Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

88.011 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

15.12.2013 um 10:14
@hallo-ho
weil sie das telefon nicht ausschalten würde,wenn sie gerade eine sms geschrieben hatte.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.12.2013 um 10:15
Ah, OK.

Ja, das mein ich doch.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.12.2013 um 10:16
@hallo-ho
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Aber wie gesagt, uns fehelt die Bestätigung, dass C versuchte, sie zu erreichen und ihr Handy aus war, von daher...
Nicht nur das. Es wird in den Beiträgen auch so suggeriert, dass es für
Chris völlig normal war bis drei auf Frauke zu warten und wach zu bleiben.

@zweiter
Zitat von zweiterzweiter schrieb:weil sie das telefon nicht ausschalten würde,wenn sie gerade eine sms geschrieben hatte.
Wir wissen ja auch nicht OB das Handy danach aus war.
Deswegen verstehe ich jetzt die ganze Sache nicht?
Worauf willst du hinaus?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.12.2013 um 10:18
@Malinka
@zweiter
Sorry, ich glaub, das ist auf meinen Mist gewachsen und dann kamen Missverständnisse eurerseits hinzu.

Ich habe vorher einfach nur gemeint, WENN C. sie nach der SMS angerufen haben sollte und WENN das Handy da aus war, DANN könnten wir relativ genau eingrenzen, wann die Situation gekippt ist, vorausgesetzt, das ganze war mal überhaupt freiwillig.

Nicht mehr und nicht weniger.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.12.2013 um 10:19
@Malinka
ich gehe davon aus das ihr handy die ganze zeit aus war ,nur für die sms nicht
denn wenn das handy geladen wurde ,könnte man sie auch am morgen erreichen
aber alle haben ausgesagt das sie nicht erreichbar war .

es gab keine aussage, das sie irgendwann erreicht wurde.

ich will damit sagen das die sms nicht von frauke war,oder abgeschickt wurde.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.12.2013 um 10:20
@hallo-ho
ich glaube das die situation schon vor der sms gekippt war.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.12.2013 um 10:24
@zweiter
Ich würde es eingrenzen auf kurz vor der SMS (dass die also schon nicht freiwillig war) und kurz nach der SMS (wos dann aus F's Sicht plötzlich und unerwartet geheißen hat: So, jetzt schaltest du das Ding aus, ob du willst, oder nicht.)
Außer, sie ist ins Auto gezerrt worden und alles war von Anfang an unfreiwillig. Das will ich nicht ausschließen.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.12.2013 um 10:32
es ist so
1.das sie nach hause wollte
2.es waren schon 2 stunden vergangen
3.sie war weit ab von zuhause, in nieheim(obwohl es keinen bezug nach dort gab)
4.ihr handy war aus ,auch nachdem es angeblich wohl geladen wurde und die sms geschrieben war.

ich meine das die kripo vielleicht auch nur von einer freiwilligen sms sprach, um mehr infos zu bekommen und damit auch zu zeigen das sie vermutlich im bekanntenkreis war.
und somit sich vielleicht jemand melden würde ,der sagt "ja sie war noch bei uns,aber dann ist sie gegangen"
ich selber kann mir nicht vorstellen, das man mit sicherheit die sms, als fraukes sms ansehen kann.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.12.2013 um 10:33
Guten Morgen @zweiter
@Malinka
@hallo-ho
@nephilimfield

Für mich geht aus den Berichten hervor,dass das Handy wohl nur zum SMS tippen angemacht wurde. So verhielt es sich mit allen SMS/anrufen,ausser einmal als der Bruder dann anrief.

Wenn das Handy an diesem Abend noch angewesen wäre,hätte man doch womöglich Bewegungen feststellen können oder? Ein anderer Funkmast zb. oder ein erneutes einloggen des Handys. Ich denke das wäre uns bekannt,da da sicher keine Geheimnis draus gemacht worden wäre.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.12.2013 um 10:35
Ich muss auch nochmal darauf hinweisen,dass ich früher mit Nokia das ein oder andre mal mit plattem Akku noch eine SMS schreiben konnte. Nämlich dann wenn ich es einige Zeit nicht mehr angemacht habe. Ich halte diese Möglichkeit immernoch für möglich.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.12.2013 um 10:36
@acer66
kann man auch so sehen ,dann wurde das handy erst am nächsten tag geladen


melden

Mord an Frauke Liebs

15.12.2013 um 10:38
@acer66
in dem falle könnte man sagen frauke hatte die sms noch abgeschickt


melden

Mord an Frauke Liebs

15.12.2013 um 10:39
@acer66
man kann aber nicht sagen ,der akku wurde geladen und sie hatte das handy dann wieder abgeschaltet ,das paßt für mich nicht.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.12.2013 um 10:39
@acer66
Hallo Acer.

Ich blick nicht ganz durch, wann der Akku voll war und wann nicht. Er ist doch im Pub ausgegangen und FL hat mit einem geliehenen weitergeschrieben, den sie zurückgab.

Das heißt aber, dass ihr Akku leer war. Nun kann es entweder wie von @acer66 als Möglichkeit genannt sein (SMS-Versand mit leerem Akku möglich) oder der Täter hat ihr eine Möglichkeit zum Aufladen/einen Leihakku gegeben.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.12.2013 um 10:39
@zweiter

Wenn es denn so war. Es sprechen Dinge dafür und dagegen. Ich verstehe auch alle die das nicht so sehn. Meine Tendenz geht aber tatsächlich eher dorthin.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.12.2013 um 10:40
Zitat von zweiterzweiter schrieb:ich bringe es immer wieder ein ,genau aus diesen grund
keiner sagte das sie wohlmöglich schon am ersten tag tot gewesen sei
alle meinen das sie lebte (die sie gesprochen haben natürlich)
Na gut @zweiter ,
dass hätte ich wohl auch selbst so getan/geglaubt, ich meine dass sie LEBT! Diese Annahme, zu der Zeit als die Telefonate passierten, wusste oder konnte ja ausser dem Täter niemand wissen, dass sie da schon tot im Wald lag.

Erst ab Oktober 2006, als man Fraukes Leiche fand, erst ab da hatte man ja Gewissheit, dass sie nie mehr heimkommen kann. Ich hätte also zum Zeitpunkt der Telefonate dies sicher auch nicht vermutet, nicht die Möglichkeit in Betracht ziehen können, dass Frauke da schon tot im Wald liegt.
Woher auch???
Zitat von zweiterzweiter schrieb:die telefonate sind nicht normal für einen mordfall
aber man kann sie als nicht unmöglich betrachten
Als UNMÖGLICH kann man sie freilich nicht betrachten, aber als sehr sehr unwahrscheinlich.
Heisst, dass Frauke schon tot war als Telefonate passierten oder Lebenszeichen von ihr in die Welt zu setzten versucht wird, geht genau in die Richtung, was Täter so sehr gerne tun... nämlich ihre Mordtat zu verschleiern!
Zitat von zweiterzweiter schrieb:es wäre vielleicht auch hilfreich wenn du deine theorie weiter ausarbeiten würdest.
Ich nehm mich selbst nicht so wichtig sondern denke eh, dass die damalige Mordkommsion diese Version (tote Frauke zu den Telefonaten) eh auf ihren Zettel auch oben stehen hat. Die sind sicher viel geschulter und erfahrener als wir alle hier zusammen, oder? ;) ;) ;) Ich denke kaum, dass ich denen was NEUES erzählen könnte *grins*

Aber sicher werd ich in Zukunft dann mal hier versuchen, die Version zusammen zu fassen, wenn ich so weit bin.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.12.2013 um 10:40
@acer66
deine tendenz geht zum restakku ?


melden

Mord an Frauke Liebs

15.12.2013 um 10:41
@acer66
Zitat von acer66acer66 schrieb:....Wenn das Handy an diesem Abend noch angewesen wäre,hätte man doch womöglich Bewegungen feststellen können oder? Ein anderer Funkmast zb. oder ein erneutes einloggen des Handys. Ich denke das wäre uns bekannt,da da sicher keine Geheimnis draus gemacht worden wäre....
Nein, das ist technisch nicht möglich gewesen, außer das Handy hätte sich in einen weiteren Funkmast eingeloggt, außer dem in Nieheim.
Ansonsten hatte dieses Modell kein GPS und selbst dann müsste das GPS aktiv sein.

Somit : hätte das Handy sich bewegt, hätte es einer bereits laufenden Ortung unterlegen haben müssen um Bewegungen feststellen zu können.
Im Nachhinein ist dies nicht möglich.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.12.2013 um 10:42
@Malinka
man kann doch prüfen wann es sich einloggt ,wenn sie sich nach höxter weiter bewegt hätte und das handy an war ,dann könnte man die bewegung verfolgen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.12.2013 um 10:43
@zweiter
Zitat von zweiterzweiter schrieb:man kann doch prüfen wann es sich einloggt ,wenn sie sich nach höxter weiter bewegt hätte und das handy an war ,dann könnte man die bewegung verfolgen.
Nope. Konnte man damals nicht.
Wie ich gerne wiederhole : wenn das Handy AKTIV ist, dann ja.
Wenn es einfach nur an ist, dann nein.


P.S: ich werde dieser Sache nun noch mal auf den Grund gehen und gleich was dazu posten.


melden