mitgenommen da diese den Zuckerspiegel nicht so schnell an- und absteigen lassen.
Die Kekse und der Smoothie wären nur Beigabe gewesen

Bei den Witterungsverhältnissen hätte ich auch zwei 1,5l Wasserflaschen mitgenommen und dann lieber ggf. auf das Zelt verzichtet.
Jedenfalls ist m.M. nach solch eine Tour der absolut falsche Zeitpunkt für einen Fatburner.

Vielleicht habe ich was den Proviant angeht irgendetwas überlesen aber wenn sie sich tatsächlich nur mit den genannten Lebensmitteln auf den Weg gemacht hat, wäre ein Unfall schon denkbar.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

07.11.2020 um 09:36
@Stradivari

Ich könnte es nicht nachvollziehen, wenn die Polizei namentlich feststellbare potentielle Zeugen (Wohnmobilisten auf dem Todtmooser Stellplatz) einer Sichtung Scarletts nach dem Verlassen des Edeka ignoriert und nicht auch in diese Richtung ermittelt hätte. Dabei muss ja nicht von einem Verbrechen ausgegangen werden. Es reicht doch schon, dass sich dieser Stellplatz in der Nähe des Ortes befindet, an dem sie sich zuletzt nachweislich aufhielt: dem Edeka. Man müsste doch froh um jeden möglichen Zeugen sein, an den sich die Polizei direkt mit Nachfrage wenden kann, statt auf sich meldende Zufallszeugen vom Stellplatz nur zu hoffen. Und sei es nach dem Ausschlussprinzip. Wurde sie dort nicht gesehen, ist es umso wahrscheinlicher, dass sie die letzte Etappe auf dem Schluchtensteig wie geplant antrat. Aber auch nicht zweifelsfrei erwiesen!


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

07.11.2020 um 09:58
Zitat von soomasooma schrieb:Was ist hier so anders, dass ein Unfall kategorisch ausgeschlossen werden kann?
Ich habe nicht gesagt, dass ein Unfall kategorisch ausgeschlossen werden kann. Ich habe nur gesagt, dass es keine Anhaltspunkte dafür gibt. Genauso wenig, wie es Anhaltspunkte für ein Verbrechen gibt. Es ist völlig unklar, was geschehen ist.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

07.11.2020 um 10:08
@Christine1604

Darüber, was du jetzt geschrieben hast, machte ich mir letztens auch Gedanken und finde ebenfalls, dass sie wohl zu wenig und ungeeigneten Proviant dabei hatte.

Ich hatte es auch immer so verstanden, dass Kekse, Wasser und Smoothie ihr gesamter Proviant für die letzte Etappe waren.

Klar, man will den Magen nicht belasten, aber für die vielen Stunden nur Kekse? Mir erscheint das auch einseitig und schädlich für den Körper. Und genug zu trinken mitnehmen ist lebenswichtig. Du hast das alles gut erklärt.

Das bringt mich auf den Gedanken, ob sie unterwegs nach Wehr vielleicht irgendwo einkehren wollte?

Und wenn sie sich unterwegs ausschliesslich von dem Proviant ernährt hätte: Hätte sie in Wehr, wenn sie da abends den Bus erreichen wollte statt zu übernachten, genug Zeit gehabt sich was zu essen und zu trinken zu kaufen?
Vorausgesetzt natürlich, sie trat die letzte Etappe überhaupt an.


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

07.11.2020 um 10:13
Zitat von soomasooma schrieb:Was ist hier so anders, dass ein Unfall kategorisch ausgeschlossen werden kann? Das leuchtet mir nicht ein.


"Hätte schon schiefgehen können..."
Dieser Mann von der Bergwacht bezieht sich aber hauptsächlich auf die Schwierigkeiten in der Wutachschlucht. Die letzte Etappe durch die Wehratalschlucht ist ja nun wirklich kein "Höllentrip". Von Todtmoos nach Au sind es ganz normale Wanderwege, da gibt es nichts, wo man abstürzen könnte. Und die letzten Kilometer ab Au über die Steige laufen viele als Spaziergang quasi noch vor dem Mittagessen, mal lapidar ausgedrückt, darunter viele Senioren oder auch Leute mit Kindern. In den ganzen Jahren ist mir nicht bekannt, dass auf diesen Pfaden durch den Bannwald jemals jemand abgestürzt wäre.


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

07.11.2020 um 10:16
@KimByongsu
Zitat von KimByongsuKimByongsu schrieb:Ich habe nicht gesagt, dass ein Unfall kategorisch ausgeschlossen werden kann. Ich habe nur gesagt, dass es keine Anhaltspunkte dafür gibt. Genauso wenig, wie es Anhaltspunkte für ein Verbrechen gibt. Es ist völlig unklar, was geschehen ist.
Ah ok, dann hab ich Dich da falsch verstanden.


@CorvusCorax
Zitat von CorvusCoraxCorvusCorax schrieb:als Spaziergang quasi
Die Zahlen, Bilder, Berichte zeigen und sagen (mir) schlicht etwas anderes.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

07.11.2020 um 10:18
@LeMystere
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:Das bringt mich auf den Gedanken, ob sie unterwegs nach Wehr vielleicht irgendwo einkehren wollte?
Daran habe ich jetzt gar nicht gedacht. Gibt es denn auf der Tour dazu Möglichkeiten?

Aber selbst wenn (ich gehe jetzt mal wieder von mir aus, ich bin ein vorsichtiger Mensch) dann kläre ich vorher ab, ob überhaupt dort geöffnet ist, und dann können wenn man geschwächt ist, auch 100m lang sein.
Liest man sich irgendwelche Wanderfibeln und Tipps durch, steht da was Proviant angeht wirklich immer das selbe darin.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

07.11.2020 um 10:20
Zitat von CorvusCoraxCorvusCorax schrieb:In den ganzen Jahren ist mir nicht bekannt, dass auf diesen Pfaden durch den Bannwald jemals jemand abgestürzt wäre.
Genau und das ist der Punkt. Natürlich kann ein Unfall überall das erste Mal passieren aber wenn es bei Bevölkerungsgruppen wie ältere Leute und Kindern immer gut gegangen ist: Kinder tollen schonmal rum, sind abgelenkt. Alte Menschen können schonmal schnell das Gleichgewicht verlieren wenn es wirklich gefährliche Passagen gibt, natürlich gilt das auch für jüngere Wanderer, aber dann wäre sicher schon öfter was passiert bei den Gruppen. Ich glaube da auch nicht an einen Unfall.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

07.11.2020 um 10:20
Zitat von soomasooma schrieb:Die Zahlen, Bilder, Berichte zeigen und sagen (mir) schlicht etwas anderes.
Welche Zahlen, Bilder und Berichte? Für das Wehratal sicher nicht; und es geht hier nicht um die Wutachschlucht, auf die sie sich offenbar beziehen, sondern um die Wehratalschlucht, 6. und letzte Etappe des Schluchtensteigs.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

07.11.2020 um 10:28
@Christine1604

In Schwarzenbach und Au zeigt die Karte Einkehrmöglichkeiten an.
Ich weiss auch nicht, ob die geöffnet hatten.
Würde ich wandern, würde ich die Proviantfrage genauso angehen wie du, mich nach den allgemeingültigen Empfehlungen von Experten richten, nicht auf den Zufall vertrauen - lieber einmal mehr absichern. Ich schliesse mich ganz deiner Meinung dazu an.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

07.11.2020 um 10:29
Zitat von CorvusCoraxCorvusCorax schrieb:Welche Zahlen, Bilder und Berichte?
Hab gerade eben erst drei Videos verlinkt. Und es gibt ja auch noch mehr hier in der Diskussion.

Diese Etappentour ist auch bei all den Wanderportalen, bei denen ich gelesen habe, als "schwer" eingestuft und u. a. als "herausfordernd" beschrieben, mitnichten als "Spaziergang".


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

07.11.2020 um 10:35
@Christine1604

Ich nehme mal an, die Polizei hat sich bei der Familie und Freunden nach Scarletts Gewohnheiten erkundigt, wie sie es normalerweise mit der Verpflegung auf den Etappen hielt, um gegebenenfalls Rückschlüsse daraus zu ziehen.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

07.11.2020 um 10:36
@sooma

Papier ist geduldig, da steht oft viel geschrieben. Sie müssen mir als Ortsansässigem schon zugestehen, dass ich die Vor-Ort-Lage kenne und das Gelände inclusive die Steige noch besser kenne und schon oft gelaufen bin. Gerade die letzte Streckenführung durch das Wehratal ist gut frequentiert von Wanderern und Spaziergängern. Und Fakt ist, mir ist in meinem ganzen langen Leben nicht bekannt, dass dort eine Person abgestürzt wäre, die diese Steige gelaufen ist. Aber gut, man kann auch auf der Straße über einen Bordstein stolpern und sich das Genick brechen...


3x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

07.11.2020 um 10:36
Zitat von sundrasundra schrieb:Genau und das ist der Punkt. Natürlich kann ein Unfall überall das erste Mal passieren aber wenn es bei Bevölkerungsgruppen wie ältere Leute und Kindern immer gut gegangen ist: Kinder tollen schonmal rum, sind abgelenkt. Alte Menschen können schonmal schnell das Gleichgewicht verlieren wenn es wirklich gefährliche Passagen gibt, natürlich gilt das auch für jüngere Wanderer, aber dann wäre sicher schon öfter was passiert bei den Gruppen. Ich glaube da auch nicht an einen Unfall.
Aber Überfälle und Morde sind dort schon öfter passiert?


Und zum Thema Proviant und Unterzuckerung:
Glaubt ihr eigentlich ernsthaft, in Todtmooser Hotels gibt es kein Frühstück?



Martin


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

07.11.2020 um 10:39
@Martin3

Und gut gefrühstückt zu haben reicht bis abends aus, auf dieser Wanderung?

Also die Expertentipps im Netz lauten da ganz anders.


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

07.11.2020 um 10:43
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:Und gut gefrühstückt zu haben reicht bis abends aus, auf dieser Wanderung?
Mir hat es damals gereicht. Und den anderen Mitwanderern auch.




Martin


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

07.11.2020 um 10:47
Zitat von Martin3Martin3 schrieb:Und zum Thema Proviant und Unterzuckerung:
Glaubt ihr eigentlich ernsthaft, in Todtmooser Hotels gibt es kein Frühstück?
Selbst wenn man davon ausgeht, dass sie gut gefrühstückt hat
die Etappe ist anstrengend und verbraucht viel Energie.
Da muss auch mal nachgetankt werden mit geeigneten Lebensmitteln.
Und wie gesagt was Verpflegung bei Tagestouren angeht sind sich alle Experten in ihren Ratschlägen einig
Der Herr von der Bergwacht wird auch aus Erfahrung sprechen.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

07.11.2020 um 10:55
@Martin3

Du kannst ja nicht nur von dir und deinen Mitwanderern ausgehen.
Wander- und Ernährungsexperten sind sich in den Ratgebern einig, dass der Körper mehr Zufuhr braucht. Ich habe gelesen, nach 3 Stunden Gehzeit sollte eine ausgiebige Zwischenmahlzeit mit genug Kohlenhydraten eingenommen werden. Wie ausgiebig, ist natürlich individuell unterschiedlich. Ich esse wenig und wandere nicht und kann sagen, nur mit Frühstück und ein paar Keksen über den Tag, ich würde mich nicht wohlfühlen, nicht fit.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

07.11.2020 um 11:27
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:Ich hatte es auch immer so verstanden, dass Kekse, Wasser und Smoothie ihr gesamter Proviant für die letzte Etappe waren.
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:Und gut gefrühstückt zu haben reicht bis abends aus, auf dieser Wanderung?
Ich gehe davon aus, dass es morgens in dem Hotel dieser Preisklasse zumindest ein "Standardfrühstück" gab: 2 Brötchen, Belag, ein Ei, etwas Obst, Müsli. Zu Coronazeiten darf es kein Frühstücksbuffet geben, der Rest wird entsorgt.

Ich gehe nun nicht davon aus, dass jemand mit 50kg morgens zwei Brötchen verdrückt - sie wird sich zumindest ein belegtes Brötchen eingepackt haben und dann im Edeka nur Sachen zugekauft.


melden