Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

2.893 Beiträge, Schlüsselwörter: Mordfall, Ramsey, Jonbenét Patricia Ramsey
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

07.01.2017 um 19:49
Die Flugzeit beträgt ca. 2:53 Stunden.

http://flugzeitonline.de/atlanta-colorado-springs


melden
Anzeige

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

07.01.2017 um 19:53
ligeya schrieb:Wenn es sich auf den Jungen bezieht kann es sein, dass er öfter dem Mädchen gegenüber gewalttätig wurde. Die Eltern wussten das und haben nichts dagegen unternommen, daher dann diese Anklage.
Ich denke, es bezog sich auf die bekannten Übergriffe Burke's auf JonBenet: Der Golfschläger-Schlag ins Gesicht, von dem sie eine Narbe hatte, und auch die bekannten anderen Attacken wie Fäkalien in ihrem Zimmer verschmieren. Die Grand Jury war scheinbar der Auffassung, dass es fahrlässig von den Eltern war, JonBenet mit dem Jungen allein zu lassen nach diesen Vorfällen, denn sie müssen gewusst haben, dass Burke seiner Schwester gegenüber zu angriffslustigem Verhalten neigte, wenn ihm was nicht passte. Und da Geschwisterkinder auch bei normalem Verhältnis in dem Alter gefühlte 1000x am Tag streiten, war die Gefahr, dass Burke ausflippte und noch mal zuschlug, eigentlich immer gegeben.

Wobei ich es mir im Alltag sehr schwer vorstelle, wie man ein Kind dauerhaft vom Anderen fernhalten soll, wenn es zu solchen Ausbrüchen neigt. Dafür hätte man eins der Kinder weggeben müssen, im Alltag ist es kaum machbar, die Kinder 24/7 zu überwachen. Und so ein Schlag auf den Kopf ist selbst im Beisein der Eltern schnell geschehen, so schnell kann man ja manchmal gar nicht reagieren, da kann man manchmal danebenstehen, und es geschieht trotzdem was.

Ist eigentlich irgendwas darüber belegt, dass Burke schon VOR dem Mord an JonBenet in psychiatrischer Behandlung sich befand?


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

07.01.2017 um 19:56
Evil-Eve schrieb:Für alle anderen beinhaltet das von Bock und Norris geschriebene Buch, wie ich finde, einige interessante Details. Hier wird erklärt, dass es sich zweifelsfrei um Ananas handelte, da Ananas unverwechselbare Bestandteile aufweist. Es wird ausschliesslich von Ananas geschrieben, keiner weiteren Frucht.
@Evil-Eve

Genau, deshalb hab ich extra den Link direkt zum Buch gewählt, weil ich auch die erklärenden Bilder interessant fand.
Evil-Eve schrieb:Auch steht hier geschrieben, dass ein Hauptteil der Arbeit der Autoren im Ramsey-Fall gar nicht nur die Untersuchung des Magen/Darm-Inhaltes des Opfers, sondern die Untersuchung von fallrelevanten Holzteilchen war - wenn ich das richtig verstehe.
Richtig. Da ging es dann um die Splitter, die bei der Autopsie gefunden wurden, bzw. generell den Pinsel, um den Abgleich. Bock & Norris erwähnen die von der Grand Jury empfohlene Anklage auch im Buch.
We were also asked to compare wood fragments found in tissues examinated at autopsy with a possible source found at the crime scene. Later, a Grand jury did issue an indictment, but the Boulder District Attorney chose to disregard the indictment as he believed he could not get an conviction with the evidence available at that time.
https://books.google.de/books?id=lGCdBgAAQBAJ&pg=PA88&lpg=PA88&dq=bock+norris+jonbenet+pineapple&source=bl&ots=duyORWiom...
Aggie schrieb:JonBenet war demnach noch wach und naschte vermutlich kurze Zeit nach der Rückkehr der Familie noch etwas aus der Schüssel mit Ananas, die entweder noch vom Vormittag auf dem Tisch stand, oder von Patsy für die Kinder aus dem Kühlschrank geholt wurde. Vielleicht wollte ja zunächst nur Burke Ananas essen, JonBenet kam dann hinzu und angelte sich ein paar Stücke mit dem Finger aus der Schüssel ...
Das kann ich mir gut vorstellen, es erklärt sich mir nur nicht, wieso die Ramseys darüber lügen sollten und dadurch weitere Anhaltspunkte gegen sich schufen. Auch abzustreiten, daß die Ananas aus dem Haushalt käme, ist doch idiotisch. Wer soll den bitte daran glauben, daß ein Intruder auch noch eine Ananas mitbringt ?
Lost78 schrieb:Ich verstehe überhaupt nicht wieso der Vater sie hoch getragen hat
Das kann ich total nachvollziehen. Ausgehend von der Unschuld von JR - völliger Schock. Er findet seine tote Tochter im Weinkeller, ich kann verstehen, daß er sie dort nicht liegengelassen hat. In solchen Momenten denkt man wohl nicht rational, an Spurenlage usw.

Ausgehend von JR Schuld - Cleverer Schachzug, um evt. Faserspuren usw. zu erklären.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

07.01.2017 um 20:00
@frauzimt
frauzimt schrieb:Weisst du wer hat diese Seite gemacht hat?
Ich meine nicht den Namen. Ist das ein Arbeitskreis?
Ich das von neutralen Personen-oder wird eine Theorie bevorzugt?
Ein starkes Engagement muss ja dahinter stehen.
@Frau Zimt

http://www.acandyrose.com/jonbenetindex.htm

Die obige Seite wurde von einer Posterin erstellt, die sich @ACAndyRose nennt und viel zum Fall JonBenét Ramsey in den amerikanischen Kriminalforen Websleuths und Forums For Justice geschrieben hat. Beide Foren sind seriös und hochrespektiert (auch bei den Kriminalbehörden!), was nicht zuletzt der Betreiberin Tricia Griffith zu verdanken ist, die mittlerweile auch eine Radiosendung über Kriminalfälle hat, in welcher auch Ermittler zu Wort kommen.

Von Anfang an zeichneten sich die Poster um Tricia Griffith durch ihre hervorragende Recherchierqualitäten aus, und eine davon ist @ACandyRose. Sozusagen als Ergänzung zu den Diskussionsforen über den Fall JonBenét entstand dann noch die oben genannte Informationsseite.

Es gibt bei Websleuths und Forums for Justice mindestens ein Dutzend User, die ein geradezu enzyklopädisches Wissen über den Fall JonBenet haben.
Diese Personen verteten größtenteils die Hypothese (nicht zuletzt aufgrund ihres immensen Wissen über die Falldetails), dass JonBenét nicht durch einen Intruder getötet wurde.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

07.01.2017 um 20:26
@ligeya

Es gibt CS Bilder, die JB oben auf dem Teppich liegend zeigen.
whitelight schrieb:Es ist doch gesichert,daß erst der Schlag und dann das strangulieren erfolgte?
Nein, es ist nicht klar, was zuerst kam. Es wird aber davon ausgegangen, daß der Schlag vor der Strangulation kam, auf Grund fehlender Abwehrverletzungen, fehlender Verletzungen der Zunge, der Lage des Klebebandes usw. Höchstwahrscheinlich war sie, als die Garotte zum Einsatz kam, bereits bewußtlos.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

07.01.2017 um 20:27
@Photographer73

Oh okay,die kannte ich nicht,thx für die Info.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

07.01.2017 um 20:31
@whitelight
whitelight schrieb:Habe bei pb gelesen,daß man unmittelbar neben Jonbenet ihr Nachthemd fand.
Wieso ihr Nachthemd?
@ligeya
ligeya schrieb:Hmm, soll sie denn ein Nachthemd getragen haben?
Neben JonBenéts Leichnam lag ihr Lieblings-Nachthemd von Barbie.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

07.01.2017 um 20:45
Falls alles inszeniert war, könnte das Nachthemd dazu dienen, glaubhaft zu machen, dass JB entführt werden sollte und dazu umgezogen wurde. Eine andere Möglichkeit wäre z. B. auch, dass man überlegt hatte es ihr wieder anzuziehen, damit die Geschichte, dass JB bereits geschlafen hatte besser passt und dies dann aus irgend einem Grund nicht mehr getan hat.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

07.01.2017 um 21:19
Wurde es ihr vielleicht aus sentimentalen Gründen mitgegeben, weil der Täter wusste dass sie dieses Nachthemd mag?

Nur dann frage mich woher ein fremder Täter gewusst haben soll, dass JonBenét dieses Kleidungsstück mochte?

Wissen des oder der Täter zusammengefasst:

(aus der Ransom Note)
- dass der Hausherr John Ramsey heisst
- dass JR aus dem Süden stammt
- dass JR ein Unternehmen besitzt
- die Höhe von JRs Bonuszahlung
- welche der Treppen des Hauses Patsy morgens benutzen würde um dort die Ransom Note zu hinterlegen
(darüber hinaus)
- welches Nachthemd JonBenét mochte
- Aufbau des Hauses
- wie man eine Garotte knotet und benutzt

Fällt euch vielleicht noch mehr ein?


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

07.01.2017 um 21:30
@Lost78
Ob ein Entführer sein Opfer vor dem Entführen aufwendig umziehen würde?
Dafür hätten wir wissen müssen,wo sich die Kleidung befand;die sie trug.

Jedenfalls gehe ich davon aus,daß ein Entführer sein Opfer mitgenommen hätte.
Es ging ihm-laut Brief- ja schließlich um Geld.
Er schreibt einen ewig langen Brief und lässt anschließend Opfer und Brief zurück und verzichtet auch noch auf das Geld??

@Photographer73
Ich kann auch nachvollziehen, daß der Vater Jonbenet nicht unten im Keller hat liegen lassen.
Und auch,daß man in so einer Situation sicher nicht rational handelt.
Habe schon mal gehört,daß Menschen in solchen Situationen z.b. den Toten wiederbeleben wollen.
Der Vater hat das Klebeband ,sowie die handfesseln entfernt.
eigentlich Frage ich mich,warum er die Schnur um den Hals nicht entfernt hat?
was machte ihn denn so sicher,daß Jonbenet tod war?
Man kann und will es nicht wahrhaben,was geschehen ist.
Jackie Kennedy z.b. sprang bei dem Schuss auf John F. übers Auto.


Habe mittlerweile übrigens gelesen,daß das Foto aus dem Keller,welches @Photographer73 gestern hier einstellte,die Decke,sowie das daraufliegende Klebeband zeigt.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

07.01.2017 um 22:17
Das mit dem Nachthemd kann einen einfachen Grund haben: Wenn die Kinder noch unten spielen wollten an dem Abend, könnten sie aufgefordert worden sein, sicher vorher schon schlaffertig zu machen. Die Eltern könnten den Kindern die Pyjamas runtergegeben haben, damit sie sich da umziehen, bevor sie weiterspielen. Schlafräume werden oft nicht beheizt abends und kühlen im Winter schnell aus, meine Kinder ziehen sich auch lieber im Warmen um. Dann kam es zu dem Zwischenfall, bevor JonBenet sich umziehen konnte, und das Nachthemd lag daher noch dort.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

07.01.2017 um 22:46
whitelight schrieb:Ich kann auch nachvollziehen, daß der Vater Jonbenet nicht unten im Keller hat liegen lassen.
Und auch,daß man in so einer Situation sicher nicht rational handelt.
Aber eine polizistin war bei den ramseys.
die hätte rational handeln sollen.

ich denke auch, dass man bei einem solchen fund, die polizei im haus sofort infomiert und nicht in eigener regie handelt. ich kann mir nichts anderes vorstellen.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

07.01.2017 um 23:01
@whitelight
whitelight schrieb:was machte ihn denn so sicher,daß Jonbenet tod war?
JB war zur Zeit des Fundes schon Stunden tot, der Körper befand sich in der Leichenstarre, die Arme über den Kopf gestreckt. Auch wenn JR es vielleicht nicht glauben wollte und sich an jeden Strohhalm klammerte, ich gehe mal davon aus, daß ihm klar war, daß sie tot ist, bei diesen Merkmalen.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

07.01.2017 um 23:12
@Lost78 schrieb:
@whitelight
Ist es nicht möglich, dass dort nur die Decke liegen geblieben ist und JR nur JB ohne Decke nach oben gebracht hat?t
@whitelight schrieb:
whitelight schrieb:Der Vater trug sie nach dem Auffinden nach oben.
Als der Arzt abends kam,war sie mit einer Decke und einem Sweatshirt bedeckt.
@Lost78
@whitelight

Es ist von hier zwei verschiedenen Decken die Rede:
1) Die Decke, mit der JohnBenets Leiche im Kelleraum bedeckt war, als ihr Vater John Ramsey sie dort "fand".
2) Die Decke, mit der JonBnets Leiche dann 'erneut' bedeckt wurde, nachdem sie von John die Treppe hochgetragen und und vor dem Christbaum im Wohnzimmer abgelegt wurde.

JR hatte JonBenet ohne die Decke vom Kellerraum nach oben getragen - diese Decke verblieb also unten.
Soweit ich es aus den Fallberichten in Erinnerung habe, brachte JR dann aber sofort eine andere Decke herbei, um JonBenet damit zuzudecken. Jemand anderes legte dann noch ein graues Sweatshirt über die Füße, damit die Leiche vollständing bedeckt war.

@whitelight schrieb:
whitelight schrieb:Mal abgesehen davon, daß ich es nicht nachvollziehen kann,daß der Vater das Klebeband,sowie die Handfesseln entfernte, jedoch nicht die Schnur am Hals,Frage ich mich,was auf diesem Bild zu sehen ist.
Das Klebeband war offenbar sehr leicht abzuziehen (was nicht verwunderlich ist, da es sich nur nur um ein relativ kleines Stück Klebeband handelte, das sich auf JonBenets Lippen befand (es war also nicht etwa ein Klebeband, das zusätzlich noch rund um den Kopf gewickelt war, wie es professionelle Gangster meist machen).

Was die Handfesseln angeht: hier wirkt Johns Aussage total unglaubwürdig: denn auf den Autopsiebildern ist deutlich zu sehen, dass die Schnur, deren Knoten er angeblich nicht lösen konnte, total locker saß: Die Nylonschnur war über JonBenets GAP-Shirt geknotet worden, und zusätzlich bestand noch eine längere Schnurverbindung zwischen rechter und linker Hand. Theoretisch hätte JonBent also mit den Händen auch noch Bewegungsfreiheit gehabt! Für mich eine klarer Fall von 'staging': es sollte suggeriert werden, an ein Fesselungssszenario zu glauben ...


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

07.01.2017 um 23:13
@whitelight
whitelight schrieb:Jackie Kennedy z.b. sprang bei dem Schuss auf John F. übers Auto.
Völlig andere Situation. dAs kannst du nicht zum Vergleich heranziehen.

Dann schon eher Leute, die mit ihren toten Kindern im Arm in Agonie verfallen, die Kinder wiegen, als würden sie nur schlafen.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

07.01.2017 um 23:27
Jackie sprang über das Auto, weil gerade auf sie geschossen worden ist und hinten ein Bodyguard heranfuhr, um sie aus der Schusszone zu holen, sie musste in dem Moment damit rechnen, dass sie sich auch in Lebensgefahr befand und wollte sich instinktiv in Sicherheit bringen.

Mit der Polizistin im Haus wäre naheliegend, sie zu rufen bei dem Fund und nichts anzurühren. Aber wer weiß schon, wie man sich in so einer Situation verhalten würde, wenn das eigene Kind da läge. Hoffentlich muss es niemand selbst erleben. Unvorstellbare Ausnahmesituation höchstmöglicher emotionaler Belastung, ich kann mir nichts schlimmeres vorstellen, was einem passieren könnte, selbst wenn die Eltern mit involviert waren in eine Vertuschung, es war ihr Kind und gewollt haben sie das sicher nicht! Höchststrafe war das schon für sie, auch ohne Prozess und Verurteilung!


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

07.01.2017 um 23:36
Das Nachthemd lag neben der Leiche im Weinkeller, darauf befand sich Blut von JB. Mit dem Nachthemd sind es drei Varianten, die im Raum stehen.

1. JB schlief in dem weißen Shirt, was sie auch auf der Weihnachtsfeier anhatte.

Darin wurde sie gefunden, das Shirt würde zur Aussage der Eltern passen, daß sie sie schlafend ins Haus brachten und gleich ins Bett legten.

2. JB schlief in dem roten Pulli.

Dieser wurde im Badezimmer auf dem Waschbecken gefunden. Patsy sagte in ihrer ersten Aussage, daß JB in diesem Pulli geschlafen hätte, änderte die Aussage erst später ab und gab dann an, daß es doch nicht der Pulli gewesen wäre.

3. JB schlief in ihrem Lieblingsnachthemd, dem Barbie Nachthemd.

Dieses wurde neben der Leiche gefunden, darauf wurde ihr Blut festgestellt.

Und dann gab es ja auch noch die viel zu großen "Mittwoch" Unterhosen, die sie trug. Also für mich klingt das nicht so, als wenn JB in dieser Nacht nicht wenigstens ein Mal umgezogen wurde.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

08.01.2017 um 00:31
@frauzimt
@Comtesse
Ich hab zu dem Anschlag auf JFK etwas anderes gelesen,was Jackie dort einsammeln wollte,deshalb kam es mir in den Sinn.
Aber okay.

Ja,Höchststrafe war es für die Eltern und (hoffentlich) nicht geplant.

@frauzimt
Das Auffinden und hochtragen Jonbenet ging bestimmt ganz schnell.
Die Polizistin wird sicher nicht neben ihnen gestanden haben.

@Aggie

Danke für die Erklärung.Bis dahin hatte ich gedacht,daß es nur eine Decke war.

Zwischen den Fesseln an den Händen müssen ca.40cm Platz gewesen sein.
kann mir auch nicht vorstellen,daß die gefesselt wurde,um sie bewegungslos zu machen.
Vielleicht wollte sie jemand damit ziehen?Bzw. hinter oder vor sich hergehen lassen?
Dabei würde ich an Burke denken....

@Photographer73
woher sollte denn dann das Blut auf dem Nachthemd stammen?
wurde sie damit abgewischt?

Ob der schmutzwäschekorb und/oder die Waschmaschine der ramseys im Keller stand?
daß Jonbenet vielleicht erst ihr Nachthemd trug,und der/oder diejenige sich dann am wäschekorb bediente um jb umzuziehen.

was auch immer es war.Ob Vertuschung, abgebrochene Entführung oder Unfall.
Es war nicht viel Zeit zum agieren.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

08.01.2017 um 01:16
Was die Handfesseln angeht: hier wirkt Johns Aussage total unglaubwürdig: denn auf den Autopsiebildern ist deutlich zu sehen, dass der Knoten, den er er angeblich nicht lösen konnte, recht locker war. Der Knoten war zudem noch über JonBenets GAP-Shirt gebunden worden.
Hier das Autposiebild: http://www.forumsforjustice.org/forums/attachment.php?attachmentid=1791&stc=1&d=1150268493


melden
Anzeige

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

08.01.2017 um 01:52
@Aggie
In der Aufregung kann man vieles nicht, was man sonst kann, den Anschnallgurt im Flugzeug lösen zum Beispiel, da gab es mal Tests dazu.
Wer hat eigentlich erlaubt dass JR an der Leiche rummanipuliert?


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden