Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.949 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

21.11.2013 um 19:58
@AngRa
Zitat von AngRaAngRa schrieb:Ich gehe allerdings auch davon aus, dass die Polizei gegen C. nie einen Anfangsverdacht hatte. Ein Anfangsverdacht reicht bereits aus um ein Ermittlungsverfahren einzuleiten.
Es lief bereits ein Ermittlungsverfahren ( in diesem Fall MORD also Kapitalverbrechen ) WEIL ES EINEN ANFANGSVERDACHT GAB und dieses Verfahren HÄTTE dann in einem " dringenden " oder
" hinreichenden" Tatverdacht münden können.

Ich zitiere hier gerne Wiki :
Der Anfangsverdacht ist abzugrenzen vom hinreichenden (§ 170, § 203 StPO) sowie vom dringenden Tatverdacht (vgl. etwa § 112 Abs. 1 StPO).

Die Frage des hinreichenden Tatverdachts stellt sich erst, nachdem die Ermittlungen aufgenommen wurden.
Er besteht, wenn die Staatsanwaltschaft nach dem Ergebnis ihrer Ermittlungen davon ausgehen kann, dass dem Beschuldigten die Tat in einer späteren Hauptverhandlung mit überwiegender Wahrscheinlichkeit nachgewiesen werden kann.
Andernfalls wird das Ermittlungsverfahren eingestellt. Der dringende Tatverdacht ist eine Steigerungsform des Tatverdachts.
Da Herr Östermann im Beitrag ausdrücklich sagte, das man Chris DIREKT verdächtigt hat ( nach
Leichenfund ), wird er es gegen IHN auch einen Anfangsverdachte gegeben haben.

Ein Anfangsverdacht hätte die von dir genannten Dinge ins Ermittlungsverfahren impliziert, womit definitiv KONKRET IN DEINE Richtung ermittelt wird.


1x zitiert1x verlinktmelden

Mord an Frauke Liebs

21.11.2013 um 20:00
Herr Östermann musste schon seine Grunde gehabt haben den Chris am Anfang verdächtigen


melden

Mord an Frauke Liebs

21.11.2013 um 20:04
@sue_bern

Richtig und nach dem öffentlichen Ermittlungsstand ist Chris ausgeschlossen worden nach dem
Ermittlungen gegen ihn durchgeführt wurden.
Wenn Chris in so einem Fall nicht ein 100% Alibi gehabt hätte, wäre der " dringende Tatverdacht"
dran gewesen und dann liefe ein Verfahren gegen ihn von dem WIR erfahren hätten.
Denn damit wäre CHRIS Hauptverdächtiger in einem Mordfall.

Wenn dies so wäre, wäre es öffentlich geworden.
@Doverex

Soweit mir bekannt ist, hat etwa Chris kein Alibi für die Nacht vom 20. auf den 21 Juni.
Dies scheint mir Fakt zu sein!
Das ist wirklich absoluter Blödsinn.
Wo hast du das her? Woher ist dir das bekannt?
Welcher Quelle hast du die DIESE BEHAUPTUNG 100% so wiedergibt?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

21.11.2013 um 20:17
Seit Jahr und Tag wundere ich mich über die geringen Belohnungshöhen, die für Hinweise zur Ergreifung eines Mörders ausgesetzt werden.

Gerade beim Mordfall Frauke Liebs dürfte es Mitwisser bzw. Zeugen geben.

Meines Wissens beträgt die von der Polizei zur Ergreifung des Täters ausgesetzte Belohnung 2.500 Euro.

5.000 Euro wurden zusätzlich nach meinen Informationen als Belohnung von der Familie Liebs ausgesetzt. Diese Familie setzt sich aus einer Schulrektorin und ehemaligen Bürgermeisterin (Mutter) und drei Zahnärzten (Vater, Bruder, Schwester) zusammen.

"Ja! Genau! Es ist genau so gemeint, wie ihr es euch denkt!"


Der meisten Zeugen würden zwar sachdienliche Beobachtungen auch ohne ausgesetzte Belohnung bei der Polizei melden.

Aber nicht alle Zeugen haben hohe moralische Standards. Mörder selten! Bekannte von Mördern, denen mal das Herz ausgeschüttet wurde, oft auch nicht.

Ein Nachbar, der eine interessante Beobachtung gemacht hat (s. Sigrid Paulus), der überlegt es sich zweimal zur Polizei zu gehen. Gerade wenn er nicht sicher ist, dass seine Beobachtung entscheidend ist. Da ist sicher auch die Angst vor Vergeltung mit im Spiel.

Warum also nicht 50.000 Euro als Belohnung aussetzen?

In Sokos sind oft Dutzende von Beamten wochenlang mit der "Klärung" eines Falles beauftragt. Hier im Forum gibt es mehrere Fälle, in denen die Polizei sich Sokos leistet(e) die Millionen Euros kosten. Am fehlenden Geld kann es nicht liegen, dass von staatlicher Seite nur 2.500 Euro für die Ergreifung des Mörders von Frauke Liebs ausgesetzt wurden.

Warum wird eigentlich so selten von privater Seite eine fünfstellige Summe zur Ergreifung eines Täters ausgesetzt?

Rät die Polizei davon ab?

Wenn ja, warum eigentlich?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

21.11.2013 um 20:22
Zitat von AnalystAnalyst schrieb:Warum wird eigentlich so selten von privater Seite eine fünfstellige Summe zur Ergreifung eines Täters ausgesetzt?
Vielleicht weil in dem Fall das Geld nicht so dicke da ist? Die Schwester ist gerade am Ende ihres Studiums und sucht einen Job.
Eine Arztpraxis finanziert sich nun auch alles andere als von selbst.

Unglaublich.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.11.2013 um 20:24
@Analyst
Ich weiß nicht den Grund. Ich könnte mir aber vorstellen, dass man mit solchen Summen auch viele Spinner, Trittbrettfahrer, Wichtigtuer und schlicht und einfach Habgierige anlockt, die letztlich nichts beitragen und mehr aufhalten als helfen.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.11.2013 um 20:31
iund was waere wenn paar betrunkene dumme Fussbalfans wegen Alkohol auf schlechte gedanken kommen wuerden? oder aus Spass...und dann ist was schief gegangen...


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

21.11.2013 um 20:32
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Richtig und nach dem öffentlichen Ermittlungsstand ist Chris ausgeschlossen worden nach dem
Ermittlungen gegen ihn durchgeführt wurden.
Wenn Chris in so einem Fall nicht ein 100% Alibi gehabt hätte, wäre der " dringende Tatverdacht"
dran gewesen und dann liefe ein Verfahren gegen ihn von dem WIR erfahren hätten.
Denn damit wäre CHRIS Hauptverdächtiger in einem Mordfall.

Wenn dies so wäre, wäre es öffentlich geworden.
Malinka was wäre denn wenn:

Herr Östermann und Kollegen halten C. für tatverdächtig.
Vernehmen ihn.
Alibi: C. war zu Hause hat gelernt.
Bei den Anrufen war er jedes Mal zu Hause in PB. Karen war nur am letzten Abend dabei.


Nehmen wir mal an es ist eine zweite Person involviert und die Polizei vermutet das auch, kann es aber auf Grund mangelnder Spurenermittlung nicht beweisen.
Wenn C. dann dargestelt wird als " wir glauben er war es können ihm aber nichts beweisen", hätte in OWL und PB wahrscheinliche ein Hetzjagd auf ihn begonnen. Damit hätte sich die MK vielleicht mitstrafbar gemacht.

Hältst Du es für möglich, dass er " nur" ausgeschlossen wurde weil ihm nicht bewiesen werden konnte oder weil tatsächlich entsprechende Fakten für eine komplette Unschuld existieren?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

21.11.2013 um 20:33
Zitat von sue_bernsue_bern schrieb:iund was waere wenn paar betrunkene dumme Fussbalfans wegen Alkohol auf schlechte gedanken kommen wuerden? oder aus Spass...und dann ist was schief gegangen...
Dann wird das wahrscheinlich nie bekannt werden Susi, weil alle aus der Gruppe schweigen.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.11.2013 um 20:39
@OR1
Zitat von OR1OR1 schrieb:...Hältst Du es für möglich, dass er " nur" ausgeschlossen wurde weil ihm nicht bewiesen werden konnte oder weil tatsächlich entsprechende Fakten für eine komplette Unschuld existieren?...
Dazu zitiere ich gerne Wiki noch mal an dieser Stelle :
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:....Er besteht, wenn die Staatsanwaltschaft nach dem Ergebnis ihrer Ermittlungen davon ausgehen kann, dass dem Beschuldigten die Tat in einer späteren Hauptverhandlung mit überwiegender Wahrscheinlichkeit nachgewiesen werden kann.
Andernfalls wird das Ermittlungsverfahren eingestellt.
Der dringende Tatverdacht ist eine Steigerungsform des Tatverdachts....
P.S : ob das ganze komplett gegen Chris eingestellt ist weiß ich nicht 100%, aber
ICH GEHE davon aus, dass DIES so ist.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.11.2013 um 20:41
Dann scheint es da nichts zu geben wieso man ihn als Täter oder Beitäter vermuten sollte.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.11.2013 um 20:50
@Malinka

Bitte nenne mir mal eine Quelle aus der hervorgeht, dass gegen C. ein förmliches Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft geführt worden ist. Das es ein förmliches Verfahren mit Einstellungsverfügung gegeben hat wäre mir neu.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

21.11.2013 um 21:09
@AngRa
Zitat von AngRaAngRa schrieb:Bitte nenne mir mal eine Quelle aus der hervorgeht, dass gegen C. ein förmliches Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft geführt worden ist. Das es ein förmliches Verfahren mit Einstellungsverfügung gegeben hat wäre mir neu.
Meine Quelle ist Herr Östermann der im UM Beitrag ausdrücklich erwähnt, dass
die Mordkommission sich die Frage gestellt hat, ob Chris als Tatverdächtiger in Frage kommt.
So weit ich das verstehe, ist man durch einen Anfangsverdacht noch kein Tatverdächtiger sondern wird zu einem wenn die Staatsanwaltschaft sich nach dem Abschluss ihrer Ermittlungen dazu entscheidet eine Verhandlung einzuleiten, da überwiegende Beweislast vorliegt.
Vorher bist du nicht angezeigt.

Eine 100% Quelle in form von Anträgen und Briefwechsel zwischen der Polizei und Chris kann ich dir
genau so wenige wie jeder andere hier liefern. Aber diese wird es definitiv gegeben haben.
Diese habe ich nicht eingesehen, aber wenn die Mordkommission sich fragt ob du als Tatverdächtiger in frage kommst, dann wird sie das bestimmt nicht mal so bei einem Brains Storming Nachmittag
gemacht haben.

Eine Strafanzeige lag ja von Anfang an gegen Unbekannt vor.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.11.2013 um 21:30
Und Selbstmord? ist ausgeschlossen?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

21.11.2013 um 21:38
Zitat von sue_bernsue_bern schrieb:Und Selbstmord? ist ausgeschlossen?
Interessante Spekulation, schien aber nach der ganzen Vorgeschichte extrem unwahrscheinlich. Sie müsste dann binnen Stunden eine solche traumatische Erfahrung gemacht haben...das scheint doch wirklich nicht glaubwürdig.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.11.2013 um 21:42
An der Stelle im Wald aber auch ungewöhnlich.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.11.2013 um 21:48
weil sie am Telefon so komisch war...
ich habe mir angeschaut was sie geredet hat und jeder zweiten Satz war - ich komme heute nach Hause...später...und kam nicht...und mehrmals - Ich bin im Paderborn...


melden

Mord an Frauke Liebs

21.11.2013 um 21:51
Was weiß man eigentlich über ihren neuen Freund? Oder war das schon wieder vorbei?


melden

Mord an Frauke Liebs

21.11.2013 um 21:52
also Sexualmord kommt nicht in der Frage
Raubmord auch nicht
Chris (Eifersuecht) auch nicht...
selbstmord auch nicht
Entfuehrung mit Geldanfoerderung auch nicht...

was sonst???


melden

Mord an Frauke Liebs

21.11.2013 um 21:52
Rache?


melden