Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.996 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

28.12.2013 um 20:20
@Kangaroo
danke dir.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.12.2013 um 20:25
@Thoelke

Nein daran ist Nichts verquer.
Ich persönlich habe den Eindruck als wenn vom Täter wirklich Derartiges nicht geplant war.
Vielleicht maximal die gemeinsame Nacht falls eine sexuelle Motivation vorlag oder aber ein klärendes Gespräch, dass dann eskalierte.
Von der schnellen Suchmeldung war er überrascht. Und das ist genau der Punkt. Er reagierte dann nicht mehr rational und logisch. Er versuchte es. ich glaube nicht, dass der Kerl dumm war, ich denke nur ihm sind seine Nerven durchgegangen und aus einer "kleineren" Tat wurde das große mysteriöse Verbrechen. Der Täter kam da wahrscheinlich nicht drauf oder empfand es als nicht glaubwürdig.
Glaubwürdigkeit war aus seiner Sicht wahrscheinlich nur mit Frauke selbst gegeben.

Das mit Chris als Ansprechpartner kann diverse Gründe haben:

Das Alter des Täters. Vielleicht stammt der Täter aus Fraukes beruflichem Umfeld der Ausbildung. Da war Chris als Mitbewohner bekannt.
Vielleicht stammt er aber auch aus ihrem alten Umfeld aus Lübbecke. Frauke und Chris waren 5/6 Jahre ein Paar. Vielleicht war dem Täter Chris direkt bekannt als Partner an Fraukes Seite.
Oder aber der Täter, ich übertreibe es mal, wohnte direkt gegenüber, im Nebenhaus oder sogar im Haus und daher war Chris einfach als ständige Begleitung Fraukes präsent. So könnte von der Mutter auch eine gewisse Gefahr des Täters erahnt worden sein. Die Bürgermeisterin und Schuldirektorin geht man nicht so einfach an wie das junge Mädel.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.12.2013 um 21:02
@OR1
Er handelte nicht mehr Rational und logisch?
Sorry aber die Auswahl der Orte, den Faktor dass er das Opfer telefonieren ließ obwohl ihr was falsches rausrutschen hätte können .. Das wurde alles so so durchgeführt dass nix schief lief bis auf das letzte Telefonat ..

Das schafft man nur wenn man alles strategisch plant und ein kühlen Kopf behält .. Viele Täter werden Paranoid und machen Fehler wenn ihnen die Sache aus den Händen gleitet.. Das liegt in diesem Fall aber nicht vor.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.12.2013 um 22:30
Ein freundliches Hallo in die Runde.

Ich lese hier seit einer Weile täglich mit, habe aber mit Sicherheit Lücken, also sorry, falls ich hier etwas wiederhole.

Das erste, worüber ich schon eine Weile nachdenke, ist Fraukes Profil hier:
http://www.google.de/imgres?sa=X&rlz=1C1TEUA_enDE499DE499&espv=210&es_sm=122&biw=1422&bih=1008&tbm=isch&tbnid=C4H0ZMwaw5jxZM:&imgrefurl=http://www.neuverlieben.com/orte/luebbecke.php&docid=_EtbjaMEzGDJoM&imgurl=http://www.neuverlieben.com/pics/1/20/26/1202654.jpg&w=225&h=300&ei=FrSkUpH7MczRsgbovYCIBQ&zoom=1&iact=hc&vpx=4&vpy=176&dur=15397&hovh=240&hovw=180&tx=33&ty=132&page=1&tbnh=142&tbnw=102&start=0&ndsp=45&ved=1t:429,r:0,s:0,i:83
Zum einen trägt sie darauf die gleiche Kleidung wie am Abend ihres Verschwindens. Zum zweiten ist Chris darauf zu sehen. Es wäre m.A. nach möglich, dass sie sich an diesem Abend mit jemandem verabredet hatte, den sie über exakt dieses Profil kennengelernt hatte - und als Erkennungszeichen hatte man vereinbart, dass Frauke das gleiche Shirt wie auf dem Foto tragen würde. Als es dann später darum ging, jemanden zu kontaktieren, der Frauke nahesteht, war es wiederum ein Mensch, der auf dem Foto zu sehen ist - nämlich Chris.

Den Verlauf der nächsten Tage könnte ich mir grob so vorstellen: Es kam zum vereinbarten Treffen - jedoch nicht im Pub. Er kam davor auf sie zu, als sie sich auf den Nachhauseweg machte, entschuldigte sich vielleicht für die Verspätung - je nachdem, welcher Ort und welche Uhrzeit vereinbart war - und überredete sie, noch mitzukommen.

Frauke geht bzw. fährt mit, der Täter wird zudringlich, sie wehrt sich, er tut ihr etwas an. Jetzt geht die Gedankenspirale los: Was passiert, wenn ich Frauke gehen lasse? Sie wird mich verraten, anzeigen, ich werde bestraft. Langsam dämmert ihm, dass es nur noch eine andere Möglichkeit gibt - Frauke müsste beseitigt werden. Doch davor hat er Skrupel. Gibt es nicht doch eine andere Lösung? Mehrere Tage ringt er mit sich, mit ihr. Hofft, dass sich eine Situation schaffen lässt, die vorgibt, Frauke sei freiwillig verschwunden und später wieder aufgetaucht. Verspricht ihr immer wieder, sie gehen zu lassen, wenn sie ihn dann nicht verpfeift; sie hofft und glaubt ihm, lässt sich immer wieder von ihm herumfahren, ruft an, zeigt ihren guten Willen bei den inszenierten Gesprächen, diskutiert möglicher Weise stundenlang mit ihm.

Er hadert mit sich, die Situation spitzt sich zu - jetzt hat er sich auch noch für Kidnapping zu verantworten, wenn sie ihn tatsächlich anzeigt. Und da verplappert sich Frauke, die inzwischen geglaubt haben muss, dass der Täter ihr nicht wirklich ans Leben will, am Telefon ("Ja - Nein, nein") - und er flippt aus. Er bricht unter dem Druck zusammen, will das nur noch beenden. Und das tut er.

Ich glaube also - vor dem Hintergrund dieses tagelangen Hin und hers - nicht an den skrupellosen Killer, sondern eher an einen psychisch sehr labilen Täter, der aus dieser Labilität heraus sowie aus Gelegenheit straffällig wurde und dann immer weiter in eine Abwärtsspirale hineingeraten ist.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.12.2013 um 22:47
@Zweiundvierzig
Danke für den Link .. Kannte ihn noch nicht ..

Dass mit der Kleidung ist interessant, auch deine Idee mit dem Erkennungszeichen hat was.
Allerdings steht auf dem Profil dass sie aus Lübbecke sei ..

Man weiß also nicht ganz genau ob sie Ihren Account noch benutzt hat seit sie dort weg ist ..
Ich bezweifel aber dass sie Ihren Mörder über das Internet kennengelernt hat .. Die Polizei hat ja Ihr Onlineleben und ihren PC durchleuchtet .. Sie haben sehr viele Kontakte geprüft, hätte sie sich mit jemanden aus einer Online Plattform verabredet wäre das rausgekommen.

Frauke war ja auch ein kommunikativer Mensch .. Man weiß doch wie es ist wenn man in so einem alter jemanden kennenlernt .. Dann redet man mit Freunden darüber .. Oder schreibt mit Freunden darüber weil man Schmetterlinge im Bauch hat und sich auch ne Meinung anderer abholen will ..

Ich gehe davon aus dass Frauke entweder ein Zufallsopfer war oder eine organisierte Bande dahintersteckt und es gar nicht um Frauke selbst ging ..
Frauke´s Mutter war ja mal stellv. Bürgermeisterin .. Wer weiß, villeicht hat die Stadt eine richtige Entscheidung getroffen die aber einen Menschen geschadet hat und der wollte sich dann rächen ..


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

28.12.2013 um 22:54
@ Kangaroo
Zitat von KangarooKangaroo schrieb:Ich bezweifel aber dass sie Ihren Mörder über das Internet kennengelernt hat .. Die Polizei hat ja Ihr Onlineleben und ihren PC durchleuchtet .. Sie haben sehr viele Kontakte geprüft, hätte sie sich mit jemanden aus einer Online Plattform verabredet wäre das rausgekommen.
Das stimmt, aber zum einen hat die Polizei ja offensichtlich wirklich Männer befragt, die mit Frauke in Kontakt standen. Vielleicht war er dabei, man konnte es aber nicht nachweisen? An dieser Stelle weiß ich zu wenig, sorry. Zum anderen könnten die beiden ja sehr schnell auf Kontakt per SMS umgestiegen sein. Weiß man denn, wem Frauke an diesem Abend so eifrig schrieb? Ihr Handy wurde ja nicht gefunden?

Stichwort Handy: Hier wird immer wieder vermutet, dass ihr Handy später beim oder vom Täter aufgeladen wurde bzw. er ihren Akku in ihr Handy einsetzte. Aber es hätte doch schlicht gereicht, ihre SIM-Karte in sein eigenes Handy einzusetzen?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

28.12.2013 um 22:57
@Zweiundvierzig


Ziemlich treffende Theorie. Menschlich spiegelt das ungefähr meinen Eindruck des Täters wieder.


@Kangaroo

Da ist jedes junge Mädel anders.
Frauke lebte mit Chris zusammen, der 4 Tage die Woche nicht da war weil er zu seiner neuen Freundin in die alte Heimat fuhr. Zumindest menschlich vermisste sie ihn, was nach 5/6 Jahren Beziehung in dem Alter völlig normal ist. Da wartet man auch erst mal eh man etwas erzählt. Auch wenn die Mutter dabei ist oder aber sie ihn auf Beziehungsebene gar nicht ansprechend fand sondern eher platonisch.
Ob sie nun einen neuen Freund hatte oder nicht, so eine Beziehung muss erst mal wachsen.

Und wenn sie jemand aus der Gegend im Internet kennengelernt hat, telefoniert man auch mal schnell, statt zu schreiben. Vielleicht hatte sie ja auch nach dem Essen mit der Mutter kurz mit ihm telefoniert und ihm erzählt, dass sie abends im Pub sei. Der Pub war proppenvoll. Vielleicht kam er zu spät, vielleicht hat er sie aber auch erst bei ihrem Verlassen des Pubs entdeckt. Und dann traten beide gemeinsam den Heimweg an. Er bot ihr an sie zu fahren. Und vielleicht verstand sie sich mit ihm so gut, dass sie auch noch einwilligte mit ihm etwas in der Gegend herumzufahren oder zu quatschen.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.12.2013 um 22:59
Zitat von ZweiundvierzigZweiundvierzig schrieb:Stichwort Handy: Hier wird immer wieder vermutet, dass ihr Handy später beim oder vom Täter aufgeladen wurde bzw. er ihren Akku in ihr Handy einsetzte. Aber es hätte doch schlicht gereicht, ihre SIM-Karte in sein eigenes Handy einzusetzen?
Das hätte man bemerkt.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.12.2013 um 23:01
@ OR1
Aber es hätte doch schlicht gereicht, ihre SIM-Karte in sein eigenes Handy einzusetzen?

Das hätte man bemerkt.
Bitte hilf mir, ich bin technisch nicht so versiert :-) - woran hätte man das bemerkt?


melden

Mord an Frauke Liebs

28.12.2013 um 23:02
@Zweiundvierzig
Das kann durchaus sein aber das Alibi müsste dann ja so wasserdicht sein bis zum geht nicht mehr.
Und auch wenn das Handy nicht gefunden wurde, es gibt ja die möglichkeit der Einzelverbindungsnachweise.

Denke dass man da sehr gut gesehen hätte mit wem sie intensiv Kontakt gepflegt hat.

Zum Handy:
Ich bin mir nicht sicher wie es damals 2006 war aber heutzutage hat jedes Handy ne persönliche ID (Sogar nen Namen) .. Ich denke die wird bei SMS Verkehr auch mitgeschickt .. Und möglicherweise konnte man so feststellen dass es sich um ihr Handy gehandelt hat ..

@OR1
Ja das mag ja sein aber wenn sie auffällig intensiv mit jemanden telefoniert hat oder gesimst hat und dann zufällig zum Tatzeitpunkt nicht dann fällt das schon massiv auf ..
Von daher bezweifel ich dass sie mit dem Täter vor ihrem Verschwinden kontakt hatte.

Frauke war im Pub ja nicht allein sondern mit Freunden .. Ich denke es wäre aufgefallen wenn sie da jemanden getroffen hätte und dann gegangen ist.
Da schätze ich die möglichkeit höher ein dass ihr aus dem Pub jemand gefolgt ist .. Weil wie gesagt der Pub ist bei vielen Leuten hier in Paderborn echt verrufen .. Da passierte auch schon ne menge .. Von daher würd ich eher sagen Zufallsopfer .. Der hat ggf. Frauke die ganze zeit beobachtet und ist ihr dann gefolgt ..


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

28.12.2013 um 23:09
Zitat von KangarooKangaroo schrieb:Ja das mag ja sein aber wenn sie auffällig intensiv mit jemanden telefoniert hat oder gesimst hat und dann zufällig zum Tatzeitpunkt nicht dann fällt das schon massiv auf ..
Von daher bezweifel ich dass sie mit dem Täter vor ihrem Verschwinden kontakt hatte.
Davon würde ich in dem Fall gar nicht ausgehen. Stell Dir vor sie ist zum Essen mit Chris und Mutter. Nach dem Essen will die Mutter Chris nach Hause bringen und geht mit ihm los.
Frauke macht sich auf den Weg in den Pub. Unterwegs telefoniert sie ganz kurz mit dem Täter. Er will vielleicht nur wissen wie ihr Tag war. Und sie erzählt ihm nebenbei, dass sie auf dem Weg in den Pub ist. Vielleicht sitzt er ja selbst gerade in der Nähe von PB oder in PB und hat auch Fußball geschaut. Das Telefonat braucht nur 1-2 Minuten gedauert haben. Sie müssen sich nicht mal richtig verabredet haben. Er musste nicht mal wissen, dass sie an dem Spiel gar nicht interessiert war und den ganzen Abend gesimst hat.
Der Inhalt der SMS ist zum Bsp. darauf ausgelegt zu vermitteln, dass sie sehr wohl am Ausgang Interesse gezeigt hatte. Aber das mag Zufall sein. Die SMS kann durchaus auch von Frauke stammen.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.12.2013 um 23:13
@Zweiundvierzig
Es gibt die sogenannte IMEI-Nummer.
Sowas wie die Autokennzeichen Deines Handys.
Diese kann ausgelesen werden.

Wikipedia: International Mobile Equipment Identity


melden

Mord an Frauke Liebs

28.12.2013 um 23:14
@OR1
Frauke fuhr gemeinsam mit der Mutter und Chris im Auto .. Sie setzten Frauke beim Pub ab und fuhren weiter zur gemeinsamen Wohnung um Chris abzusetzen ..

D.h sie ging nicht zu Fuß in den Pub.

Wenn sie mit dem Täter telefoniert / gesimst hat dann ist das ja nachvollziehbar per Nachweis .. Wenn sie sich wirklich verabredet hat mit jemanden dann hätte sie das den Freunden gesagt, sie hätte denk ich nicht gesagt "Ich geh nach Hause" wenn es nicht stimmen würd ..
Immerhin hat sie Chris ja auch geschrieben "Ich komme später" (falls sie es wirklich war) ..

Man kann davon ausgehen dass andere Leute mit denen sie kontakt hatte weiter SMS geschrieben haben .. Wenn dann einer mit dem sie zuvor intensiv gesimst hat (Das tat sie im Pub ja) dann rücken die Personen die plötzlich nicht mehr gesimst haben doch im Verdächtigenkreis näher ..


melden

Mord an Frauke Liebs

28.12.2013 um 23:16
Sorry ich meint den Freunden gesagt .. Chris war ja zuhause.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.12.2013 um 23:18
@ OR1
@ Kangaroo

Danke für die Infos zur Handy-ID - das war mir tatsächlich nicht klar.

Ich tendiere übrigens wie @OR1 auch eher zu der Annahme, dass Frauke die Nacht zunächst freiwillig mit dem Täter verbracht hat, den sie bereits kannte, den sie aber Freunden gegenüber nicht erwähnt hatte. Es könnte, wie schon mehrfach vermutet, zum Beispiel auch ein Patient gewesen sein. Reine Spekulation.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.12.2013 um 23:22
@Kangaroo

Woher weißt Du dass sie mit der Mutter und Chris zum Pub gefahren ist?

Das mit der Verabredung muss gar keine gewesen sein.
Frauke telefoniert mit dem Täter nach dem Restaurant aber vor dem Pub.
Sie erzählt ihm, dass sie auf dem Weg in den Pub zum Spiel England-Schweden ist.
Der Aussenstehende denkt doch dann, dass sie sich für das Spiel auch interessiert.
Die beiden verabschieden sich ohne direkte Verabredung.
Er ist selbst vielleicht zufällig in der Nähe weil er auch Fußball schaut. As er sich auf den Heimweg macht beschießt er im Pub vorbeizuschauen, trifft Frauke aber erst kurz vor dem Pub. Es war ein brütendwarmer Sommerabend.

Vielleicht haben die beiden aber auch nicht telefoniert und er ist ein guter Bekannter, der zufällig ihren Weg vor dem Pub kreuzt, weil er auch im Pub war oder in einer der anliegenden Bars, Restaurants oder ganz banal im Kino.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.12.2013 um 23:24
also kontaktaufnahmen via kontaktbörsen und chats hinterlassen spuren. dass dadurch eine kontaktaufnahme stattfand schließe ich aus, das kann man alles mit ein wenig aufwand nachvollziehen. wenns da was gab werden die personen geprüft worden sein.

ansonsten glaube ich nach wie vor, dass sie ihn nicht kannte. allenfalls ein stummer verehrer oder sowas, aber mit bekanntem name und adresse hätte er sie nie und nimmer telefonieren lassen.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

28.12.2013 um 23:25
@OR1
Chris sagte dies in einem Fernsehbeitrag. Sie haben sie beim Pub rausgelassen und sind dann zu Chris und Fraukes Wohnung mussten aber zurück weil Chris keinen Schlüssel dabei hatte.

Ja könnte möglich sein, da würd ich aber eher auf einen Bekannten tippen mit denen sie zuvor keinen Kontakt hatte.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.12.2013 um 23:28
@Kangaroo

Ok das wußte ich gar nicht mit dem Herauslassen.
Ich habe bis 2005 selbst in Paderborn zum Studium gewohnt und neige daher dazu mich in die Örtlichkeiten hineinzuversetzen. Direkt gegenüber vom Pub befindet sich das Feuerstein (Restaurant). Ich bin davon ausgegangen, dass sie dort essen waren.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.12.2013 um 23:31
@OR1
Deine Ortskenntnisse trüben sich aber ein bisschen :)
Gegenüber vom Pub befindet sich ja erstmal die große Libori Galerie

Feuersteins ist ja erst westlich gegenüber der Libori Galerie und vom Pub schon so 2-3 Gehminuten entfernt.

Nicht als Besserwisserei abstempeln bitte, komme aus Paderborn und wollts nur anmerken falls die erinnerung wirklich bissl trüb sind.


melden