Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.666 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

17.04.2012 um 11:36
@eventhorizon79
Zitat von eventhorizon79eventhorizon79 schrieb: (@heike75, bezieht sich jetzt nicht nur auf den Lenz!!)
Darüber amüsiere ich mich gerade ;-)
Du kannst wegen mir auch "nur" den Lenz meinen, Du schilderst Deine Annahme und nennst eine vernünftige Begründung. Da gibts nix zu meckern. Meckern tue ich nur, wenn die Aussagen oder Begründungen unterirdisch sind.

@flaucher
Zitat von flaucherflaucher schrieb:Handelt es sich hierbei wirklich um den Gröbener Ortsführer, den „Stier“, den, der für die Dorfbewohner alles regelte, vor dem man Respekt hatte und der jeden mit Klagen überzog, der ihm unangenehme Dinge unterstellte?
Hat man nur vor großen, breitschuldrigen und gesunden Menschen respekt oder könnten ihn die Dorfbewohner einfach für seinen Charakter respektiert haben?

Sophie Fuchs nennt den Gruber einen Hühnenmenschen... Dabei war er ein "abgebrochener Metersiebzig". Da wird der Stier zum Rehbock.
Die Qualität eines Stieres liegt ja nicht nur daran, dass er von hinten aussieht wie ein VW Käfer... also an seiner mächtigen Erscheinung... da könnte die Qualtiät zwischen den beiden großen Zehen liegen... wieviele Kinder hatte der Lenz nochmal?

@troadputzer
Zitat von troadputzertroadputzer schrieb: Siehe Badesalz: 10.12.2008 12:16:17 - Seite 942
Dann kopieren wir den Beitrag doch hier her:

Asthma L.S.:
Nach allen bisherigen Erkenntnissen hat Lorenz Schl. seinen Hof bis zum Tod selber bewirtschaftet.
1941 werden für den Hof 56 Tagwerk angegeben, allerdings nicht nach Feldern und Wald geschieden. Sein ältester Sohn Johann bewirtschaftete spätestens 1931 ein eigenes Anwesen in Gröbern (*). Wie lange er ab 1922 noch auf dem väterlichen Hof gelebt und geholfen hat, ist mir nicht bekannt. Die Kinder aus zweiter Ehe sind 1923, 1926, 1929 und 1932 geboren worden.
Die Töchter aus erster Ehe dürften alle bis etwa Mitte der 20er Jahre den väterlichen Hof verlassen haben. Jedenfalls hat, soweit wir wissen, L.S. seinen Hof im Jahrzehnt vor seinem Tod (mit über 50) selber bewirtschaftet. Die Söhne aus zweiter Ehe waren zu diesem Zeitpunkt noch kleine Kinder. Ich habe deshalb nicht den Eindruck, daß L.S. ein körperlich schwer eingeschränkter Mann gewesen sein kann.
(*) Johann S. hat eine eigene Hofstelle gehabt, deshalb auch ein eigenes Grab auf dem Friedhof in Waidhofen. Die Grabstelle von Lorenz S. gehört zum Hof von L.S., den ein Sohn aus zweiter Ehe übernommen hat.


Kinder:
Auf dem Hof waren:
- Pfleger Magdalena * bis 1921,
- Vikoria Baum * bis mindestens 1922,
- Johann Schlittenbauer, verm. bis 1931,
- Josef Dick, bis ca. 1935

* geb. Schlittenbauer.

Nun würde ich gerne von Dir, @troadputzer wissen, wieviele Knechte und/oder Mägde bei Lorenz Schlittenbauer auf dem Hof beschäftigt waren. Der interessanteste Zeitraum wäre ab 1925 (ca.).
Weiter würde ich gerne wissen, wieviele Schwiegersöhne des Lorenz Schlittenbauer auf den Hof in Gröbern gearbeitet haben.
Leider hat sich wohl der User des o.g. Beitrages nicht ausgelassen.

Daran wär dann zu erkennen, ob er seinen Hof alleine bewirtschaftet hat.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

17.04.2012 um 11:46
Zitat von heike75heike75 schrieb:Leider hat sich wohl der User des o.g. Beitrages nicht ausgelassen.
So leicht ist die Deutsche Sprache nu auch wieder nicht, sollte heissen:

Leider hat der User des o.g. Beitrages hierzu keine Angaben gemacht. Aber gerade die Frage nach den Knechten und den Schwiegersöhnen ist für meine Begriffe ein entscheidender Faktor.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.04.2012 um 11:53
sind die schlittenbauer töchter nicht zu ihren ehemännern gezogen???


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

17.04.2012 um 12:16
@eventhorizon79
Zitat von eventhorizon79eventhorizon79 schrieb: sind die schlittenbauer töchter nicht zu ihren ehemännern gezogen???
Doch, nach der Hochzeit (um den Zeitpunkt rum). Vorher waren sie auf dem Hof.

Oder meinst Du, dass sie mit ihren Ehemännern im Elternhaus gewohnt haben, weil die Männer dem Vater geholfen haben?
Das muss nicht sein... ich arbeite bei der Bahn und wohne auch nicht in einem ICE ;-)
Denke mal, Du weisst was ich meine.

Mein Opa arbeitete bei seinem Vater auf dem Hof bis er in den WK 2 ging. Er wohnte im gleichen Ort und ging jeden Tag dort hin.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.04.2012 um 12:49
@heike75,

an dieser Stelle steht doch ganz etwas anderes. Das paßt auch zu den vorhergehenden Beitägen.

Badesalz: 10.12.2008 12:16:17 - Seite 942

@Bernstein

Die Aussage über die Kur des Schl. von Wenzeslaus Bley ist am 8.3.1930 protokolliert worden.


"Der Ortspfarrer Haas hat dem Lehrer Yblagger erzählt, dass er den Schlittenbauer wegen seinem Leiden nach Wörishofen geschickt habe. Schlittenbauer ist aber noch in der ersten Nacht oder am ersten Tag durchs Fenster davon. Er fühlte sich beobachtet. Die Leute am Ort haben vermutet, dass ihn der Pfarrer absichtlich dorthin geschickt hat und ob er nicht dort evtl. in sich gehe und seine Tat beichtet.

In der Wirtschaft in Gröbern haben wir den Schlittenbauer dann aufgezwickt, ob die Kur in Wörishofen denn auch nichts genutzt habe. Er sagte darauf: "Die Wasserkur kann ich daheim auch machen. Und dass ich mich von denen abfilzen lasse, das braucht es nicht. Die brauchen nicht wissen, was ich mit meiner Alten zu tun habe und was ich träume von meiner Alten." Aus seinen Aeusserungen konnte man annehmen, dass er der Sache nicht traute und vermutete, er könnte beobachtet werden."


Hans Yblagger ist in seiner Vernehmung am 19. Februar 1931 (in Bad Reichenhall vor dem Amtsrichter) zu diesem Sachverhalt leider nicht befragt worden.

Auch so ein Fehler: Eine Einvernahme vor einem Amtsrichter fern des Geschehens ohne einen der ermittelnden Polizeibeamten!

Yblagger gibt an, bis Oktober 1927 in Waidhofen tätig gewesen zu sein.
Entsprechend könnte man vermuten, daß die "eintägige Wasserkur" zwischen 1922 und 1927 stattgefunden haben wird.
Theoretische Einschränkung: Yblagger könnte u.U. auch später Briefkontakt zu Haas gehabt haben.


Über Dr. Pointner sagt Wenzeslaus Bley folgendes aus:

"Auch der praktische Arzt Dr. Pointner in Hohenwart äusserte sich in Gesellschaft öfters, dass er fast behaupten möchte, dass Schlittenbauer der Täter ist. Einmal weiß ich, dass er seine Vermutung in Gegenwart von Kom. Goldhofer in Hohenwart zum Ausdruck brachte. Gend-Kom. Goldhofer sagte aber darauf, dass dies unmöglich sei."


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

17.04.2012 um 13:04
@heike75
ne, ich gehe nicht davon aus, dass sie im gleichen haus gewohnt haben.

habe gerade auf hk.mord gelesen, dass die töchter aus erster ehe gar nicht dort gewohnt haben
(maria in koppenbach, magdalena in thierham), und der sohn hatte ja seinen eigenen hof.
dann kommt natürlich die frage auf, wer war der geheimnisvolle helfer auf dem hof von lenz?

Zu dieser tortur um die kur vom lenz:
MEINE GÜTE!!! er würde geschickt, es hat ihm nicht gefallen und er ist gegangen (evtl. musste er auch, denn wer kümmert sich in der zeit um den hof??).
IST JEDER DER EINE KUR ABBRICHT EIN MÖRDER??? na, dann prost malzeit, jetzt laufen aber viele rum!!!
wenn ich so überlege, es ist so wie bei den hk neueinsteigern, der hat motive, der ist es gewesen.
was ist, wenn´s trotz der ganzen idizien ein anderer war (man bedenke wie viele leute in amerika unschuldig wegen mordes gesessen haben, und dann am besten noch zum tode verurteilt).
idizien können ja auch manipuliert werden, muss nicht sein ,kann aber!!


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

17.04.2012 um 13:15
@troadputzer,
Zitat von troadputzertroadputzer schrieb:Einmal weiß ich, dass er seine Vermutung in Gegenwart von Kom. Goldhofer in Hohenwart zum Ausdruck brachte. Gend-Kom. Goldhofer sagte aber darauf, dass dies unmöglich sei."
Schon interessant, dass ausgerechnet Goldhofer meinte "dass dies unmöglich sei".


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.04.2012 um 13:31
Ja der Goldhofer.....
...vielleicht war er mit den Schlittenbauers verwandt.

pilvax


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

17.04.2012 um 14:19
@pilvax
Bestimmt... die anderen Ermittler die @heike75 nannte vermutlich auch


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

17.04.2012 um 14:52
ist auf dem dorf nicht jeder mit jedem verwandt:-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.04.2012 um 17:28
@troadputzer
dann habe ich den falschen Beitrag gelesen und kopiert, tut mir leid.
Zu dem neuen Beitrag schreibe ich später.
Zitat von eventhorizon79eventhorizon79 schrieb: habe gerade auf hk.mord gelesen, dass die töchter aus erster ehe gar nicht dort gewohnt haben (maria in koppenbach, magdalena in thierham), und der sohn hatte ja seinen eigenen hof.
Das stimmt. Deshalb habe ich die Jahreszahl hinter die Namen der Kinder geschrieben. Da zum Beispiel der Johann ab 1931 einen eigenen Hof hatte, kann er also längstens bis 1931 beim Vater geholfen haben. Bei den Mädels gründen die Jahreszahlen auf die Hochzeiten. Zuvor waren sie daheim und mussten sicher auch mit anpacken.

@margaretha
Zitat von margarethamargaretha schrieb: Bestimmt... die anderen Ermittler die @heike75 nannte vermutlich auch
Der war gut!
Aber interessant, @pilvax... wo es keine Verbindung gibt, wird eine gebastelt.
Ironie an:
Kann ja nicht angehen, dass der Goldhofer den LS nicht verdächtigt hat. Die Vermutung vom Goldhofer (LS sein unschuldig) MUSS eine andere, vorgeschobene Ursache haben.
Ironie aus.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.04.2012 um 19:32
Lieber @pilvax,

na, dann beschreiben
1. Sie doch einmal das Motiv von LS,
2. die von Ihnen recherchierten Belege für diese Motive und
3. die von Ihnen zusammengetragenen Indizien/Beweise für seine Tat.

Wir warten alle schon ganz gespannt und wollen gern von Ihnen lernen!

Grüße aus Gröbern


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

17.04.2012 um 20:21
Zitat von KailahKailah schrieb:na, dann beschreiben
1. Sie doch einmal das Motiv von LS,
2. die von Ihnen recherchierten Belege für diese Motive und
3. die von Ihnen zusammengetragenen Indizien/Beweise für seine Tat.

Wir warten alle schon ganz gespannt und wollen gern von Ihnen lernen!
Auf die 3 Punkte brauche ich wohl nicht näher eingehen; 80% meiner bisherigen Beiträge befassen sich mit der Rolle Schlittenbauers im Fall Hinterkaifeck.
Ich denke, dort findet „Ihr“ umfangreiche Antworten.

Wer sind… „Wir“ ???

pilvax


2x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

17.04.2012 um 21:41
@pilvax
Er übertrifft all unsere Erwartungen. "Wir" (die wir eine LS-Fixierung zu vermeiden versuchen) werden völlig umdenken müssen.

Danke Ihnen!

Grüße aus Gröbern


2x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

17.04.2012 um 22:35
@pilvax
Zitat von pilvaxpilvax schrieb:80% meiner bisherigen Beiträge befassen sich mit der Rolle Schlittenbauers im Fall Hinterkaifeck.
Aus den Akten stammende Fakten auf die eigene (?) Meinung zurecht gebogen ;-)

@Kailah fragte aberganz speziell noch nach:
die von Ihnen recherchierten Belege für diese Motive und
die von Ihnen zusammengetragenen Indizien/Beweise für seine Tat.
Kleiner aber feiner Unterschied ;-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.04.2012 um 23:04
@Kailah,
Zitat von KailahKailah schrieb:die wir eine LS-Fixierung zu vermeiden versuchen
Schön formuliert, den Satz merke ich mir.

@troadputzer,
da brauche ich gar nicht viel schreiben, erstmal schliesse ich mich da @eventhorizon79 an.
Weiter frage ich mich, wie nun die Verbindung Kur abrechen - HK hergestellt werden soll?
Zitat von pilvaxpilvax schrieb: 80% meiner bisherigen Beiträge befassen sich mit der Rolle Schlittenbauers im Fall Hinterkaifeck.
Da würde ich glatt 90 % draus machen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.04.2012 um 23:50
Ich habe nicht das geringste Problem, wenn Du darüber nichts mehr schreiben willst. Ich verstehe aber nicht, weshalb sich @eventhorizon79 so echauffiert hat. Mir ging es nur darum, daß die gesamte Aussage von Bley zur Meinungsbildung zur Verfügung steht und nicht nur ein Fragment. Was der einzelne Leser daraus schließt ist mir völlig egal. Ich halte es da mit dem alten Fritz: „Jeder soll nach seiner Fasson selig werde.“ Zusatz: „Und das glauben, was für ihn am besten ist."


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.04.2012 um 07:50
ich echauffiere mich gar nicht, es ist nur sehr mühsam immer wieder geht es um das krankheitsbild, wenn da wenigstens mal neue erkenntnisse rauskommen würden dann wäre es ja was neues, aber sonst immer wieder das gleiche.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.04.2012 um 08:44
"IST JEDER DER EINE KUR ABBRICHT EIN MÖRDER???“

Ist diese Frage jetzt wirklich ernst gemeint?

Falls ja, dann sollte man sich darüber im Klaren sein, dass Kurabbrecher im Allgemeinen nicht in 6-fach Morde verwickelt sind. Deshalb gibt so ein Verhalten des Nachbarn schon Anlass zu Spekulationen, die es zu diskutieren gilt. Das müsstest sogar Du begreifen.

In diesem Fall geht es doch gar nicht um das Krankheitsbild.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

18.04.2012 um 09:40
Zitat von KailahKailah schrieb:"Wir" (die wir eine LS-Fixierung zu vermeiden versuchen) werden völlig umdenken müssen.
Gegen eine Gruppe, die eine LS-Fixierung vermeiden will, gibt es nicht das Geringste einzuwenden.

Allerdings ist ein Teil der derzeit noch recht dünn besetzten Truppe, weitgehend damit beschäftigt, die Meinung anderer, haltlos zu attackieren und mit polemischen sowie verbalen Angriffen an der Fortführung ihrer Gedanken zu hindern.

Umdenken, wie wärs mal damit, eigene, allerdings fundierte Recherchen und Erkenntnisse in die Waagschale zu werfen und damit die LS-fixierten von ihrer vermeindlich falschen Sichtweise zu überzeugen.

Wegen der dünnen Mitgliederzahl hätte ich keine Bedenken, da kommen bestimmt noch einige „Neuanmeldungen“ herein. ;-)

pilvax


2x zitiertmelden