Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.949 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

12.12.2013 um 22:01
ja, ich habe auch per private Post hier diverse Infos zu dem Fall bekommen. Auch links. habe ich letztes mal auch hier gesagt...Aber ihr wolltet es nicht wissen...mir ist es auch egal...


melden

Mord an Frauke Liebs

12.12.2013 um 22:13
Was das OffTopic nun hier soll. Können wir beim Thema bleiben meine lieben?


melden

Mord an Frauke Liebs

12.12.2013 um 22:21
@Malinka

Genau. Ich bin ganz deiner Meinung.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.12.2013 um 08:01
@Adell
Zitat von AdellAdell schrieb:Ich hab ne Freundin, die Linguistik studiert und die gern als Fachfrau bei der Kripo arbeiten will (sie ist verrückt nach Telefonstimmen und sucht stundenlang mit wachsender Begeisterung nach irgendwelchen Macken oder HIntergrundgeräuschen oder wie auch immer)

Ich werde sie fragen, wenn sie Weihnachten nach Hause kommt, inwiefern so ein Fake realistisch ist.
Das finde ich mal super. Würde mich brennend interessieren was Deine Freundin dazu sagt.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.12.2013 um 09:13
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Ich verstehe worauf du hinaus willst.
Jedoch bedenke : das Plakat sagt 10 Jahre Süd Treff im Sat 1 Beitrag.
Diese 10 Jahre wird die Wirtschaft nicht geschafft haben in dem sie ständige Probleme mit
der Polizei oder den Einwohner hat.
Diese Überlegung ist gut von dir @Malinka

Das Plakat sagt aber nichts darüber aus, wie oft der/die Betreiber des "Treffpunkt SÜD" schon gewechselt haben in diesen 10 Jahren.
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Und hier davon aus zu gehen, dass GENAU AN diesem ABEND die Leute wegen der
Lautstärke schon nach elf ins Gebäude mussten und damit der komplette
Eingangsbereich nicht beobachtbar und frei zugänglich war, kann ich mir
beim besten Willen nicht vorstellen.
Man könnte natürlich auch wegen der 10 Jahre davon ausgehen, dass gerade weil die Betreiber der Gaststätte immer penibel darauf geachtet haben, die Ruhezeiten der Terasse einzuhalten, die Anwohner zufrieden stellte.

Davon auszugehen, dass der Wirt die Gesetze einhielt, ist sicher mal nicht völlig falsch.

Noch wissen wir nicht mal, ob an diesem Tag nicht gerade Ruhetag war?
Würde ich in Paderborn wohnen, würde ich versuchen direkt dort über die Gastterrase was rauszubekommen, etwa wie lange dort Gäste sitzen dürfen, wie lange hatte die Gaststätte überhaupt offen, weiß wer ob damals am 20.06.06 Abends was los war und und und...!

Die Überlegung aber, dass wer was dort mitbekommen hätte... vielleicht.... wenn Frauke heimgekommen wäre oder etwa Chris weggefahren, finde ich sehr gut und anregend.
Nur der Informationsstand darüber ist halt sehr dürftig, dass man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht viel in die eine oder andere Richtung ausgehen kann.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.12.2013 um 09:22
@Malinka
Mensch, Malinka, du ignorierst, dass wir verpflichtet sind, immer alles so hinzubiegen, dass es in eine bestimmte Theorie passt, die uns andere vorgeben.
Wenn wir nicht bereit sind, hinzubiegen oder aber es wagen, in eine andere Richtung zu biegen, dann... Ach, lassen wir das.

Davon abgesehen ist es letztlich müßig zu diskutieren, warum es keine Zeugen gab oder warum sich potentielle Zeugen nicht gemeldet haben. Da kann man endlos spekulieren.

Vlt hatte der Wirt gerade an dem Abend Brechdurchfall und sein Laden war geschlossen oder die Blindensonderschule hatte sich dort einen schönen Abend gemacht und deswegen gab es keine Augenzeugen, das sind zwei Spekulationen, die mir spontan einfallen.

Oh, eine dritte noch: Es hat einfach keiner darauf geachtet, weil niemand ahnen konnte, dass die ihnen unbekannte Frau, die da gerade zufällig vorbeilatscht, demnächst verschwinden würde...


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.12.2013 um 09:33
Zitat von AnixielAnixiel schrieb:ich lese hier jetzt still mit,und lese eigentlich nur,ihr alle seid hier tolle Schreiber undDarsteller,
@Anixiel

Meinst du mit "Darsteller", das hier immer wieder sich gleiche User mit anderen Namen anmelden?
Warum wurde Chrisder1 gesperrt?

Profil von chrisder1

Der Mordfall Frauke Liebs braucht jeden Gedankengang, darum finde ich es nicht schlecht, wenn du nicht nur still mitliest, sondern dich @Anixiel auch selbst mit deinen Gedanken mit einbringst.

Das hinterücks vielleicht per PN getuschelt wird über manch User hier, muss dich nicht jucken. Schließlich passiert dies draussen im realen Leben auch so, kaum verläßt jemand den Raum, wird oft in 3 Person sich das Maul drüber zerwetzt. Was im Leben draussen öfters so passiert, findet doch auch den Eingang ins Netz.

Mir egal was Menschen über mich denken, tuscheln, schreiben...., die mich überhaupt nicht kennen, die ich nicht kenne. Sowas kann mich überhaupt nicht jucken.

Den Mordfall Frauke Liebs nicht aus den Augen zu verlieren, wie, wo, was, wann... sich darüber Gedanken zu machen und nicht ob mich hier wer ernst nimmt, ist doch gefragt. Es zählt doch gar nix, ob hier 100 Leute eine Theorie vielleicht ernst nehmen oder gar niemand. Ist im Grunde bedeutungslos, wird mich nie davon abhalten, meine Gedanken wenn ich es will, hier niederzuschreiben, egal in welche Richtung ich vermute. Egal wie viele Trolls sich hier anmelden unter anderen Nick. Das beeinflusst mich Null!

Lieben Gruß an Dich,
Doverex


melden

Mord an Frauke Liebs

13.12.2013 um 10:11
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Davon abgesehen ist es letztlich müßig zu diskutieren, warum es keine Zeugen gab oder warum sich potentielle Zeugen nicht gemeldet haben. Da kann man endlos spekulieren.
Find ich interessant liebe @hallo-ho
Oben schreibst du es ist letztlich müßig zu diskutieren... um im nächsten Atemzug schließt du dich gleich dieser deiner Ansicht "müßigen Diskussion" fleißig an!

Zaubert mir ein mildes Schmunzeln auf die Lippen.

Gut und wichtig finde ich den Gedanken von @Malinka wegen der Gast-Terrasse schon sehr.
Nur kann ich mit so dürftigen Informationen nicht von einem "Endergebnis" ausgehen, also ich kann das nicht, mMn. gehört dies überprüft, wenn dies möglich ist.

Wenn wer hier also in PB wohnt, wäre es schön, wenn er dort mal nachfragen geht, wie lange die Terrasse mit Gästen geöffnet sein darf (damals), war es anders zur WM, gab es vielleicht Ausnahmeverordnungen und und und...? Man muss, wenn es geht, immer Fakten schaffen. Sonst baut man eine Spekulation auf die Nächste auf und so fort...., Ergebnis sind dann Phantasiegebilde die mit der wahren Realität nix mehr zu tun haben.

Obwohl ich gar nix dagegen habe, wenn hier sich die nächsten 1000 Seiten User über solche Phantasiegebilde den Kopf zerbrechen, etwa ob Fraukes Wäsche gewaschen wurde oder nicht.

Für mich ist die Wahrscheinlichkeit, dass Frauke schon am 20.Juni 06 in Paderborn zu Tode kam sehr hoch. Ein Festhalten oder ein Versteck, messe ich einer sehr geringen Wahrscheinlichkeit bei. Die ganzen nichtssagendenTelefonate dienten mMn. nur der Funktion & zum Zweck, wem ein Alibi zu verschaffen und damit eine Tatzeitvertuschung vom 20.Juni.

Ist halt leider so, dass die meisten Mordopfer zum Zeitpunkt ihres Verschwindens umgebracht werden und nicht eine Woche mit Auto fast täglich herumkutschiert werden, zwecks Telefonat.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.12.2013 um 10:19
@Doverex
Ich finde es ehrlich gesagt ein wenig erschreckend, wenn du diese Beispiele ernst nimmst, was du tust, wenn du mir vorwirfst, dass ich eben Spekulationen bringe, obwohl ich sie ja nach eigenen Angaben nicht für sinnvoll halte.

Mit diesen relativ absurden Beispielen (Klassenausflug einer Blindensonderschule als Erklärung, dass es keine Augenzeugen gab - hallo??!!) wollt ich lediglich illustrieren, dass man praktisch unendlich viele Möglichkeiten hat, sich Gründe auszudenken, warum es wann und wo keine Zeugen gegeben hat.

Da wären wir wieder beim Thema "kritischer Umgang mit Quellen im Speziellen und Texten im Allgemeinen".

Und damit es nun auch der letzte versteht: Selbstverständlich kann/darf man diese Spekulationen über nicht vorhandene Zeugen auf Allmy tätigen, ich persönlich halte es jedoch nicht für sinnvoll, da es m.E. annähernd unendlich viele Erklärungen für das Nichtvorhandensein von Zeugen geben kann.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.12.2013 um 10:26
@Doverex
@Malinka

...."weibliche Menschlichkeit"???

Und wir Männer? Gibt es dann bei uns die "männliche" Menschlichkeit? Und was soll der Unterschied darin sein?....

....Wenn wer hier also in PB wohnt, wäre es schön, wenn er dort mal nachfragen geht, wie lange die Terrasse mit Gästen geöffnet sein darf (damals), war es anders zur WM, gab es vielleicht Ausnahmeverordnungen und und und...? Man muss, wenn es geht, immer Fakten schaffen. Sonst baut man eine Spekulation auf die Nächste auf und so fort...., Ergebnis sind dann Phantasiegebilde die mit der wahren Realität nix mehr zu tun haben. ....
Lieber Doverex,

Frauen verstehen was ich meine. Und ja es gibt auch eine " männliche " Menschlichkeit.
Die jedoch unterscheidet sich MEISTENS von einer weiblichen.

Und zur Wirtschaft : Wie WÄRE ES MIT SELBER raus finden und dort anrufen'?

Ich würde es bevorzugen wenn mal auch jemand anderes hier im Thread nicht nur
große Töne spukt sondern auch mal selbst den Popo bewegt....


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.12.2013 um 10:37
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Oh, eine dritte noch: Es hat einfach keiner darauf geachtet, weil niemand ahnen konnte, dass die ihnen unbekannte Frau, die da gerade zufällig vorbeilatscht, demnächst verschwinden würde...
Das ist mir nicht geistig beweglich genug. Ich glaube inzwischen auch, dass chris nicht eine Stimmenimitatorin aufgetrieben hat, sondern zwei (immer schön geistig beweglich bleiben!). Die spielt er jetzt nämlich gegeneinander aus, weswegen sie auch nie plaudern werden. BTW: Hat eigentlich jemand schon mal Chris Kontoeingängen überprüft? Mir fällt nämlich gerade auf: Es könnte doch auch die russenmafia gewesen sein, oder? Und wenn wir annehmen, dass die Russenmafia Chris bestochen hat, dann...dann...na also!

Wenn sich mal nur alle Fälle so leicht klären würden...


melden

Mord an Frauke Liebs

13.12.2013 um 10:40
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Und damit es nun auch der letzte versteht: Selbstverständlich kann/darf man diese Spekulationen über nicht vorhandene Zeugen auf Allmy tätigen, ich persönlich halte es jedoch nicht für sinnvoll, da es m.E. annähernd unendlich viele Erklärungen für das Nichtvorhandensein von Zeugen geben kann.
So ist es, darauf wollte mein letzter Post hinaus.

Was man im Zweifelsfall allein schon juristisch nicht darf: Erwiesen Unschuldige unter dem erlauchten Deckmantel des Konjunktivs verdächtigen... Aber das Thema hatten wir auch schon.

Edith sagt: nein, ich drohe nicht und niemandem, ich stelle einfach nur die derzeitige gängige rechtsprechung zur Verdachtberichterstattung dar. Die auch für Webforen gilt...


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.12.2013 um 10:51
Da ich per PN angesprochen wurde und es offenkundig Missverständnisse gab: ich hoffe, es ist klar geworden, dass mein obiger Post mit der Russenmafia ätzende Ironie war. Chris ist definitiv unschuldig; dies wurde nicht nur von den Ermittlern abgeklärt (Routine!), dies ergibt sich auch aus den absurden Zusatzhypothesen, die man annehmen muss (Chris muss sich eine Mittäterin als Stimmenimitatorin organisiert haben), damit seine Täterschaft "passt".


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.12.2013 um 16:33
@pfiffi
@hallo-ho
@Doverex
@Schnaki
@Adell
@Anixiel
@sue_bern
@Krötenkopf
@acer66
@nephilimfield


Ich denke dass ganz sicher Menschen Frauke entweder beim einsteigen oder beim Mitgehen, oder nach Hause gehen beobachtet haben. Ihnen ist nur bis heute nicht klar, dass es Frauke war.
Auch wenn sie eventuell von Fraukes Verschwinden mit bekommen haben.
Es ist für mich auch vorstellbar, dass Zeugen sich gemeldet haben die
nicht sicher waren, OB es wirklich Frauke war und dies deshalb nicht als FAKT gilt.

Weiterhin : es ist mir egal wie oft man sich im Kreis dreht, solange man immer wieder
neue Kleinigkeiten feststellt auf den bereits basierenden Erfahrungen die wir in diesem Fall
gemacht haben.

Ich finde nach wie vor, dass der Text an Herrn Östermann gut gewählt sein muss und ich komme
nicht dazu ihn vernünftig zu ende zu schreiben weil ich verdammt viel zu tun habe.
Aber spätestens wenn wir eine Antwort haben, werden wir sehen ob neue Einzelheiten dazu kommen.

Ich hoffe nach wie vor, dass hier niemand aufgibt und weiter grübelt.

Ich gehe weiterhin davon aus, dass die Pin nicht mit Gewalt erzwungen wurde.
Lasst uns doch mal eine realistische Situation für die erste SMS schaffen in der Frauke
sie PERSÖNLICH geschrieben hat.
Welche Gründe außer " rum fahren, oder Party " Fallen euch noch ein warum Frauke dort die SMS
schrieb...?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.12.2013 um 16:45
@all

Laut den "Gaststätte" Beiträgen in Google Maps und der Anzahl der Kreuzungen an denen sie
hätte vorbei gehen oder fahren können vermute ich stark, dass die Chance gesehen zu werden sehr groß war an diesem Abend.
Was meint ihr '?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.12.2013 um 17:28
@Malinka

Wie ich bereits einmal schrieb, kann ich mir auch vorstellen, dass Frauke in jener Nacht jemanden getroffen hat (ob zufällig oder absichtlich sei dahingestellt), mit dem sie eine Aussprache wollte. Die Fahrt nach Nieheim, wo dieser Jemand seinen Haupt- oder Nebenwohnsitz hatte, und die SMS waren dann mMn noch freiwillig. Aus irgendeinem Grund könnte die Aussprache eskaliert sein und sich der Täter genötigt gefühlt haben, Frauke nicht mehr gehen zu lassen. Die weiteren Kontakte wären dann als Ablenkung von Nieheim zu werten (in diesem Punkt gehe ich mit der Kripo konform). In jedem Fall scheint mir eine Beziehungstat am Wahrscheinlichsten.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.12.2013 um 17:42
@Malinka

Realistische Situation, die zur ersten sms führte:

- Party kann zwar sein, glaub ich aber nicht. Sie war nach eigenen Aussagen im Pub beim Verabschieden "hundemüde und musst morgens früh raus"

- Cruisen, um z.B. ein ganz hochwichtiges Problem zu besprechen halte ich für sehr möglich. Frauke war wohl ein sehr sozialer und kommunikativer Mensch und hatte Mitgefühl für andere

- jemand wirklich sehr vertrauenswürdiges hat ihr angeboten, sie nach Hause zu bringen, dann aber eben noch etwas über einen kleinen Umweg zu erledigen.

Was mich ein bisschen stutzig macht: warum hat sie nicht geschrieben, dass sie z.B. noch auf eine Party geht, noch eben schnell mit einem Freund etwas holt usw.

Vorausgesetzt, sie hat diese sms noch freiwillig und ohne Druck geschrieben, warum hat sie dann so ein Geheimnis daraus gemacht???


melden

Mord an Frauke Liebs

13.12.2013 um 17:44
@nephilimfield

Genau so etwas in der Art halte ich auch für sehr wahrscheinlich, so ein bisschen Mitleidstour von seiten des Täters.

Das würde evtl. auch erklären, warum sie sich in der sms nicht genauer ausgedrückt hat, wo sie ist, warum sie zu spät kommt ect.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.12.2013 um 17:46
Zitat von pfiffipfiffi schrieb:Edith sagt: nein, ich drohe nicht und niemandem, ich stelle einfach nur die derzeitige gängige rechtsprechung zur Verdachtberichterstattung dar. Die auch für Webforen gilt...
@pfiffi
Dieser Hinweis bedarf immer weider einer Auffrischung auf Allmy, und ich finde es gut, dass du dich ab und an darum kümmerst. Wer das als Drohung auffasst... Wie heißt es so schön - nur getroffene Hunde bellen ;)
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Ich denke dass ganz sicher Menschen Frauke entweder beim einsteigen oder beim Mitgehen, oder nach Hause gehen beobachtet haben. Ihnen ist nur bis heute nicht klar, dass es Frauke war.
Ta-dah - meine Rede.
BTW: Für Fake-Frauke gibt es auch keine Zeugen ;)
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Laut den "Gaststätte" Beiträgen in Google Maps und der Anzahl der Kreuzungen an denen sie hätte vorbei gehen oder fahren können vermute ich stark, dass die Chance gesehen zu werden sehr groß war an diesem Abend.
Was meint ihr '?
Dass es keine Zeugen gibt, ist kein Beweis, dass es nicht geschehen ist, aber es macht es m.M. nach unwahrscheinlicher.
Zitat von pfiffipfiffi schrieb:dies ergibt sich auch aus den absurden Zusatzhypothesen, die man annehmen muss (Chris muss sich eine Mittäterin als Stimmenimitatorin organisiert haben), damit seine Täterschaft "passt".
Du musst geistig beweglich bleiben - Christ hat mit verstellter, hoher Stimme gesprochen :D Wie im Film "Das Leben des Brian", die Steinigungsszene - nur halt umgekehrt.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.12.2013 um 17:51
@hallo-ho

Ich hab mich noch immer nicht mit dem Zitieren hier beschäftigt, aber ich lach grad über die Szene in "Leben des Brian".......

Ich denke auch, dass Frauke evtl. unbewusst wahrgenommen wurde, falls sie jedoch mit Gewalt irgendwo hineingezogen wurde (Hauseingang, Garage, Auto), dann wäre es wahrscheinlich aufgefallen (ich möchte hier aber immer noch mal über den Fall "Silberstollen" bei XY aufmerksam machen, da ist das auch aufgefallen, nur gemacht hat niemand was).

Dies bestätigt doch eigentlich indirekt, dass sie freiwillig eingestiegen sein muss (oder halt mit Gewalt, was jedoch eine wirklich einsame Ecke voraussetzt)


melden